Mütter- und Schwangerenforum

Sind festere Turnschuhe hin und wieder okay?

Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 11:23
Hallo

Meine Mädels laufen nun seit sie 13 Monate alt sind und tragen jetzt seit dem Winter Barfußschuhe, im Sommer habe ich ihnen nur dicke Socken bzw. Schwimmsocken angezogen.

Aktuell haben wir naturinos, da hat ein Paar 70€ gekostet. Gerne hätte ich noch ein weiteres Paar Schuhe, welches man auch mal in die Waschmaschine werfen kann und frage mich, ob ich ihnen als Zweitpaar hin und wieder Turnschuhe anziehen kann, oder lieber auf leguanitos zurück greifen sollte?

Wie habt ihr das gehandhabt? Für den Sommer werden es auf jeden Fall leguanitos.
born-in-helsinki
18114 Beiträge
14.02.2020 11:54
Wir hatten immer schon billige schuhe fürs draussen spielen.
Da wars dann egal wenn die vollgesaut wurden
NiAn
15735 Beiträge
14.02.2020 11:58
Gebraucht kaufen beim Großen mach ich im Winter schon ne Ausnahme, die gefütterten matschstiefel (sollte es doch mal schneien oder eben wenn es richtig schlammig draußen ist) sind von ner billigmarke- bei der kleinen bin ich da pingelig

P.s. Ich verkaufe gerade Filiis der kleinen (einmal gefüttert, einmal nur Leder, beide Größe 20 und so gut wie neu) - falls du Interesse hast
Skorpi
8873 Beiträge
14.02.2020 12:01
Ich finde nicht, dass es unbedingt Barfußschuhe sein müssen, solange die Sohle flexible ist, vollkommen ok. Haben wir hier auch so.

Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 12:04
Zitat von NiAn:

Gebraucht kaufen beim Großen mach ich im Winter schon ne Ausnahme, die gefütterten matschstiefel (sollte es doch mal schneien oder eben wenn es richtig schlammig draußen ist) sind von ner billigmarke- bei der kleinen bin ich da pingelig

P.s. Ich verkaufe gerade Filiis der kleinen (einmal gefüttert, einmal nur Leder, beide Größe 20 und so gut wie neu) - falls du Interesse hast


Wir sind schon bei 23 angekommen, danke aber für das Angebot

Gebraucht kaufen hab ich auch überlegt, das werde ich wohl machen. Einerseits scheiden sich da ja die Geister, andererseits hab ich nicht das Gefühl, dass die Kinder mit 11-15kg so stark ein Fußbett vom Schuh "einlaufen" können
Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 12:04
Zitat von Skorpi:

Ich finde nicht, dass es unbedingt Barfußschuhe sein müssen, solange die Sohle flexible ist, vollkommen ok. Haben wir hier auch so.


Danke für die Rückmeldung dann kann ich wohl etwas entspannter werden
Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 12:05
Zitat von born-in-helsinki:

Wir hatten immer schon billige schuhe fürs draussen spielen.
Da wars dann egal wenn die vollgesaut wurden


Ja, schlau so eine der beiden ist vorhin mit den naturinos in eine Matschpfütze gefallen, Schuh bis auf die Socken eingesaut, das war dann der Auslöser für meine Nachfrage
Schaf
12004 Beiträge
14.02.2020 12:21
So sehr ich von Barfußschuhen überzeugt bin und es mir bei manchen Schuhen zu 100% wichtig ist dass sie den Kriterien für Barfußschuhe entsprechen ist es mir bei anderen Schuhen egal. Ich selbst trage 99% Barfußschuhe - und trotzdem immer mal wieder Pumps und Stiefeletten.

Hausschuhe und normale Straßenschuhe sind bei uns Barfußschuhe. Winterstiefel, Gumistiefel, Sportschuhe sind konventionell.
Metalgoth
16657 Beiträge
14.02.2020 12:33
Zitat von Benutzername:

Zitat von born-in-helsinki:

Wir hatten immer schon billige schuhe fürs draussen spielen.
Da wars dann egal wenn die vollgesaut wurden


Ja, schlau so eine der beiden ist vorhin mit den naturinos in eine Matschpfütze gefallen, Schuh bis auf die Socken eingesaut, das war dann der Auslöser für meine Nachfrage

Ich bin da bei kleinen Kindern eher unentspannt. Regelmäßig würde ich ihnen keine festen Schuhe anziehen.
Bei billigen Schuhen ist das Geld weg, Barfußschuhe kann man weiter verkaufen

Die Große hat mit 9 inzwischen ab und an mal feste Schuhe an, aber auch nicht dauerhaft.

Bei großen Kindern sehe ich das nicht ganz so eng, bei Kleinen verformen sich die Füße einfach zu schnell
Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 12:41
Zitat von Metalgoth:

Zitat von Benutzername:

Zitat von born-in-helsinki:

Wir hatten immer schon billige schuhe fürs draussen spielen.
Da wars dann egal wenn die vollgesaut wurden


Ja, schlau so eine der beiden ist vorhin mit den naturinos in eine Matschpfütze gefallen, Schuh bis auf die Socken eingesaut, das war dann der Auslöser für meine Nachfrage

Ich bin da bei kleinen Kindern eher unentspannt. Regelmäßig würde ich ihnen keine festen Schuhe anziehen.
Bei billigen Schuhen ist das Geld weg, Barfußschuhe kann man weiter verkaufen

Die Große hat mit 9 inzwischen ab und an mal feste Schuhe an, aber auch nicht dauerhaft.

Bei großen Kindern sehe ich das nicht ganz so eng, bei Kleinen verformen sich die Füße einfach zu schnell


Mit entspannt werden meinte ich eher, dass ich "auch mal" festere Schuhe kaufen könnte. Zum Beispiel von Pepino, da hab ich eben zwei Paar für den Sommer gekauft. Die Sohle ist ziemlich flexibel, aber trotzdem fester als die von naturino
Metalgoth
16657 Beiträge
14.02.2020 12:44
Zitat von Benutzername:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Benutzername:

Zitat von born-in-helsinki:

Wir hatten immer schon billige schuhe fürs draussen spielen.
Da wars dann egal wenn die vollgesaut wurden


Ja, schlau so eine der beiden ist vorhin mit den naturinos in eine Matschpfütze gefallen, Schuh bis auf die Socken eingesaut, das war dann der Auslöser für meine Nachfrage

Ich bin da bei kleinen Kindern eher unentspannt. Regelmäßig würde ich ihnen keine festen Schuhe anziehen.
Bei billigen Schuhen ist das Geld weg, Barfußschuhe kann man weiter verkaufen

Die Große hat mit 9 inzwischen ab und an mal feste Schuhe an, aber auch nicht dauerhaft.

Bei großen Kindern sehe ich das nicht ganz so eng, bei Kleinen verformen sich die Füße einfach zu schnell


Mit entspannt werden meinte ich eher, dass ich "auch mal" festere Schuhe kaufen könnte. Zum Beispiel von Pepino, da hab ich eben zwei Paar für den Sommer gekauft. Die Sohle ist ziemlich flexibel, aber trotzdem fester als die von naturino

Das größte Problem ist nicht die feste Sohle, sondern unzureichende Breite
Benutzername
910 Beiträge
14.02.2020 12:50
Zitat von Metalgoth:

Zitat von Benutzername:

Zitat von Metalgoth:

Zitat von Benutzername:

...

Ich bin da bei kleinen Kindern eher unentspannt. Regelmäßig würde ich ihnen keine festen Schuhe anziehen.
Bei billigen Schuhen ist das Geld weg, Barfußschuhe kann man weiter verkaufen

Die Große hat mit 9 inzwischen ab und an mal feste Schuhe an, aber auch nicht dauerhaft.

Bei großen Kindern sehe ich das nicht ganz so eng, bei Kleinen verformen sich die Füße einfach zu schnell


Mit entspannt werden meinte ich eher, dass ich "auch mal" festere Schuhe kaufen könnte. Zum Beispiel von Pepino, da hab ich eben zwei Paar für den Sommer gekauft. Die Sohle ist ziemlich flexibel, aber trotzdem fester als die von naturino

Das größte Problem ist nicht die feste Sohle, sondern unzureichende Breite


Das hab ich als selbstverständlich angesehen, deswegen nicht erwähnt, sorry
Elefanten sind für meine Mädels zum Beispiel zu schmal.
kataleia
9422 Beiträge
14.02.2020 14:05
Barfußschuhe haben kein Fußbett daher können die problemlos weiter gegeben werden.
. Wir haben die bisgaard Kinder Gummistiefel gefüttert jetzt in der dritten Größe
Die sind wenn es kalt und schnuddelig ist die beste Alternative für uns.

Die hatte freizehn Mal im Programm, gibt's aber oft.

Das Futter mit Fell ist genial, er hatte noch nie schwitzefüße und die kann man super Weiterverkaufen oder Vererben wenn zu klein.

kataleia
9422 Beiträge
14.02.2020 14:06
Leguanitos hatte ich beim großen als er gerade frei gelaufen ist und fand für den Preis die Qualität nix.

Die beginnen so schnell diese kleinen Fusseln/pilling zu bilden.

  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt