Mütter- und Schwangerenforum

Nierenkoliken

09.10.2018 21:18
Hey liebe Mädels
Bin eigentlich garnicht so der jamandere Typ und mache Dinge lieber mit mir selber aus, aber jetzt möchte ich einfach mal rauslassen was mich die letzten Tage / Wochen so beschäftigt.

Angefangen hat alles in der 20ten Ssw. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Ss ganz normal verlaufen und es gab keine Probleme .
Abends als ich auf dem Sofa lag hab ich plötzlich richtig starke Schmerzen im unteren Rückenbereich und Unterbauch bekommen. Die Schmerzen waren wie Krämpfe und wellenartig und ich hatte natürlich total Angst, dass es eine Fehlgeburt seien könnte. Hab dann sofort meine Hebi angerufen. Die ist auch schnell gekommen, hat CTG und so gemacht und meinte es seien keine Wehen, dem Baby ginge es gut und ich solle am nächsten Tag beim Frauenarzt vorbei schauen. Natürlich war ich sehr erleichtert aber ich hatte immer noch starke Schmerzen.

Am nächsten Tag bin ich dann zu meinem Frauenarzt, doch der konnte nichts auffälliges feststellen. Bin dann erstmal nach Hause und hatte auch keine starken Schmerzen mehr. Die nächsten Tage verliefen er unauffällig. Bei 22 + 3 gab es dann allerdings einen erneuten Zwischenfall. Ich habe bei der Arbeit erneut stärkste Schmerzen bekommen und eine Kollegin hat mich ins Krankenhaus gefahren. . Dort wurden dann Nierensteine diagnostiziert. Da sie jedoch nicht so groß sind, dass sie für einen Harnstau sorgen würden wurde ich wieder nach Hause geschickt. Morgen habe ich einen Termin wo die Steine mit einer lokalen Betäubung entfernt werden.

Ich habe irgendwie total Angst, obwohl es nichtmal eine OP mit Vollnarkose ist. Danke, dass ihr mir virtuell zugehört habt falls ihr ähnliches durchgemacht habt oder Tipps habt meldet euch gerne.

LG
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt