Mütter- und Schwangerenforum

Elfen/Wichtel Tür bedeutung?

Gehe zu Seite:
Harleyquinn91
1012 Beiträge
20.11.2020 07:00
Guten Morgen ihr lieben, dieses Jahr sehe ich viele Fotos von der elfen/Wichtel Tür.

Nun wollte ich heute los und mit meiner Tochter Sachen besorgen und ihre eigene Tür basteln.

Was jedoch ist der Zweck solch einer Tür? Ich kenne es überhaupt nicht.
Machen die irgendwas besonderes? Ist es wie ein adventskalender?

Ich hoffe ihr mögt mir da helfen.

juuLes
4520 Beiträge
20.11.2020 07:20
So weit ich weiß, ist das eine skandinavische Tradition. Man stellt dem Wichtel unter anderem ne Schüssel Reisbrei hin, um sein Haus im kommenden Jahr zu schützen.

Für uns wird er ab 1.12. ein Begleiter über die Adventszeit sein. Er wird Aufgaben stellen (Plätzchen backen, Fenster dekorieren,..) und auch ein bisschen Unfug treiben. Mit dem 24.12. wird er dann auch wieder verschwinden
nilou
8809 Beiträge
20.11.2020 07:36
Es ist eine Tür durch die Feen, Wichtel kommen können.
Lealein
9674 Beiträge
20.11.2020 07:46
Wir hatten damals auch so eine Tür. Bei uns waren die "Nisser". Sie unterstützen den Weihnachtsmann und erwarten von den Menschen als Gegenleistung Julegrød (Milchreis). Wenn sie diesen nicht bekommen, stellen sie im Haushalt Unfug an. ist ne nette Sache die ich aus meiner von Dänemark geprägten Kindheit kenne. In der Schule dreht sich alles um Nisser. Es gibt tolle Lieder zu dem Thema, tolle Geschichten und auch einen mega tollen Film (I ch glaube der hieß "the Julekalender". Wir haben auch Theaterstücke als Nisser gespielt.
bambina_1990
14452 Beiträge
20.11.2020 08:14
Hier gibt es das auch gar nicht und ich kenn das auch nicht , deswegen gibts das bei uns gar nicht müsste nach der Bedeutung googeln
Georgevel
8137 Beiträge
20.11.2020 09:35
Wir haben den Elf on the Shelf aus England der vom 1.12. bis 24.12.bei uns ist. Er beobachtet die Kinder tagsüber und fliegt nachts zum Nordpol um dem Weihnachtsmann zu berichten, wie sie sich bekommen haben. Sie dürfen ihn nicht anfassen, sonst verliert er seinen Zauber. Manchmal macht er auch Späße... Google mal... Gibt zig Ideen, was er so an Chaos anrichten kann.

Den Ursprung der Feentüren kenn ich aus Irland (The Irish Fairy door company zb)... Die Türen sind an den Wänden im Kinderzimmer, dahinter wohnt je eine Fee die die Kinder benannt haben aber nie sehen. Sie schreiben ihnen manchmal Briefe, bekommen welche zurück. Basteln ihnen kleine Geschenke und bekommen auch manchmal eine Kleinigkeit zurück.
kleinbecci
1302 Beiträge
20.11.2020 11:02


Hallo ,
Meinst du so eine Tür?
Bei uns wohnt da die kleine sternen fee.
Die kommt abends raus und bringt der Kleinen Sterne als Belohnungs System. Also z.b fürs Zimmer aufräumen und so was.
Wenn das Glas voll ist, bringt sie eine kleine Überraschung. Heute gab es ein Häschen haargummi und ein ü ei
Bimbam
664 Beiträge
20.11.2020 12:41
Ich finde das ja total süß und habe schon mehrmals daran gedacht, das auch zu machen Nur fürchte ich, dass mein Sohn das gruselig findet, wenn da einfach ein kleines Wesen durch die Tür kommt, die Zahnfee ist ihm auch nicht geheuer
Rebella
980 Beiträge
20.11.2020 14:01
Zitat von Georgevel:

Wir haben den Elf on the Shelf aus England der vom 1.12. bis 24.12.bei uns ist. Er beobachtet die Kinder tagsüber und fliegt nachts zum Nordpol um dem Weihnachtsmann zu berichten, wie sie sich bekommen haben. Sie dürfen ihn nicht anfassen, sonst verliert er seinen Zauber. Manchmal macht er auch Späße... Google mal... Gibt zig Ideen, was er so an Chaos anrichten kann.

Den Ursprung der Feentüren kenn ich aus Irland (The Irish Fairy door company zb)... Die Türen sind an den Wänden im Kinderzimmer, dahinter wohnt je eine Fee die die Kinder benannt haben aber nie sehen. Sie schreiben ihnen manchmal Briefe, bekommen welche zurück. Basteln ihnen kleine Geschenke und bekommen auch manchmal eine Kleinigkeit zurück.


Bei uns auch Elf on the shelf. Unsere ist ein Mädchen, eine Lia. Totaal schön diese Tradition. Haben unsere Lia jetzt seit 4 Jahren.
Georgevel
8137 Beiträge
20.11.2020 14:20
Zitat von Rebella:

Zitat von Georgevel:

Wir haben den Elf on the Shelf aus England der vom 1.12. bis 24.12.bei uns ist. Er beobachtet die Kinder tagsüber und fliegt nachts zum Nordpol um dem Weihnachtsmann zu berichten, wie sie sich bekommen haben. Sie dürfen ihn nicht anfassen, sonst verliert er seinen Zauber. Manchmal macht er auch Späße... Google mal... Gibt zig Ideen, was er so an Chaos anrichten kann.

Den Ursprung der Feentüren kenn ich aus Irland (The Irish Fairy door company zb)... Die Türen sind an den Wänden im Kinderzimmer, dahinter wohnt je eine Fee die die Kinder benannt haben aber nie sehen. Sie schreiben ihnen manchmal Briefe, bekommen welche zurück. Basteln ihnen kleine Geschenke und bekommen auch manchmal eine Kleinigkeit zurück.


Bei uns auch Elf on the shelf. Unsere ist ein Mädchen, eine Lia. Totaal schön diese Tradition. Haben unsere Lia jetzt seit 4 Jahren.


Wir auch seit vier Jahren. Unsere wurde Pinkie Pie getauft und jeden Tag drängeln die Mäuse wann sie endlich kommt
Harleyquinn91
1012 Beiträge
20.11.2020 16:42
Danke euch für die Antworten.

Die Idee mit den Sternen als Belohnung find ich super, werden wir auch so machen.

Ja das werde ich mal googlen mit den späßen.
EmViMoJa
1422 Beiträge
21.11.2020 19:24
Wo gibt es solche Türchen (evtl samt Zubehör) denn zu kaufen - außer im Internet?

Liebe Grüße und danke schon mal
Elsilein
9439 Beiträge
22.11.2020 01:27
Zitat von EmViMoJa:

Wo gibt es solche Türchen (evtl samt Zubehör) denn zu kaufen - außer im Internet?

Liebe Grüße und danke schon mal

Wenn man Glück hat, bei Tedi wohl.
Ich hatte allerdings kein Glück mehr; ausverkauft. Gab wohl einen Hype darauf dieses Jahr durch eine fb-Gruppe oder so?! Daraufhin waren sie wohl ziemlich schnell vergriffen, hat mir die Verkäuferin berichtet.
cogito_ergo_sum
2343 Beiträge
22.11.2020 08:35
Bei Zara Online gibt’s gerade eine „Maustür”
EmViMoJa
1422 Beiträge
22.11.2020 11:23
Danke

Dann versuche ich es mal bei Tedi.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt