Mütter- und Schwangerenforum

Migräne !

DiFlorio
19 Beiträge
07.09.2019 12:22
Hallo ihr Lieben...
Vielleicht kann mir die ein oder andere hier mal behilflich sein ☺️

Es geht darum,dass ich jetzt schon seit längerem immer die Augenmigräne bekomme...vor 2Wochen hatte ich dann zum allerersten Mal auf der Arbeit einen richtigen Migräneanfall...
Es ging mir da wirklich echt schlecht ?
Danach die Woche bin ich dann mal zum Arzt gegangen und habe alles geschildert.
Jetzt muss ich im Oktober zum MRT...ich habe echt angst...die Ärztin hat natürlich Verdacht auf Migräne und das da nichts schlimmeres ist.
Wir wollen da natürlich durch MRT sicher gehen.

Jetzt habe ich aber seit diesem starken Migräneanfall öfter mal Kopfschmerzen...
Kann das auch bei Migräne vorkommen das man auch zwischendurch dann mittelmäßig starke Kopfschmerzen hat??

Ich habe total Angst,dass dort irgendwie was schlimmes ist ?

Würde mich freuen wenn sich vielleicht ein paar von euch melden die auch an Migräne leiden oder etwas Ahnung davon haben...

LG ??
BlödmannVomDienst
23323 Beiträge
07.09.2019 18:37
Meine Jüngste hat auch Migräne und irgendwann im Laufe der Jahre wechselte es sich ab mit Migräne und normalen Spannungskopfschmerzen. Jetzt hat sie meist 1-2 Mal die Woche Spannungskopfschmerzen und vllt. 2-3 mal im Monat einen richtig fiesen Migräneanfall (früher 5-8 Mal im Monat nur Migräneanfälle ohne Spannungskopfschmerzen). Die Auslöser sind aber meist die Gleichen (sowohl bei Migräne als auch bei Spannungskopfschmerzen): Stress, Aufregung, zu wenig Schlaf etc. pp.

Wir haben auch alle möglichen Untersuchungen durch von Augenarzt, HNO, Orthopäde, Lumbalpunktion, Kardiologe (EKG etc.pp.), EEG (Neuropädiatrie) und MRT. Alles unauffällig.
Sweetchilly0412
58 Beiträge
07.09.2019 20:00
Ich habe Migräne oft hormonbedingt, kurz vor oder während des Eisprungs oder schlimmer kurz vor der Periode. Das einzige was hilft sind triptane und Ruhe an dem Tag, was ja leider auch nicht immer ohne weiteres möglich ist...
Papillon_2019
143 Beiträge
07.09.2019 20:42
Ich habe gelernt, Spannungskopfschmerzen von Migräne zu unterscheiden. Ich habe mit meinem Arzt ausgetestet, welche Medikamente jeweils helfen. Seit das so ist, fehlt die Angst vor den Schmerzen — und die hat sehr viel getriggert! Seither haben sich beide Arten von Kopfschmerzen gemindert, sowohl von der Intensität als auch von der Dauer. Mit der Zeit habe ich einige Auslöser erkennen gelernt und kann frühzeitig einschreiten, so dass ich nur noch sehr wenige Migräneanfälle habe.

Will sagen: anfangs haben mich die Untersuchungen (MRT etc) gestresst und Migräne ausgelöst, ein Teufelskreis. Mit der Zeit bin ich gelassener geworden und habe darauf vertraut, dass ich nix schlimmes habe, habe mich weniger verkrampft, und dann ist alles sehr viel besser geworden.
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt