Mütter- und Schwangerenforum

Eipollösung, Erfahrungen

Kathiy23392
48 Beiträge
23.10.2019 14:39
Hallo ihr lieben,

heute wurde bei mir eine sogenannte Eipollösung gemacht damit ich ggf. um den KS am Freitag drum herum komme.

Seither habe ich Blutungen aber keine Schmerzen. Es war recht unangenehm aber okay. Die erste halbe Stunde danach hatte ich ein fieses ziehen im UL.

Nun zu der Frage — bei wem hat es was gebracht? Und wie lange dauerte es bis zur Geburt?
  • Geburtsstart kurz darauffolgend   24.24%

  • Es ging innerhalb 24 Std los   27.27%

  • Es ging innerhalb 48 Std los   12.12%

  • Es hat nichts gebracht   36.37%

Abgegebene Stimmen:
33

TiniBini
9779 Beiträge
23.10.2019 14:51
Ich hab damit keine Erfahrung, aber ich denke wenn das Baby noch nicht bereit ist, wird da nicht viel passieren. Du bist ja "erst" in der 38. Woche.
Warum müsste sonst ein Kaiserschnitt gemacht werden? Man könnte ja auch medikamentös einleiten.
Kathiy23392
48 Beiträge
23.10.2019 15:07
Zitat von TiniBini:

Ich hab damit keine Erfahrung, aber ich denke wenn das Baby noch nicht bereit ist, wird da nicht viel passieren. Du bist ja "erst" in der 38. Woche.
Warum müsste sonst ein Kaiserschnitt gemacht werden? Man könnte ja auch medikamentös einleiten.


Medikamentös ist nicht alles machbar da ich schonmal einen KS hatte.

Aufgrund von Auffälligkeiten im US (Gewicht und Bauchumfang des Babys) soll Freitag ein KS gemacht werden wenn sie vorher nicht raus mag. Ggf. Wird morgen im KH noch ein Einleitungsversuch gemacht.
Nickitierchen
25885 Beiträge
23.10.2019 16:53
Mein muttermund war 38+4 1cm auf und ich hatte tagelang regelmäßige, nichts bringende wehen gehabt . Vormittags eipollösung bei meiner FÄ. Nachts darauf gings schnell massiv los und am nächsten Morgen war er da
Nadine07
2453 Beiträge
23.10.2019 17:39
Ich war eine Woche drüber, und trotzdem hat es nichts gebracht. Kurz ein paar Wehen, aber das wars.
Drei Tage später wurde dann eingeleitet.
MissDiamond
1304 Beiträge
23.10.2019 19:51
Bei meiner großen wurde es am ET gemacht,da ich aber am nächsten Tag zur Einleitung musste und sie dann erst am folgenden Tag am Nachmittag kam,würde ich sagen das es nix gebracht hat, ich hätte sogar fast einen KS bekommen, wäre der MM nicht dann endlich auf gegangen.
Schokosahne
687 Beiträge
23.10.2019 20:53
Ich war schon 9 Tage drüber, die Wehen haben in der Nacht begonnen und es wurde am nächsten Morgen ein Kaiserschnitt. Da ich aber bereits die Wochen davor immer bemerkt habe, dass der Kopf mal weiter unten und dann wieder völlig weg war, bei der Geburt die Herztöne von Anfang an schlecht waren und sie komplett in ihre Nabelschnur verwickelt war, wäre es in jedem Fall so gekommen.

Alles Liebe für die Geburt, ich hoffe sie wird wunderbar.
Alexa2109
145 Beiträge
23.10.2019 21:55
War morgens beim Frauenarzt, wurde dann gemacht.. ganzen Tag wegen .. und abends um 20 Uhr war Fruchtbarkeit geplatzt und dann war sie 2stunden später da
diekleene
52932 Beiträge
24.10.2019 05:40
Ich hatte es bei allen drei.
Nummer 1 hatte ich es vormittags (bei den anderen auch)und um 2 nachts begann ein ul ziehen mit Blutungen geboren wurde sie 19.40

Nummer 2 hatte ich absolut nichts. Da begannen 1.5 Tage später Rückenschmerzen. Aber keine wegen. Wegen begannen 19 Uhr und 20.40 war sie da

Nummer 3 hatte ich ab nachmittags Blutungen. Wieder gegen 2 setzten leichte wegen ein. 19.10 ist sie per Not Kaiserschnitt geboren. Der hatte aber nichts damit zu tun. Ich vermute auch das die Geburt die längste war, da ic dieses mal keine Akupunktur hatte. Bei den anderen beiden hatte ich sie
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt