Mütter- und Schwangerenforum

Verhütung - Erfahrungen gesucht; Sterilisation!?

Anonym 197546
0 Beiträge
16.04.2018 01:31
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Verhütung die zu mir passt.
Da ich in der Vergangenheit schon mal Depressionen hatte (mit Antidepressiva) und durch verschiedene Pillen wieder Depressionen bekommen hatte, wollte mir erst die Kupferspirale einsetzen lassen. Jedoch habe ich im Bekanntenkreis 3 die entweder schwanger wurden oder es rausgefallen ist oder eben nicht vertragen haben. Die 3 Monats-Spritze, das Diaphragma und den Verhütungsring wären für mich keine Alternativen.
Nun habe ich mich erkundigt mit der Sterilisation. Ich würde mich für das Abklemmen der Eileiter entscheiden, da ich mit der Familienplanung noch nicht zu Ende bin.
Jetzt würde ich gerne von euch erfahren, wer es gemacht hat und ob ihr mir darüber was erzählen könnt. Ich bin mir bewusst, dass auch da Nacteile gibt und es zu Depressionen führen kann.
Vielen Dank!

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Es mir unangenehm ist

PasDeNom
3304 Beiträge
16.04.2018 02:27
Die Sterilisation der Frau ist nicht mal eben so rückgängig zu machen. Es sind 2 ops notwenig.
Nur um vorübergehend zu verhüten? Wieso lässt dein Partner dich dann nicht sterilisieren?

Und wegen deiner Frage. Ich hab mir im feb sterilisieren lassen. Allerdings ist bei uns die Familienplanung abgeschlossen
Skorpi
801 Beiträge
16.04.2018 02:40
Ich halte die Sterilisation auch nicht für eine gute Idee. Die Kupferspirale und, wenn du dann noch zu 100% sicher gehen willst, zusätzlich mit Kondom. Da sollte dann nichts mehr passieren.

Darwin27
7114 Beiträge
16.04.2018 07:32
Eine Sterilisation würde ich nur anraten, wenn der Kinderwunsch abgeschlossen ist.
Eine OP kann immer schief gehen - was ist, wenn es niemals rückgängig zu machen ist? Zerbrichst du dann an deinem Kinderwunsch? Geh das Risiko nicht ein!

Nimm Kondome und beobachte deinen ES - so mache ich es nach der SS auch wieder.
Pusteblume13
19308 Beiträge
16.04.2018 07:33
Ganz klar wenn du noch nicht mit der Familienplanung durch bist, keine Sterilisation.
Dies wird bei dir dann auch kein Arzt durchführen, der wirklich seinen Job ernst nimmt.

Ich bin sehr glücklich über meine Steri aber ich hab auch keinen Kinderwunsch mehr

Geh dich zum Arzt und lass dich mal über alle Verhütungsmethoden aufklären.
wolkenschaf
8519 Beiträge
16.04.2018 12:28
Ich würde niemals eine Sterilisation in Betracht ziehen, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist. Man kann die zwar rückgängig machen, aber man hat keinerlei Garantie, dass das danach wirklich wieder funktioniert. Und es sind OPs. die man nicht einfach mal so machen lassen sollte. Ich würde mich da echt nach Alternativen erkundigen.
kataleia
5208 Beiträge
17.04.2018 19:33
Kupferkette und an den fruchtbaren Tagen (wie regelmäßig ist dein Zyklus?) Zusätzlich Kondom ist glaube ich die beste Lösung.

Es gibt ja verschiedene Formen Spirale/Kette.
Lass dich beraten, was zu dir passt
CrazyMya
18072 Beiträge
17.04.2018 20:32
Was spricht gegen Kondome?
Gwen85
15219 Beiträge
17.04.2018 20:59
Nfp und Kondom. Ich habe meinem Mann die Sterilisation vorgeschlagen, da es bei ihm ein minimal invasiver Eingriff wäre. Wir verhandeln immer noch.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt