Mütter- und Schwangerenforum

Aktuelle Situation nervt nur noch

ghostcat87
841 Beiträge
23.03.2020 13:10
.... nein, nicht nur das blöde C Wort was langsam keiner mehr hören kann!

Ich muss mir hier mal ein wenig Frust von der Seele tippen, vielleicht hat ja die ein oder andere einen Tipp.

Also, ich bin in der 37. SSW und kann mich kaum noch bewegen bzw gehen, stehen. Es kommt mir vor als wenn alles gleich unten raus fällt. Dazu kommen Kindsbewegungen die zwar wunderschön sind, aber eher einer Horde wilder Zwerge gleich kommen - es tut dermaßen weh und an Schlaf ist als nicht zu denken.
Zu allem Glück hab ich noch eine 4 jährige Zuhause, ansich kein Problem, sie spielt sehr viel alleine wofür ich sehr dankbar bin. Sie kommt 6 von 7 Nächten zu uns nachts. Also fehlen uns einige Stunden Schlaf teilweise weil sie wühlt, um Platz kämpft, zu warm, zu kalt, Nase läuft, Durst, kuscheln... Ihr kennt es. Dementsprechend sind wir am nächsten Tag drauf. Mein Mann ist von 7-17 Uhr unterwegs.
Ich schaffe es uns Mädels mit Essen zu versorgen und abends auch etwas auf den Tisch zu bringen. Wir ersticken nicht im Dreck aber nach jeder Tätigkeit bereue ich es zutiefst. Liegt etwas auf dem Boden oder so muss meine Tochter helfen.
Nestbautrieb ist da und ich kann nichts tun. Meine Laune mir und meiner Familie gegenüber ist unterirdisch. Der Mann macht nur auf bitten und betteln etwas abends weil er ja von der Arbeit (Büro) so müde ist. Dazu bekomme ich dann die Laune zurück mit Sprüchen, da verkneifen ich mir jegliches betteln mir etwas zu helfen.
On top kommen dann noch die Sorgen zur Geburt und dass es eher los geht. Geplant ist ein KS in 3 Wochen. Ich will mir nicht ausmalen was wäre wenn ich jetzt mit wehen vorab ins KH müsste, wohin so schnell mit der großen, wir haben ja eh schon kaum Möglichkeiten auf Bekannte in der Umgebung und durch die Situation jetzt steht alles in der Schwebe. Hab mich ja schon mit der Möglichkeit, alleine mit dem RTW für 5 Tage in der Klinik zu sein, Geburt alleine und kein Besuch empfangen zu dürfen, auseinander gesetzt.
Könnte den ganzen Tag nur noch heulen und raunze meine Tochter nur noch an weil ich so genervt bin von allem.

So, jetzt seid ihr dran, helft mir aus meinem Loch um noch 2 Wochen (dann hat mein Mann Urlaub) die Backen zusammen zu kneifen und alles irgendwie halbwegs hin zu bekommen!
Vielleicht geht's der ein oder anderen grad auch ähnlich und wie können da zusammen durch.

Danke ihr lieben
Jarla
4422 Beiträge
23.03.2020 13:53
Zitat von ghostcat87:

.... nein, nicht nur das blöde C Wort was langsam keiner mehr hören kann!

Ich muss mir hier mal ein wenig Frust von der Seele tippen, vielleicht hat ja die ein oder andere einen Tipp.

Also, ich bin in der 37. SSW und kann mich kaum noch bewegen bzw gehen, stehen. Es kommt mir vor als wenn alles gleich unten raus fällt. Dazu kommen Kindsbewegungen die zwar wunderschön sind, aber eher einer Horde wilder Zwerge gleich kommen - es tut dermaßen weh und an Schlaf ist als nicht zu denken.
Zu allem Glück hab ich noch eine 4 jährige Zuhause, ansich kein Problem, sie spielt sehr viel alleine wofür ich sehr dankbar bin. Sie kommt 6 von 7 Nächten zu uns nachts. Also fehlen uns einige Stunden Schlaf teilweise weil sie wühlt, um Platz kämpft, zu warm, zu kalt, Nase läuft, Durst, kuscheln... Ihr kennt es. Dementsprechend sind wir am nächsten Tag drauf. Mein Mann ist von 7-17 Uhr unterwegs.
Ich schaffe es uns Mädels mit Essen zu versorgen und abends auch etwas auf den Tisch zu bringen. Wir ersticken nicht im Dreck aber nach jeder Tätigkeit bereue ich es zutiefst. Liegt etwas auf dem Boden oder so muss meine Tochter helfen.
Nestbautrieb ist da und ich kann nichts tun. Meine Laune mir und meiner Familie gegenüber ist unterirdisch. Der Mann macht nur auf bitten und betteln etwas abends weil er ja von der Arbeit (Büro) so müde ist. Dazu bekomme ich dann die Laune zurück mit Sprüchen, da verkneifen ich mir jegliches betteln mir etwas zu helfen.
On top kommen dann noch die Sorgen zur Geburt und dass es eher los geht. Geplant ist ein KS in 3 Wochen. Ich will mir nicht ausmalen was wäre wenn ich jetzt mit wehen vorab ins KH müsste, wohin so schnell mit der großen, wir haben ja eh schon kaum Möglichkeiten auf Bekannte in der Umgebung und durch die Situation jetzt steht alles in der Schwebe. Hab mich ja schon mit der Möglichkeit, alleine mit dem RTW für 5 Tage in der Klinik zu sein, Geburt alleine und kein Besuch empfangen zu dürfen, auseinander gesetzt.
Könnte den ganzen Tag nur noch heulen und raunze meine Tochter nur noch an weil ich so genervt bin von allem.

So, jetzt seid ihr dran, helft mir aus meinem Loch um noch 2 Wochen (dann hat mein Mann Urlaub) die Backen zusammen zu kneifen und alles irgendwie halbwegs hin zu bekommen!
Vielleicht geht's der ein oder anderen grad auch ähnlich und wie können da zusammen durch.

Danke ihr lieben

Hallo gibt's vielleicht eine Möglichkeit den Kaiserschnitt vorzuziehen auf 39+0 oder 38+0 so?
Wenn es dir so schlecht geht, vielleicht eine Möglichkeit?
Meiner wird bei 37+0 gemacht, aber ist auch medizinisch indiziert, weil das Kind schlecht versorgt ist
ghostcat87
841 Beiträge
23.03.2020 14:15
Zitat von Jarla:

Hallo gibt's vielleicht eine Möglichkeit den Kaiserschnitt vorzuziehen auf 39+0 oder 38+0 so?
Wenn es dir so schlecht geht, vielleicht eine Möglichkeit?
Meiner wird bei 37+0 gemacht, aber ist auch medizinisch indiziert, weil das Kind schlecht versorgt ist


Das ist für mich keine Option, es sei denn es wirklich auch medizinisch notwendig.
Dazu geht's mir noch zu gut. Und es handelt sich hier ja im einfache 9 Tage ohne Mann, die man ja irgendwie überleben muss.
Meine Tochter hat jetzt eben den Geschirrspüler ausgeräumt. Nicht alles und ich saß daneben am Tisch, aber sie hatte Spaß und ich mich geschont
Rosalie84
829 Beiträge
23.03.2020 14:49
Ich musste ja gerade schmunzeln, als ich deine Zeilen gelesen habe
Ich bin in genau der gleichen Situation.
37. SSW, kein Schlaf mehr, alle Bewegungen tun weh (sitze gerade mit Rotlicht auf mein Hinterteil auf dem Sofa, weil ich vor Sakralbeschwerden kaum laufen kann), fast 4-jährige Zuhause, die alles nach 20 Minuten öde findet und es nicht versteht, warum Mama nur noch genervt hier rumhängt
Angst vor der Entbindung hab ich auch.. was ist wenn mein Mann nicht mitdarf etc.
Ich hab im genau 4 Wochen meinen KS Termin, ich grübel jeden Tag wie wir das alles managen.
Total blöd alles gerade, aber gleichzeitig beruhigend zu wissen, dass man nicht alleine ist
ghostcat87
841 Beiträge
23.03.2020 14:58
Zitat von Rosalie84:

Ich musste ja gerade schmunzeln, als ich deine Zeilen gelesen habe
Ich bin in genau der gleichen Situation.
37. SSW, kein Schlaf mehr, alle Bewegungen tun weh (sitze gerade mit Rotlicht auf mein Hinterteil auf dem Sofa, weil ich vor Sakralbeschwerden kaum laufen kann), fast 4-jährige Zuhause, die alles nach 20 Minuten öde findet und es nicht versteht, warum Mama nur noch genervt hier rumhängt
Angst vor der Entbindung hab ich auch.. was ist wenn mein Mann nicht mitdarf etc.
Ich hab im genau 4 Wochen meinen KS Termin, ich grübel jeden Tag wie wir das alles managen.
Total blöd alles gerade, aber gleichzeitig beruhigend zu wissen, dass man nicht alleine ist


Ohhh das ist "toll" dass es dir genauso geht, sehr beruhigend irgendwie, so blöd es einfach ist.
Warum hast du deinen Termin so spät?
Rosalie84
829 Beiträge
23.03.2020 15:24
Zitat von ghostcat87:

Zitat von Rosalie84:

Ich musste ja gerade schmunzeln, als ich deine Zeilen gelesen habe
Ich bin in genau der gleichen Situation.
37. SSW, kein Schlaf mehr, alle Bewegungen tun weh (sitze gerade mit Rotlicht auf mein Hinterteil auf dem Sofa, weil ich vor Sakralbeschwerden kaum laufen kann), fast 4-jährige Zuhause, die alles nach 20 Minuten öde findet und es nicht versteht, warum Mama nur noch genervt hier rumhängt
Angst vor der Entbindung hab ich auch.. was ist wenn mein Mann nicht mitdarf etc.
Ich hab im genau 4 Wochen meinen KS Termin, ich grübel jeden Tag wie wir das alles managen.
Total blöd alles gerade, aber gleichzeitig beruhigend zu wissen, dass man nicht alleine ist


Ohhh das ist "toll" dass es dir genauso geht, sehr beruhigend irgendwie, so blöd es einfach ist.
Warum hast du deinen Termin so spät?

Weil ich eigentlich auf eine normale Geburt gehofft habe, die Ärztin min KKH bei der Anmeldung aber irgendwie die Hoffnung genommen hat und „befürchtet“ dass es aufgrund der Umstände bei der letzten Geburt (Einleitung, Geburtsstillstand nach 2h Pressphase, dann KS), wieder zum KS kommen wird. Ich würde es auch weiterhin gerne normal versuchen und falls sich bis zum Termin in 4 Wochen nichts ergibt, wird der KS gemacht. Bin ich sehr zufrieden mit, so hat das Baby noch mehr Zeit. Warum sie letztendlich so kulant waren mit dem späten Termin, keine Ahnung, aber ist ja nur positiv
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt