Gerade online: 185 Mitglieder und 714 Gäste

Auf Facebook teilen

Mamacommunity.de

Wachstumsschmerzen, wer kennt es?

Gehe zu Seite:
  1. 1
Jule3003 Jule3003 197 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:23
Mein Sohn, fast 4 Jahre alt, klagt seit dem er 3 Jahre alt ist in der Nacht über Bein bzw Fußschmerzen. Eher Schienbein und Knöchel. Am Anfang habe ich es nicht so ernst genommen, da er ein sehr trotziges Kind ist und sich sowas auch mal einfach ausdenkt nur um seinen Willen durch zu bekommen. Meist war nach kuscheln und massieren alles wieder gut. Nun ist es vermehrt da und er hat sichtlich schmerzen. Heute Abend hat er sogar geweint.

Wie war es bei euch denn und was hilft gegen die Schmerzen, evtl eine Salbe oder ähnliches?
katti85 katti85 14726 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:27
Hier auch das selbe Problem seit ein paar Tagen (mal wieder) War erst gestern in der Apotheke und hab mich beraten lassen.

Der Apotheker empfahl mir, jetzt vorallem in den Wintermonaten, ihm wieder die Vigantoletten in Verbindung mit Calcipot zu geben.
katti85 katti85 14726 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:28
Ah, und wenns nachts ganz schlimm ist, dann bissl mit Traumeel Salbe massieren
NiAn NiAn 8879 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:29
Ich hab das bis heute, sehr regelmäßig, wobei es bei mir wohl nicht mehr ums Wachstum geht. Geholfen hat nicht viel, außer massieren, Wärme und Druck auf die schmerzende Stelle (bei mir immer die Knöchelinnenseiten)

Am besten mal beim Kinderarzt ansprechen
KratzeKatze KratzeKatze 6021 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:40
Mein Kind hat zum Glück noch nie über wachstumsschmerzen geklagt.
Ich selber jedoch kenne sie aus meiner Kindheit zu genüge.
Ich habe so manche Nacht wach gelegen und oft auch geheult. Ich hatte damals am Bett direkt den Heizkörper. Dagegen hab ich dann meine Füße gestemmt und steif gemacht. Auch habe ich die kühle des Heizkörpers in solchen Nächten immer als angenehm empfunden.

Fjörgyn Fjörgyn 1489 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:43
Haben wir auch immer mal wieder. Gerade Schmerzen in den Beinen, den Füßen und Knien kommen bei meinem Sohn immer mal wieder vor. Es war mal so schlimm, dass ich mitten in der Nacht den Papa angerufen habe und mit dem Kind ins KH wollte, weil er wirklich so geschrien hat.
Mittlerweile ist es hier so, dass ich ein Zäpfchen gebe, wenn er wirkliche Schmerzen hat. Wir haben allerdings mit ihm gesprochen und erklärt woher die Schmerzen kommen und unser Sohn macht uns auch immer sehr schnell darauf aufmerksam. Wir massieren dann viel und wenn es gar nicht anders geht, dann bekommt er ein Zäpfchen.
Vorbeugen kann man ja nun leider nicht, also hilft es nur die Symptomatik zu bekämpfen.
shelyra shelyra online 53036 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 50.000 Beiträge verfasst Moderator
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:45
mein sohn klagt bei jedem wachstumsschub über schmerzen in den armen und beinen.
ich massiere ihm dann die schmerzende stelle. dazu gibt es noch ein wärmekissen. meist hilft das.

aber wenn er vor schmerzen gar nicht schlafen kann, dann geb ich ihm auch mal einen schmerzsaft
blubba272 blubba272 online 2213 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:46
Meiner klagt auch über Wachstumsschmerzen ab und an. Ich massieren es und hab ihm als es ganz schlimm War und er nur vor Schmerzen geweint hat , ihm Saft gegen die schmerzen gegeben...
Und mit Wärmekissen probiert , das mochte er aber nicht...
Trixi1987 Trixi1987 6230 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:49
Wärme hilft sehr gut
sineli sineli 7581 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 5000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 21:55
Meine Töchter schläft eigentlich immer durch, aber wenn sie Wachstumsschermzen hat (so ca 10x im Jahr), wacht sie bitterlich weinend auf und das seit ein paar Jahren schon. Sie klagt dann über Schmerzen im Bein und leidet sehr.

Letzte Woche wollte sie abends 3 Wiener essen, da war mir schon klar, dass was kommt (sie ist eher der Typ Vögelchenmahlzeit)... und prompt gings um 0.30 Uhr los. Ist es ganz schlimm, gebe ich ihr Nurofen.
Jule3003 Jule3003 197 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 22:03
Zitat von sineli:

Meine Töchter schläft eigentlich immer durch, aber wenn sie Wachstumsschermzen hat (so ca 10x im Jahr), wacht sie bitterlich weinend auf und das seit ein paar Jahren schon. Sie klagt dann über Schmerzen im Bein und leidet sehr.

Letzte Woche wollte sie abends 3 Wiener essen, da war mir schon klar, dass was kommt (sie ist eher der Typ Vögelchenmahlzeit)... und prompt gings um 0.30 Uhr los. Ist es ganz schlimm, gebe ich ihr Nurofen.


Jetzt wo du es sagst
Seit ca einer Woche isst er viel besser sogar sein Obst und Gemüse mit Freude und auch die Brotdose für die Kita ist immer leer.
Floh80 Floh80 4071 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 1000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 22:13
Ich würde auch auf alle Fälle, wenn Massage und co nicht hilft, Schmerzsaft geben. Ich habe sehr traumatische Erinnerungen an viele schmerzhafte Nächte in meiner Kindheit. Ich weiß noch wie ich geweint habe und dachte es hört nie auf
YellowBird YellowBird 487 Forenbeiträge
    • nach oben
    • nach unten
11.01.2017 23:32
Hm.. es schreiben hier so viele sofort und selbstverständlich von Wachstumsschmerzen. Habt ihr das alle medizinisch abklären lassen? Hinter Schmerzen in den Beinen (und/oder Armen) kann ja alles Mögliche stecken.
Marf Marf 14869 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 10.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
12.01.2017 07:25
Haben wir hier auch immer wieder.
Wenn es zu arg wird gibts hier auch was gegen die Schmerzen.Meist hilft aber schon ein warmes Bad und eine leichte Massage.
Wenn meine vermehrt Käse und Fleischverlangen weiß ich das wieder ein Schub kommt.
Bei meinem Kleinen hilft Parmesan.Vel Calcium.Quark mögen sie dann auch plötzlich wieder.
Ich erinnere mich an früher bei mir,ich hatte starke Knieschmerzen.Da packte meine Mutter mir immer Heilerde drauf.Das entspannte ein wenig.Aber Größerwerden macht einfach Aua.....das halt immer erklären wenn die Schmerzen kommen.
Mathelenlu Mathelenlu 44243 Forenbeiträge Dieses Mitglied hat über 30.000 Beiträge verfasst
    • nach oben
    • nach unten
12.01.2017 07:36
Bei mir hatten das die drei Großen, die Kleine nicht. Ich selbst kenne es auch nicht, aber mein Mann - der kam da wohl genetisch drei mal durch .

Bei meinen half Wärme und Einreiben mit Franzbranntwein - und wenns zu doll war (die haben oft ganz arg geweint nachts deswegen), Nurofen.
Gehe zu Seite:
  1. 1
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt

Mütter- und Schwangerenforum