Mütter- und Schwangerenforum

Wie geht es dem Baby im Bauch, wenn man weint?

Gehe zu Seite:
Marlen84
6882 Beiträge
20.07.2009 14:15
Hallo werdende Mamas uns Schon-Mamas!

Mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage, welche Gefühle das Baby im Bauch mitbekommt und speichert.
Da ich in letzter Zeit sehr nah am Wasser gebaut bin, und bei kleinen Streitereien oft in Tränen ausbreche, OHNE das ich es verhindern kann (denn sonst weine ich ganz selten).
Dann bin ich tieftraurig, mein Baby auch?

Vielleicht gibt es gute Ratschläge, solche Gefühlsausbrüche zu umgehen?
Man soll ja immer fröhlich sein, um ein ausgeglichenes Kind zu bekommen...
urmel81
1284 Beiträge
20.07.2009 14:19
Man sagt schon das Babys die Gefühle der Mutter mitbekommen. Ich denke aber das ein Gefühlsausbruch der durch die Hormone gesteuert ist nicht schlimm ist, wahre Probleme denke ich sind belastender!
sprich mit deinem Baby und beruhige es, indem du über den Bauch streichelst
Jule-Maus
9186 Beiträge
20.07.2009 14:20
ich hatte das selbe problem.. ich dneke die hormone gehn shcon über auf das kind aber ich denke nicht das es ihm schadet.. ich hab fast jede woche total oft geweint und mein kind is munter und fröhlich^^ das baby kriegt schon mit ob du traurig bist aber schaden tuts ihm net^^
itankan2002
1405 Beiträge
20.07.2009 14:22
Das habe ich mich auch oft gefragt.
Ich habe seeeeeehr viel geweint in der SS.
Aber ich muss sagen, mein Kleiner ist immer am lachen und so fröhlich, dass ich es manchmal gar nicht glauben kann, wo es mir in der SS so schlecht gegangen ist.
Aber bin mega froh drüber.
Nanami
1453 Beiträge
20.07.2009 14:22
naja aber was will man denn machen??

man soll fröhlich sein, keinen Stress haben, nix, das ist doch utopisch. Ich weiß nicht mal ob es erwiesen ist, dass sie wirklich alle Hormone ungefiltert abbekommen.

Ich glaub nicht dass das die Kinder so sehr beeinflusst. Meine ist manchmal ganz ruhig wenn ich weine, manchmal aktiv. Die haben auch sicher genug mit sich zu tun.
Marlen84
6882 Beiträge
20.07.2009 14:29
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Naja, das beruhigt mich schon ein wenig.
Schließlich macht das den Tränenfluß ja nicht geringer, wenn man sich dabei immer einredet
*jetzt ist mein Baby auch traurig*
und die Heulerei fängt wieder von vorn an!

Viele ältere Mütter sind eben der Meinung, dass sich das auf das Kind überträgt.
Aber vielleicht habt ihr recht, man kann ja nicht 40 Wochen glückseelig sein! Obwohl es das vielleicht auch gibt!
Mami200709
509 Beiträge
20.07.2009 14:29
Als ich im 2ten Monat war ist meine Mom verstorben. Da habe ich sehr viel geweint und bis jetzt könnte es dem Krümel nicht besser gehen. Ob er ausgeglichen ist oder nicht kann ich dir leider nicht sagen, da er sich in Mamas Bauch immernoch sehr sehr wohl fühlt. Ich hatte auch die komplette Schwangerschaft keinerlei beschwerden und der kleine wiegt jetzt auch schon fast 4kg.
glg
Marlen84
6882 Beiträge
20.07.2009 14:32
Zitat von Mami200709:

Als ich im 2ten Monat war ist meine Mom verstorben. Da habe ich sehr viel geweint und bis jetzt könnte es dem Krümel nicht besser gehen. Ob er ausgeglichen ist oder nicht kann ich dir leider nicht sagen, da er sich in Mamas Bauch immernoch sehr sehr wohl fühlt. Ich hatte auch die komplette Schwangerschaft keinerlei beschwerden und der kleine wiegt jetzt auch schon fast 4kg.
glg


Oh, das tut mir sehr leid.
Dich mal kurz unbekannterweise *drück*

Duu hast ja heute ET????????????????
Uuuuuiiii, wie geht es dir denn?
Mag er noch nicht raus?
Bist schon aufgeregt?
Gabs schon viele Anrufe??
DerKrümel
2298 Beiträge
20.07.2009 14:35
seeeehr schöner thread, hab mich das schon selber oft gefragt
fiosa
2971 Beiträge
20.07.2009 14:35
Ich denke Gefühlsausbrüche sind ja nun mehr oder weniger normal, weinen, Streit o.ä. bleiben nicht aus. Man sollte sich sicher nur nicht irgendeiner Dauerbelastung aussetzen, z.B. eine nicht intakte Beziehung mit täglichem Streit oder sowas. Psychische Belastungen, die einem tagtäglich schlechte Laune oder getrübte Stimmung bringen sollte man wenns geht einfach vermeiden. Ansonsten sollen ja negative Gefühlsausbrüche der Mutter dem Kind auch gut tun, solange sie in Maßen stattfinden.
Mami200709
509 Beiträge
20.07.2009 14:36
Mir geht es eigentlich ganz gut=)
Mein Muttermund ist jetzt schon 2 cm offen und auf dem CTG heute, waren auch schon viele Wehen die ich jetzt auch schon merke =)
Die Arzthelferin hat gesagt das sie denkt das er so in 2 Tagen da sein wird. Ich hoffe sehr das sie recht hat.
itankan2002
1405 Beiträge
20.07.2009 14:38
Zitat von fiosa:

Ich denke Gefühlsausbrüche sind ja nun mehr oder weniger normal, weinen, Streit o.ä. bleiben nicht aus. Man sollte sich sicher nur nicht irgendeiner Dauerbelastung aussetzen, z.B. eine nicht intakte Beziehung mit täglichem Streit oder sowas. Psychische Belastungen, die einem tagtäglich schlechte Laune oder getrübte Stimmung bringen sollte man wenns geht einfach vermeiden. Ansonsten sollen ja negative Gefühlsausbrüche der Mutter dem Kind auch gut tun, solange sie in Maßen stattfinden.


Ich hatte SS-Depressionen, ist also schwierig zu sagen psychische Belastungen zu vermeiden.
Man ist einfach traurig und ungücklich mit der Situation, da kann man nix machen.
Marlen84
6882 Beiträge
20.07.2009 14:41
Zitat von itankan2002:

Zitat von fiosa:

Ich denke Gefühlsausbrüche sind ja nun mehr oder weniger normal, weinen, Streit o.ä. bleiben nicht aus. Man sollte sich sicher nur nicht irgendeiner Dauerbelastung aussetzen, z.B. eine nicht intakte Beziehung mit täglichem Streit oder sowas. Psychische Belastungen, die einem tagtäglich schlechte Laune oder getrübte Stimmung bringen sollte man wenns geht einfach vermeiden. Ansonsten sollen ja negative Gefühlsausbrüche der Mutter dem Kind auch gut tun, solange sie in Maßen stattfinden.


Ich hatte SS-Depressionen, ist also schwierig zu sagen psychische Belastungen zu vermeiden.
Man ist einfach traurig und ungücklich mit der Situation, da kann man nix machen.


Aber deinem Baby geht es trotzdem gut?
fiosa
2971 Beiträge
20.07.2009 14:42
Klar, wenn man Depressionen hat hat sieht die Sache natürlich anders aus. Aber es ging mir in erster Linie um normale Gefühlsausbrüche, wie spontanes Weinen weil die Hormonlage im Moment so ist.
Marlen84
6882 Beiträge
20.07.2009 14:43
Zitat von Mami200709:

Mir geht es eigentlich ganz gut=)
Mein Muttermund ist jetzt schon 2 cm offen und auf dem CTG heute, waren auch schon viele Wehen die ich jetzt auch schon merke =)
Die Arzthelferin hat gesagt das sie denkt das er so in 2 Tagen da sein wird. Ich hoffe sehr das sie recht hat.


Na das ist ja aufregend.
Dann ist er ja fast pünktlich, ich hoffe es geht alles gut!
Weisst schon, wie du entbinden möchtest? Bestimmt.... also sowieso mit PDA oder nur nach Bedarf?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt