Mütter- und Schwangerenforum

Histaminintoleranz?

Allergie70
2 Beiträge
29.06.2020 14:35
Hallo zusammen

Ich habe mich soeben hier angemeldet. Weil ich eine Frage wegen histaminintoleranz habe .

Ich leide schon länger unter Symdome nach dem Essen ganz schlimm vor Periode und Eisprung Zeit !

Ich bin bei einer Heilpraktikerin da meine Ärzte mir darauf hin nicht weiter helfen konnten. Jedenfalls musste ich bei meiner Heilpraktikerin eine stuhlprobe machen bzw. hatte es mir empfohlen dabei kam raus das ich einen Pilz namens Candida habe und probleme mit histamin Abbau im Körper ich mache seit Mai eine darmsanierung bei ihr ....

Jetzt ist es so das ich eine Wespengift Allergie habe und auch immer notfallmedikamte bei mir habe.

Jetzt wurde ich letzt Woche mehrmals von Bremsen gestochen und hatte richtig schlimme Quaddeln und Schwellungen letzten Freitag wurde ich beim Fahrrad fahren am Rücken gestochen und habe einen Kreislauf Zusammenbruch erlitten und wurde mitm Sani ins Krankenhaus gefahren . Meine Heilpraktikerin meinte das man wenn man histaminintoleranz hat mächtig auf Stiche reagiert da die viel histamin frei setzten ...

Jetzt habe ich am Mittwoch bei meinem Hautarzt einen akut Termin bekommen und möchte auch das mit dem histamin mal ansprechen , könnte mein Hautarzt mich auch auf histamin testen ?

Und kann es denn möglich sein so eine Allergie auf bremsen ? Weil dann brauch ich gar nimmer raus von denn bister wird man gestochen ohne das man es merkt natürlich habe ich jetzt echt Bammel raus zugehen !

Hat vielleicht jemand eine Ahnung davon ?

Vielen Dank ?
Mamota
23806 Beiträge
29.06.2020 18:17
Bitte sowas niemals bei Heilpraktikern testen lassen! Sowohl der IgG-Bluttest auf Allergien als auch der Stuhltest auf Candida sind ganz großer Käse.
Die Diäten und Mittelchen, die darauf folgen, sind ganz oft grundlos und können bestehende Probleme noch verstärken. Histaminintoleranz ist mW viel seltener, als sie bei Heilpraktikern vorschnell diagnostiziert wird und der Pilz kommt bei ca. 70% aller gesunden Erwachsenen vor. Ein Zusammenhang zwischen Pilz und diesen Beschwerden ist längst widerlegt.

Bitte sprich deine(n) Allergologen/in auf die Symptome an. Es könnte noch eine versteckte Allergie da sein, die man in einer guten, spezialisierten Arztpraxis mit angemessener Testung herausbekommen kann. In meinem Fall liegt bei ähnlicher Symptomatik auch eine spontane rezidivierende Urtikaria vor. Das kann man mit der Gabe von Antihistaminen immerhin halbwegs unter Kontrolle bekommen.

Das, was du durch hast, habe ich auch alles hinter mir. Pilzdiäten sogar mehrfach und ich kann dir sagen, es hat null Komma gar nix gebracht. Nur mit seriösen Methoden kann man die wirklichen Beschwerden aufdecken und angehen. Auch wenn der anstrengende und beschwerliche Weg zu richtigen Diagnose oft weit ist.
Jadaflo
77262 Beiträge
29.06.2020 18:27
Ich glaub ja eher hier an Spam und werbung

Mamota
23806 Beiträge
29.06.2020 19:10
Bisher kam ja noch kein Link o.Ä. Daher bin ich mal nicht misstrauisch, außer vielleicht dem Berufsstand des Heilpraktikers gegenüber.
BayernMadl
1500 Beiträge
29.06.2020 19:59
Ich selber leide an ziemlich schwerer Histaminintoleranz.
Und Testen ist eher schwierig. Man erfährt es meist durch auslassdiät. Und man kann den DAO wert im Blut bestimmen lassen.

Bei mir wurde der DAO wert auf 3 festgestellt. was ziemlich niedrig ist.

Und Ich reagiere auf Erdbeeren und Tomaten sehr allergisch. Bis fast zum schock. umfallen auf der Toilette usw. Hände Taub, Zittern, Durchfall, krämpfe.
Migräne. Atemnot,, Herzrasen. Volles Programm.

Mir Hilft Cetirizin oder man kann auch Feinstil tropfen nehmen.
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt