Mütter- und Schwangerenforum

Schmerzen auf der Toilette nach Kaiserschnitt

cloey
372 Beiträge
15.10.2020 16:45
Hallo ihr Lieben,

Ich hatte heute vor einer Woche einen geplanten Kaiserschnitt. Alles lief reibungslos, die Schmerzen danach waren erträglich. Am Montag wurde ich nach der Abschlussuntersuchung entlassen. Meine Gebärmutter war schon fast wieder komplett zurück gebildet und alles sah gut aus.
Seit vorgestern habe ich Schmerzen auf der Toilette bzw. es fühlt sich an, als würde mein Schließmuskel sich für ein paar Sekunden so verkrampfen, dass mir fast die Luft weg bleibt. Auch beim pinkeln ist es unangenehm und fühlt sich an wie ein stehender Druck nach unten.
Ich habe definitiv die letzten zwei Tage zu viel gemacht und war zu viel auf den Beinen. Heute liege ich nur auf der Couch. Im Liegen und Sitzen habe ich keine Schmerzen. Beim Laufen und auf der Toilette wie gesagt schon.

Ich ahne, dass es entweder etwas mit dem Blasenkatheter zutun hat den ich hatte, oder dass es vom Beckenboden kommt?!

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ansonsten geh ich morgen zum Frauenarzt.

Danke schon mal im Voraus
cogito_ergo_sum
2125 Beiträge
15.10.2020 16:48
Eine Blasenentzündung? Ich würde meine Hebamme oder Frauenarzt/-Ärztin um Rat fragen! Gute Besserung!
ghostcat87
1007 Beiträge
15.10.2020 16:55
Hatte das die ersten Tage nach dem KS, ein ekliges Gefühl. Ich nehme an es war vom Katheder.
Nach ein paar Tagen war es weg.

Bei dir könnte es aber wirklich auch eine Blasenentzündung sein
Amina123
789 Beiträge
15.10.2020 17:00
Hallo , ich hatte schon 3 Ks und kann dir sagen das ich das was du beschreibst jedes mal nach dem ks hatte.
Auch das mit dem Stuhlgang muss sich erstmal wieder einpendeln.
Ich wünsche dir alles gute
cloey
372 Beiträge
15.10.2020 17:10
Danke euch schon mal!
Wie eine normale Blasenentzündung fühlt es sich nicht an.
Es ist eher ein Druck nach unten im Stehen und Laufen und diese Krämpfe, sowohl beim pinkeln als auch beim Stuhlgang und auch so zwischendurch.
Jarla
5423 Beiträge
15.10.2020 18:09
Zitat von cloey:

Danke euch schon mal!
Wie eine normale Blasenentzündung fühlt es sich nicht an.
Es ist eher ein Druck nach unten im Stehen und Laufen und diese Krämpfe, sowohl beim pinkeln als auch beim Stuhlgang und auch so zwischendurch.

Das hatte ich nach KS Nr 1 auch und ging leider noch ein paar Wochen so bis es sich spontan erholt hatte. Zuerst dachte ich, dass ich ne Blasenentzündung hätte, weil ichs mir sonst nicht erklären konnte
Marf
23448 Beiträge
15.10.2020 18:20
Es bildet sich alles zurück.Und 'rutscht' nun auch mehr, durch die Dehnung ist ja alles aus der Reihe geschoben worden.Das tut halt weh bis es wieder seinen Platz findet.
Bevor du gehen durftest aus dem KH wurde sicher gewartet bis du Stuhlgang hattest....also wenn du nun Schmerzen hast versuche viel zu trinken.Flohsamen und Milchzucker hilft auch da alles flutschiger zu machen.So hast du diese Baustelle weg ,bis du mehr abgeheilt bist.
Es kann auch sein das der Urindrang etwas heftiger ist....um eine Entzündung auszuschließen würde ich zum Arzt gehen.Aber normalerweise ist es vom Katheder,dass er gereizt hat.Das geht vorbei.Warme Sitzbäder,mit Kamille ,helfen da und beruhigen.
Denk dran,es ist eine Bauch OP,also es dauert noch einige Zeit bis wieder alles verheilt und richtig ist.
Pfleg dich,geh es ruhig an.Nichts muss gerade perfekt sein.Du bist immer noch im Wochenbett.
Melek1013
13387 Beiträge
15.10.2020 23:08
Huhu. Ich will dich nicht beunruhigen aber das hatte ich auch nach meinem 1. Ks, ich hatte die Schmerzen so stark das wir einen rtw rufen mussten und im kh stellte sich raus das beim ks nicht alles abgesaugt wurde und dadurch hatte sich meine Gebärmutter entzündet. Wurde dann ausgeschabt, nach weiteren 3 Tagen im kh und Antibiotika war es weg und mir ging es besser. Die Schmerzen kamen genau nach 5 Tagen des ks
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt