Mütter- und Schwangerenforum

Mütze in der Wohnung bei Winterbaby

Gehe zu Seite:
Lyredana
167 Beiträge
12.08.2017 11:24
Hallo ihr Lieben,
Da sich bei dem Thema ja die Geister ziemlich scheiden, interessiert mich mal wie ihr es handhabt..

Mütze in der Wohnung ja oder Nein?

Ein paar Fakten:
Baby wird wohl im November/Dezember kommen.
Wird wohl vor ET kommen und sehr zierlich sein.
Temperatur im Schlafzimmer: ca 14 Grad
In der Wohnung (morgens, bis geheizt ist): ca 18 Grad
Wenn dann geheizt ist so um die 25 Grad..

Da meine zwei großen Sommerbabys sind, war das thema noch nicht relevant.
Tagsüber wird die kleine keine Mütze brauchen, das ist klar.
Aber nachts bzw morgens eher schon Oder?

Selbstverständlich wird die Temperatur gemessen etc um das im Auge zu behalten.

Wo bekommt man so ganz dünne Mützen aus Wolle?

Sry für den langen Text, groß- und Kleinschreibung ignorieren
Morly
1562 Beiträge
12.08.2017 11:33
Bei dm gibt es ganz dünne häubchen aus wolle-seide.

Zur Frage kann ich nicht viel sagen, mein Sohn wurde im Sommer geboren
Die-zauberhafte-Patin
21770 Beiträge
12.08.2017 11:39
Ich habe ein Winterbaby gehabt (Dezember geboren) und wir haben unser Schlafzimmer nicht beheizt. Eine Mütze trug er nie innerhalb der Wohnung.

Ich weiß ja nicht, wo dein Baby schlafen wird, aber wenn es im Stubenwagen liegt, dann hat es die "Wände" recht nah um sich herum, ist zugedeckt und der Kopf, wie auch die Händchen, die einzige Möglichkeit Wärme abzugeben. Und das ist halt wichtig, denn wenn es überhitzt, kann es nicht gut sein.

Ich würde dazu wohl die Hebamme befragen. Ich tendiere zu: Keine Mütze, aber ich kann nicht sagen, ob das richtig ist. Testen, ob Babys zu warm oder zu kalt ist, kann man übrigens gut im Nacken. Der muss angenehm sein. Ist er kalt, ist es insgesamt zu kalt fürs Baby, ist er heiß, sollte man schnellstens für Kühlung sorgen, dann hat es i.d.R. zu viel an, sofern es gesund ist.

LG und alles Gute zur Geburt Zaubi
Bila
505 Beiträge
12.08.2017 11:45
Wir bekommen auch wieder ein Winterbaby und hatten auch ein Winterbaby wir werden auch diesmal dem Baby keine Mütze in der Wohnung aufsetzen.
Lila17
11623 Beiträge
12.08.2017 11:46
Das liegt ein bisschen auch am Baby. Mein Sohn hat leicht gefroren und hatte als Neugeborenes immer eine Mütze auf in der Wohnung. Meine Tochter war nicht so empfindlich.
jny674
178 Beiträge
12.08.2017 12:05
meiner brauchte als er mitte februar geboren wurde nachts so ca den ersten monat eine dünne erstlingsmütze weil er sonst zu kalt war
diekleene
48315 Beiträge
12.08.2017 12:17
Unsere grose hatte keine mütze auf in der wohnung. Fand das überflüssig und sie war auch nie kalt oder so
nyckelpiga
5827 Beiträge
12.08.2017 12:56
Hab 4 Winterkinder und keiner hatte eine Mütze auf in der Wohnung.
Habe mir darüber aber ehrlich gesagt auch nie Gedanken gemacht.
Wenn es bei euch nachts und morgens wirklich nur 14 Grad hat in der Wohnung, dann könnte es schon sein, das eine Mütze angebracht wäre. Wie es für euch passt siehst du aber leider erst wenn euer Baby da ist.
Vikey2016
368 Beiträge
12.08.2017 13:04
Unsere Kleine hatte in der Wohnung keine Mütze und war dort auch nie dick angezogen. Das Kind von meiner Cousine hatte immer mehrere Klamotten übereinander an. Ich denke das kann man nicht pauschal sagen und ist bei jedem Baby unterschiedlich.
jaje
2994 Beiträge
12.08.2017 13:52
Mütze im Haus war für mich noch nie Thema. Wenn,dann würde ich zu Wolle-Seide tendieren.
brini88
6672 Beiträge
12.08.2017 13:58
Mein Zwerg ist auch ein wo Winterbaby (Dezember) und im Krankenhaus hatte er ne Mütze, weil er die Temperatur nicht halten konnte. Zu Hause haben wir nur nach dem baden eine aufgesetzt, bis die Haare richtig trocken waren, ansonsten war er ohne Mütze.
Janna
18642 Beiträge
12.08.2017 15:09
Bitte nur keine aufsetzten wenn es schläft.

Mein Sohn kam im März und hatte die ersten Tage immer mal nen mützechen zuhause auf. Diese ganz dünnen. Würde das einfach vom baby abhängig machen und ob es benötigt wird, oder nicht.
TiniBini
5061 Beiträge
12.08.2017 16:06
Ich würde es auch nach Babys Bedürfnis machen. Aber ich finde 14 Grad schon sehr kalt. fürs Schlafzimmer
Adara
5699 Beiträge
12.08.2017 16:27
Meine beiden Winterbabys hatten keine auf.
Aber warum habt ihr denn so einen riesigen Temperaturunterschied? Das stelle ich mir eher problematisch vor. Klar, hier ist auch Nachtabsenkung, aber da ist der Unterschied eher 18/22 Grad.
Ständig runter auf 14Grad begünstigt auch Schimmel.
Julemaus
1193 Beiträge
12.08.2017 16:28
14 grad in der Wohnung??? Das ist meiner Meinung nach viel zu kalt für einen Säugling!! Also dann auf jeden Fall Mütze oder etwas heizen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt