Mütter- und Schwangerenforum

Lippenpiercing, wer hat eins, wie wars bei euch?

04.02.2012 22:47
huhuu!

ich hab mir vor knapp 2 wochen ein medusa stechen lassen.
es ist nicht mein erstes piercing, aber das erste im gesicht und es macht mir grad etwas sorgen....
es ist seid tag 2. sehr rot, es kommt wundflüssigkeit raus (hält sich aber im rahmen) schwellun ist so lala, morgens mehr.
ich hab das gefühl es geht heilungsmäßig nix voran. es fühlt sich eiglt. noch an wie nachm 2. tag. sobald ich etwas mehr spreche oder esse, sprich die lippe bewege tut es weh und schwillt an.
rötung ist innen und außen da.
momentan pflege ich mit listerine (nach jedem essen), octenisept und seid 5 tagen tyrosur. (die "wundflüssigkeit" ist sehr dick und gelbgrün deshalb tyrosur).
wie wars bei euch? wie lange hats gedauert bis sich das piercing beruhigt hat und abgeheilt ist?
hab ihr vllt sonst noch pflegetips?
Pinacolada30
753 Beiträge
04.02.2012 22:52
Zitat von MamavonMausi2010:

huhuu!

ich hab mir vor knapp 2 wochen ein medusa stechen lassen.
es ist nicht mein erstes piercing, aber das erste im gesicht und es macht mir grad etwas sorgen....
es ist seid tag 2. sehr rot, es kommt wundflüssigkeit raus (hält sich aber im rahmen) schwellun ist so lala, morgens mehr.
ich hab das gefühl es geht heilungsmäßig nix voran. es fühlt sich eiglt. noch an wie nachm 2. tag. sobald ich etwas mehr spreche oder esse, sprich die lippe bewege tut es weh und schwillt an.
rötung ist innen und außen da.
momentan pflege ich mit listerine (nach jedem essen), octenisept und seid 5 tagen tyrosur. (die "wundflüssigkeit" ist sehr dick und gelbgrün deshalb tyrosur).
wie wars bei euch? wie lange hats gedauert bis sich das piercing beruhigt hat und abgeheilt ist?
hab ihr vllt sonst noch pflegetips?

Ich habe ein Pberlippenpiercing...gegen schwellung hilft kühlen...
Versuch mal mit Kamillentee,das zieht etwas die entzündung raus..hat mir immer super geholfen..tee kochen..ziehen lassen und dann mit nem Wattestäbchen auf das Piercing träufeln....
Melushka
5154 Beiträge
04.02.2012 22:54
Ich hab damals immer hefe eingefroren und dann damit gekühlt
Kislany
41 Beiträge
04.02.2012 23:01
Ist komplett normal
Wäre sogar normal, wenn das jetzt noch 2 Wochen so weitergehen würde.
Medusas sind teilweise echt fies während der Abheilungsphase. Auch dass die Wundflüßigkeit dickflüssig und verfärbt ist, liegt nach dem was du beschrieben hast noch im Rahmen.

Piercings müssen eben abheilen, wie jede Wunde die absichtlich offen gehalten wird auch. Das dauert. Ich habe mir z.B. mitte Dezember meine Snakes stechen lassen und jetzt noch Probleme wenn ich etwas heftiger mit meinem Freund küsse.

Könnte es sein, dass du vielleicht auch etwas ausbrütest o.ä.
Bei mir hat der erste Schritt der Abheilung immer sehr lange gedauert wenn ich gerade etwas am kränkeln war. Da sind die Selbstheilungsprozesse des Körpers eben auf einer anderen Baustelle beschäftigt

Ich würde bei Octi und Mundwasser bleiben und alles andere weglassen. Habe BEI MIR auch die Erfahrung gemacht, dass es besser abheilte wenn ich das Octi gesprüht habe und nicht mit einem Wattepad getränkt mit Octi an den Wundrändern rumgemacht habe.

Elisa
20106 Beiträge
04.02.2012 23:02
Medusa ist eh sehr anfällig für sowas.
Kann auch Kamillentee empfehlen und kühlen. Nur wenn's echt nicht besser wird, lass es vom Arzt abchecken, damit's nicht zu ner Sepsis wird.
YoungFairy
1782 Beiträge
04.02.2012 23:33
Ich hab auch das Medusa und 2 unterlippen Piercings. Das ist normal das es rot wird und anschwillt... Ich habe damals das desinfizier-zeug weggelassen, so ist es viel besser verheilt Notfalls fragst du einfach nochmal deinen Piercer
DaNiesel
264 Beiträge
04.02.2012 23:52
Normal...naja :-/ Meins war 2 Tage dick, danach hat es etwas genässt und war früh nach dem wachwerden, bzw. über den Tag verteilt ab und zu verklebt/verkrustet. Das hab ich vorsichtig entfernt, früh mit einem warmen Lappen, leicht desinfiziert und nach 2 Wochen hatte ich Ruhe, da war es soweit abgeheilt, denn hier wird nach 2 Wochen ein neuer Stab gesetzt.

Spiel da am besten nicht so viel mit Desinfektionszeug oder Listerine rum oder was weiß ich. Lieber mit Kamillentee-Beutel (mit warmem Wasser aufgekocht) abtupfen, evtl. Kruste ablösen indem du den Beutel bisschen drauftupfst, trocknen lassen. Damit bin ich bisher immer gut gefahren, hatte noch nie Probleme, mit keinem meiner 13 Piercings...

DaNiesel
264 Beiträge
04.02.2012 23:54
Zitat von YoungFairy:

Ich hab auch das Medusa und 2 unterlippen Piercings. Das ist normal das es rot wird und anschwillt... Ich habe damals das desinfizier-zeug weggelassen, so ist es viel besser verheilt Notfalls fragst du einfach nochmal deinen Piercer


Genau so! Zu viel Desinfektionszeug ist nicht gut. Mach es früh oder Abends 1 Mal, ansonsten immer vorsichtig die Kruste mit warmen Kamilleteebeuteln entfernen
mini.maus
10751 Beiträge
05.02.2012 02:33
ich empfehle betaisadona. ist zwar auch desinfizierend aber wirkt sofort..

ich hatte tierische probleme damals mit meinem zungenpiercing.. hab so viel kamilletee getrunken bis ich puren kamilletee unten wieder ausgeschieden hab.. es wollte einfach nicht verheilen, war um den stichkanal wochenlang dick. meine piercerin hat mir dann betaisadona empfohlen.

nur nicht abschrecken lassen, ist orange, rot bis braun .. ist halt jod. aber es ist toll. bei jedem piercing wieder!
AmSo
12252 Beiträge
05.02.2012 10:00
dir ist schon klar wenn du zu viel desinfezierst, das du deine eigrnen bakterien damit zerstörst und somit das pircing eher nicht vom körper angenommen wird????
ich hatte insgesamt 6 pircings und bei allen hatte ich kleine zeit probleme ist normal. nur säubere es nicht zu oft meist machst damit mehr kaputt als du sollst.
05.02.2012 13:32
huhuu!
danke für eure ratschläge!
ja wie gesagt, es ist mein 11. piercing aber bei den andren hatte ich das problem mit der rötung wirklich nur die erste woche, dann wars gut. (außer die md`s die haben erst nach 2 wochen angefangen, dann waren se ne woche am zicken, dann wars wieder gut. )
ich werd mal versuchen weniger zu pflegen, manchmal ist ja weniger wirklich mehr. warscheinlich neigt man grade im gesichtsbereich dazu sich immer andauernd damit zu beschäftigen.
05.02.2012 13:37
wundflüssigkeit ist nicht gelb-grün!!! das hört sich sehr nach eiter an!!!!!

eiswürfel aus kamillentee oder salbeitee können helfen, das ganze zu kühlen.
ansonsten 2x am tag reinigen und evtl desinfizieren bzw tyrosur draufmachen und sonst nicht dran rumspielen .

wünsche dir gute wundheilung!!!
06.02.2012 14:03
Zitat von schandmaul7:

wundflüssigkeit ist nicht gelb-grün!!! das hört sich sehr nach eiter an!!!!!

eiswürfel aus kamillentee oder salbeitee können helfen, das ganze zu kühlen.
ansonsten 2x am tag reinigen und evtl desinfizieren bzw tyrosur draufmachen und sonst nicht dran rumspielen .

wünsche dir gute wundheilung!!!
huhuu! also da sagt auch jeder was andres. bei mir war das wundsekret aus den piercings im mund auch immer gelblich.
ich denk mal wenn er richtig eitern würde dann wäre da mengenmäßig mehr. (ist nur so ne kruste morgens und abends dran, nicht viel) und ich hätte wohl auch mehr schwellung/schmerzen.
zumindest hoffe ich das.
ich fühl mich auch total k.o. glaub ich brüte doch was aus. warscheinlich spielt das grad alles zusammen.
danke für deine tips!
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt