Mütter- und Schwangerenforum

Haben eure großen Kinder Tattoos?

Gehe zu Seite:
kullerkeks74
2873 Beiträge
08.01.2022 22:17
Wenn ja wie alt waren sie beim ersten? Sind sie Sichtbar gibt oder gab es Schwierigkeiten bei der Jobsuche.
bambina_1990
16107 Beiträge
08.01.2022 22:21
Ich kann nur von mir und meiner Schwester reden ,sie hatte mit 18 ihr erstes Tattoo auf den Arm, dann hinterm Ohr und auf der Schulter. Sie hatte keine Probleme. Ich hab eins über den ganzen unnterarm und auf den linken schlüsselbein und hatte auch nie Probleme. Hatte mein erstes allerdings erst mit 25
NickySilas
15178 Beiträge
08.01.2022 22:29
Ich habe mein erstes Tattoo mit 16 machen lassen.
Ohne Wissen meiner Eltern.
Auf dem Schulterblatt, also definitiv verdeckbar, auch im Sommer. (11 Monate sogar unbemerkt von meinen Eltern bis ich es von mir aus gezeigt habe )
Gab dementsprechend nie Probleme damit in de Vergangenheit .
Mittlerweile habe ich mehr, weiß aber auch dass ich mit Sicherheit niemals wo arbeiten würde, wo das ein Thema wäre.
Ich bereue mein erstes Tattoo übrigens bisher nicht. Weder die Stelle, noch das Motiv, auch wenn es demnächst mal ne Auffrischung brauchen wird.

Meine große wird sich, nach Rücksprache offiziell ab 16 tätowieren dürfen, sofern sie es möchte. (meine Schwester tätowiert mittlerweile und sie schmieden schon Pläne .. Abwarten obs wirklcih so kommt)
Allerdings nur an verdeckbaren Stellen zunächst.
Nicht umsonst gibt es den Leitspruch gesicht und Hände kommen am Ende.
kullerkeks74
2873 Beiträge
08.01.2022 22:39
Mein Sohn hat keine und möchte das auch nicht.
Kind 2 hat mit 17 eine Spinne auf dem Unterarm mit 19auf den anderen Unterarm ein totenkopf.

Kind 3 mit 19 ein Drachen auf die Schulter
08.01.2022 23:02
Ich kann zwar nur selbst als „großes Kind“ meiner Mutter reden (geb. 1975)

Erstes Tattoo mit 16 auf dem Unterarm/Innenseite
Mittlerweile bin ich recht „zugehackt“, aber so, dass man es unter einem Kostüm nicht sehen würde. Hände, Hals und Gesicht müssen meiner Meinung nach aber auch einfach nicht sein.
Im Job laufen wir allerdings ganzjährig Kurzärmlig rum und die Tattoos waren nie ein Thema. Die Bunten Haare auch nicht (mittlerweile wieder Naturblond) und die Piercings, als ich welche noch dein hatte auch nicht. Das einzige, was ab und zu angesprochen wird, aber eher aus Interesse ob das nicht wehtut, sind die Tunnel. Die sind aber auch bei 30mm und damit recht auffällig.

Sichtbare bleibende Körpermodifikationen würde ich stand jetzt bei meinen Kindern erst „erlauben“ , wenn der Berufswunsch halbwegs feststeht. Zumindest die Richtung.
Unterhemd/Kurze Hosen Bereich ist mir dagegen eher „egal“.
Wenn der Wunsch unbedingt da ist, lieber in dem Bereich ausprobieren und dann feststellen, ob das wirklich was für einen ist.

Was die Kinder draus machen sei mal dahingestellt, aber erklären und aufklären würde ich so.

Die Wahl der Motive sollte auch gut bedacht sein. Was bedeuten diese evtl. in anderen Kulturkreisen, wie könnte das auf andere wirken? Kann ich mit den Echo umgehen?
Odimodi
43 Beiträge
08.01.2022 23:32
Gutes Thema Mein 17jähriger Sohn hat am Dienstag sein erstes Tattoo bekommen, ein Hirsch auf dem Unterarm. Erinnert an diesen Hirsch vom Jägermeister. Ich hab da kein Problem mit, besitze selbst ein Tattoo und diverse Piercings.
Ich finde es schaut sehr gut aus und passt sehr gut zu ihm.
kullerkeks74
2873 Beiträge
09.01.2022 04:58
Zitat von kullerkeks74:

Mein Sohn hat keine und möchte das auch nicht.
Kind 2 hat mit 17 eine Spinne auf dem Unterarm mit 19auf den anderen Unterarm ein totenkopf.

Kind 3 mit 19 ein Drachen auf die Schulter


Meine Mädels lernen beide Erzieher.
Im Vorfeld hat sich damals die große erkundigt ob Tatoo s im sichtbaren Bereich hinderlich in diesen Beruft werden können.

Beiden haben ja schon zahlreiche Praktika auch in Bereich Pflege und Betreuung von Behinderten gearbeitet und auch das war kein Problem.
Lediglich das Motiv ( die große Spinne) fanden nicht alle weiblichen im Kollegenkreis toll.
Die Kinder waren begeistert.

Ich hoffe allerdings das sie sich nicht völlig zustechen lassen. Ich finde das nicht so gut. Aber das ist meine Meinung.
EmMi1415
536 Beiträge
09.01.2022 07:13
Also meine Kinder sind zwar noch lange nicht so weit, aber ich erlaube definitiv kein Tattoo vor 18.
Und ich hoffe, wenn sie sich eins stechen lassen mich um meine Meinung fragen.

Ich finde Tattoos an sich sehr cool hab selbst ein kleines, ABER ich finde es gibt so einige no gos für mich.
MaraSven
1272 Beiträge
09.01.2022 07:18
Also ich kann ebenfalls nur von mir berichten. Mein erstes Tattoo hatte ich mit 18.. das war eine Elfe auf dem Schulterblatt… dann folgte ein chinesisches Zeichen am Knöchel, ein Stern am Handgelenk….
Mittlerweile bin ich auch „zugehackt“… inkl Nacken, Handrücken, Finger und hinterm Ohr.
Ich werde am Dienstag 34 und hatte noch nie Probleme im Job.
Bin gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte…
DieW
2353 Beiträge
09.01.2022 08:32
Mein ältester Sohn (23 )hat keins und möchte auch keins.
Mein kleiner Großer (demnächst 16) fragte grad an.Aber bevor meine Kinder 18 Jahre sind passiert da nichts .Ich gebe mein Einverständnis auf jeden Fall nicht.
kullerkeks74
2873 Beiträge
09.01.2022 10:10
Zitat von DieW:

Mein ältester Sohn (23 )hat keins und möchte auch keins.
Mein kleiner Großer (demnächst 16) fragte grad an.Aber bevor meine Kinder 18 Jahre sind passiert da nichts .Ich gebe mein Einverständnis auf jeden Fall nicht.


Viele verweigert such unter 18 trotz Einverständnis der Eltern.
kullerkeks74
2873 Beiträge
09.01.2022 10:16
Zitat von DieW:

Mein ältester Sohn (23 )hat keins und möchte auch keins.
Mein kleiner Großer (demnächst 16) fragte grad an.Aber bevor meine Kinder 18 Jahre sind passiert da nichts .Ich gebe mein Einverständnis auf jeden Fall .


Nur das eine Kind hat mig 17 schon gedurft ich habe das von der " Reife " abhängig gemacht ob ha oder nein nicht vom Alter.
Trotzdem musste ich sogar dabei bleiben bzw zumTermin mich sehen lassen. Nur Unterschreiben hat nicht gereicht.
Finde ich aber auch richtig so.

Marf
25397 Beiträge
09.01.2022 11:06
Noch nicht.Aber Tochter hat für ein Handgroßes ,an bedeckbarer Stelle unser Ok.Nur ist ja jetzt das Problem wegen der Farben.Da wartet sie noch.
Wäre es nach ihr gegangen ,hätte sie mit 10 schon ihr 1. stechen lassen.
DieW
2353 Beiträge
09.01.2022 11:41
Zitat von kullerkeks74:

Zitat von DieW:

Mein ältester Sohn (23 )hat keins und möchte auch keins.
Mein kleiner Großer (demnächst 16) fragte grad an.Aber bevor meine Kinder 18 Jahre sind passiert da nichts .Ich gebe mein Einverständnis auf jeden Fall .


Nur das eine Kind hat mig 17 schon gedurft ich habe das von der " Reife " abhängig gemacht ob ha oder nein nicht vom Alter.
Trotzdem musste ich sogar dabei bleiben bzw zumTermin mich sehen lassen. Nur Unterschreiben hat nicht gereicht.
Finde ich aber auch richtig so.


Meine Kinder bekommen von mir aber kein Okay.
Wenn sie 18 sind kann ich nichts mehr machen.
DieOhneNamen
26796 Beiträge
09.01.2022 11:45
Zitat von Marf:

Noch nicht.Aber Tochter hat für ein Handgroßes ,an bedeckbarer Stelle unser Ok.Nur ist ja jetzt das Problem wegen der Farben.Da wartet sie noch.
Wäre es nach ihr gegangen ,hätte sie mit 10 schon ihr 1. stechen lassen.


Da gibt es schon ganz viele Alternativen bei den Tätowieren
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt