Mütter- und Schwangerenforum

Cortison nach mehreren FG mit erfolg?

Zweisternchen
2449 Beiträge
04.06.2018 11:03
Hallo meine Lieben,

wie ihr schon in der Überschrift erahnen könnt, habe ich da ein paar Fragen an die Mütter / Schwangeren bei denen es erst mit Hilfe von Cortison geklappt hat.

Kurze Vorgeschichte
Ich bin 26 Jahre alt, habe eine gesunde Tochter die bald 4 Jahre wird. Seit 2 Jahren sind wir an einem Geschwisterchen dran zu basteln, aber leider möchte es nicht klappen. Ich habe im Jahr 2017 drei Fehlgeburten erlitten. Alle Embryos haben sich ab der 8ssw. nicht mehr weiter entwickelt. Waren dann bei unzähligen Ärzten um zu schauen was los ist. Jedoch hat sich nichts ergeben (Gentest bei meinem Mann und mir i.O., Sperma i.O., Gebärmutterspiegelung mit Gewebeprobe auf Killerzellen und Plasmazellen auch i.O.) außer dass meine Schilddrüsenwerte schwanken. Wurde dann eingestellt und derzeit bin ich in einem sehr guten stand was die Werte angeht. Dieses Jahr habe ich im April einen Abgang gehabt aber in der 5 ssw. Im Folgezyklus wurde ich gleich wieder Schwanger und hab dann in der 7ssw. Blutungen bekommen. TSH sehr gut. Lag eine Woche im Krankenhaus und letztendlich wurde ich Ausgeschabt (hat sich nicht weiter gebildet und HCG gesunken) um zu schauen ob es Krank war oder nicht. Ergebnisse liegen noch nicht vor. Bei meiner Letzten FG 2017 wurde es auch untersucht und keine Genmutation vorgefunden.

Jetzt zu meiner Frage
Habt ihr erst nach Einnahme von Cortison eure SS erhalten können? wenn ja was für ein Präparat musstet ihr nehmen und wie viel mg?

Möchte meinen FA mal darauf ansprechen ob wir es damit mal probieren können weil wir sind mit unserem Latein am ende.
Nehme schon so ziemlich alles ein, Magnesium, Folsäure, Jod, Clexane, Progesteron und Vigantoletten 1.000 i.E

Schwanger werde ich recht schnell das ist nicht das Problem zum Glück, es entwickelt sich nur leider nicht weiter nach einem gewissen Zeitraum.

Tut mir leid für den langen Text , aber das Thema lässt mich einfach nicht in Ruhe. Und hätte gerne bisschen Austausch mit Frauen denen es vielleicht genauso ergangen ist oder ergeht.
Twinkle
1364 Beiträge
04.06.2018 11:30
Hallo
Erst einmal mein herzlichstes Beileid! Wahnsinn was du schon alles mitmachen musstest, da fehlen mir die Worte

Zu dem Cortison kann ich leider nichts sagen, allerdings nehme ich mal an, dass du eine Blutgerinnungsstörung hast (?) wegen Clexane. Falls nicht warum nimmst du dann Clexane? Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen wie wichtig eine gut eingestellte Blutgerinnung ist, ich war in meiner Schwangerschaft so oft in der Gerinnungsambulanz und immer wieder Blut abnehmen und kontrollieren. Eventuell ist da etwas nicht richtig eingestellt? Denn so wie ich es lese hast du ja beim ersten Kind nicht solche Schwierigkeiten gehabt schwanger zu werden/bleiben.

Ich drücke dir soooo sehr die Daumen dass es bald klappt mit dem 2. Wunder. Wollte das nur mal in den Raum werfen mit der Blutgerinnung.
Alles alles gute für dich!
FräuleinFee
4787 Beiträge
04.06.2018 11:40
Für mich hört sich das auch nach einem Gerinnungsproblem an . Exakt wie bei meiner Freundin !
Sie musste dann täglich 1x ASS 100 nehmen. Also nur ganz gering. Direkt im Folgezyklus wurde sie wieder schwanger und es hielt. Kurz darauf wieder mit ass 100 die zweite Schwangerschaft!
Und das nach 6 erfolglosen Jahren mit einigen Fehlgeburten.
Zweisternchen
2449 Beiträge
04.06.2018 18:17
Ouh das hab ich gar nicht dazu geschrieben dass ich 1x ass 100 nehme.

Ich war bei 3 Gerinnungsambulanzen und jede ist auf das gleiche Ergebnis gekommen dass ich keine Gerinnungsstörung habe. War dann bei einer abortsprechstunde und sich die haben getestet nichts. Sollte deswegen dann halt trotzdem ass 100 und 1x niedrig dosierte clexane nehmen rein zum Vorsichtsmaßnahme. Weil bei der letzten FG habe sie ja alles getestet und keine thromben gefunden. Also haben sie es auch da ausgeschlossen dass ich eine Gerinnungsstörung habe.
Darwin27
10550 Beiträge
04.06.2018 20:36
Wie war denn dein TSH-Wert?
Zweisternchen
2449 Beiträge
04.06.2018 23:07
Zitat von Darwin27:

Wie war denn dein TSH-Wert?


Vor einer Woche 1,24 und vor 2 Wochen 1,38
05.06.2018 07:25
Da das erste Kind klappte:
Welche Blutgruppe hast du? Könntest du Antikörper gebildet haben.
Twinkle
1364 Beiträge
05.06.2018 08:46
Okay deine Blutgerinnung scheint ja wirklich sehr ausführlich getestet worden zu sein. Weißt du ob ein Hipa Assay gemacht wurde? Wenn ja war da alles okay? Bei mir passen die Gerinnungswerte (fast) auch alle aber der Hipa Assay eben nicht :/ daher habe ich trotzdem eine Gerinnungsstörung. Hat jahrelang keiner getestet, ein Hämatologe ging dann auf Nummer Sicher und Zack Volltreffer!
Zweisternchen
2449 Beiträge
05.06.2018 13:25
Zitat von Pinguinchen:

Da das erste Kind klappte:
Welche Blutgruppe hast du? Könntest du Antikörper gebildet haben.


Ja das erste Kind ohne Probleme.

Wurde auch getestet negativ.
Hab die blutgruppe A+
Zweisternchen
2449 Beiträge
05.06.2018 13:27
Zitat von Twinkle:

Okay deine Blutgerinnung scheint ja wirklich sehr ausführlich getestet worden zu sein. Weißt du ob ein Hipa Assay gemacht wurde? Wenn ja war da alles okay? Bei mir passen die Gerinnungswerte (fast) auch alle aber der Hipa Assay eben nicht :/ daher habe ich trotzdem eine Gerinnungsstörung. Hat jahrelang keiner getestet, ein Hämatologe ging dann auf Nummer Sicher und Zack Volltreffer!


Puh das weiss ich nicht ob der getestet wurde. Müsste ich mal schauen und nachfragen. Das merke ich mir mal.
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt