Mütter- und Schwangerenforum

nur Standesamt geheiratet

filochen
39 Beiträge
11.07.2016 15:34
Hallöchen Ihr lieben,

ich habe da ein kleines problemchen.
Und zwar können mein Mann und meine Eltern sich nicht leiden, daher haben wir uns entschlossen dieses Jahr im April nur zu dritt zu heiraten( Er, unser Sohn und ich)
Nur war mein Traum schon immer kirchlich und in einem schönem Kleid zu heiraten, aber seid wir nun verheiratet sind, möchte ich ihn nicht schon wieder drauf ansprechen. Da wir uns im letzten Jahr bezüglich Hochzeit nur gestritten haben, sodass ich diesen entschluss gefasst habe das wir halt zu dritt alleine heiraten. Nur manchmal wenn ich darüber nach denke, würde ich mir gerne eine Hochzeit wünschen wo alle dabei sind, da ich ja zudem auch eine Italienerin bin. Ich weiß ja nicht ob ich ihn nochmal drauf ansprechen kann ohne das wir uns dann wieder zanken, denn das brauch ich nicht. Da er auch an nichts glaubt und auch keiner Kirche ist, würde ich ja auch erneut ein Kompromiss eingehen, das es nicht kirchlich sondern ne freie Trauung wäre.
Wie würdet ihr da vor gehen? wenn eure Eltern und euer Mann sich nicht verstehen. Ich bekomme die beiden ja nicht mal an einem Tisch

Daher würde ich mich über viele viele Ratschläge freuen.
Euch einen schönen Tag
scrittura
700 Beiträge
11.07.2016 16:07
unsere Familien können sich nicht ausstehen, Und ehrlich gesagt bin ich selbst auf Kriegsfuß mit meiner Familie *lange Geschichte*. War trotzdem eine schöne Hochzeit Da reißen sich die Leute dann ja auch meist doch zusammen. Ergo, Es ist machbar. Ich lade auch immer ganz unvoreingenommen beide Parteien zu Festlichkeiten ein. Man darf ja noch auf Wunder hoffen Aber, wenn dein Mann das nicht möchte, solltest du es akzeptieren. Es ist schließlich eure gemeinsame Entscheidung.
filochen
39 Beiträge
11.07.2016 16:16
ja und das akzeptiere ich ja auch voll und ganz.

Nur keiner von denen würde sich für einen Tag zusammen reißen und ich denk mir dann auch na ganz toll.

Und Kompromisse geht er auch so gut wie keine ein, ich lenk dann meist auch ein da wir ja sonst gar nicht mehr reden würden. Und das finde ich dann schon en weng traurig, dass man sich nicht mal für einen Tag zusammen reißen kann.
MiramitLionel
4005 Beiträge
11.07.2016 16:24
Ich würde da ganz offen zu ihm sein und ihm erklären, dass es ein Herzenswunsch deinerseits ist, deine Traumhochzeit zu feiern.
Wenn er dann nicht einlenkt, kannst du nicht viel machen, es ist ja nicht nur deine Hochzeit, sondern auch seine
filochen
39 Beiträge
11.07.2016 16:34
stimmt da hast du recht, vll. werde ich das mal versuchen und mit ihm ein Gespräch führen so wie mit meinen Eltern
Lorelei2008
1262 Beiträge
11.07.2016 17:21
Wir möchten demnächst auch v heiraten aber nur Standesamtlich. Aber wir feiern nicht oder so. Wir werden auch niemanden einladen. Nur mein Mann und ich und unsere drei Kinder.
Wir feiern allein weil;erstens, wir mit meiner seite eigentlich nichts mehr zu tun haben seid den tot unseres Sohnes. Weil meine Eltern meinten noch dumm reden zu müssen über unseren Sohn und es ziemlich fiese Sätze gab nach sein tot

Zweitens meine Eltern eh nicht gekommen wären. Sie hatten ja schon riesen Theater gemacht weil sie zur Beerdigung von ihren Enkel kommen sollten

Drittens weil ich kaum was mit der Familie von mein Mann zu tun hab außer mit zwei Geschwister.
Weil die anderen der Familie sich immer über uns das Maul zerreißen und fies gelästert wird. Vor allem über mich und das muss ich nicht haben

Deshalb heiraten wir allein still und heimlich
Tamy210916
174 Beiträge
11.07.2016 17:57
Zitat von filochen:

Hallöchen Ihr lieben,

ich habe da ein kleines problemchen.
Und zwar können mein Mann und meine Eltern sich nicht leiden, daher haben wir uns entschlossen dieses Jahr im April nur zu dritt zu heiraten( Er, unser Sohn und ich)
Nur war mein Traum schon immer kirchlich und in einem schönem Kleid zu heiraten, aber seid wir nun verheiratet sind, möchte ich ihn nicht schon wieder drauf ansprechen. Da wir uns im letzten Jahr bezüglich Hochzeit nur gestritten haben, sodass ich diesen entschluss gefasst habe das wir halt zu dritt alleine heiraten. Nur manchmal wenn ich darüber nach denke, würde ich mir gerne eine Hochzeit wünschen wo alle dabei sind, da ich ja zudem auch eine Italienerin bin. Ich weiß ja nicht ob ich ihn nochmal drauf ansprechen kann ohne das wir uns dann wieder zanken, denn das brauch ich nicht. Da er auch an nichts glaubt und auch keiner Kirche ist, würde ich ja auch erneut ein Kompromiss eingehen, das es nicht kirchlich sondern ne freie Trauung wäre.
Wie würdet ihr da vor gehen? wenn eure Eltern und euer Mann sich nicht verstehen. Ich bekomme die beiden ja nicht mal an einem Tisch

Daher würde ich mich über viele viele Ratschläge freuen.
Euch einen schönen Tag


Huhu!
Also ... wir haben auch Heiratspläne und meine klangen eher bescheiden, so wie eure Hochzeit vor dem Standesamt, aber er möchte gerne die große Hochzeit mit allen Gästen (Ja, er ist meine Prinzessin, aber verratet ihm das nicht ) nur weiß ich genau dass die wenigen verbliebenen Parteien meiner Familie sich nicht leiden können.

Ich habe es groß angekündigt, dass JEDER, gnadenlos jeder, der es wagt den Tag zu versauen durch sein egoistisches Gehabe, von mir (nennen wir es mal) gegangen wird. Das "Problem" bei mir ist meine eigene Mutter, die sich schon darüber auslässt, dass unser Kind des Nachnamen des Vaters bekommt, da wir eh heiraten und es für mich keinen Sinn macht, dem Kleinen erst meinen und dann den Namen des Papas zu geben.

Vielleicht hilft deinen Eltern und deinem Mann eine klare ansage dieser Art. Immerhin bist du einen riesen Kompromiss eingegangen mit "nur" Standesamt, da werden die drei sich doch in zwei verschiedene Ecken des Saales setzen können und dir zusehen, wie du in deinem Traumkleid durch die Gegend tanzt. Das finde ich nicht zu viel verlangt. Immerhin ist es DEIN (bzw. euer) Tag. Da sollten die Kinder 30+ mal zusammenraufen können oder einfach wegbleiben, wenn es ihnen nicht passt. Hat meine Mutter mir auch angedroht und nach meinem lockeren "Okay" mit einem kleinen Grinsen im Gesicht kam sie doch ins Straucheln, dass mir MEIN Glück wichtiger ist als ihr falscher Stolz.

Konzentriert euch da auf euch und dein Mann sollte versuchen zu verstehen, dass es bei der Feier nur um euch geht und nicht um deine Eltern.
Die paar Stunden kann man sich benehmen.
filochen
39 Beiträge
13.07.2016 08:21
Zitat von Lorelei2008:

Wir möchten demnächst auch v heiraten aber nur Standesamtlich. Aber wir feiern nicht oder so. Wir werden auch niemanden einladen. Nur mein Mann und ich und unsere drei Kinder.
Wir feiern allein weil;erstens, wir mit meiner seite eigentlich nichts mehr zu tun haben seid den tot unseres Sohnes. Weil meine Eltern meinten noch dumm reden zu müssen über unseren Sohn und es ziemlich fiese Sätze gab nach sein tot

Zweitens meine Eltern eh nicht gekommen wären. Sie hatten ja schon riesen Theater gemacht weil sie zur Beerdigung von ihren Enkel kommen sollten

Drittens weil ich kaum was mit der Familie von mein Mann zu tun hab außer mit zwei Geschwister.
Weil die anderen der Familie sich immer über uns das Maul zerreißen und fies gelästert wird. Vor allem über mich und das muss ich nicht haben

Deshalb heiraten wir allein still und heimlich


Ohje, das ist aber echt nicht schön. Da würde ich auch definitiv keinen Kontakt mehr haben wollen. Geht mal gar nicht sowas, da kann ich es verstehen das man auch niemand dabei haben möchte. Schließlich soll dieser Tag ja auch ein besonderer sein.

Dann wünsche ich euch allen einen vom herzen gaaaaaaaaanz schönen Tag.

Fühl dich gedrückt.
xRotschopfx
34 Beiträge
21.07.2016 12:38
Probiere es doch noch einmal und sprich ihn darauf an. Sag ihm dass es schon immer dein Traum war und du dir das so sehr wünschst, allerdings auch seine Entscheidung akzeptierst. Und wenn du das Gefühl hast dass deine Eltern und er sich streiten werden würde ich sie einfach nicht einladen, ist zwar schade aber was will man machen...
Alles Gute!
Amidala99
2 Beiträge
21.07.2016 14:06
Wieso sollte denn dein Mann auch nochmal heiraten wollen mit Leuten als Gäste die er nicht mag. Es ist nicht nur deine Hochzeit. Er muss sich auch wohl fühlen. Geht es denn nur darum mal für einen tag mit nem tollen Kleid im Mittelpunkt zu stehen?

filochen
39 Beiträge
22.07.2016 14:44
Hallöchen,

ja, da habt ihr recht.
Mit der Feier hat es sich eh erledigt, da es vor kurzem zum einen nicht schönen Streit zwischen den beiden gab.

Und ich zu meinem Mann stand, ich brauche keine Feier mehr auch wenn das mal mein Wunsch war, ich liebe ihn so wie er ist. Und das ist, dass was wichtig ist finde ich.

Aber vielen Dank nochmal
Yonifit
8 Beiträge
26.10.2016 15:45
Wir machen es so in Russland, als ob die Frau quasi an den Santa Claus glaubt: Im Dezember machen wir eine Träumekollage, wo auf den Bildern alles kommt, was wir uns für das nächste Jahr wünschen, von ganz kleinen Sachen (wie Fußmassage) bis ganz großen (wie in Ihrem Fall die echte Hochzeit). Das wird in entspannter Atmosphäre als vertrauliche Info dem Mann gezeigt... Wenn der Mann zu streiten versuch, sagst Du "ach, es ist nur mein Traum... ich wäre sooo glücklich, wenn es passiert!!!!! aber wenn auch nicht, liebe ich Dich sehr!
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt