Mütter- und Schwangerenforum

Intrahepatische Schwangerschaftscholestase

30.06.2013 00:34
Hallo ihr Lieben!
ich bin jetzt in der 33.ssw und habe die Diagnose Cholestase.Wer hatte das auch und kann mir bisschen was dazu erzählen?Ich muss jetzt Ursofalk 250 nehmen.3 x täglich. Dazu werden die Blutwerte wöchentlich kontrolliert. Ich habe einen unerträglichen Juckreiz am ganzen Körper. Teilweise habe ich keine Haut mehr an manchen Stellen,sondern richtige Wunden.
wie schnell wirken die Tabletten denn?heute war der erste Tag der Einnahme und ich muss sagen es ist noch viel schlimmer als vorher...
Liebe Grüße
Karis2012
2412 Beiträge
30.06.2013 09:43
Hallo! Ich hatte das auch, zum Glück allerdings erst in der 39, SSW. Ich sah auch furchtbar aus...Ursofalk hat bei mir leider auch nicht groß geholfen, richtig besser wurde es erst, als die Kleine draußen war. Bei mir wurde auch eingeleitet, wurde mit Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung ins KH eingewiesen und als der Prof meine zerkratzten Arme und Beine gesehen hat, meinte er dass man mich so schnell als möglich erlösen solle, da war ich aber auch schon 39+5.
Was es besser gemacht hat, war dass ich komplett auf fettiges und süßes verzichtet habe, außerdem kalte Duschen und Einschmieren mit Calendula-Pflegeöl (das kannst dann auch gleich für deinen Zwerg nutzen).
Es ist prima dass deine Blutwerte wöchentlich kontrolliert werden. Was mich beruhigt hat, war dass es absolut nicht schädlich für das Baby sein soll.
Ich wünsche Dir gute Nerven und wenn es gar nicht mehr geht, lasse einleiten sobald du in der 37.SSW bist und es Zwergi gut geht...du wirst dafür bestimmt viel Unverständnis ernten, aber einfach nicht drauf hören...wer diesen Juckreiz noch nie hatte, kann sich nicht vorstellen durch welche Höllenqualen du jetzt gehst!

LG, Karis
Pu-muck
1222 Beiträge
30.06.2013 09:55
Hi,

was für ein Name. Ich hatte unsäglichen Juckreiz beim Kleinen, wusste aber nie viel damit anzufangen. Ganz schlimm war es unter den Brüsten, am Bauch, naja, eigentlich überall. Da habe ich mich auch das ein oder andere Mal aufgekratzt, es wurde dann als er da war sehr schnell besser. Medikamente habe ich nicht genommen, wahrscheinlich ist das bei dir deutlich ausgeprägter... Einen Tip habe ich auch nicht wirklich, außer kühl duschen, das wurde ja schon angesprochen. Lindert aber eben auch nur kurz.

Alles Liebe und trotzdem noch eine wunderbare Restschwangerschaft!
30.06.2013 10:43
Zitat von Karis2012:

Hallo! Ich hatte das auch, zum Glück allerdings erst in der 39, SSW. Ich sah auch furchtbar aus...Ursofalk hat bei mir leider auch nicht groß geholfen, richtig besser wurde es erst, als die Kleine draußen war. Bei mir wurde auch eingeleitet, wurde mit Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung ins KH eingewiesen und als der Prof meine zerkratzten Arme und Beine gesehen hat, meinte er dass man mich so schnell als möglich erlösen solle, da war ich aber auch schon 39+5.
Was es besser gemacht hat, war dass ich komplett auf fettiges und süßes verzichtet habe, außerdem kalte Duschen und Einschmieren mit Calendula-Pflegeöl (das kannst dann auch gleich für deinen Zwerg nutzen).
Es ist prima dass deine Blutwerte wöchentlich kontrolliert werden. Was mich beruhigt hat, war dass es absolut nicht schädlich für das Baby sein soll.
Ich wünsche Dir gute Nerven und wenn es gar nicht mehr geht, lasse einleiten sobald du in der 37.SSW bist und es Zwergi gut geht...du wirst dafür bestimmt viel Unverständnis ernten, aber einfach nicht drauf hören...wer diesen Juckreiz noch nie hatte, kann sich nicht vorstellen durch welche Höllenqualen du jetzt gehst!

LG, Karis

Höllenqualen ist genau das richtige Wort. Ich bekomme einen Kaiserschnitt. Eigentlich am 16.08. Da bin ich 38+4 ssw. Ich werde ihn definitiv früher holen lassen.nur leider geht es maximal 5 Tage früher,da mein großer Sohn,11 Jahre, vorher in Kroatien ist.ich möchte nicht dass sein Bruder auf die Welt kommt und er ist nicht da
Alles doof...
Karis2012
2412 Beiträge
30.06.2013 10:50
Oh man, wie blöd...kann das mit deinem großen Sohn aber verstehen...versuche Dich am besten nicht mit den Nägeln zu Kratzen, ich habe leider am Schienbein ein zwar Striemen die mir davon bleiben werden
Ich wünsche Dir nur das Allerbeste und einen nicht ganz so heißen Sommer, denn Schwitzen unterstützt den Juckreiz anscheinend noch
shelyra
65247 Beiträge
30.06.2013 20:51
ich hatte laut kh keine cholestase obwohl ich eigentlich alle symptome dafür hatte. deswegen udn wegen einiger anderer probleme wurde dann auch bei 37+6 eingeleitet.
hab gegen den juckreiz eine creme verschrieben bekommen (hab leider vergessen wie sie hieß) , der diesen tatsächlich etwas gelindert hat. aber er war trotzdem noch die hölle wenn ich mich nicht alle 1-2std damit eingerieben habe.

ich drück euch einfach mal die daumen dass die zeit bis zur geburt bald vorbei ist und ihr die hölle überstanden habt!
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt