Mütter- und Schwangerenforum

Probleme mit der 'Schwiegermama'

Mellywood
1358 Beiträge
13.07.2011 13:14
Guten Tag

also in letzter zeit, gibts echt fast jeden tag nen neuen streitpunkt bei meinem freund und mir.. erst war es das geteilte sorgerecht und jetzt gibts schwierigkeiten mit seiner mutter..

also ich habe die mutter meines freundes noch nicht kennengelernt.. wir sind jetzt ein jahr zusammen und anfangs wollten wir halt nichts überstürzen.. das heißt, er hat mich seiner mama noch nicht vorgestellt..

jetzt kommt ja aber im november unsere kleine und ist ja klar, dass ich sie so laaangsam mal kennenlernen sollte.. nur sie ist ziemlich sturr.. mein freund verlang immer, dass ich einfach mal mit zu seiner mama komme.. aber das mag ich nicht.. aus gutem grund!
immer wenn ich und mein freund probleme hatten, hat er zu hause gleich immer alles schön berichtet.. und er hat mich immer innem ziemlich schlechtem licht dastehen lassen.. naja er sagt manchmal, dass seine mama nicht verstehen kann, warum er immer noch mit mir zusammen ist und dass er immer wieder bei mir 'antanzt'.. anscheinend scheint sie echt schlecht über mich zu denken.. obwohl sie mich nichtmal kennt.. deswegen mag ich dort ungern hingehen.. wenn sie mich ja eh nicht mag
aber ich hätte nichts dagegen, wenn sie mich mal besuchen kommen würde.. bei mir zu hause fühle ich mich einfach sicherer und wohler..
dann meinte er noch, wenn das baby da ist, will er die kleine nehmen (mich hat er nich erwähnt ) und möchte mit ihr zu seiner mutter.. ist ja auch alles schön und gut.. nur war seine mama immer gegen dieses baby und wollte, dass ich abtreibe.. das macht mich so wütend und ich hab echtn schlechtes gefühl, wenn ich daran denke, dass er die kleine ALLEINE mit zu ihr nehmen will..

ich habe wieder vorgeschlagen, dass sie uns doch einfach besuchen kommen kann.. da kann sie ja die kleine sehen.. wenn sie das will. und sie kann auch gerne ins kh kommen, wenn ich entbinde.. aber das will sie nicht. 'Der Kuchen kommt ja schließlich nicht zum Krümel' ..
mein freund und seine mutter kommen mir einfach kein bisschen entgegen..

hmm.. könnt ihr mich verstehen.. vielleicht übertreibe ich einfach nur und sollte einfach mal mitgehen, bevor die kleine da ist.. aber ich fühl mich halt nicht wohl, mit dem gedanken, dass sie mich nich mag und dass sie gegen die kleine ist/war.
das ist alles ein bisschen kompliziert..
hätte wir uns gleich von anfang an kennengelernt, müsstes jetzt nicht so sein
Jule-Maus
9186 Beiträge
13.07.2011 13:19
wenn du sagst, dass dein freund schlecht über dich erzählt hat, dann ist er in meinen augen derjenige, der deine mutter dieses denken eingepflanzt hat.. is ja kein wunder, dass sie schlecht von dir denkt, wenn er nur schlechtes erzählt..
ich jedenfalls würde einfach mal nen besuch auf einem neutralen platz vereinbaren.. geht zusammen einen kaffee trinken.. und nimm deinen freund mit, damit er erstmal klar stellen kann, dass du gar nciht so bist, wie er immer erzählt..
so..
wenn das baby da ist und du nciht willst, dass er da alleine hin geht.. geh halt mit.. was anderes wird dir nciht übrig bleiben, wenn du ihn nicht alleine gehen lassen willst..
13.07.2011 13:19
Ich würde die kleine auch ned mit geben wieso den erstmal sollte sich sich auch mit dir an ein tisch setzen ich meien was fällt der person ein über dich zu urteilen wenn sie dich nicht kennt das selbe haben mein mann und ich auch nur zu dem punkt er hat kein gute verhältnis zu seiner mutter die ich auch ned kenne sie hat mich viva internet beleidgt meinte er sollte zu seiner ex und dden kindern zurück gehen das muss man sich nicht gefallen lasen
Jess87
2104 Beiträge
13.07.2011 13:28
vielleicht solltet ihr euch einfach mal auf neutralem boden treffen, weder bei ihr noch bei dir..... sondern, keine ahnung eisessen oder sowas. natürlich mit deinem freund. nur wäre es vielleicht schon schöner, auch fürs kind nachher, wenn ihr "euer evtl problem" schon vorher aus der welt geschaffen habt, als nachher, wenn das kind da ist und dann auch noch evtl dabei.
13.07.2011 13:28
Ich würde einfach mal mit deinem Freund zu seiner Mutter bevor das Kind da ist (damit du auch in Ruhe mit ihr reden kannst).
Wenn dein Freund seiner Mutter von dir erzählt, kann es ja auch sein, das er sich missverständlich ausdrück und seine Mutter auch was falsch versteht.
Geh mit zu ihr, dannkann sie sich ein eigenes Bild von dir machen und wenn sie wirklich so ein schlechtes Bild von dir hat und sich durch dich auch nicht vom Gegenteil überzeugen lässt, dann kann sie dich auch mal "gern haben".
Ich würde das alles auch vor der Geburt machen, denn dann has DU auch die Zeit, dich mit ihr zu Unterhalten, ohne das du vom baby abgelenkt wirst und die Oma wird dadurch auch nicht vom Zwerg abgelenkt.
Mellywood
1358 Beiträge
13.07.2011 13:37
das mit dem neutralen boden ist ne gute idee.. nur sie geht NIRGENDWO hin.. einkaufen gehen immer andere für sie.. sie erledigt nichts alleine.. sie wohnt grad mal 3 häuser entfernt und hab sie noch nie gesehen

da ist sie schon komisch..

wenn wenigstens von ihr aus, sowas wie ne 'einladung' kommen würde.. aber ne ist immer mein freund der will, dass ich mitkomme.. von ihr kommt da nichts..
13.07.2011 13:47
Ja aber ihr als mutter und Reife person sollte sie sagen wir beenden mal an der stelle den kindergarten auch fürs enkel kind und man redet mal drüber meine mutter hört sich auch immer beide seiten an ich find das ganz schlimm
13.07.2011 14:39
Wenn sie nur drei Häuser weiter wohnt, gehst hin, klingelst, stellst dich vor und gehst auf ne Tasse Tee mit rein und redest mit ihr. Vielleicht ohne deinen Freund.
Bianca1980
5458 Beiträge
13.07.2011 19:40
vielleicht sagt sie es ja zu deinem Freund das sie dich kennenlernen will .
Kann es nicht sein das er es nur nicht so sagt und in Wirklichkeit richtet es dein Freund nur nicht richtig aus ? Bei uns wird auch niemand Eingeladen wer kommen will ,kann kommen . Ist da vielleicht auch so.
Lernt euch kennen vor das Kind da ist könnt ihr euch ein Bild vom anderen machen. Kann ja sein das ihr euch doch mögt
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt