Mütter- und Schwangerenforum

Was hat es damit zu tun??

05.12.2017 20:35
Mir ist grad kein besserer name eingefallen ?

Ich hab heute von meiner Ärztin erfahren das ich zu hohes insulin habe.
Eigentlich wurde das nur überprüft weil ich nicht abnehmen kann.
Aber sie weiß das ich auch irgendwann mal kinder möchte, sie weiß das ich es schon probiert habe ohne Erfolg!
Jetzt hat sie immer wieder was von schwanger werden erzählt, wenn wir das Problem mit dem insulin hinbekommen.
So jetzt meine eigentliche frage, was hat das schwanger werden mit dem insulin bzw. Mit meinem stoffwechsel genau zu tun?

Danke für eure hilfe
Schönen Abend noch
Karamellkern
400 Beiträge
05.12.2017 20:54
Du hast aber noch kein Diabetes oder?
Bei einer Störung der Insulinproduktion könnne innere Organe geschädigt werden, nicht nur die Mutter sondern auch das Kind muss die hohen Blutzuckerwerte verarbeiten, im schlimmsten Fall kann es zu Missbildungen an den Organen des Kindes kommen.
Heutzutage ist es aber kein Problem schwanger zu werden wenn man engmaschig kontrolliert wird.
Wende dich an deine Frauenärztin oder (falls Diabetes im Raum steht) an einen Diabetologen.
05.12.2017 21:18
Zitat von Karamellkern:

Du hast aber noch kein Diabetes oder?
Bei einer Störung der Insulinproduktion könnne innere Organe geschädigt werden, nicht nur die Mutter sondern auch das Kind muss die hohen Blutzuckerwerte verarbeiten, im schlimmsten Fall kann es zu Missbildungen an den Organen des Kindes kommen.
Heutzutage ist es aber kein Problem schwanger zu werden wenn man engmaschig kontrolliert wird.
Wende dich an deine Frauenärztin oder (falls Diabetes im Raum steht) an einen Diabetologen.

Nein Diabetes habe ich nicht, bin ich gott sei dank auch noch ein stück von entfernt!
Also heißt das mein Körper verweigert eine Schwangerschaft seit jahren nur wegen dem erhöhten Insulin? Denn die Hormone wurden auch kontrolliert und da war alles in Ordnung.
Milka0885
7842 Beiträge
05.12.2017 21:32
Und Diabetis wäre doch wenn man zu wenig Insulin hat oder??
05.12.2017 21:35
Zitat von Milka0885:

Und Diabetis wäre doch wenn man zu wenig Insulin hat oder??

Ich kenne mich damit ehrlich gesagt garnicht aus... gibt es da nicht verschiedene formen von?
Mehi08
35631 Beiträge
05.12.2017 21:36
Wahrscheinlich hast du eine Insulinresistenz Das habe ich auch, vor den Schwangerschaften und bis zur 13. Woche habe ich deswegen Metformin genommen. Mit metformin klappt das Abnehmen besser als ohne.
siiri87
9150 Beiträge
05.12.2017 22:24
Zitat von Babyschlumpf:

Zitat von Milka0885:

Und Diabetis wäre doch wenn man zu wenig Insulin hat oder??

Ich kenne mich damit ehrlich gesagt garnicht aus... gibt es da nicht verschiedene formen von?


*Kurz rein schleich^^*

Es gibt Diabetes Typ 1 und 2.

Typ 1 hat gar kein Insulin.

Typ 2 ist nochmal unterteilt in 2 Typen.
Typ 2.1 hat wenig Insulin. Wobei der Körper vorher viel Produziert hat und dieses nachlässt und somit wenig Insulin da ist.
Typ 2.2 hat zwar Insulin, aber der Rezeptor an der Zelle ist nicht da wo das Insulin "anklopfen" kann und somit kein Glucose in die Zellen gelangen kann.

*Wieder raus schleich*
Pinguinchen
4029 Beiträge
06.12.2017 06:15
Zitat von Babyschlumpf:

Mir ist grad kein besserer name eingefallen ?

Ich hab heute von meiner Ärztin erfahren das ich zu hohes insulin habe.
Eigentlich wurde das nur überprüft weil ich nicht abnehmen kann.
Aber sie weiß das ich auch irgendwann mal kinder möchte, sie weiß das ich es schon probiert habe ohne Erfolg!
Jetzt hat sie immer wieder was von schwanger werden erzählt, wenn wir das Problem mit dem insulin hinbekommen.
So jetzt meine eigentliche frage, was hat das schwanger werden mit dem insulin bzw. Mit meinem stoffwechsel genau zu tun?

Danke für eure hilfe
Schönen Abend noch

Ganz genau. Dein Stoffwechsel lässt aktuell keine Schwangerschaft zu. Du solltest erst medikamentös eingestellt werden.
06.12.2017 09:12
Zitat von Pinguinchen:

Zitat von Babyschlumpf:

Mir ist grad kein besserer name eingefallen ?

Ich hab heute von meiner Ärztin erfahren das ich zu hohes insulin habe.
Eigentlich wurde das nur überprüft weil ich nicht abnehmen kann.
Aber sie weiß das ich auch irgendwann mal kinder möchte, sie weiß das ich es schon probiert habe ohne Erfolg!
Jetzt hat sie immer wieder was von schwanger werden erzählt, wenn wir das Problem mit dem insulin hinbekommen.
So jetzt meine eigentliche frage, was hat das schwanger werden mit dem insulin bzw. Mit meinem stoffwechsel genau zu tun?

Danke für eure hilfe
Schönen Abend noch

Ganz genau. Dein Stoffwechsel lässt aktuell keine Schwangerschaft zu. Du solltest erst medikamentös eingestellt werden.

Medikamente? Laut Ärztin reicht eine gesunde Ernährung? Hab ne Freundin bei der es auch festgestellt wurde, von der selben Ärztin und sie muss schon Tabletten nehmen. Also geh ich davon aus das es nicht nötig ist Tabletten zu nehmen?
Jetzt bin ich mir unsicher...hmm
Karamellkern
400 Beiträge
06.12.2017 10:12
Zitat von Babyschlumpf:

Zitat von Pinguinchen:

Zitat von Babyschlumpf:

Mir ist grad kein besserer name eingefallen ?

Ich hab heute von meiner Ärztin erfahren das ich zu hohes insulin habe.
Eigentlich wurde das nur überprüft weil ich nicht abnehmen kann.
Aber sie weiß das ich auch irgendwann mal kinder möchte, sie weiß das ich es schon probiert habe ohne Erfolg!
Jetzt hat sie immer wieder was von schwanger werden erzählt, wenn wir das Problem mit dem insulin hinbekommen.
So jetzt meine eigentliche frage, was hat das schwanger werden mit dem insulin bzw. Mit meinem stoffwechsel genau zu tun?

Danke für eure hilfe
Schönen Abend noch

Ganz genau. Dein Stoffwechsel lässt aktuell keine Schwangerschaft zu. Du solltest erst medikamentös eingestellt werden.

Medikamente? Laut Ärztin reicht eine gesunde Ernährung? Hab ne Freundin bei der es auch festgestellt wurde, von der selben Ärztin und sie muss schon Tabletten nehmen. Also geh ich davon aus das es nicht nötig ist Tabletten zu nehmen?
Jetzt bin ich mir unsicher...hmm

theoretisch würde es schon reichen nur auf die Ernährung zu achten, je nachdem.
Aber deine Ärztin hat dir das ja schon so mitgeteilt.
Wenn du unsicher bist, frag sie nochmal oder ob du einen Diabetologen konsultieren sollst, selbst wenn Diabetes bei dir nicht im Raum steht. Infos kann er dennoch geben.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt