Mütter- und Schwangerenforum

Schlafverhalten Baby, 12 Wochen

klara17
419 Beiträge
27.08.2016 21:12
Hallo liebe Mamis

Entschuldigung jetzt schon - ich muss mich mal auskotzen / ausheulen
ich weiss nicht was ich von euch erwarte, aber vielleicht habt ihr ja tipps für mich oder ihr holt mich einfach wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

ich habe eine Tochter, 2 jahre 7 moante alt... zuckersüss und hier auch nicht das Problem.
Mein Sohn, nun 12 wochen alt findet am tag furchtbar schwer in den schlaf was uns alle belastet und ich leider immer öfter das Gefühl habe dadurch meiner älteren Tochter nicht gerecht zu werden

seit er 2 wochen ist, ist er wirklich viel munter am tag. Es gibt tage da schläft er gerade mal 1,5 std am tag auf 3 mal verteilt....
er ist furchtbar interessiert an allem... sobald er schauen kann schaut er.
wird er dann müde, schreit er..... egal ob im auto oder im kiwa.
das ist dann natürlich der nächste stressfaktor... wenn wir einen ausflug machen, geht das drama schon im auto los.
sollte er dann unterwegs eingeschlafen sein und wir kommen an ,ich pack ihn in den kiwa ist er wieder munter und schreit weiter...
ein bspvom heutigen tag:
geschlafen bis 7 uhr, im auto schreiend eingeschlafen von 10 bis 10:20
munter bis 12:15 - da ist er aber nur eingeschlafen weil ich ihn im arm geschaukelt hab und seine augen mit einem spucktuch bedeckt habe - geschlafen bis 12:45. wurde munter da wir wieder nachhause gefahren sind (er schläft dann im auto nicht mehr weiter) und nochmal 45 min am nachmittag da ich ihn im arm getragen habe.

habt ihr ideen was wir verändern können?
er mag weder kiwa noch auto fahren.
er liebt es getragen zu werden... und wenn seine aufen verdeckt sind schläft er auch mal ein.
oft ist dann aber leider das pronlem, dass er sich nicht ablegen lässt.
hab ich ihn im tragetuch und setz mich mal hin fängt er auch schnell jammern an.
leider leidet meine tochter oft datunter, dass ich ihn irgendwie zum schlafrn bringen muss, da er ja müde ist, aber einfach nicht zur ruhe findet.
das ist jetzt unabhängig von einem schub. in der zeit vom schub war es noch wesentlich abstrengender

nachts gibt es übrigens kein problem, er trinkt und schläft friedlich weiter.
dadurch leg ich ihn mittags auch hoch in ruhige, dunklere zimmer... ist aber 50/50 ob er schläft oder nicht

danke fües janmern und entschuldigung für die fehler, bin mit dem tablet online
ich merke aber das er müde ist
shelyra
66579 Beiträge
27.08.2016 21:21
ich hatte auch wenig schläfer, besonders bei meinem zweiten kind. wir haben das akzeptiert - das nahm schonmal viel stress und druck raus.

und dann eben tragen, tragen udn tragen. und so wenig wie möglich sitzen wenn sie in der trage sind. wollte man es doch mal, so haben wir im sitzen gewippt und geschunkelt damit es keinen stillstand gab. zuhause hat ein gymnastikball gute arbeit geleistet.
klara17
419 Beiträge
27.08.2016 21:26
akzeptanz ist mein tägliches mantra
27.08.2016 22:29
Elektrische Babywippe schon probiert?

Ist er vielleicht ein Bauchschläfer? Schonmal auf den Bauch zum schlafen gelegt?
28.08.2016 03:35
Dann trag ihn.Bei Ausflügen koennen mama u papa sich mit dem tragen abwechseln
Unser Sohn ist jetzt 14 Monate und langsam wird es besser mit dem schlafen.Freu dich das du ein aufgewecktes Kind hast.
28.08.2016 08:00
Zitat von shelyra:

ich hatte auch wenig schläfer, besonders bei meinem zweiten kind. wir haben das akzeptiert - das nahm schonmal viel stress und druck raus.

und dann eben tragen, tragen udn tragen. und so wenig wie möglich sitzen wenn sie in der trage sind. wollte man es doch mal, so haben wir im sitzen gewippt und geschunkelt damit es keinen stillstand gab. zuhause hat ein gymnastikball gute arbeit geleistet.


Kann ich bestätigen....Akzeptanz verringert den Stress. Tragen half hier auch ganz viel.
Eine andere "Lösung" kenne ich nicht. Unser Sohn war genau so und es legte sich einfach mit der Zeit, auch wenn er auch jetzt noch in den Schlaf begleitet werden muss.
Darwin27
10065 Beiträge
28.08.2016 10:59
Unsere braucht viel Schlaf, aber wichtig ist ihr dazu der Schnuller.
NiAn
15506 Beiträge
28.08.2016 12:04
Kauf dir ne gute tragehilfe oder Tuch und dann tragen, tragen, tragen
Mel-Ann
5181 Beiträge
28.08.2016 12:32
Tragen und akzeptieren, würde ich sagen. Meine 2. hat die ersten Wochen auch nur an mir dran geschlafen tagsüber, viel draußen sein mit beiden Kindern war da gut. Seit meine 6 Monate ist, schläft sie nur noch 1x am Tag, max 60 Min. Machste nix. Ist glaub ich bei 2. Kindern nicht selten, die wollen dabei sein, denk ich.
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt