Mütter- und Schwangerenforum

Hunde und fisch

Octopussy
181 Beiträge
28.04.2016 13:06
hallo,

meine oma rief mich eben an und fragte mich ob fisch schädlich fürn hund is.
genauer gesagt:

meine oma hat sich Fischstäbchen gemacht und beim Teller rüber ins esszimmer tragen, is ein stäbchen runter gefallen und so schnell wie es untenlag war es auch schon im maul vom hund
nun hat sie angst, das da was passieren kann.

vielleicht kennt sich einer aus und kann mir da kurz helfen

danke

lg octo
Christina-89
902 Beiträge
28.04.2016 13:12
Nein Fisch ist nicht gefährlich für Hunde, es gibt ja auch Fisch um Hundefutter.

So lange der Fisch nicht roh ist passiert da gar nichts.
mamamachma
5840 Beiträge
28.04.2016 13:12
Das "schlimmste" was passieren könnte ist, das der Hund Durchfall bekommt. Zumindestens wenn er einen empfindlichen Magen hat.
Würde mir aber keine Sorgen machen... War ja nur ein fischstäbchen
shelyra
68366 Beiträge
28.04.2016 13:15
naja, die panade und das fett vom braten sind nicht umbedingt gesund für den hund.

aber da es nur 1 fischstäbchen war wird da sicher nicht viel passieren. vielleicht etwas bauckrummeln wenn der hund empfindlich ist.
Octopussy
181 Beiträge
28.04.2016 13:20
Zitat von shelyra:

naja, die panade und das fett vom braten sind nicht umbedingt gesund für den hund.

aber da es nur 1 fischstäbchen war wird da sicher nicht viel passieren. vielleicht etwas bauckrummeln wenn der hund empfindlich ist.


ne hund is ne fressmaschine und verträgt und verdaut alles.
dann kann ich sie beruhigen
sunrisefranzi
3810 Beiträge
28.04.2016 13:21
Zitat von Christina-89:

Nein Fisch ist nicht gefährlich für Hunde, es gibt ja auch Fisch um Hundefutter.

So lange der Fisch nicht roh ist passiert da gar nichts.

Weil der Wolf an sich immer ne Pfanne dabei hat wenn er gerade durch den Wald streift!
Christina-89
902 Beiträge
28.04.2016 13:26
Ja ich weis, so war das nicht gemeint, ich dachte an die Salmonellen, manche lassen nämlich die Fischstäbchen erst auftauen bevor sie sie braten oder sie lassen den Fisch bei Zimmertemperatur auftauen.

Bei frischem oder im Kühlschrank aufgetauten rohen Fisch sage ich ja gar nicht.

Aber ich habe auch noch nie gehört das ein Wolf Fische fängt, auch wenn sie es bestimmt mal tun.
krümelchen007
5019 Beiträge
28.04.2016 13:26
Wird nicht schlimm sein

Allerdings hat Fisch nichts im Hund zu suchen kam letztens im tv...
Dort sagte man das Hunde nicht umsonst nicht angeln können
Bazillus
134 Beiträge
28.04.2016 13:30
Der Hund ist schon lange kein Wolf mehr.

Das Fischstäbchen macht nichts. Schlimmstenfalls, wie erwähnt, ein bisschen durchfall.
Gwen85
18457 Beiträge
28.04.2016 13:47
Ein Hund ist immer noch ein Raubtier, nur wird das gern vergessen. Es wird nichts sein, nur die panade und das fett können Durchfall verursachen.
Wenn der Hund allerdings Magenschmerzen hat oder sich unwohl fühlt, wird er beim Spaziergang etwas Gras fressen wollen um das selbst zu regulieren. Dann kann er sich übergeben... Muss aber nicht sein.

Unser Hund bekommt auch schon mal rohen Fisch, mein Mann angelt und da fällt auch schon mal etwas vom Fischlein ab.
AmyPixie
8438 Beiträge
28.04.2016 15:27
Ein Fischstäbchen ist ja nichts, da wird nichts passieren.

Und ein Hund kann ohne Probleme auch rohen Fisch futtern und Salmonellen machen Hunden nichts aus Davon abgesehen, dass das Fischstäbchen ja schon durchgebraten war. Egal, ob das vorher aufgetaut war ist da sowas bestimmt nicht mehr dran
28.04.2016 15:30
Zitat von sunrisefranzi:

Zitat von Christina-89:

Nein Fisch ist nicht gefährlich für Hunde, es gibt ja auch Fisch um Hundefutter.

So lange der Fisch nicht roh ist passiert da gar nichts.

Weil der Wolf an sich immer ne Pfanne dabei hat wenn er gerade durch den Wald streift!


war auch mein erster gedanke
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt