Mütter- und Schwangerenforum

Wahrscheinlichkeit vorzeitiger Wehen in der zweiten SS

FoxMami
2990 Beiträge
13.05.2024 22:03
Ich habe seit Paar Monaten den Wunsch auf ein zweites Kind bekommen. Ich wollte eigentlich immer 2 Kinder, doch die erste Schwangerschaft verlief nicht ganz glatt.
Ich hatte ab der 28 Woche mehrfach vorzeitige Wehen, die stationär gestoppt werden mussten mit Medikamenten. Anschließend kriegte ich einen Pessar Ring, der in der 36 abgemacht wurde (sehr schnerzhaft). Den letzten Monat lief ich dann mit offenem Gebärmutterhals. Meine Tochter kam jedoch in der 40 ssw. Musste eingeleitet werden, wegen vorzeitigem Blasensprung.
Es war sehr stressig. Ich musste LIEGEN LIEGEN LIEGEN … Insgesamt war ich etwa 1 Monat Stationär. Auch wenn alles gut ausgegangen ist, war ich nach der Geburt fest entschlossen, es folgt kein zweites Kind.
Letzter Zeit ist aber der Wunsch wieder da.
Hatte jemand eventuell Erfahrungen? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man wieder vorzeitige Wehen hat? Ich habe dann ein Kind hier zu Hause, was zur Schule muss. Wie soll das klappen, wenn ich wieder auf Station muss.
Der Wunsch ist groß aber die Sorgen noch nicht komplett weg.
Ronja2014
1183 Beiträge
14.05.2024 06:50
Ich hatte in der ersten SS vorzeitige wegen und lag seit der 22 Woche in der Klinik .

In der zweiten ss habe ich gleich von Anfang an hochdosiertes Magnesium genommen und keine vorzeitigen Wehen bekommen .
Wisu
4959 Beiträge
14.05.2024 07:24
Ich hatte in der ersten Schwangerschaft vorzeitige Wehen in der 22.Woche glaube ich. Durch Magnesium,Bryophyllum und Schonung habe ich sie in den Griff bekommen.baby kam einen Tag vor ET
In der zweiten Schwangerschaft wieder Verdacht auf vorzeitige Wehen aber zum Glück recht "spät". Wir Wochen vor Mutterschutz. Ab dann wurde ich krank geschrieben. Progesteron und Magnesium zur Vorbeugung.
Baby kam zwei Tage nach ET.
FoxMami
2990 Beiträge
14.05.2024 07:39
Danke, ihr macht mir Hoffnung. Wie groß war dir Pause zwischen den Schwangerschaften?
Wisu
4959 Beiträge
14.05.2024 08:58
Zitat von FoxMami:

Danke, ihr macht mir Hoffnung. Wie groß war dir Pause zwischen den Schwangerschaften?


Als der große etwas über 3,5 Jahre alt war,wurde ich schwanger
Sarah2022
2464 Beiträge
14.05.2024 08:58
Meine Schwägerin hatte in der ersten Schwangerschaft vorzeitige Wehen, war sehr lange im Krankenhaus, musste viel liegen und das Kind kam ungefähr in der 34. SSW.

In der zweiten Schwangerschaft wurde sie gleich zu Beginn entsprechend behandelt und sehr engmaschig kontrolliert. Sie bekam sofort ein Beschäftigungsverbot. Musste sich schonen, aber nicht liegen. Sie war dann zwischendurch einmal für ein paar wenige Tage im Krankenhaus, aber nicht lange. Ich glaube für 2 oder 3 Tage. Das zweite Baby kam ein paar Tage vor ET - ganz normal. Also alles viel entspannter.

Zwischen den beiden Schwangerschaften lagen ungefähr 3 Jahre.
FoxMami
2990 Beiträge
14.05.2024 10:55
Bei mir sind jetzt 6 Jahre dazwischen. Würde aber auch hier von Anfang an Progesteron nehmen und Magnesium. Das ganze macht mir Hoffnung. Mal schauen ob es dann auch klappt.
Ronja2014
1183 Beiträge
14.05.2024 12:02
Zitat von FoxMami:

Danke, ihr macht mir Hoffnung. Wie groß war dir Pause zwischen den Schwangerschaften?


Bei mir 5 Jahre . Jetzt sind meine Töchter schon 16 und 11 und nun kommt Baby nr 3. nehme jetzt auch schon Magnesium und hoffe das ich von vorzeitigen Wehen verschont bleibe.
Sarah2022
2464 Beiträge
14.05.2024 13:53
Zitat von Sarah2022:

...
Zwischen den beiden Schwangerschaften lagen ungefähr 3 Jahre.
Korrektur: Zwischen den beiden Geburten meiner Schwägerin lagen etwas mehr als 3 Jahre. Zwischen den beiden Schwangerschaften also rund 2,5 Jahre.

Sorry - habe gerade Stilldemenz.
wolkenschaf
11824 Beiträge
14.05.2024 14:01
Meine Kinder sind 6,5 Jahre auseinander. In der ersten Schwangerschaft hatte ich auch massiv mit frühzeitigen Wehen zu kämpfen, hatte Blutungen, musste sehr viel liegen, verkürzter Gebärmutterhals, Trichterbildung, ständig harter Bauch etc.
Die zweite Schwangerschaft war, was das angeht, entspannter. Nicht komplett problemfrei, aber so, dass ich bis zum Mutterschutz gearbeitet habe und nicht liegen musste.
Natürlich kann dir keiner eine Garantie geben, dass es diesmal besser wird, aber nur weil es beim ersten Mal blöd war, heißt es nicht, dass es beim zweiten Mal auch so sein muss.
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt