Mütter- und Schwangerenforum

Bellhusten Kleinkind

Gehe zu Seite:
.Grinsebacke.
1137 Beiträge
09.09.2021 08:26
Guten Morgen.
Meine Tochter ist 2 Jahre und hat Bellhusten. Wir geben ihr seit ca. 3 Tagen Prospan, der scheint aber nicht zu helfen.
Kann mir jemand helfen welcher hustensaft/welches Mittel besser hilft?
Liebe grüße.
Nisi
161 Beiträge
09.09.2021 08:32
Wenn du die Möglichkeit hast,dann hol dir einen Inhalator. Mit Kochsalzlösung inhalieren sollte den Husten lösen.

Vielleicht kann man ein Gerät auch irgendwo leihen?

Gute Besserung!
stech09
8473 Beiträge
09.09.2021 09:03
Mit einem bellendem Husten und wenn mein normaler Hustensaft vom Arzt nicht wirkt, gehe ich immer zum Kinderarzt.

Meistens steckt dann nämlich mehr dahinter als nur ein normaler Husten.
Christen
23639 Beiträge
09.09.2021 09:36
Ist sie gegen Keuchhusten geimpft?
cofjun
166 Beiträge
09.09.2021 09:44
bellender Husten ist für mich auch immer ein Warnsignal. unsere hatte dann immer Bronchitis und dann war inhalieren mit Flixotide/Sultanol angesagt. ich weiß aber nicht ob schon mit 2.
der bellende Husten - ist er den ganzen Tag oder nur beim Einschlafen (Pseudokrupp ev?)
nilou
10559 Beiträge
09.09.2021 09:54
Ich würde auch zum Arzt. Bei meiner waren es Pseudo Krupp Anfälle.
.Grinsebacke.
1137 Beiträge
09.09.2021 10:04
Zitat von cofjun:

bellender Husten ist für mich auch immer ein Warnsignal. unsere hatte dann immer Bronchitis und dann war inhalieren mit Flixotide/Sultanol angesagt. ich weiß aber nicht ob schon mit 2.
der bellende Husten - ist er den ganzen Tag oder nur beim Einschlafen (Pseudokrupp ev?)

Heute Nacht hat sie fast gar nicht gehuste, t tagsüber hustet sie auch nicht dauernd. Sie hat eben eine Rotznase dazu und fast die ganze Krippengruppe hat das, also scheint gerade was unter den kleinen um zu gehen. Ich habe Sie aber jetzt Zuhause und so geht's ihr auch nicht schlecht
Kitja
1827 Beiträge
09.09.2021 11:17
Prospan ist doch Schleimlösend soweit ich weiß, also kann es Husten auslösen. Deswegen sollte man denn auch nicht sehr lange geben. Dabei muss das Kind viel trinken noch dazu.
Bei uns helfen bei husten und schnupfen am besten Inhalationen mit Kochsalzlösung.
Bei Schnupfen hat meine Tochter auch öfters Husten, der sie allerdings weder nachts nich tagsüber sehr stört.
.Grinsebacke.
1137 Beiträge
09.09.2021 11:19
Zitat von Christen:

Ist sie gegen Keuchhusten geimpft?

Ja die Impfung hat sie
JuRa1014
5598 Beiträge
09.09.2021 11:28
Zitat von .Grinsebacke.:

Zitat von Christen:

Ist sie gegen Keuchhusten geimpft?

Ja die Impfung hat sie
bei uns war es auch immer, wenn sie pseudokruppanfälle hatten.
.Grinsebacke.
1137 Beiträge
09.09.2021 11:53
Zitat von JuRa1014:

Zitat von .Grinsebacke.:

Zitat von Christen:

Ist sie gegen Keuchhusten geimpft?

Ja die Impfung hat sie
bei uns war es auch immer, wenn sie pseudokruppanfälle hatten.

Danke für eure Antworten. Ich werde mal den Kinderarzt drauf schauen lassen. Sie hatte vor 2,5 Wochen einen Virus mit Halsschmerzen, vielleicht war der ja doch noch nicht ganz überstanden
El76
56 Beiträge
09.09.2021 12:33
Zitat von .Grinsebacke.:

Zitat von Christen:

Ist sie gegen Keuchhusten geimpft?

Ja die Impfung hat sie


Das muss aber nichts heißen. Keuchhusten kann man trotz Impfung bekommen. Ich würde zum Arzt gehen.
12Pfoten
1355 Beiträge
09.09.2021 17:10
Ich würd auch erstmal den Arzt drüberschauen lassen.

Zusätzlich hiflt bei uns inhalieren sehr gut und Bienenwachswickel auf die Brust.
Tante_Erna
174 Beiträge
09.09.2021 21:38
Am Tag war es bei uns Bellender Husten, nachts dann pseudokrupp, Tag drauf Bronchitis.

Gute Besserung!
.Grinsebacke.
1137 Beiträge
11.09.2021 14:06
Hallo. Ich habe Ihr gestern Hustentee für Kinder gekauft und gerade erst gesehen, dass der erst ab 4 Jahren ist.
Kann da was passieren, wenn ich ihr den 1x gegeben habe?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt