Mütter- und Schwangerenforum

Fahrradanhänger mit oder Ohne E-Bike

Choco
3054 Beiträge
16.05.2019 09:23
Hallo Mamas.

Ich suche Erfahrungen mit Fahrradanhänger. Ich möchte einen mit meinen Zwei Mäusen Nutzen, möchte aber kein E-Bike. Wie schaut's aus, ist das von der Kraft her dennoch nutzbar? Anhänger Plus zwei Kinder kommen ja immerhin schon auf ein stolzes Gewicht von 50-60 Kilo. Habe so gemischtes Feedback bisher gehört, dass es mich verunsichert. Ausprobieren geht leider nicht. Erzählt Mal.
  • Ohne E-Bike undenkbar!   23.68%

  • Wir nutzen problemlos Anhänger + normales Fahrrad.   76.32%

Abgegebene Stimmen:
38

Seramonchen
36939 Beiträge
16.05.2019 09:28
Wir haben einen croozer und es sind zwei Kinder drin. Haben ein normales Fahrrad. Ja man muss schon etwas in die Pedale treten, aber es ist machbar. Dennoch würde ich ein e-bike nicht von der Bettkante schubsen
shelyra
65658 Beiträge
16.05.2019 09:34
Mit e-bike ist es angenehmer. Besonders wenn die kids größer und schwerer werden. 30kg kinder + 10kg anhänger sind halt schon ein gutes gewicht.

Aber es ist nicht unmöglich mit normalem fahrrad. Man muss halt mehr treten und sich mehr anstrengen
LIttleOne13
25617 Beiträge
16.05.2019 09:36
Kommt drauf an, wo du fährst, würde ich sagen. Unser Croozer wiegt 14kg, die Kinder 14 und 16kg, das ist dann schon ein ordentliches Gewicht hinten dran und man merkt das auch mit E-Bike. Wir haben hier überall Berge und ohne E würde ich den Anhänger mit den beiden großen Kindern drin nicht mal aus der Einfahrt kriegen. Zudem fahre ich viel auf Straßen und muss dann ein bisschen Tempo machen können.
Ohne Berge geht's aber auch ohne E-Bike. Nur das Anfahren ist echt anstrengend.

Und: Achte auf ordentliche Bremsen. Wenn du bergab fährst oder eine Gefahrenbremsung machen musst, ist der Schub durch den Hänger nicht zu unterschätzen.
Julli88
399 Beiträge
16.05.2019 10:22
Hab mal nichts angekreuzt, weil es individuell ist denke ich.
Ich habe vor der jetzigen Schwangerschaft Anhänger mit 2 Kindern (14+11 kg+ Anhänger) mit normalem Fahrrad gezogen. Anfahren ist ätzend, wenn man einmal Schwung hat ist es gut machbar auf ebener Strecke. Dennoch fand ich es immer insgesamt eher anstrengend, hätte such lieber ein E—Bike in diesen Situationen
Mit der Schwangerschaft bin ich dann nicht mehr gefahren, mal sehen ob ich es dann mit der mittleren und der Kleinen nochmal mache demnächst.
Choco
3054 Beiträge
16.05.2019 10:25
Zitat von Seramonchen:

Wir haben einen croozer und es sind zwei Kinder drin. Haben ein normales Fahrrad. Ja man muss schon etwas in die Pedale treten, aber es ist machbar. Dennoch würde ich ein e-bike nicht von der Bettkante schubsen


Würde ich auch nicht, aber der Preis ist nicht machbar für mich im Moment
cooky
10685 Beiträge
16.05.2019 10:38
Also ich kenne es nur ohne E Bike.
Eine Zeitlang saßen auch beide Kinder drin. Wenn es stark bergauf ging, klar dann war es schon manchmal anstrengend. Aber an und für sich war das immer machbar. Auch bei kleinen Steigungen.
Sternchen1985
3831 Beiträge
16.05.2019 11:50
Machbar auf jeden Fall ... ich hätte lieber ein e-Bike nur wir haben keine richtige unterstell möglich zurzeit also muss es erst mal mit normalen Rad weiter gehen bis die große endlich die Scheu von Radahren ablegt oder wir ein Gartenhaus bekommen
Alaska
11674 Beiträge
16.05.2019 12:13
Es ist machbar, man sieht es an mir. Aber ich fiebere dem Tag entgegen, an dem wir uns ein E-Bike kaufen. Es ist einfach nur furchtbar ätzend. Wie Little schrieb, der Anhänger wiegt schon genug (unserer ist noch schwerer), dann ein Kind mit 15 kg und mit 10 kg hinten drin. Flach ist es hier auch nicht wirklich... ich strampel mir da einen ab.
Lealein
8622 Beiträge
16.05.2019 16:47
Ich bin die Unsportlichkeit in Person und habe zum Glück ein E-Bike. Letzt hielt der Akku nicht für die letzten Meter nach Hause und ich hatte gut zu tun (Beide saßen drin). Es würde mir auch schlicht keinen Spaß machen, müsste ich mich bei jeder Strecke so abrackern.
Lealein
8622 Beiträge
16.05.2019 16:49
Zitat von Lealein:

Ich bin die Unsportlichkeit in Person und habe zum Glück ein E-Bike. Letzt hielt der Akku nicht für die letzten Meter nach Hause und ich hatte gut zu tun (Beide saßen drin). Es würde mir auch schlicht keinen Spaß machen, müsste ich mich bei jeder Strecke so abrackern.

Ach so. Falls euch die E-Bikes zu teuer sind, empfiehlt es sich diese gebraucht zu kaufen. Wir haben gezielt in der Schweiz geguckt und habe für nur 600 CHF ein tolles Rad gekauft. Meine Mutter kauft sich jetzt dort auch eines was nur 1,5 Jahre alt ist und erst 9 km gelaufen ist für nur 500 CHF.
Junechiller
3753 Beiträge
18.05.2019 07:34
Ich denke, es kommt drauf an, wo ihr wohnt.
Hier bei mir in den Bergen möchte ich keine zusätzlichen 60 Kilo den Berg mit purer Muskelkraft hochbefördern müssen. Auf geraden Strecken macht es mir nichts aus. Aber die gibt's hier nicht.
Deswegen bin ich auch gerade auf der Suche nach einem E-Bike mit vernünftigem Motor.
Viala
9686 Beiträge
18.05.2019 09:06
Wir haben kein E-Bike... Und einen croozer. So schwer Dive ich das gar nicht? Gut, wir haben keine Berge hier, aber dafür Windböen, die direkt über den Deich kommen und nicht ohne sind (den Deich hoch kann ich aber auch nur schieben... Unabhängig davon, ob ich den Hänger dran hab ist nicht )
Die kleine allein merke ich gar nicht, wenn der mittlere mit drin sitzt, ist das anfahren nicht ohne, aber wenn das Gespann rollt, dann rollt es.
Also vermutlich kommt es darauf an, wo man wohnt ... Hat man keine zig Steigungen, braucht Manns Imho nicht
Choco
3054 Beiträge
18.05.2019 09:43
Danke für das bisherige Feedback.

Also hier ist nicht Alles flach, Aber Bei den für uns relevanten Strecken Sind nicht zig Berge zu überwinden, vielleicht Mal eine kleine Steigung, daher habe ich Hoffnung.

  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt