Mütter- und Schwangerenforum

Baby plötzlich unruhig

fräulein_m2907
135 Beiträge
09.12.2017 12:25
Hallo,

Nach langem hätte ich mal ein Anliegen. Ich war seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr online aber jetzt brauch ich mal Euren Rat.

Sie ist gestern 14 Wochen geworden. Und wir hatten schnell einen guten Schlafrythmus. Immer so gegen 19 - 20 Uhr geht sie uns Bett und hatte schon Nächte da schläft sie bis 5.30 Uhr durch. Meist bis 3 oder 4 Uhr. Gestern Nacht war sie sehr unruhig. Es schien als ob sie sich von links nach rechts wälzt. Ich dachte immer sie sei wach und machte das Nachtlicht an. Doch sie schlief. Schnuller wollte sie auch nicht. Liegt das evtl am 4. Schub der laut "Ohje ich wachse " jetzt dran ist ?
born-in-helsinki
16854 Beiträge
09.12.2017 13:05
Babys schlaf ändert sich gefühlte 36682 mal und was gestern gut lief, kann heute total daneben gehen.
Zudem, wir schlafen ja auch nicht jede nscht gleich

Oneiros
202 Beiträge
09.12.2017 13:27
Durchschlafen tut meine zwar so lange nicht- by the way- ganz ohne Trink-/Hungerpause?
Aber wir hatten auch so um die zweite Woche genau das selbe- unruhig im Schlaf, verdaut lautstark, presst, drückt, meckert... 2-3 Nächte sehr heftig und nun immernoch, aber eher gemäßigter.
Die Hebamme meinte das ist die Zeit wo sich auch die MuMilch nochmal umstellt und nahrhafter wird, sodass sie eben nicht mehr so leicht verdaulich ist und dann haben die Babys einfach nochmal mehr mit der Verdauung zu tun.
Ich denke Wachstumsschub kam noch dazu bei uns, nach dem "Schock" auf der Waage beim Kinderarzt wohl auch sehr erfolgreich
Laraliii
2421 Beiträge
09.12.2017 13:54
Unsere Tochter schläft mit fast 3.5 nicht jede Nacht gleich. Mal wacht sie auf, mal nicht. Mal kommt sie zu uns ins Bett, mal nicht. Mal weint sie wegen irgendwas, mal nicht...
Und als Baby war es genauso. Mal wurde sie alle zwei stunden wach, mal nur einmal in der Nacht. Mal schlief sie ruhig, mal unruhig.
Das kann man echt nicht vorraussagen und jedes kind ist da anders. Vor allem ändert sich der Rhythmus im ersten Jahr soooooo oft, da kann man nicht von einem kontinuierlichen Schlafverhalten ausgehen
Das beste ist es entspannt zu gehen und es jedemal neu auf sich zukommen zu lassen. Ohne zu denken "oh Mann, letzte Nacht war es doch so oder so".
shelyra
62928 Beiträge
09.12.2017 16:45
um die 15.woche steht doch ein schub an. würd vom alter her gut passen
fräulein_m2907
135 Beiträge
09.12.2017 19:33
Alles klar Vielen Dank.

Dann noch eine Frage: manchmal tut sie sich so schwer beim trinken aus der Flasche ( ich stille schon seit der 5. Woche nicht mehr )
Genau wie gerade. Sie scheint Hunger zu haben man gibt ihr die Flasche . Sie trinkt kurz an und dreht den Kopf nach links oder rechts. Nach 5 - 6 Anläufen klappt es dann und die trinkt wie sonst auch . Kennt das noch wer ?
shelyra
62928 Beiträge
09.12.2017 19:57
Zitat von fräulein_m2907:

Alles klar Vielen Dank.

Dann noch eine Frage: manchmal tut sie sich so schwer beim trinken aus der Flasche ( ich stille schon seit der 5. Woche nicht mehr )
Genau wie gerade. Sie scheint Hunger zu haben man gibt ihr die Flasche . Sie trinkt kurz an und dreht den Kopf nach links oder rechts. Nach 5 - 6 Anläufen klappt es dann und die trinkt wie sonst auch . Kennt das noch wer ?

das machen viele babys.
sie sind abgelenkt. irgendwas anderes ist gerade interessanter und deswegen klappt es gerade in dem moment nicht die flasche zu geben oder zu stillen.

ist eine phase udn geht dann meist von alleine wieder vorbei
Oneiros
202 Beiträge
09.12.2017 20:52
Zitat von Oneiros:

Durchschlafen tut meine zwar so lange nicht- by the way- ganz ohne Trink-/Hungerpause?
Aber wir hatten auch so um die zweite Woche genau das selbe- unruhig im Schlaf, verdaut lautstark, presst, drückt, meckert... 2-3 Nächte sehr heftig und nun immernoch, aber eher gemäßigter.
Die Hebamme meinte das ist die Zeit wo sich auch die MuMilch nochmal umstellt und nahrhafter wird, sodass sie eben nicht mehr so leicht verdaulich ist und dann haben die Babys einfach nochmal mehr mit der Verdauung zu tun.
Ich denke Wachstumsschub kam noch dazu bei uns, nach dem "Schock" auf der Waage beim Kinderarzt wohl auch sehr erfolgreich


Gerade gemerkt dass ich mich total verlesen habe mit dem Alter entschuldige bitte
fräulein_m2907
135 Beiträge
09.12.2017 21:36
Zitat von Oneiros:

Zitat von Oneiros:

Durchschlafen tut meine zwar so lange nicht- by the way- ganz ohne Trink-/Hungerpause?
Aber wir hatten auch so um die zweite Woche genau das selbe- unruhig im Schlaf, verdaut lautstark, presst, drückt, meckert... 2-3 Nächte sehr heftig und nun immernoch, aber eher gemäßigter.
Die Hebamme meinte das ist die Zeit wo sich auch die MuMilch nochmal umstellt und nahrhafter wird, sodass sie eben nicht mehr so leicht verdaulich ist und dann haben die Babys einfach nochmal mehr mit der Verdauung zu tun.
Ich denke Wachstumsschub kam noch dazu bei uns, nach dem "Schock" auf der Waage beim Kinderarzt wohl auch sehr erfolgreich


Gerade gemerkt dass ich mich total verlesen habe mit dem Alter entschuldige bitte


Kein Problem
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt