Mütter- und Schwangerenforum

Bv und Lohnerstattung Arbeitgeber

Anonym 1 (206690)
0 Beiträge
04.05.2021 16:51
Hallo

Ich habe folgende Frage.
Ich habe gestern ein BV bekommen von meiner Gyn.
Ich arbeite jedoch auf 450 Euro Basis seit über 1 Jahr.
Jetzt steht mir mein Lohn ja trotzdem weiterhin zu mein Chef meint jedoch das es nicht der Fall ist...
Ich habe aber recherchiert und auch mir steht die Lohnfortzahlung zu...
Jetzt stellt sich die Frage, da ich nicht Versicherungspflichtig arbeite ist die Krankenkasse ja nicht dafür zuständig meinem Chef die 450 Euro zu erstatten meine Frage wäre weiß jemand wer in diesem Fall zuständig ist?
Also an wen muss mein Chef sich wenden um die 100% erstattet zu bekommen?
Vielleicht kann mir jemand helfen ?
Ich danke euch schon einmal

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Private finanzielle Angelegenheit

Anonym 1 (206690)
0 Beiträge
04.05.2021 17:40
Okay danke .

Ich habe jetzt eben mit Ihm telefoniert und nur Theater.
Er bezahlt mich nicht für Arbeit die ich nicht erbringe.
Seine Antwort dann darf ich halt keine Frauen mehr einstellen auf 450 Euro
Glaubt er mit Teil/vollzeit Kräften würde er das nicht zahlen müssen
Das kann jetzt lustig werden
Senami3
1401 Beiträge
04.05.2021 17:51
Tue dir einen Gefallen und nehme einen Anwalt. Sofern du noch in keiner Gewerkschaft bist: da eintreten, sie beraten dann kostenlos oder zumindest zu einem deutlich reduzierten Preis.
NochOhne32
17341 Beiträge
04.05.2021 18:02


Wenn du ganz großes Pech hast, dann hat dein Chef sogar Recht, denn es kommt darauf an, was genau in deinem Vertrag steht.

Ich hatte vor Jahren auch dieses Problem und habe mich beim Anwalt beraten lassen (die Minijob-Zentrale konnte mir damals nicht helfen) nachdem er sich meinen Vertrag angesehen hat, hat er mir bestätigt, dass ich weiterhin Lohnfortzahlung bekomme.

Da meine Erfahrung aber schon ein paar Jahre her ist, kann es natürlich auch Änderungen in der Gesetzeslage gegeben haben, daher frag unbedingt bei einem Anwalt nach.
Anonym 1 (206690)
0 Beiträge
04.05.2021 18:07
Zitat von NochOhne32:



Wenn du ganz großes Pech hast, dann hat dein Chef sogar Recht, denn es kommt darauf an, was genau in deinem Vertrag steht.

Ich hatte vor Jahren auch dieses Problem und habe mich beim Anwalt beraten lassen (die Minijob-Zentrale konnte mir damals nicht helfen) nachdem er sich meinen Vertrag angesehen hat, hat er mir bestätigt, dass ich weiterhin Lohnfortzahlung bekomme.

Da meine Erfahrung aber schon ein paar Jahre her ist, kann es natürlich auch Änderungen in der Gesetzeslage gegeben haben, daher frag unbedingt bei einem Anwalt nach.


Beim Anwalt habe ich schon gefragt mir steht die lohnfortzahlung in dem fall zu
nilou
9775 Beiträge
04.05.2021 18:15
Dir steht Lohnfortzahlung im BV zu. Minijob ist ein Teilzeitarbeitsverhältnis. Es gelten nur bzgl. der Versteuerung/Sozialversicherung Besonderheiten.

Ich würde einfach bei der Minijobzentrale nachfragen und ihm dann das entsprechende Formular etc weiter reichen. Wenn es so auch nicht läuft bleibt dir nur der Anwalt.
kataleia
11079 Beiträge
04.05.2021 18:18
Wenn ich es recht in Erinnerung habe kann er es doch sich wieder holen über die Berufsgenossenschaft.
Flojofi
384 Beiträge
04.05.2021 18:31
Zitat von kataleia:

Wenn ich es recht in Erinnerung habe kann er es doch sich wieder holen über die Berufsgenossenschaft.


Er bekommt es über die Knappschaft erstattet.
shelyra
67983 Beiträge
04.05.2021 19:10
Auch als minijobber bekommt man bei einem bv eine Lohnfortzahlung. Wenn man jeden Monat unterschiedlich verdient hat dann den Durchschnitt der letzten 3 Monate.

Viele Arbeitgeber verweigern dies. Genauso bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung bei Krankheit.
Zirkonia85
1183 Beiträge
04.05.2021 21:51
Zitat von shelyra:

Auch als minijobber bekommt man bei einem bv eine Lohnfortzahlung. Wenn man jeden Monat unterschiedlich verdient hat dann den Durchschnitt der letzten 3 Monate.

Viele Arbeitgeber verweigern dies. Genauso bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung bei Krankheit.

Genauso ist es. Minijobber haben auch rechte, nur leider wissen das die wenigstens.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt