Mütter- und Schwangerenforum

Schwanger und BV

Mami1021
4 Beiträge
08.04.2021 10:15
Hallöchen,
Ich bin in der 13. Woche schwanger mit Zwillis und befinde mich derzeit in 100% Kurzarbeit.
Eigentlich wäre ich sehr gut in der Lage wieder voll arbeiten zu gehen nur gibt es bei mir auf der Arbeit zwei Raucherräume.

Mein Frauenarzt möchte mir kein BV ausstellen da ich in der Lage bin zu arbeiten.
Mein AG bestand auf eine Unfähigkeitsbescheinigung, meinte aber 2 Tage später er möchte ein BV denn ich darf nicht arbeiten wegen der Raucherräume.
Die bekomme ich vom FA aber nicht denn dieser meint wie gesagt ich kann ja arbeiten und mein AG muss mich frei stellen wenn er dem MuSchG nicht gerecht werden kann.

Was ist denn nun richtig?
Liebe Grüße
Jussy110697
371 Beiträge
08.04.2021 10:21
In diesem Fall ist dein AG zuständig für das BV!

Ich bin auch seit Mitte Dezember um BV da es für mich keinen geeigneten Arbeitsplatz gibt (arbeite im Rettungsdienst). Auch mein BV wurde vom AG ausgesprochen.
kataleia
10960 Beiträge
08.04.2021 10:21
Der Arbeitgeber muss dir ein BV aussprechen weil er dir keinen Schwangeren geeigneten Arbeitsplatz bieten kann.

Mit dem FA hat das nichts zu tun.

Der spricht nur ein BV aus, wenn das Leben von Kind oder Mutter in Gefahr ist also selbst beim schwangeren geeigneten Arbeitsplatz das Leben in Gefahr wäre.
nilou
9662 Beiträge
08.04.2021 10:25
Wie schon geschrieben, dein Arbeitgeber muss das BV aussprechen.

Wobei ich mir nicht klar darüber bin was mit Raucherräumen gemeint ist. Es gibt ja auch den allgemeinen Arbeitsschutz. Demnach ist jeder Arbeitnehmer vor Rauch am Arbeitsplatz zu schützen, also unabhängig von einer Schwangerschaft. Also wenn es jetzt keine in sich abgeschlossenen Räume sind nur für Raucher gibt es ein grundsätzliches Problem da. Sind es reine Raucherräume frage ich mich warum deshalb ein BV kommen soll. Einfach nicht reingehen.
Mami1021
4 Beiträge
08.04.2021 10:31
Zitat von nilou:

Wie schon geschrieben, dein Arbeitgeber muss das BV aussprechen.

Wobei ich mir nicht klar darüber bin was mit Raucherräumen gemeint ist. Es gibt ja auch den allgemeinen Arbeitsschutz. Demnach ist jeder Arbeitnehmer vor Rauch am Arbeitsplatz zu schützen, also unabhängig von einer Schwangerschaft. Also wenn es jetzt keine in sich abgeschlossenen Räume sind nur für Raucher gibt es ein grundsätzliches Problem da. Sind es reine Raucherräume frage ich mich warum deshalb ein BV kommen soll. Einfach nicht reingehen.


Vielen dank erstmal an alle

Es sind geschlossene Räume aber da ich grundsätzlich in jeder Schicht alleine arbeite muss ich da rein um sauber zu machen und auch die Gäste sind immer so nett und lassen die Tür gerne offen.
abaddon2708
5713 Beiträge
08.04.2021 10:42
Zitat von Mami1021:

Zitat von nilou:

Wie schon geschrieben, dein Arbeitgeber muss das BV aussprechen.

Wobei ich mir nicht klar darüber bin was mit Raucherräumen gemeint ist. Es gibt ja auch den allgemeinen Arbeitsschutz. Demnach ist jeder Arbeitnehmer vor Rauch am Arbeitsplatz zu schützen, also unabhängig von einer Schwangerschaft. Also wenn es jetzt keine in sich abgeschlossenen Räume sind nur für Raucher gibt es ein grundsätzliches Problem da. Sind es reine Raucherräume frage ich mich warum deshalb ein BV kommen soll. Einfach nicht reingehen.


Vielen dank erstmal an alle

Es sind geschlossene Räume aber da ich grundsätzlich in jeder Schicht alleine arbeite muss ich da rein um sauber zu machen und auch die Gäste sind immer so nett und lassen die Tür gerne offen.


Würde ich auch nicht akzeptieren. Selbst mit einer perfekten Abzugsanlage. Wie du schon sagst, dass verteilt sich überall bei jedem Türen öffnen. Sprich mit dem Chef und frag, was jetzt passieren muss/sollte.
leonieZimmer
63 Beiträge
14.04.2021 15:53

Hallo!
Dien AG ist dafür verantwortlich. Arbeitsbedingungen entsprechen keinen Vorschriften. Und wenn sie keinen BV zu bieten wollen, dann sollten sie passende Arbeitsbedingungen bieten.
Es ist nicht in Ordnung, dass Schwanger täglich Rauch atmet.
Das kann ruhig vor Gericht gehen.
Plüsch
254 Beiträge
21.04.2021 12:52
Zitat von leonieZimmer:

Hallo!
Dien AG ist dafür verantwortlich. Arbeitsbedingungen entsprechen keinen Vorschriften. Und wenn sie keinen BV zu bieten wollen, dann sollten sie passende Arbeitsbedingungen bieten.
Es ist nicht in Ordnung, dass Schwanger täglich Rauch atmet.
Das kann ruhig vor Gericht gehen.


Das braucht vor kein Gericht gehen. Da lässt man sich einfach die Gefährdungsbeurteilung geben in der steht dass das in Ordnung ist und geht damit zum Betriebsarzt. Das war's.
Mami1021
4 Beiträge
21.04.2021 15:37
Hallo

Also mein AG stellt kein BV aus.
Er hat mir VOM Arbeitssicherheitsschutz etwas zugeschickt wo angekreuzt wurde warum ich nicht arbeiten kann und das waren die Punkte mehr als 5kg heben...(1-2x die Schicht Getränke aus dem Lager holen) und Sonn und Nachtarbeit.
Von Rauch oder ähnlichem stand da nichts, wir haben ja verschließbare Türen...
Eigentlich stellten sich gerade alle quer was mein BV angeht, mein AG möchte aber auch nichts ändern.
Plüsch
254 Beiträge
22.04.2021 19:46
Zitat von Mami1021:

Hallo

Also mein AG stellt kein BV aus.
Er hat mir VOM Arbeitssicherheitsschutz etwas zugeschickt wo angekreuzt wurde warum ich nicht arbeiten kann und das waren die Punkte mehr als 5kg heben...(1-2x die Schicht Getränke aus dem Lager holen) und Sonn und Nachtarbeit.
Von Rauch oder ähnlichem stand da nichts, wir haben ja verschließbare Türen...
Eigentlich stellten sich gerade alle quer was mein BV angeht, mein AG möchte aber auch nichts ändern.


Dann schnapp dir die Gefährdungsbeurteilung und geh damit zum Betriebsarzt.
Es wird halt darauf hinaus laufen, dass du die Raucherräume nicht mehr sauber machst, nur zu den zulässigen Zeiten arbeitest und nicht über 5kg hebst. Damit ist dem Schutz aber auch Genüge getan.
Bzw: Gefahrenstoffen sind auch so ne Sache. Fast alle Putzmittel enthalten Gefahrenstoffe. Sprich auch das an.
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt