Gerade online: 109 Mitglieder und 430 Gäste

Auf Facebook teilen

Mamacommunity.de

Geschenk zur Firmung

Gehe zu Seite:
  1. 1
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 13:06
Hallo zusammen.

Mein Bruder hat nächsten Monat Firmung. Was holt man da?
Problem ist, dass ich gar keine Idee habe. Der Junge hat alles. Taschengeld etc ist soviel dass er sich schnell was holen kann. Fuehrerschein fängt er jetzt an, wird bezahlt. Auto bekommt er geschenkt. Urlaub wird bezahlt.
Er ist ein verwöhntes "Einzelkind", dass alles in den A... gesteckt bekommt.

Hobbies.. alles langweilig. Wuensche keine da, erfuellt er sich alles selber.

Und jetzt habe ich ein Problem, denn etwas muss er bekommen.

Hat jemand ideen ? Hilfe
FräuleinS FräuleinS 512 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 13:11
Ein Kino Gutschein.
Wenn er keine Wünsche hat, Geschenke nicht wertschätzt (lese uch so raus), dann reicht so was aus.
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 13:18
Och, das ist ja ok. Auch wenn ich dann seine Miene vor mir sehe.
Aber er schätzt Geschenke wirklich nicht.
Engelchen1711 Engelchen1711 95162 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 50.000 Beiträge verfasst Moderator
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 13:21
Ganz ehrlich? Wenn er es eh nicht schätzt gäbs von mir nix. Fertig....

Nur weils "muss".... nö ganz sicher nicht
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 13:29
Am liebsten wuerde ich auch nichts schenken, deshalb gab es zu Weihnachten zB nur eine Kissenhuelle. Aber etwas kleines möchte ich schon geben, komme mir sonst blöd vor. Der Kinogutschein klingt gut. Den nehme ich dann auch mal fuer die Tochter einer guten Freundin.

Danke nochmals, somit habe ich direkt zwei Probleme weniger.
Melly82 Melly82 465 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:07
Dann mach doch was, was einen Erinnerungswert hat. Irgendwas mit Kirche und glauben. Das wird er JETZT total ätzend finden, aber als erwachsener vielleicht froh drüber sein.
Lobulus Lobulus 555 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:25
Bei so einem Exemplar hat man es doch einfach: Ich würde so ein ganz typisches, religiöses Geschenk holen. Ne Bibel oder so kann er bestimmt gaaaaanz viel mit anfangen^^ oder ein Kreuz als Anhänger.
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:29
Och, was kirchliches wäre ja genial. Einfach um ihn zu ärgern, denn zur Firmung wollte er nicht gehen. Und gegen das wegschmeissen ist meine Mama da. ich suche mal
Lobulus Lobulus 555 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:41
Achso, er wollte nicht mal die Firmung? Na super...
Nunja, nichtsdestotrotz, ich würde das kirchliches schenken
midna midna 89 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:53
Warum wird er denn gefirmt, wenn er gar nicht will?

Was religiöses finde ich nur dann schön, wenn derjenige auch einen Bezug dazu hat.

Ich würde schlicht gar nichts schenken. Immer noch besser als Geld für etwas “ungewolltes“ rauszuwerfen, das spätestens in ein paar Jahren wahrscheinlich eh im Müll landet.
Marf Marf 15409 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:55
Eine Spendenquittung auf seinen Namen ,an die Welthungerhilfe.
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 14:58
Weil meine Mama religiös ist und er nicht nein sagen kann... Ist er selber Schuld. Man könnte ja einfach die Klappe mal aufmachen.
Lobulus Lobulus 555 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 15:15
Naja, es gibt auch Mütter, die lassen ein Nein nicht gelten.

Ich habe mir damals überhaupt keine Gedanken gemacht darüber. Ich war getauft, also macht man auch die Konfirmation. Dabei sind wir überhaupt nicht religiös erzogen worden...
Und wenn jemand das nicht möchte, sollte man den Wunsch schon respektieren.
Janine-MB Janine-MB 133 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 15:18
Zitat von Marf:

Eine Spendenquittung auf seinen Namen ,an die Welthungerhilfe.


Ich persönlich finde, dass das ein super Vorschlag ist
Die Idee werde ich mal klauen
Elliii Elliii 54 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
21.04.2017 16:38
Zitat von Lobulus:

Naja, es gibt auch Mütter, die lassen ein Nein nicht gelten.

Ich habe mir damals überhaupt keine Gedanken gemacht darüber. Ich war getauft, also macht man auch die Konfirmation. Dabei sind wir überhaupt nicht religiös erzogen worden...
Und wenn jemand das nicht möchte, sollte man den Wunsch schon respektieren.

Tja, aber er hat nur die Klappe bei uns Geschwistern aufgemacht mit der Bitte wir könntes es ja unserer Mutter sagen, aber mein bruder sowie ich haben beide gesagt, dass er dieses selber lösen kann.
Gehe zu Seite:
  1. 1
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt

Mütter- und Schwangerenforum