Mütter- und Schwangerenforum

Schwanger?

Kijumina
3 Beiträge
10.02.2019 09:21
Hallo,

ich hoffe mit meinem Thema bin ich hier richtig.

Mein Körper verunsichert mich gerade doch sehr. Vorweg, ich möchte defintiv nicht schwanger werden! Vielleicht könnt ihr mich ja mit eurer Erfahrung etwas beruhigen. Harte Worte wie Schwangerschaft sei durchaus möglich, sind natürlich auch erlaubt. Ich bin nur gerade so verunsichert und alleine möchte man da ja nicht dastehen.

Ich fange einfach mal an. Meine letzte Periode setzte am 22.01. ein. Mein Zyklus ist sehr regelmäßig. Meine Periode kommt immer in der vorletzten Woche im Monat, mal eher, mal später, aber immer! in dieser Woche.
Nun beobachte ich folgendes an meinem Körper: Seit Mittwoch schmerzen meine Brüste so richtig. Vor allem die linke. Das letzte Mal tat das in der Pupertät so weh, als sie noch im Wachstum waren. Hinzu kommt ein Ziehen im Unterleib, das hat etwas später eingesetzt, wann genau weiß ich nicht. Beides habe ich hin und wieder wenige Tage, vermutlich um den Eisprung rum, aber nur sehr leicht und sehr selten. Diese Hefitgkeit ist nicht normal.

Freitag kam noch eine Schmierblutung hinzu. Auch nichts Ungewöhnliches. Hab ich hier und da mal in etwa der Mitte des Zyklusses sehr leicht, teilweise schmiert nicht mal etwas auf die Wäsche. Dieses Mal ist es jedoch anders. Die Blutung ist viel stärker als sonst, ohne etwas einzulegen ging das gar nicht, das hätte ich garantiert nie wieder ausgewaschen bekommen. Bis hier hin bin ich noch recht ruhig gewesen und dachte mir ok, dieses Mal ist das aber sehr heftig. Kann ich bei meiner Vorsorgeuntersuchung Dienstag ja erzählen. Und dann kam gestern der kleine Schock für mich. Die Blutung war nicht mehr braun, sondern rot!

Nachdem mich die Internetsuche auf die Einnistungsblutung gebracht hat, habe ich mir frühe Schwangerschaftsanzeichen mal etwas genauer angeschaut. Und während ich das so gemacht habe viel mir auf, dass ich seit wenigen Tagen auch überhaupt keine Lust auf mein Frühstück habe, das ich sonst immer esse. Eigentlich esse ich jeden Tag einen Shake aus Haferflocken, Banane, Milch und Backkakao. Ich liebe diese Schokolade am Morgen, weil ich einfach Schokolade über alles liebe. Der Morgen ist einfach besser, wenn er Schokolade enthält
Die letzten 3 Tage jedoch habe ich viel lieber Brötchen mit Quark und etwas Marmelade gegessen. Heute Morgen schwanke ich noch, ob ich das noch einmal essen soll, dazu pürrierte Erdbeeren mit Apfelmus oder ob ich mier Eier in die Pfanne schmeiße. Das Irritierende daran ist, dass ich morgens eigentlich salziges nie runter bekomme Und auf mein eigentliches Frühstück, auf das ich sonst niemals verzichten würde, denke ich und will es einfach nicht.

Ich bin wirklich gespannt auf eure Meinungen und Erfahrungen. Mache mir wirklich Sorgen

LG
MrsSophie86
21356 Beiträge
10.02.2019 09:35
Alles kann nichts muss! Sicherheit wird dir nur ein Schwangerschaftstest geben beziehungsweise der Gang zum Gynäkologen.

Am 22.01. letzte Minna. Das heißt du bist Zyklustag 19. Bei einem 28 Tage Zyklus bist du ca. Eisprung+5. So früh sind das eher unsichere Anzeichen für eine Schwangerschaft.

Herzlich Willkommen bei MC!
Engelchen1975
3459 Beiträge
10.02.2019 11:22
Womit/wie hast du verhütet, wenn du definitiv nicht schwanger werden willst? Hattest du im kritischen Zeitraum rum ungeschützten Verkehr?

Mich würde aber der frühe Zeitraum von Reaktion etwas stutzig machen.
Titanium2016
836 Beiträge
10.02.2019 14:01
Wenn du nicht verhütet hast und zur richtigen Zeit GV hättest, kannst du natürlich schwanger sein, aber das wird dir erst ein Test verraten können.

Ansonsten würde ich sagen, dass deine Symptome unabhängig von einer möglichen Schwangerschaft sind, denn so früh solche Symptome ist eher unwahrscheinlich. Ich denke eher, dass dich der Gedanke an eine mögliche Schwangerschaft so verrückt macht.

Deine Brustsschmerzen begannen ja eher in der Mitte deines Zyklus, da hättest du vielleicht den Eisprung gehabt, aber noch lange keine Einnistung. Die Blutung könnte auch eine ganz normale Zwischenblutung sein,egak ob du sowas schonmal hattest oder nicht.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass das Schwangerschaftssymptome bei dir sind.
Kijumina
3 Beiträge
11.02.2019 11:36
Hallo

und danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt auf mein Thema zu antworten.

@Titanium2016: Es klingt, als würdest du von der Reihenfolge Bedenken schwanger geworden zu sein, Symptome bemerken ausgehen.

Das ist jedoch nicht der Fall. Ich war eigentlich ganz entspannt bis das alles auftrat. Ich habe nichtmal dran gedacht. Erst als es dann zu dieser Blutung kam, habe ich mir mal den Kalender geschnappt und etwas rumgerechnet.

Da ich keine Hormone mehr nehmen möchte, verhüte ich mit Kondom. Es ist alles ziemlich dumm gelaufen, sodass er kurz ohne drin war. Aber Lusttropfen sollen ja auch schon ausgereicht haben.

Meinen Eisprung könnte man auch etwas früher ansetzen. Wenn das jetzt alles nicht für den Eisprung spräche, dann würde ich sagen, dass er am Wochenende vom 02./03.02. stattgefunden hat weil davor und um diese Zeit der arme Kerl einfach ständig herhalten musste
Genauer beschäftige ich mich damit alledings nicht. Ich weiß, 2 Mal im Monat ist es diesbezüglich echt schlimm. Das erste Mal vor der Periode, da fang ich auch immer an Schokolade regelrecht in mich zu stopfen und eben einmal zwischendrin. Ab und an merke ich in der Regel mal ein leichtes ziehen in der Brust und sehr dezente Schmierblutungen habe ich auch hin und wieder.

Geht man von dem früheren Zeitpunkt aus, dann könnte das durchaus hingehauen haben

Wenn alles wie immer wäre, würde ich nicht mal im Ansatz denken womöglich schwanger zu sein.

Von der Wahrscheinlichkeit her ist es klar sehr unwahrscheinlich. Aber dieses Ziepen und Drücken macht mich echt kirre. Teilweise würde ich sogar am liebsten den BH ausziehen, weil er einfach nur unangenehm ist.
Eleonoravalenti95
14 Beiträge
11.02.2019 16:56
Hey Kijumina,
ich kann dir nicht genau sagen ob du schwanger bis oder nicht. Für einen Schwangerschaftstest ist es wahrscheinlich zu früh, aber ich kann dir sagen eine sehr gute Freundin von mir hatte bei ihrer plötzlichen Schwangerschaft eine Einnistblutung. Sie erzählte mir damals das es eher eine Schmierblutung war, überhaupt nicht stark, auch nur für 2 Tage hin und wieder mal.
Aber wenn du echt sicher gehen willst solltest du vielleicht doch testen ...
LG Leo
Polly46
1072 Beiträge
11.02.2019 19:46
Hallo,

ob das Schwangerschaftszeichen sind, weiß ich nicht. Aber ich hatte eine starke, hellrote Einnistungsblutung (dachte ich bekomm die Mens). Das ist also durchaus möglich...
Kijumina
3 Beiträge
13.02.2019 15:53
Ich war nun gerstern bei meiner Frauneärztin zur Vorsorgeuntersuchung und habe ihr auch meine Beobachtungen und Sorgen geschildert.

Da ich das in diesem Unfang einfach nicht kenne, war sie natürlich auch etwas hellhörig. Sie hat sich ganz lieb über alles erkundigt, wie es für mich wäre schwanger zu sein, wie das Verhältnis zum potentiellen Kindsvater ist.

Natürlich kann sie zur jetzigen Zeit nichts dazu sagen, aber sie hat sich dennoch die Gebährmutterschleimhaut angeschaut und insgesamt tendierte sie in ihren Äußerungen zu einem verspäteten Eisprung, wobei ich mir durchaus vorstellen kann, dass sie mich auch einfach etwas beruhigen wollte weil die Gesamtsituation halt etwas unschön ist.

Blut hat sie mir keines abgenommen, jedoch einen Urintest gemacht. Natürlich negativ, damit hatte sie aufgrund des Zeitpunktes auch gerechnet (auch aufgrund dessen die Vermutung, dass sie mich erst einmal beruhigen wollte).

Ich soll nun die nächste Woche mal abwarten, da in dieser meine Periode kommen müsste und ggf. dann testen. Auf dem Heimweg habe ich mir einen Frühtest besorgt. Auf der Verpackung steht, dass er bereits 4 Tage vor dem Periodenzeitpunkt angewedet werden kann. Nun frage ich mich, wann ich am sinnvollsten teste. Ich habe mal ein wenig gerechnet und wenn man 14 Tage vom Einsetzen der Blutung ausgeht, wäre das nächste Woche Montag am Abend, sprich Dienstag Morgen dann mit dem Morgenurin. Am liebesten würde ich ja sofort testen, aber hier ist wohl Geduld gefragt Meint ihr ich könnte auch schon früher testen und dem Testergebnis vertrauen, sollte es negativ sein?
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt