Mütter- und Schwangerenforum

Sauberkeitstraining

Nordi24000
18 Beiträge
08.09.2023 22:58
Hallo liebe Gemeinde,

Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Meine Tochter ist 2 Jahre und 11 Monate und wir üben seit ca 1 Monaten das Sauberkeitstraining und meine Tochter wollte immer weniger eine Windel tragen. Mit Pipi gehen klappt es schon recht gut, dass Sie selber geht und Bescheid gibt. Leider nicht immer. Nachts trägt Sie noch eine Windel. Aber in der Kita will Sie keine mehr und da passieren die Dinge das das grosse Geschäft meist in die Hose geht auch mal zu Hause.

Wie kann Sie das trainieren. Wir haben es schon mit Bonus probiert oder der Kita Bescheid gesagt Sie möchten öfters Sie erinnern. Aber nun wird es immer häufiger. Gibt es Tipps? Wir fragen Sie immer aber Sie sagt Sie muss nicht und dann passiert es.
diekleene
53974 Beiträge
09.09.2023 14:19
Sauber werden ist eine Entwicklung und keine Erziehung. Erst wenn sie koknitiv wahrnimmt, das sie ihr großes Geschäft machen muss, wird es auch funktionieren. Bei manchen klappt es mit 2 zuverlässig (eher selten) und bei anderen später

Da kannst du nicht viel trainieren. Davon abgesehen das sich mir dabei die Nackenhaare aufstellen bei dem Wort.
Ich habe übrigens mein facharbeit zum thema bedürfnisorientierte sauberkeitserziehung im alter von 0-3 jahren geschrieben. Am titel sieht man Ich bin am anfang auch von Erziehung ausgegangen, im laufe der Arbeit habe ich aber herausgefunden das es eine Entwicklung ist
Nickitierchen
26427 Beiträge
09.09.2023 14:51
Als Mutter von 3 und als Pädagogin, die lange Zeit in der Kita gearbeitet hat:
Das Gefühl, den richtigen Moment aufs Klo zu gehen, kann man nicht trainieren. Oder erziehen. Das kommt vom Körper des Kindes aus. Kann es Das noch nicht, hilft jedes Bonussystem der Welt nicht, sondern verursacht nur Stress für Eltern und Erzier*innen und Druck fürs Kind.

Wenn es öfters in die Hose geht, dann zieht dem Kind wieder eine Windel an. Ich habe viele Kinder weit über 4 noch gewickelt, weil das Große Geschäft in die Hose ging. Irgendwann macht es KLICK im Körper und Kopf bei deinem Kind und dann geht's ohne Druck.

Einfach immer mal wieder dran erinnern, und wenn nichts klappt, dann ist es halt so. Diese Trainers zum hochziehen sind eine gute übergangslösung zum runterziehen und Pipi machen.
Sternchen0245
457 Beiträge
09.09.2023 15:28
Mir hat man gesagt die Kinder brauchen erst ein Gewisses Hormon (?) bevor sie trocken werden. Und das braucht halt Zeit.
Und ich habe schon von mehreren gehört das die Kinder bei Wachstumsschüben mehr Unfälle haben. Vielleicht ist es bei euch auch so
Titania
5878 Beiträge
09.09.2023 18:03
ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn man nichts macht, er die Kinder auch nicht früh erlernen. Als Erstlinngsmama habe ich auch gewartet und gewartet, aber es kam nie ein Intersse daran auf die Toilette zu gehen., Übrigens von keinem meiner Kinder. Erst als ich aktiv immer wieder an die Toilette erinnerte klappte es.

Im Übrigen werden Kinder aus anderen Ländern, wie z. B. der Ukraine viel schneller trocken. Ist mir zumindest aufgefallen, dass da kein Kind mit 3 noch ne Windel trägt (hatten einige in unserem Kiga gehabt). Es klappt also schon auch früher, wenn die Eltern mit aktiv werden.
Arielle30
2958 Beiträge
10.09.2023 14:01
Man kann es vlt nicht trainieren, aber ein klein wenig "nachhelfen" kann man schon, finde ich.
Kommt natürlich auf das kind an. Bei meinem großen, der es damals schon oft geschafft hatte, aufs klo zu gehen, wann er musste, und man merkte, dass er aus faulheit wieder die windel wollte, hab ich ihn mit reden darauf vorbereitet, in den nächsten ferien keine windel mehr raufzugeben. Das war wenige wochen später und das war dann auch so. Keine windel mehr bekommen und es hat funktioniert.
steph28
4166 Beiträge
12.09.2023 22:53
Meine große Tochter war bei Tageseltern. Die beiden waren schon etwas älter und sagten, sie machen es so, wie in der DDR. Ich hatte damals keine Ahnung, was das genau bedeutet, war aber entspannt. Im Endeffekt hieß es, dass alle Kinder zu bestimmten Zeiten (vor Schlafen, nach Essen etc.) aufs Töpfchen gesetzt wurden. Ende vom Lied: Meine Tochter war mit knapp 12 Monaten tagsüber trocken und mit knapp 20 Monaten auch nachts trocken.
Zweites Kind, andere Kita. Kind wird trocken, wenn es bereit dazu ist. Ende vom Lied: Kind war mit knapp 2 Jahren tagsüber trocken, mit knapp 3 Jahren auch nachts.
Ich weiß nicht, woran es lag, aber ich persönlich denke, dass "Training" schon was ausmacht. Kann aber auch Zufall sein
Interessante Info: Kind 1 hat schon ab und zu ins Bett gemacht (5-10 mal im Jahr), Kind 2 hat noch nie (ist jetzt fast 5) ins Bett gemacht.
Chrysopelea
14704 Beiträge
13.09.2023 11:17
Zitat von steph28:

Meine große Tochter war bei Tageseltern. Die beiden waren schon etwas älter und sagten, sie machen es so, wie in der DDR. Ich hatte damals keine Ahnung, was das genau bedeutet, war aber entspannt. Im Endeffekt hieß es, dass alle Kinder zu bestimmten Zeiten (vor Schlafen, nach Essen etc.) aufs Töpfchen gesetzt wurden. Ende vom Lied: Meine Tochter war mit knapp 12 Monaten tagsüber trocken und mit knapp 20 Monaten auch nachts trocken.
Zweites Kind, andere Kita. Kind wird trocken, wenn es bereit dazu ist. Ende vom Lied: Kind war mit knapp 2 Jahren tagsüber trocken, mit knapp 3 Jahren auch nachts.
Ich weiß nicht, woran es lag, aber ich persönlich denke, dass "Training" schon was ausmacht. Kann aber auch Zufall sein
Interessante Info: Kind 1 hat schon ab und zu ins Bett gemacht (5-10 mal im Jahr), Kind 2 hat noch nie (ist jetzt fast 5) ins Bett gemacht.


Trocken sein heißt allerdings, dass das Kind selbst merkt, dass es muss und dann auf Toilette geht. Alle zwei Stunden drauf setzen und es geht nichts mehr in die Hose, heißt nicht, dass das Kind trocken ist. Windel frei Kinder sind ja auch nicht von Geburt an trocken, sie haben nur keine Windel.
Bei uns hat Training gar nicht funktioniert. Sie wollte unbedingt ohne Windel, ich sag, dass wir mal auf Toilette gehen sollten, sie meint sie muss nicht und zwei Minuten später war eine große Pfütze in der Küche. das hatten wir ein paar Mal, dann habe ich drauf bestanden, dass wir wieder eine Windel anziehen. Ein paar Monate später war sie dann tatsächlich trocken und es hat ohne Unfälle funktioniert. Außer sie schläft ein, dann geht es immer mal schief...
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt