Gerade online: 141 Mitglieder und 646 Gäste

Auf Facebook teilen

Mamacommunity.de

Arbeitslosengeld nach Elternzeit?

Gehe zu Seite:
  1. 1
  2. 3
  3. »»
bienchen202 bienchen202 40 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:39
Hallo! Ich habe letzes Jahr im Dezember meine kleine Maus zur Welt gebracht. Ich bin alleinerziehend. Elterngeld gibt es bis Januar. Und dann? Dann kann ich Landeserziehungsgeld beantragen. Das sind 205,-€ plus Unterhalt vom Papa der kleinen. Und damit soll ich durch kommen? Hab ich nach der Elternzeit Anspruch auf Arbeitslosengeld? Hab vor der Geburt eine Lehre gemacht und dann 5 Jahre lang regelmäßig gearbeitet. Da steht mir doch ALG zu oder? Kann mir einer weiterhelfen? Kennt sich da jemand aus?
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:42
wieso gehst du denn nicht wieder arbeiten?
finchen86 finchen86 5821 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:44
ja dir steht ALG zu du has 5 jahre gearbeitet plus 1 jahr elterzeit macht insgesmat 6 jahre die dir angerechnet werden nach deinem eltzen gehalt....
bienchen202 bienchen202 40 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:45
Ich wohne in einem kleinen Dorf. Bei uns ist der Kindergarten erst ab 3 Jahren. Außerdem finde ich es etwas früh, die kleine schon mit einem Jahr in einen Kindergarten abzuschieben.
nölke nölke 12409 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:48
dann musst du aber kündigen
bienchen202 bienchen202 40 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:51
Sorry, dass hatte ich vergessen zu schreiben. mein letzter Arbeitsvertrag war befristet. Paula ist am 30.12.09 geboren und mein Arbeitsvertrag lief nach der MUtterschutzzeit aus.
nölke nölke 12409 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:53
dann steht es dir auf jeden fall zu... du musst dich glaube ich dann arbeitssuchend melden. also denen sagen, dass du noch daheim bleiben magst aber arbeitslosengeld willst, geht nicht.
und je nachdem was du suchst (vollzeit, teilzeit) wird dann auch irgendwie das Geld berechnet.
Jule86 Jule86 70 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 16:59
Dir steht Arbeitslosengeld 1 zu und es wird nach deinen letzten Gehalt berechnet (es sind 67% vom letzten Gehalt) aber du musst den Arbeitsmarkt auch zur Verfügung stehen.Du kannst aber auch Arbeitslosengeld 2 beantragen das müsstest du auf jeden Fall kriegen.
sarahmaria sarahmaria 208 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:02
du musst dich arbeitssuchend melden damit du ALG kriegst. und wenn du eigentlich garnicht arbeiten willst, ist das so ne sache.. glaub da haste schlechte karten..
bea2521 bea2521 4768 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:05
Geh arbeiten und gut ist!

Hier in der Schweiz geht man schon 14 Wochen nach der Geburt wieder arbeiten, oder dann muss man kündigen. Und dann kriegt man kein Geld. Bei euch gibts sicher auch nur Arbeitslosengeld wenn du dann auch auf Arbeitssuche gehst und sonst nicht und das ist auch richtig so!

Ach und ich ging nach Aninas Geburt nach 14 Wochen wieder arbeiten, wie es hier normal ist und das schadet den Kindern nicht du musst ja nicht 100% arbeiten.
Jule86 Jule86 70 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:08
Hat ich jetzt vergessen zu schreiben dir steht jetzt in der Elternzeit sogar schon Arbeitslosengeld 2 zu wenn du nicht soviel Elterngeld kriegst und das Geld nicht reicht.Ich würd da mal an deiner Stelle anrufen und nach fragen
bienchen202 bienchen202 40 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:08
Ich hab auch alnge eingezahlt, also hab ich jawohl auch anspruch oder? Wenn du meinst du musst nach 14 Wochen wieder arbeiten gehen, dann mach. Ich hab meine kleine Maus nicht bekommen um sie dann abzuschieben. Ich werd ab März auf 400,-€ Basis wieder arbeiten. Aber das Geld ist eben trotzdem knapp.
sarahmaria sarahmaria 208 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:15
wenn du wieder teilzeit arbeiten gehst, dann bekommst vielleicht einen zuschuss für die Kinderbetreuung.. musst dich mal erkundigen.. aber ich glaub sowas gibt es..
ich glaub auch nicht das es deinem kind schadet wenn es einen halben tag in der krippe ist.. da sind andere kinder, da kann man spielen und toben, glaub das ist für kinder eine schöne sache..
und wenn du aufm land wohnst, kannst dir ja auch ne krippe suchen in dem nächst größeren ort oder vielleicht in dem ort wo du dann arbeitest, dass ist ja kein problem..
und als alleinerziehende kriegst auch bestimmt recht schnell einen platz..
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:17
Du musst arbieten gehen oder jemanden haben wie Eltern oder so wo auf die Kleine aufpasst, mußt einen Nachweis bringen wo die Kleine ist...sonst kein Arbeitslsoengeld
blossom-rose blossom-rose 874 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
30.08.2010 17:24
Zitat von eisishila:

Du musst arbieten gehen oder jemanden haben wie Eltern oder so wo auf die Kleine aufpasst, mußt einen Nachweis bringen wo die Kleine ist...sonst kein Arbeitslsoengeld


Genau so war es bei mir auch Ohne Nachweis einer Tagesmutter oder ähnlichem hätte ich kein Arbeitslosengeld bekommen.
Gehe zu Seite:
  1. 1
  2. 3
  3. »»
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt

Mütter- und Schwangerenforum