Mütter- und Schwangerenforum

Ungeplant schwanger und befristeter Arbeitsvertrag. Existenzangst.

Gehe zu Seite:
Anonym 195767
14 Beiträge
06.11.2017 21:27
Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Anonym 195767:

Zitat von KRÄTZÄ:

Ignorier den Beitrag über mir bitte und gebt dieser christlichen pro-life Sekte keine Klicks


So ähnliche Beiträge sind hier ja momentan öfter zu finden. Ich musste nur die ersten beiden Sätze lesen und wusste direkt was die Abschiedsworte sein werden. Alles gut also


Wie gehst du denn nun im allgemeinen mit den ganzen Beiträgen um? Was nimmst du dir vor bzw zu Herzen?


Ich werde warten bis ich meinen Vertrag habe.
Es fällt mir zwar immer noch etwas schwer, aber ich denke da jetzt an MEINE Familie.
Sonce
6260 Beiträge
06.11.2017 21:55
Zitat von KRÄTZÄ:

Dass sie sich jahrelang mit befristeten Verträgen ausbeuten und dir illegaler- und sexistischerweise Bedingungen zu deiner Familienplanung stellen wollen sollte denen ein schlechtes Gewissen machen. Nicht dir.


Dem kann ich nur zustimmen.

Erzähl erst von deiner ss wenn du deinen Festvortrag hast!
kataleia
5734 Beiträge
07.11.2017 07:25
Zitat von Anonym 195767:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Anonym 195767:

Zitat von KRÄTZÄ:

Ignorier den Beitrag über mir bitte und gebt dieser christlichen pro-life Sekte keine Klicks


So ähnliche Beiträge sind hier ja momentan öfter zu finden. Ich musste nur die ersten beiden Sätze lesen und wusste direkt was die Abschiedsworte sein werden. Alles gut also


Wie gehst du denn nun im allgemeinen mit den ganzen Beiträgen um? Was nimmst du dir vor bzw zu Herzen?


Ich werde warten bis ich meinen Vertrag habe.
Es fällt mir zwar immer noch etwas schwer, aber ich denke da jetzt an MEINE Familie.


Genau du tust das richtige!

Wie sieht es dein Partner? Unterstützt der dich?
Anonym 195767
14 Beiträge
07.11.2017 17:54
Zitat von kataleia:

Zitat von Anonym 195767:

Zitat von Bauernschnitte:

Zitat von Anonym 195767:

...


Wie gehst du denn nun im allgemeinen mit den ganzen Beiträgen um? Was nimmst du dir vor bzw zu Herzen?


Ich werde warten bis ich meinen Vertrag habe.
Es fällt mir zwar immer noch etwas schwer, aber ich denke da jetzt an MEINE Familie.


Genau du tust das richtige!

Wie sieht es dein Partner? Unterstützt der dich?


Ja klar, er hat von Anfang an gesagt das ich es so machen soll. Er ist der Meinung das es mir zusteht, nach den zwei Jahren.
Engelchen1711
108852 Beiträge
07.11.2017 18:07
Recht hat er
kataleia
5734 Beiträge
07.11.2017 18:07
Prima, das freut mich für dich. Ihr schafft das und ich drücke die Daumen, dass du den Vertrag bald hast.

Aber geh doch besser zum Arbeitsamt und melde es, nicht dass du im Fall der Fälle ne Arbeitslosengeld Sperre bekommst.
Anonym 195767
14 Beiträge
07.11.2017 18:34
Zitat von kataleia:

Prima, das freut mich für dich. Ihr schafft das und ich drücke die Daumen, dass du den Vertrag bald hast.

Aber geh doch besser zum Arbeitsamt und melde es, nicht dass du im Fall der Fälle ne Arbeitslosengeld Sperre bekommst.


Beim Arbeitsamt habe ich mich schon Ende Oktober gemeldet und da habe ich demnächst auch einen Termin.
Damit das wenigstens schon geregelt ist und keine Sorgen bereitet.
Deafmama
49 Beiträge
07.03.2018 19:59
Wie ich auch.
Seit Anfang April 2017 arbeite ich. Ich bekomme erste April 2019 VIELLEICHT verlängern Vertrag für 1 Jahr oder unbefristet. Oder kein Vertrag mehr.
Ich erfahre seit paar Tage das ich schwanger bin.

Ich würde warten bis Vertrag bekommen dann erste Mai 2018 Chefin sagen. Oder was meint ihr?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 10 mal gemerkt