Mütter- und Schwangerenforum

Blutdruck in der Schwangerschaft mit Übergewicht

Nessie
157 Beiträge
13.03.2023 11:43
Hallöchen

Ich wollte einfach mal eure Meinung bzw vorallem eure Erfahrungen hören. Vor allem von Mamis die auch mit etwas mehr auf der Waage, schwanger waren

Ich bin 36 Jahre und wiege mittlerweile 110 kg und bin auch ehrlich gesagt nicht stolz drauf

Ich bin jetzt in der 12 ssw mit meinem dritten Kind schwanger. Bisher entwickelt sich das kleine so wie es soll.
Bei meiner Ärztin habe immer einen erhöhten Blutdruck, meistens so um 107 bis zu 110 oder ich hatte auch schon einmal 150. Den zweiten Wert weiß ich jetzt so leider nicht mehr aber meistens so um die 80 bis 95.

Sie sagte er wäre zu hoch und ich soll ihn bei meiner Hausärztin durch ein Langzeitblutdruck kontrollieren lassen. Das Gerät funktioniert bei mir aber nicht so wie es soll, wahrscheinlich weil mein Arm dafür zu dick ist und habe jetzt eins für die Hand bekommen also Handgelenk. Was ich jetzt einige Tage messen soll.

Zudem habe ich schon, letzte Woche, Tabletten gegeben den Blutdruck bekommen die ich nehmen sollte. Das habe ich gemacht, einmal täglich und mir ging es dermaßen schlecht dadurch. Mir wurde extrem schwindelig total zittrig und kam morgens überhaupt nicht mehr aus dem Bett. Ich das meiner Ärztin heute gesagt, sie so nach dem Motto. Ja da müssen si jetzt durch, nehmen sie die Tabletten jetzt statt wie vorher nur abends, dreimal täglich .

Mir ging es schon durch einer so schlecht, ich will nicht wissen passiert wenn ich drei davon nehme .

Im Großen und ganzen weiß ich ja das der blutdruck so wahrscheinlich nicht der gesündeste ist aber er wird wahrscheinlich auch mit von dem Gewicht kommen oder nicht .

Deswegen wollte ich euch einfach mal fragen an die Mamis, die eben auch ein höheres Gewicht in der Schwangerschaft haben und ob es noch andere Möglichkeiten gibt den Blutdruck etwas zu senken bzw was ihr dagegen gemacht habt?

Ich muß noch dazu sagen, daß ich eigentlich schon immer, extrem wenig trinke. Und ich selten auf 1 Liter komme am Tag. Kann es damit auch zusammen hängen

LG
Traumtänzerin84
9885 Beiträge
13.03.2023 11:46
110 ist der erste Wert?

Nessie
157 Beiträge
13.03.2023 11:54
Genau er schwankt immer. Auch mal etwas höher aber jetzt, wie ich finde, nicht übermäßig hoch . Ich glaube das höchste war etwas über 155 aber auch nur einmal und danach lag er immer drunter
Sunny8812
128 Beiträge
13.03.2023 12:04
Aber 110 ist doch völlig normal
Der Richtwert ist 120 zu 80. Verstehe da das Vorgehen ehrlich gesagt nicht nur weil der Wert einmal erhöht war.

Ich hatte bei Messungen auch schon mal 140 oder so, da kam außer " na, sind sie heute etwas aufgeregt?" Keine Reaktion drauf.
Wenn du aber was für den Blutdruck machen möchtest, mehr trinken und spazieren gehen
Traumtänzerin84
9885 Beiträge
13.03.2023 12:04
Also 110 ist absolut nicht zu hoch.

Ich hab einen Standard-Blutdruck von 90/60 bis 100/70 und hab immer zu hören bekommen, dass der zu niedrig ist.

155 ist zwar etwas hoch, aber solang das nur einmalig war würde ich mich da jetzt nicht verrückt machen, viele sind beim Gyn ja doch etwas aufgeregt.

Es beim Hausarzt nochmal kontrollieren zu lassen schadet aber auch nicht. Hast du ein Blutdruck Messgerät für zuhause?
LittleTiger
1204 Beiträge
13.03.2023 12:16
Bist du dir sicher mit den Werten? Das ist doch kein zu hoher Blutdruck? Außer die 155 vielleicht...
Sarah2022
949 Beiträge
13.03.2023 12:20
Ich denke auch, dass dein Blutdruck völlig normal ist - hatten ja die anderen auch schon geschrieben. Ein einziger Ausreißer nach oben macht ja nichts.

Wenn man bei einem normalen Blutdruckwert Tabletten nimmt, die den Blutdruck senken, kann es einem natürlich nur schlecht gehen. Daher vorerst auf gar keinen Fall die Dosis steigern.

Ich würde mir die im Moment aktuellen Normalwerte von einer anerkannten Organisation z. B. WHO oder kardiologische Gesellschaft ( oder so ähnlich) ergoogeln und dann damit zu der Hausärztin gehen und fragen, warum bei dir andere Werte gelten sollen.

Überleg dir aber auch, ob du nicht gleich zu einem Kardiologen gehen möchtest. Der ist sicher viel kompetenter. Außerdem hat er auch für Patienten mit Übergewicht die richtige Manschettengröße.

Davon abgesehen: du solltest wirklich viel mehr Wasser oder Tee trinken. Nur 1 l täglich ist nicht gesund. Außerdem füllt Wasser / Tee gut den Magen und kann dabei helfen, die Nahrungsmenge zu verkleinern. Nimm dir am besten vor, vor jeder Mahlzeit eine größere Menge zu trinken.

Nachtrag zur Info - eine Seite der Herzstiftung. Die ist seriös. Hier findest du u. a. die Normwerte:
https://www.herzstiftung.de/ihre-herzgesundheit/ge sund-bleiben/bluthochdruck/systolischer-und-diasto lischer-blutdruck#:~:text=Als%20normal%20werden%20 Blutdruckwerte%20zwischen,systolischen%20und%20ein en%20diastolischen%20Bluthochdruck.
Nessie
157 Beiträge
13.03.2023 12:56
Ich danke euch schon mal

Also hab jetzt eins zuhause und messe da regelmäßig. Vorhin war er bei 106/ 80 . Deswegen verstehe ich vor allem meine Hausärztin nicht. Ich glaube auch das ich immer, auch in den anderen Schwangerschaften immer etwas höher war bei den Untersuchungen. Weil man da glaube ich wirklich aufgeregt ist.

Ich habe mal geguckt und in meiner letzten Schwangerschaft war der Wert immer so zwischen 125 und 145 zu 85 und 95 und selbst da hat keiner was gesagt .

Ich werde vorallem versuchen mehr zu trinken und hoffen das meine Frauenärztin am Mittwoch zufrieden ist
DieW
3012 Beiträge
13.03.2023 13:36
Mag es um den diastolnischen Wert gehen?
Und eigentlich ist es es doch gut,dass darauf so gut geachtet wird.Grad wenn es begünstigende Faktoren für einen Bluthochdruck gibt.
Chrysopelea
12785 Beiträge
13.03.2023 15:02
Zitat von Nessie:

Ich danke euch schon mal

Also hab jetzt eins zuhause und messe da regelmäßig. Vorhin war er bei 106/ 80 . Deswegen verstehe ich vor allem meine Hausärztin nicht. Ich glaube auch das ich immer, auch in den anderen Schwangerschaften immer etwas höher war bei den Untersuchungen. Weil man da glaube ich wirklich aufgeregt ist.

Ich habe mal geguckt und in meiner letzten Schwangerschaft war der Wert immer so zwischen 125 und 145 zu 85 und 95 und selbst da hat keiner was gesagt .

Ich werde vorallem versuchen mehr zu trinken und hoffen das meine Frauenärztin am Mittwoch zufrieden ist


Also deine Werte sind nicht zu hoch Meine letzten Werte waren 109/78 und 120/78 und da bekam ich die Aussage mein Blutdruck sei top
Gemma
1931 Beiträge
13.03.2023 16:44
Also ich sage klar, dass der Blutdruck ok ist. Manchmal hat man 150, dass darf auch mal sein. Aber ganz ehrlich: dafür würde keiner ein LZ Blutdruck machen. Mich würde jeder Arzt schief anschauen den ich dafür anquatschen würde. Bin Krankenschwester.
Mittlerweile unterrichte ich und auch dort gibt es bei verschiedenen Schülern andere Werte. Man muss in die Situation sehen und wer misst. Die elektronischen sind auch nochmal anfällig. Handgelenk ist ein grober Richtwert. Ich hab in der Lehre festgestellt das die Diskrepanz auch deutlich ist.
Ich würde die Tabletten ablehnen. Aber dennoch einfach weiter messen und notieren.

Alles gute!
Teechen
2656 Beiträge
13.03.2023 17:23
Dein Blutdruck scheint doch völlig in Ordnung zu sein. Und wenn dir schwindlig wird kann es ja sein das er durch die Tabletten einfach viel zu niedrig ist. Kontrolliere häufiger deinen Blutdruck. Vll ist es beim Frauenarzt einfach die Aufregung
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt