Mütter- und Schwangerenforum

nach dammriss nochmal normal entbinden?

kassy2703
6 Beiträge
15.07.2019 11:46
Hallo ihr lieben.

Und zwar würde ich gerne mal wissen was ihr machen würdet , nach einer Geburt mit Dammriss grad 3 , Scheidenriss , und Schließmuskelriss. ? die Geburt ist zwar jetzt auch schon 5 Jahre her .. aber diese Geburt war eine Horror Geburt , das wünsch ich wirklich keiner Mama.. deswegen bin ich einfach jetzt schon am überlegen was ich tun soll. ich habe wirklich Angst .. aber ich würde einen Kaiserschnitt bevorzugen, auch wenn ich davor auch Angst hab. Meine Sorgen sind einfach das ich wieder natürlich gebären muss und ich einfach so viel Angst habe das ich komplett versage .. ich hoffe auf Zustimmung eines Kaiserschnitts.

Octavia
1687 Beiträge
15.07.2019 12:08
Hallo erst mal.
Ich finde es ist irrelevant, was dir jemand hier ratten wird. Du musst hinter deiner Entscheidung 100%stehen.

Ich hatte übrigens 2 mal KS gehabt, war jetzt kein horror, aber die ersten 1-2 Monate ist man eingeschränkt. Zumindest hatte ich die Zeit immer sehr heftige Rückenschmerzen gehabt, konnte nicht viel laufen. Beim ersten KS konnte ich 4 tage nicht aufstehen wegen Kreislauf.

Egal für was du dich entscheidest, ich wünsche dir alles Gute.
Madi-79
7256 Beiträge
15.07.2019 12:52
Ich hatte bei beiden Geburten einen Dammschnitt und dann einen Dammriss. Beide Male jetzt nicht so schön. Für einen Kaiserschnitt hätte ich mich aber nie entschieden, weil es letztlich eine OP ist, wo auch was schief gehen kann und man hinter, so denke ich, deutlich eingeschränkter ist. Mal davon ab, dass eine natürlich Geburt für das Baby die bessere Variante ist. Einen Kaiserschnitt würde ich nur aus medizinischer Notwendigkeit machen.
Nun bin ich aber nicht du und kann Dir die Entscheidung auch nicht abnehmen. Mach das, was du für dich als richtig erachtest und womit du dich wohl fühlst.
shelyra
66033 Beiträge
15.07.2019 13:09
Ich hatte beim ersten Kind einen Damm und Scheidenriss. Die nächsten zwei Kinder verursachten dagegen nur eine minimal Verletzung (nähen mit 2 bzw 3 Stichen) obwohl diese Kinder größer und der letzte auch schwerer war ( Kind 1: 49cm und 3460g ... Kind 2: 53cm und 2970g ... Kind 3: 56cm und 3650g) ku war bei allen gleich.
Es muss also nicht wieder so verlaufen!
Aber wenn du dich mit dem ks besser fühlst, dann mach ihn.
NiAn
15297 Beiträge
15.07.2019 13:35
erstes Kind schlimmer Dammschnitt wegen Geburtsstillstand (war auch ne horrorgeburt und alles interveniert)

zweite Geburt nur minimal geschürft (war eine selbstbestimmte KH-Geburt und traumhaft)

Die Maße der Kinder waren fast gleich.

Es steht und fällt mit der Geburt an sich
brini88
7277 Beiträge
15.07.2019 13:55
Ich hatte bei der großen ebenfalls einen Dammriss 3. Grades und einen Scheidenriss, ich hatte zwei Wochen bis ich ohne Schmerzen gehen könnte. Bei der zweiten Geburt hatte ich auch so Panik, dass es wieder passiert, aber die Hebamme hat super auf mich reagiert und mich mit Babyöl geschmiert sobald er ein paar Zentimeter weiter gerutscht ist und es ist nichts passiert, auch bei der dritten Geburt war gar nichts, mir ging es nach den Gebieten der Jungs blendend.
Quinya
2506 Beiträge
15.07.2019 14:02
Ich hatte ebenfalls eine erste furchtbare Geburt... Gerissen bis zum geht nimmer, ewig lange Genesungszeit etc ... Und habe mich auch bei Sohn 2 zu einem ks entschieden. War eine gute Entscheidung.

Eine Freundin von mir hatte auch einen starken damm und scheidenriss, und ihr wurde sogar zum ks geraten, da der Arzt meinte, wenn die gleiche Narbe wieder reißt, kann es zu Inkontinenz führen. Das is natürlich blöd mit Mitte 30 sein Wasser nimmer halten zu können. Sie hat sich auch für einen ks entschieden.

Alles Gute!
Alaska
12311 Beiträge
15.07.2019 15:32
Die Entscheidung liegt ganz allein bei dir. Da solltest du nur auf deinen Bauch hören.
Ich kann nur von mir sagen, dass ich bei der ersten Geburt nicht heil geblieben bin, bei der zweiten war mein Körper eine Geburt aber einfach schön gewöhnt und ich hatte nur eine minimale Schürfwunde, an der gar nichts gemacht werden musste.
MaWi
217 Beiträge
15.07.2019 15:33
Zitat von kassy2703:

Hallo ihr lieben.

Und zwar würde ich gerne mal wissen was ihr machen würdet , nach einer Geburt mit Dammriss grad 3 , Scheidenriss , und Schließmuskelriss. ? die Geburt ist zwar jetzt auch schon 5 Jahre her .. aber diese Geburt war eine Horror Geburt , das wünsch ich wirklich keiner Mama.. deswegen bin ich einfach jetzt schon am überlegen was ich tun soll. ich habe wirklich Angst .. aber ich würde einen Kaiserschnitt bevorzugen, auch wenn ich davor auch Angst hab. Meine Sorgen sind einfach das ich wieder natürlich gebären muss und ich einfach so viel Angst habe das ich komplett versage .. ich hoffe auf Zustimmung eines Kaiserschnitts.

. Hallo.
Ich verstehe deine Angst. Ich hatte beim ersten Kind auch einen dammschnitt.
Zwei Jahre später bekam ich wieder ein Kind und es war alles gut. Auch beim dritten und vierten Kind.
Es muss nicht alles wie beim ersten Kind ablaufen.
LG
Tifa
6834 Beiträge
15.07.2019 16:44
Ich hatte bei beiden Kindern Probleme.
Beim ersten dammschnitt, klitorisriss, scheidenriss und innere abschürfungen weil madame endlos lange Fingernägel hatte
Beim zweiten zum Glück „nur“ dammriss.
Ich würde immer wieder spontan gebären, verstehe aber absolut das du da angst hast. Wenn du da einen Kaiserschnitt möchtest dürfte dir das niemand grundsätzlich verweigern
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt