Mütter- und Schwangerenforum

Katze macht ins Bett

kaddl88
117 Beiträge
27.05.2024 07:24
Hallo ihr lieben,
unsere Katze (9 Monate) war mit 5 Monaten das erste Mal rollig und da hat sie uns das erste mal ins Bett uriniert. Mit 6 Monaten wurde sie kastriert. Da war sie 2mal rollig und hat uns bis dahin 3mal ins Bett gemacht. Wir dachten, mit der Kastration ist es erledigt. Aber leider macht sie uns alle 2-3 Wochen ins Bett. Immer Nachts und immer nur 1mal, dann ist wieder einpaar Wochen Ruhe. Eine Bekannte meinte, sie hat vielleicht was an der Blase!? Aber würde sie dann nicht auch woanderst hin machen? Sie macht immer nur 1mal Nachts ins Bett, sonst geht sie immer in ihr Katzenklo. Habt ihr Tipps oder auch Erfahrungen?
Liebe Grüße
cofjun
470 Beiträge
27.05.2024 07:37
Habt ihr feliway Stecker schon probiert? Ich glaube eher sie markiert wenn sie es nur alle 2-3 Wochen hat. Beim Tierarzt wart ihr schon?
Sternchen0245
457 Beiträge
27.05.2024 07:41
Ich würde es mal beim Tierarzt checken lassen, ob da alles In Ordnung ist.
Gab es bei euch eine Veränderung, die eure Katze evtl stressen könnte?
Unser Kater hat das gemacht, als ich mit Baby aus dem Krankenhaus kam.
Mittlerweile hat er sich dran gewöhnt und lässt es jetzt
kaddl88
117 Beiträge
27.05.2024 07:45
Danke schonmal für eure Antworten.
Zuerst dachten wir, es wäre vom Streß durch das rollig sein. Dann dachte ich, es wäre Protest pinkeln, weil wir mit den Kindern die Zimmer getauscht haben. Aber es hört einfach nicht auf. Sie hat es vor 2 Tagen wieder gemacht und heute früh um 5Uhr.
Feliway Stecker hole ich heute und beim Tierarzt rufe ich heute auch an. Mein Mann ist schon richtig genervt, weil es meistens ihn trifft
cofjun
470 Beiträge
27.05.2024 07:54
Aber dann würde ich sie in der Nacht auch nicht ins Zimmer lassen.
kaddl88
117 Beiträge
27.05.2024 07:59
Zitat von cofjun:

Aber dann würde ich sie in der Nacht auch nicht ins Zimmer lassen.

Das hat meinte Bekannte auch schon gesagt (sie hat auch eine Katze). Das Problem ist, mein Mann und ich schlafen im Wohnzimmer und das hat keine Tür. Man kann auch keine rein machen da der Türrahmen breiter ist. Ich hab überlegt, sie über die Nacht ins Bad zu sperren, aber ich befürchte, dass sie dann durch dreht und unter uns wohnen die Schwiegereltern. Das würde Theater geben.
Sternchen0245
457 Beiträge
27.05.2024 08:12
Zitat von kaddl88:

Danke schonmal für eure Antworten.
Zuerst dachten wir, es wäre vom Streß durch das rollig sein. Dann dachte ich, es wäre Protest pinkeln, weil wir mit den Kindern die Zimmer getauscht haben. Aber es hört einfach nicht auf. Sie hat es vor 2 Tagen wieder gemacht und heute früh um 5Uhr.
Feliway Stecker hole ich heute und beim Tierarzt rufe ich heute auch an. Mein Mann ist schon richtig genervt, weil es meistens ihn trifft

Wo war denn bisher ihr Schlafplatz, hat der sich geändert?
Vielleicht ein Schlafplatz für sie neben das Bett stellen?
kaddl88
117 Beiträge
27.05.2024 08:23
Zitat von Sternchen0245:

Zitat von kaddl88:

Danke schonmal für eure Antworten.
Zuerst dachten wir, es wäre vom Streß durch das rollig sein. Dann dachte ich, es wäre Protest pinkeln, weil wir mit den Kindern die Zimmer getauscht haben. Aber es hört einfach nicht auf. Sie hat es vor 2 Tagen wieder gemacht und heute früh um 5Uhr.
Feliway Stecker hole ich heute und beim Tierarzt rufe ich heute auch an. Mein Mann ist schon richtig genervt, weil es meistens ihn trifft

Wo war denn bisher ihr Schlafplatz, hat der sich geändert?
Vielleicht ein Schlafplatz für sie neben das Bett stellen?

Wir haben sie mit 13 Wochen bekommen und von Anfang an ist sie mit in unser Bett. Manchmal wechselt sie Nachts auch auf die Couch oder ins Bad und schläft da einbisschen. Aber hauptsächlich schläft sie bei uns. Ihr Bettchen steht auch neben unserem Bett.
Enfelchen
13991 Beiträge
27.05.2024 08:25
Ich kann diese Problematik. Feliway fand ich rausgeschmissenes Geld....
Es hat bei uns lange gedauert bis es aufhörte. So ca 12 Jahre

Ich hatte ne 2. Katze geholt, nichts. Beim TA gecheckt, nichts. Feliway nichts...

Letztendlich hat es nur geklappt als wir in ein Haus gezogen sind und tatsächlich letztendlich dann sage und schreibe 6 Katzenklos hatten!

Pro Katze sagt man mindestens 2 Klos.
Es kann auch mal das Falsche sein (Deckel, kein Deckel) oder auch das falsche Streu.

Ich würde erstmal in der Richtung recherchieren.
Anvil
312 Beiträge
27.05.2024 10:05
Zitat von kaddl88:

Zitat von cofjun:

Aber dann würde ich sie in der Nacht auch nicht ins Zimmer lassen.

Das hat meinte Bekannte auch schon gesagt (sie hat auch eine Katze). Das Problem ist, mein Mann und ich schlafen im Wohnzimmer und das hat keine Tür. Man kann auch keine rein machen da der Türrahmen breiter ist. Ich hab überlegt, sie über die Nacht ins Bad zu sperren, aber ich befürchte, dass sie dann durch dreht und unter uns wohnen die Schwiegereltern. Das würde Theater geben.
Es gibt Schiebetüren oder Falttüren, die sind auch für breitere Türstöcke erhältlich.
Aber ihr habt mit den Kindern Zimmer getauscht, wenn ich das richtig verstanden habe, also steht ihr Bettchen jetzt woanders bzw euer Bett ist auch woanders. Das könnte ein Grund sein und bitte auf keinen Fall ins Bad sperren, das wäre echt kontraproduktiv.
Zwerginator
7720 Beiträge
27.05.2024 10:18
Wie viele Katzenklos habt ihr und hat sie Freigang? Liegt ihr im Bett wenn sie das macht?
Pallas
83 Beiträge
28.05.2024 20:24
Beim Tierarzt abchecken ist schon mal gut, bei Blasenentzündungen suchen sich Katzen gern weiche Plätze zum Hinhocken.

Wohnt die Katze bei euch denn allein? Falls ja, könnte das Wildpinkeln auch ihr seelisches Leid wiedergeben, weil ihr schlicht ein Argenosse fehlt. Katzen allein zu halten ist leider absolut nicht artgerecht und falls es so sein sollte, solltet ihr schnellstmöglich nach einer passenden Freundin für sie suchen (gleiches Alter, Geschlecht und Temperament!). Noch wäre eine Zusammenführung wahrscheinlich auch recht zügig erledigt, zu einem späteren Zeitpunkt, wenn eure Katze noch mehr "kätzisch" verlernt hat, vielleicht nicht mehr.
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt