Mütter- und Schwangerenforum

Papa bringt das Kind besser zum schlafen

Gehe zu Seite:
ghostcat87
1161 Beiträge
22.02.2021 15:10
Mein nächster Thread zum Thema Schlaf

Kann mir mal jemand erklären warum der Papa hier unsere bald 11 monatige Maus innerhalb von keinen 5 Minuten hin legen kann tagsüber, und bei mir dauert es zwischen 30-60 Minuten?

Wir machen nichts anders! Hinlegen mit ihr, ihr Rauschen an und fertig. Innerhalb weniger Minuten ist sie im Land der Träume.
Mach ich es, legt sie sich zwar genauso schnell hin aber nach einigen Sekunden geht's los. Das Gejammer und Gemecker, das Turnen und spielen, steigert sich dann zum verzweifelten schreien und weinen weil sie totmüde ist.
Seit sie so gut isst Stille ich tagsüber zum einschlafen nicht mehr. Aber selbst wenn ich es mache, es läuft auf das gleiche raus. Sie findet keinen Abschluss, keine Ruhe bei mir.
Auch wenn ich mit ihr liegen bleiben würde, garnicht aufstehen will, es klappt einfach nicht.

Ich bin echt verzweifelt. Es raubt mir soviel Zeit und Nerven am Tag die ich für die große Tochter brauchen könnte. Zumal der Tagesrhythmus durch das ewige weinen und nicht Schlafen können/wollen total im Eimer ist, ich muss sie dann wecken sonst ist es nachmittags zu spät und sie ist eh mies drauf.

Unsere große hat übrigens auch bis zu 1,5h geschrien im Alter von 3-9 Monaten weil sie nicht einschlafen konnte. Mein Mann hat es da aber kein einiges mal versucht.

Was mach ich falsch??
Stanismom
321 Beiträge
22.02.2021 15:18
Ganz spontan:
Du wünschst Dir wahrscheinlich zu dringend, dass sie einschläft. Und das spürt sie.
Ich kann mich an viele Male erinnern, wo mein Sohn genau dann hochgeschreckt ist, als ich dachte " jetzt kann ich aufstehen", mich aber definitiv noch nicht bewegt hatte.
Was spricht dagegen, die Einschlafbegleitung einstweilen an Papa abzugeben (und Kräfte zu sammeln)?
ghostcat87
1161 Beiträge
22.02.2021 15:25
Zitat von Stanismom:

Ganz spontan:
Du wünschst Dir wahrscheinlich zu dringend, dass sie einschläft. Und das spürt sie.
Ich kann mich an viele Male erinnern, wo mein Sohn genau dann hochgeschreckt ist, als ich dachte " jetzt kann ich aufstehen", mich aber definitiv noch nicht bewegt hatte.
Was spricht dagegen, die Einschlafbegleitung einstweilen an Papa abzugeben (und Kräfte zu sammeln)?


Ja das dachte ich auch aber wie gesagt, auch wenn ich wirklich selber mit einschlafe reagiert sie so.

Mein Mann geht jetzt dann wieder arbeiten und kann sie nicht 2x täglich hinlegen.
annnnie
331 Beiträge
22.02.2021 15:30
Versuch es mit einem neuen Ritual - Buch lesen hilft hier Wunder. "Lars, der kleine Eisbär" schaffen wir nie zuende
Distelhawk
344 Beiträge
22.02.2021 15:41
Also bei meinem Bonuskind ist es andersrum. Da dauert es bei Papa meistens viel länger als bei mir. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Knirbse auch irgendwo vielleicht wissen, bei wem sie es sich erlauben können? Ich bin zb die Strengere. Wenn Sie dann nach Licht aus (vorher noch Buch gelesen usw) nochmal anfängt zu quatschen, dann sage ich ihr direkt "sscht, Maus, jetzt is Ruhezeit" oder ähnliches. Papa geht dann immer mal wieder drauf ein und das weiß sie halt. Ich bin da schlicht langweilig, da ist einschlafen einfach besser. Ich bin auch vorher ruhiger, achte darauf, dass schon während der Abend-Routine nicht mehr groß getobt wird usw, damit der Körper schon anfängt zur Ruhe zu kommen, Papa kitzelt sie dann gerne nochmal durch vorher oder bläst ihr Himbeeren auf den Bauch (wie heißt das in Deutschland? To blow raspberries? Weiß das jemand?) usw.

Und manchmal ist es vllt auch einfach die Ausstahlung? Bist du in eurer Beziehung vllt die dynamische, die mit viel Energie durch den Tag geht usw und dein Partner vom Grund-Duktus her schon ruhiger?

Sind ja alles nur Spekulationen ?
ghostcat87
1161 Beiträge
22.02.2021 15:42
Zitat von annnnie:

Versuch es mit einem neuen Ritual - Buch lesen hilft hier Wunder. "Lars, der kleine Eisbär" schaffen wir nie zuende


Ich könnte 2h vorlesen wahrscheinlich und sie würde nicht schlafen.
Meine Kinder sind noch nie einfach so irgendwo eingeschlafen, ausser im Auto und im Kinderwagen bis 5 Monate. Beim spielen wo einschlafen? Kenn ich nicht. Im Bett ohne länger dabei zu liegen und das Kind immer wieder hinlegen, kenn ich auch nicht. Auto ohne Geschrei, Kinderwagen ohne auf den Bauch zu legen? Gibt's hier nicht..

Aber danke für den Tipp, vielleicht wirklich Mal die Routine durchbrechen.
FräuleinS
2940 Beiträge
22.02.2021 15:45
Das ist bei mir und dem Großkind genauso und es ist mittlerweile 8. Kuschelt er mit Papa schlafen beide nach 10Minuten. Bei mir ist er nach einer Std noch wach ... hilft dir nicht weiter, hab leider auch keine Tipps.
annnnie
331 Beiträge
22.02.2021 15:49
Zitat von ghostcat87:

Zitat von annnnie:

Versuch es mit einem neuen Ritual - Buch lesen hilft hier Wunder. "Lars, der kleine Eisbär" schaffen wir nie zuende


Ich könnte 2h vorlesen wahrscheinlich und sie würde nicht schlafen.
Meine Kinder sind noch nie einfach so irgendwo eingeschlafen, ausser im Auto und im Kinderwagen bis 5 Monate. Beim spielen wo einschlafen? Kenn ich nicht. Im Bett ohne länger dabei zu liegen und das Kind immer wieder hinlegen, kenn ich auch nicht. Auto ohne Geschrei, Kinderwagen ohne auf den Bauch zu legen? Gibt's hier nicht..

Aber danke für den Tipp, vielleicht wirklich Mal die Routine durchbrechen.


Ich drücke dir die Daumen
ghostcat87
1161 Beiträge
22.02.2021 15:50
Zitat von FräuleinS:

Das ist bei mir und dem Großkind genauso und es ist mittlerweile 8. Kuschelt er mit Papa schlafen beide nach 10Minuten. Bei mir ist er nach einer Std noch wach ... hilft dir nicht weiter, hab leider auch keine Tipps.


Trotzdem Danke, es hilft vielleicht mit der Situation Frieden zu schließen
ghostcat87
1161 Beiträge
22.02.2021 15:53
Zitat von Distelhawk:

Also bei meinem Bonuskind ist es andersrum. Da dauert es bei Papa meistens viel länger als bei mir. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Knirbse auch irgendwo vielleicht wissen, bei wem sie es sich erlauben können? Ich bin zb die Strengere. Wenn Sie dann nach Licht aus (vorher noch Buch gelesen usw) nochmal anfängt zu quatschen, dann sage ich ihr direkt "sscht, Maus, jetzt is Ruhezeit" oder ähnliches. Papa geht dann immer mal wieder drauf ein und das weiß sie halt. Ich bin da schlicht langweilig, da ist einschlafen einfach besser. Ich bin auch vorher ruhiger, achte darauf, dass schon während der Abend-Routine nicht mehr groß getobt wird usw, damit der Körper schon anfängt zur Ruhe zu kommen, Papa kitzelt sie dann gerne nochmal durch vorher oder bläst ihr Himbeeren auf den Bauch (wie heißt das in Deutschland? To blow raspberries? Weiß das jemand?) usw.

Und manchmal ist es vllt auch einfach die Ausstahlung? Bist du in eurer Beziehung vllt die dynamische, die mit viel Energie durch den Tag geht usw und dein Partner vom Grund-Duktus her schon ruhiger?

Sind ja alles nur Spekulationen ?


Ja, mein Mann ist der ruhigere und ich gebe meist alles vor. Hört sich jetzt doof an, ich weiß
Er hat halt eher die LMAA Einstellung und mich ärgert halt vieles schnell.
Wüsste aber auch nicht wie ich das ändern könnte um es nicht auszustrahlen. Deswegen probier ich oft einfach mit liegen zu bleiben damit mich nichts drängt
-bald-mami-
23391 Beiträge
22.02.2021 21:56
Mein Sohn schläft mittags in der Trage ein, danach lege ich ihn ab. Alles andere wird eine Never-Ending-Story, die mir den Nerv raubt! Er kommt sonst einfach schlecht zur Ruhe, in der Trage schläft er rechf schnell ein.
Vielleicht wäre es einen Versuch wert.
BettyBoard
2785 Beiträge
23.02.2021 07:32
Zitat von ghostcat87:

Zitat von Distelhawk:

Also bei meinem Bonuskind ist es andersrum. Da dauert es bei Papa meistens viel länger als bei mir. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Knirbse auch irgendwo vielleicht wissen, bei wem sie es sich erlauben können? Ich bin zb die Strengere. Wenn Sie dann nach Licht aus (vorher noch Buch gelesen usw) nochmal anfängt zu quatschen, dann sage ich ihr direkt "sscht, Maus, jetzt is Ruhezeit" oder ähnliches. Papa geht dann immer mal wieder drauf ein und das weiß sie halt. Ich bin da schlicht langweilig, da ist einschlafen einfach besser. Ich bin auch vorher ruhiger, achte darauf, dass schon während der Abend-Routine nicht mehr groß getobt wird usw, damit der Körper schon anfängt zur Ruhe zu kommen, Papa kitzelt sie dann gerne nochmal durch vorher oder bläst ihr Himbeeren auf den Bauch (wie heißt das in Deutschland? To blow raspberries? Weiß das jemand?) usw.

Und manchmal ist es vllt auch einfach die Ausstahlung? Bist du in eurer Beziehung vllt die dynamische, die mit viel Energie durch den Tag geht usw und dein Partner vom Grund-Duktus her schon ruhiger?

Sind ja alles nur Spekulationen ?


Ja, mein Mann ist der ruhigere und ich gebe meist alles vor. Hört sich jetzt doof an, ich weiß
Er hat halt eher die LMAA Einstellung und mich ärgert halt vieles schnell.
Wüsste aber auch nicht wie ich das ändern könnte um es nicht auszustrahlen. Deswegen probier ich oft einfach mit liegen zu bleiben damit mich nichts drängt


Dann ist es vermutlich so, dass er mehr Ruhe ausstrahlt als du. Ihm ist es egal wie lange das einschlafen dauert, er denkt nicht drüber nach. Das spürt sie. Du machst sie nervös.
Was macht sie wenn du dich nach kurzer Zeit verabschiedest und raus gehst?
ghostcat87
1161 Beiträge
23.02.2021 20:35
Zitat von BettyBoard:

Zitat von ghostcat87:

Zitat von Distelhawk:

Also bei meinem Bonuskind ist es andersrum. Da dauert es bei Papa meistens viel länger als bei mir. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Knirbse auch irgendwo vielleicht wissen, bei wem sie es sich erlauben können? Ich bin zb die Strengere. Wenn Sie dann nach Licht aus (vorher noch Buch gelesen usw) nochmal anfängt zu quatschen, dann sage ich ihr direkt "sscht, Maus, jetzt is Ruhezeit" oder ähnliches. Papa geht dann immer mal wieder drauf ein und das weiß sie halt. Ich bin da schlicht langweilig, da ist einschlafen einfach besser. Ich bin auch vorher ruhiger, achte darauf, dass schon während der Abend-Routine nicht mehr groß getobt wird usw, damit der Körper schon anfängt zur Ruhe zu kommen, Papa kitzelt sie dann gerne nochmal durch vorher oder bläst ihr Himbeeren auf den Bauch (wie heißt das in Deutschland? To blow raspberries? Weiß das jemand?) usw.

Und manchmal ist es vllt auch einfach die Ausstahlung? Bist du in eurer Beziehung vllt die dynamische, die mit viel Energie durch den Tag geht usw und dein Partner vom Grund-Duktus her schon ruhiger?

Sind ja alles nur Spekulationen ?


Ja, mein Mann ist der ruhigere und ich gebe meist alles vor. Hört sich jetzt doof an, ich weiß
Er hat halt eher die LMAA Einstellung und mich ärgert halt vieles schnell.
Wüsste aber auch nicht wie ich das ändern könnte um es nicht auszustrahlen. Deswegen probier ich oft einfach mit liegen zu bleiben damit mich nichts drängt


Dann ist es vermutlich so, dass er mehr Ruhe ausstrahlt als du. Ihm ist es egal wie lange das einschlafen dauert, er denkt nicht drüber nach. Das spürt sie. Du machst sie nervös.
Was macht sie wenn du dich nach kurzer Zeit verabschiedest und raus gehst?


Dann wird sie aus dem Bett klettern/fallen (offenes bett an meinem) oder am Gitter mir hinterher schreien. Dachte aber auch schon in ich es mal so versuchen soll, aber sie kuschelt als gern noch kurz und braucht die Nähe.

In der trage brauch sie auch gute 20 Minuten zum einschlafen. Zudem kann ich sie nicht ablegen, da wird sie sofort wach. Bei der großen hat das immer so gut funktioniert.
-bald-mami-
23391 Beiträge
23.02.2021 21:06
Schade, wenn man sie dann nicht ablegen kann ist wirklich Mist!
Und wenn du sie einfach einen Tick später in‘s Bett bringst, in der Hoffnung dass sie quasi einfach so kaputt ist, dass sie umkippt und pennt?
Wenn wir zu früh gehen dauert es auch echt lange, kostet viel mehr Nerven und man hat am Ende auch nicht mehr Zeit für sich!
ghostcat87
1161 Beiträge
23.02.2021 21:27
Zitat von -bald-mami-:

Schade, wenn man sie dann nicht ablegen kann ist wirklich Mist!
Und wenn du sie einfach einen Tick später in‘s Bett bringst, in der Hoffnung dass sie quasi einfach so kaputt ist, dass sie umkippt und pennt?
Wenn wir zu früh gehen dauert es auch echt lange, kostet viel mehr Nerven und man hat am Ende auch nicht mehr Zeit für sich!


Wie gesagt, meine Kinder kippen nie so einfach um. Also da muss der Zeitpunkt wirklich schon 2h verfehlt worden sein (durch Termine, Autofahren, Einkaufen....alles ohne powernap) und selbst dann ist es Glück wenn man sie hinlegt und sie sofort liegen bleibt.
Gibt ja so Bilder wo Kinder in den unmöglichsten Situationen einschlafen - also wir haben davon leider bisher keines machen können.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt