Mütter- und Schwangerenforum

Gelbkörperschwäche

Cleocat
50 Beiträge
31.07.2020 22:41
Hallo zusammen
Da es mit unseren kinderwunsch seit Monaten nicht klappt und ich ständig zwischenblutungen habe,
Mein Zyklus immer länger wird,
Ich früh abort hatte,
Nehme stätig an Gewicht zu
Depressive Stimmung habe uns vm
Ist sich mein Frauenarzt ziemlich sicher, dass es an einer gelbkörperschwäche liegt.
Mir wurde gestern in meiner zweiten Zyklus Hälfte Blut abgenommen um festzustellen, dass es so ist.
Hat das schon jemand von euch? Wie würde es behandelt? Und würdet ihr dann auch wieder schwanger? Das wäre meine 4 ss...
Traumtänzerin84
1543 Beiträge
31.07.2020 22:46
Wenn es so ist bekommst du ab Eisprung Progesteron (Utrogest oder sowas).
Wenn die Fehlgeburten daran lagen sollte damit alles gut gehen. Wenn aus
irgendwelchen Gründen von Mutter Natur aber entschieden wird (weil das Kind
zb nicht lebensfähig wäre) die Schwangerschaft abzubrechen hilft das auch
nicht. Das hilft nur wenns wirklich am Gelbkörper liegt.

Ich drück dir die Daumen das es daran lag und da gut geholfen werden kann.
abaddon2708
3740 Beiträge
01.08.2020 11:35
Ich habe auch einen Progesteronmangel, und nehme ab Eisprung+2, nur bei KiWu, Arefam 200mg (das selbe wie Utrogest, Famenita usw). Dadurch ist die zweite Zyklushälfte nicht nur 6 Tage lang, sondern so lange, bis ich wieder absetze. Was ich dann bei negativen Test ab ES+14 gemacht habe. Dann kam 2 Tage später, die Periode. Bzw wurde ich dann auch meistens rasch schwanger. Und natürlich kann Progesteron keine FG aufgrund von Problemen bei der Zellteilung zb aufhalten, aber meiner Erfahrung nach, hinauszögern. Ich hatte zb ein Windei, HCG stieg nur sehr langsam, und erst beim Absetzen in der 6 SSW, setzte die Abbruchsblutung ein. Wenn die Aborte aber wegen dem Gelbkörpermangel waren, dann wird dieses natürlich verhindert.
abaddon2708
3740 Beiträge
01.08.2020 11:41
Achso, und auf deinen langen Zyklus zurück zu kommen. Weisst du, wann dein Eisprung ist? Ein Progesteronmangel äußert sich mit ständigen Schmierblutungen in der 2 ZH, bzw eine frühe Periode (vor ES+11)

Wenn die 1 ZH zu lang ist, könntest du zb mit Globulis etwas nachhelfen. Wala Ovaria Comp ... Ich weiß, manche glauben daran nicht, oder halten es für Humbug, mir persönlich hat es geholfen, meine Eisprünge die meist erst an ZT 22 herum waren, runter auf ZT 16-18 zu verschieben. Sollte bei dir aber generell eine Eireifestörung vorliegen, kann mit Clomifeen nachgeholfen werden.
Cleocat
50 Beiträge
01.08.2020 12:53
Zitat von abaddon2708:

Achso, und auf deinen langen Zyklus zurück zu kommen. Weisst du, wann dein Eisprung ist? Ein Progesteronmangel äußert sich mit ständigen Schmierblutungen in der 2 ZH, bzw eine frühe Periode (vor ES+11)

Wenn die 1 ZH zu lang ist, könntest du zb mit Globulis etwas nachhelfen. Wala Ovaria Comp ... Ich weiß, manche glauben daran nicht, oder halten es für Humbug, mir persönlich hat es geholfen, meine Eisprünge die meist erst an ZT 22 herum waren, runter auf ZT 16-18 zu verschieben. Sollte bei dir aber generell eine Eireifestörung vorliegen, kann mit Clomifeen nachgeholfen werden.


Ja mein Eisprung ist zur Zeit am 23 zyklustag. Eine Woche später beginnen bei mir immer schmierblutungen... Meine Periode fängt dan ca am 35 zyklustag an.
Ca e Tage nach der Periode hab ich meistens auch nochmal ca 2 bis 3 Tage schmierblutungen
Zimtnudel
258 Beiträge
01.08.2020 13:01
Dann wäre die Länge der 2. ZH ja noch im Rahmen.

Schmierblutungen müssen auch nicht zwingend mit einer Gelbkörperschwäche in Verbindung stehen.
Ich hab auch ständig vor und nach der Mens Schmierblutungen, kenn das fast nicht anders.
Hormone wurden bei mir auch mal alle durchgecheckt, da war alles in Ordnung.
Cleocat
50 Beiträge
01.08.2020 13:04
Zitat von Traumtänzerin84:

Wenn es so ist bekommst du ab Eisprung Progesteron (Utrogest oder sowas).
Wenn die Fehlgeburten daran lagen sollte damit alles gut gehen. Wenn aus
irgendwelchen Gründen von Mutter Natur aber entschieden wird (weil das Kind
zb nicht lebensfähig wäre) die Schwangerschaft abzubrechen hilft das auch
nicht. Das hilft nur wenns wirklich am Gelbkörper liegt.

Ich drück dir die Daumen das es daran lag und da gut geholfen werden kann.


Danke für deine Antwort
Hatte mich nur falsch ausgedrückt.
Ich habe schon 3 gesunde Kinder. Damals wurde ich ohne Probleme sofort schwanger.
Jetzt wollen wir ein 4 Baby und ich hatte im März dann eine Fehlgeburt. Seit November letztes Jahr versuchen wir es. Wenn mir dann mit utrogest oder so geholfen werden kann ist ja gut. Mal sehen wie jetzt die Blut Ergebnisse sein werden.
Hab in den letzten Monaten einiges an Gewicht zu gelegt, hoffe des legt euch dann auch wieder. Obwohl ich nicht mehr gegessen hatte als sonst
Cleocat
50 Beiträge
01.08.2020 13:09
Zitat von Zimtnudel:

Dann wäre die Länge der 2. ZH ja noch im Rahmen.

Schmierblutungen müssen auch nicht zwingend mit einer Gelbkörperschwäche in Verbindung stehen.
Ich hab auch ständig vor und nach der Mens Schmierblutungen, kenn das fast nicht anders.
Hormone wurden bei mir auch mal alle durchgecheckt, da war alles in Ordnung.


Ah ok
Hab nur das Gefühl, dass irgendwas net stimmt... Hab innerhalb von nem Jahr gute 8 Kilo zugenommen, obwohl ich nicht mehr esse und Sport treibe. Hatte mein Gewicht Jahre lang gleich
Ich habe eine Schilddrüsen unzerfunktion und nehme schon Jahre l tyrox 75.. Wird auch immer regelmäßig kontrolliert und hat auch immer gepasst. Aber mir wurde ja jetzt Blut abgenommen um alles zu kontrollieren. Min jetzt mal gespannt was raus kommt.
abaddon2708
3740 Beiträge
01.08.2020 14:20
Ok, hört sich noch wirklich im Rahmen an, aber ich weiß was du meinst. Idealerweise wären 10 Tage ohne jegliche Schmierblutung etc ideal, dass sich eine Eizelle gut einnisten kann. Progesteron ist auch ohne nachgewiesenen Mangel hilfreich beim schwanger werden. Habe zur Zeit teilweise bis zu 14 Tage meine Blutungen. Am Tag 6 nach ES fängt es meistens an, mit Schmierblutungen die 3 Tage gehen, danach 5 Tage normal starke Periode, dann wieder SB usw, das ist wirklich störend. Ich muss dazu sagen, ich stille, und nehme ebenfalls Thyroxin. Ich bin gespannt was bei dir raus kommt.
Traumtänzerin84
1543 Beiträge
02.08.2020 11:43
Zitat von Cleocat:

Zitat von Traumtänzerin84:

Wenn es so ist bekommst du ab Eisprung Progesteron (Utrogest oder sowas).
Wenn die Fehlgeburten daran lagen sollte damit alles gut gehen. Wenn aus
irgendwelchen Gründen von Mutter Natur aber entschieden wird (weil das Kind
zb nicht lebensfähig wäre) die Schwangerschaft abzubrechen hilft das auch
nicht. Das hilft nur wenns wirklich am Gelbkörper liegt.

Ich drück dir die Daumen das es daran lag und da gut geholfen werden kann.


Danke für deine Antwort
Hatte mich nur falsch ausgedrückt.
Ich habe schon 3 gesunde Kinder. Damals wurde ich ohne Probleme sofort schwanger.
Jetzt wollen wir ein 4 Baby und ich hatte im März dann eine Fehlgeburt. Seit November letztes Jahr versuchen wir es. Wenn mir dann mit utrogest oder so geholfen werden kann ist ja gut. Mal sehen wie jetzt die Blut Ergebnisse sein werden.
Hab in den letzten Monaten einiges an Gewicht zu gelegt, hoffe des legt euch dann auch wieder. Obwohl ich nicht mehr gegessen hatte als sonst
achso, der Körper ändert sich ja aber auch, da kann das schon passieren das du jetzt da einen Mangel hast
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt