Mütter- und Schwangerenforum

Fußpilz behandeln Schwangerschaft

Anonym 1 (208784)
0 Beiträge
21.06.2022 20:56
Hallo MC,
ich habe seit meiner ersten Schwangerschaft ein Problem mit Fußpilz.
Davor hatte ich es mal zwischen den Zehen leicht, das war easy zu behandeln mit Creme. Eigentlich auch nur im Winter, bei zu warmen Schuhen.

In der ersten Schwangerschaft wurde es dann sehr schlimm. Ging auch auf zwei Nägel. Einer wuchs richtig krumm, weil darunter ein Pilz war.

Nach der Schwangerschaft behandelte ich ihn mit so einem Lack, wo man immer abfeilt usw.
Ging erstmal gut.
Aber nie ganz weg. Ich ließ eine Kultur anlegen und sollte Tabletten bekommen.
Dann kam die zweite Schwangerschaft dazwischen und nun habe ich noch die halbe Schwangerschaft + Stillzeit vor mir.

Der Hautarzt sagte nur, dann können wir damit jetzt nicht beginnen. Auch den Lack dürfe ich nicht mehr nehmen. Nur noch Creme und ich solle mich melden, wenn ich mit dem Stillen durch bin.

Aber der Pilz wird jetzt mit der Schwangerschaft wieder schlimmer. Ein ganzer Nagel ist inzwischen weiß.
Nicht nur, dass es furchtbar aussieht - es kann sich ja auch in den Körper fressen, wie ich so hörte… kann gar nicht glauben, dass es kein Mittel gibt, was ich nehmen / benutzen kann. So kann es doch jetzt nicht noch fast 1,5 Jahre weitergehen… allein im letzen Monat ist fast ein ganzer Nagel von 0 auf 100 befallen…

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?
Meine FÄ meinte, sie kennt sich damit nicht aus und der Hautarzt wäre der richtige Ansprechpartner.

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Ist mir peinlich

Elsilein
14023 Beiträge
21.06.2022 21:00
Hallo,
hast du die gängigen Mittel mal bei Embryotox nachgeschlagen?
Ich kenne mich wirklich nicht aus, verstehe aber den Leidensdruck und wünsche dir gute Besserung!
Kugelbauch99
121 Beiträge
21.06.2022 23:04
Zitat von Elsilein:

Hallo,
hast du die gängigen Mittel mal bei Embryotox nachgeschlagen?
Ich kenne mich wirklich nicht aus, verstehe aber den Leidensdruck und wünsche dir gute Besserung!
Vielleicht könntest du mal einen Apotheker oder einen Facharzt für Pharmakologie fragen ?
Oder du gehst in eine große Hautklinik, z. B. an einer Uniklinik angegliedert.
Ich denke, dass das eher in Thema für den Hautarzt als für den Gyn ist. Gute Besserung.
Blaumeise
836 Beiträge
22.06.2022 07:46
Hallöchen, hier ist eine ebenfalls Leidgeplagte. Wobei ich bei 2 vermeintlichen Nägel tatsächlich keinen Pilz habe, sondern einen sogenannten "Holznagel".

Meine beide großen sind betroffen und ich darf einen Stift benutzen, der nennt sich Nail Care Pen von Health Rituals. Ich wende ihn 3x täglich an und habe zusätzlich alle 4 Wochen mich nun dafür entschieden eine Medizinische Fußpflegerin zu gönnen, welche sogar zu mir nach Hause kommt (Sie wohnt direkt gegenüber, reiner Zufall).

Terbinafin, laut Embryotox ist diese Medikation grau. Was mich tatsächlich wundert, da die Tabletten schon echt zu buche schlagen und die Leberwerte auch regelmäßig und vor Behandlung geprüft werden müssen. Meine Omi hatte das benötigt. Bin leider anfällig dafür.

Aber der Stift hilft mir super.
Gönn dir ruhig eine Medizinische Fußpflege. Ich zahle 29€ pro Sitzung mit allem drum und dran. Sie kennen sich auch bezgl. Schwangerschaft gut aus.
Im Vorfeld ggf gezielt fragen. Und ja, sie behandeln auch wenn man mit Fuß-/Nagelpilz betroffen ist

Alles liebe.
Anonym 2 (208784)
0 Beiträge
22.06.2022 08:29
Hallo ich kenne das auch und kriege es seit der ersten SS (da kam es) nicht mehr weg. Bisher hat nichts geholfen. Aber dass der Pilz in den ganzen Körper übergeht ist laut meinem Arzt Blödsinn, habe es aber auch mal gelesen. Nagelpilz ist wohl ein rein kosmetischen Problem.
Liebe Grüße
  • Dieses Thema wurde 9 mal gemerkt