Mütter- und Schwangerenforum

Kleinanzeigen - Bezahlsystem - Erfahrungen

Gehe zu Seite:
MaraSven
2694 Beiträge
23.05.2023 06:29
Guten Morgen ihr Lieben

Folgendes…

Ich verkaufe derzeit unseren Bugaboo Donkey…
nun möchte eine Dame, dass ich ihn verschicke. Soweit so gut, habe bereits zwei Kartons in denen ich alles unterbekomme.

Sie möchte das allerdings über das Bezahlsystem von Kleinanzeigen bezahlen. Unser Plan war jedoch, dass ich dann direkt den Buggy bestelle, sobald ich das Geld erhalten habe, damit wir nur zwei/drei Tage überbrücken müssen… wäre jetzt aber Anfürsich auch kein Thema, da wir mit nem normalen Kinderwagen und der Babytrage überbrücken können

Ich hab aber etwas Sorge, dass sie dann am Ende sagt er wäre defekt oder nicht angekommen… und ich bekomme mein Geld nicht
Mit dem Kinderwagen ist alles in Ordnung. Es ist nichts defekt oä. Aber man weiß ja nie, was passiert und wer da an der anderen Leitung sitzt
Vielleicht bin ich auch voreingenommen, da ich bei Vinted schon zweimal betrogen wurde und weil man ja öfter mal hört/liest, dass es da Probleme gab.

Mich würde mal interessieren, ob da jemand Erfahrung gemacht hat und mir davon vllt berichten kann…
Und vllt kann mir ja auch jemand sagen, wielange es dauert bis man das Geld dann hat?!

Danke euch
NobodyMitBaby
2385 Beiträge
23.05.2023 06:35
Ich hätte es nicht gemacht. Der Käufer muss bestätigen, dass die Ware angekommen ist und erst dann gibts das Geld. Wenn der Käufer sich nicht mehr rührt, schaltet ebay sich nach ein paar Tagen ein. Mir dauert das auch alles zu lange, daher biete ich das nicht an.
KullerBienchen
2399 Beiträge
23.05.2023 06:37
Ich nutze das Bezahlsystem auch nicht und habe damit auch nichts gekauft.

Bei großen Sachen, mache ich immer Abholung, da finde ich zum Teil das Nachverhandeln halt nervig.

Ich inseriere zum Festpreis. Auch da erhalte ich zum Teil utopische Preise.

Ich würde es nicht tun. Wäre mir ein zu hohes Risiko.
MaraSven
2694 Beiträge
23.05.2023 07:15
Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…
MaraSven
2694 Beiträge
23.05.2023 07:16
Zitat von NobodyMitBaby:

Ich hätte es nicht gemacht. Der Käufer muss bestätigen, dass die Ware angekommen ist und erst dann gibts das Geld. Wenn der Käufer sich nicht mehr rührt, schaltet ebay sich nach ein paar Tagen ein. Mir dauert das auch alles zu lange, daher biete ich das nicht an.


Is ja bis jetzt noch nicht passiert… wollte mich erstmal vorher nach Erfahrungen erkundigen.
FoxMami
2968 Beiträge
23.05.2023 07:47
Zitat von MaraSven:

Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…


Ich habe auch schon mal was teueres bestellt und per Paypal mit Käuferschitz dann bezahlt. Wurde so abgesprochen. Mein Hochzeitskleid habe ich über vinted auch per System verkauft. Kann sehr gut in dem Moment auch den Käufer verstehen. Ich würde es wohl abhängig davon machen, wie lange das Mitglied schon aktiv ist, wie die Bewertungen aussehen, ob der selber was verkauft u.s.w. abhängig machen und unbedingt abgesichert verschicken. Oder nur per Abholung verkaufen.
nilou
14048 Beiträge
23.05.2023 08:36
Ich nutze es nicht. Hier ist nur Abholung oder Überweisung. Wenn dir wichtig ist das Geld schnell zu bekommen würde ich es nicht machen.
Sternchen0245
438 Beiträge
23.05.2023 08:48
Ich würde es nicht machen, da ich schon schlechte Erfahrung gemacht habe.
Am Ende bist du der... Der Geld und/oder Kinderwagen los ist.
Du könntest nur von jedem Teil ein Foto machen, inkl Video das der 1 A ist und Privatverkauf, keine Haftung. Dann kannst du Beweißen das er bei dir top war. Und du hast ja dann Sendungsverfolgung.
Ich würde aber nie wieder was über Bezahlsysteme verkaufen, die geben in 90% der Fälle dem Käufer Recht
Bad_but_nice
15903 Beiträge
23.05.2023 09:03
Ich würde es auch nicht nutzen, ich habe von 2 Bekannten schon gehört das es dort zu erheblichen Problemen kam. Und auch Menschen für Betrug nutzen wollen .

Jedem seine.
lilly555
11925 Beiträge
23.05.2023 09:14
Zitat von FoxMami:

Zitat von MaraSven:

Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…


Ich habe auch schon mal was teueres bestellt und per Paypal mit Käuferschitz dann bezahlt. Wurde so abgesprochen. Mein Hochzeitskleid habe ich über vinted auch per System verkauft. Kann sehr gut in dem Moment auch den Käufer verstehen. Ich würde es wohl abhängig davon machen, wie lange das Mitglied schon aktiv ist, wie die Bewertungen aussehen, ob der selber was verkauft u.s.w. abhängig machen und unbedingt abgesichert verschicken. Oder nur per Abholung verkaufen.
nach dem Mitglied zu schauen, mach ich zwar auch, hat mich aber vor Betrug nicht gerettet das Mitglied war seit 2018 aktiv, top bewertet und verkaufte auch anderes... also entweder wurde der Account gehakt oder das sind solche die das wohl langfristig und professionell machen
23.05.2023 10:22
Zitat von lilly555:

Zitat von FoxMami:

Zitat von MaraSven:

Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…


Ich habe auch schon mal was teueres bestellt und per Paypal mit Käuferschitz dann bezahlt. Wurde so abgesprochen. Mein Hochzeitskleid habe ich über vinted auch per System verkauft. Kann sehr gut in dem Moment auch den Käufer verstehen. Ich würde es wohl abhängig davon machen, wie lange das Mitglied schon aktiv ist, wie die Bewertungen aussehen, ob der selber was verkauft u.s.w. abhängig machen und unbedingt abgesichert verschicken. Oder nur per Abholung verkaufen.
nach dem Mitglied zu schauen, mach ich zwar auch, hat mich aber vor Betrug nicht gerettet das Mitglied war seit 2018 aktiv, top bewertet und verkaufte auch anderes... also entweder wurde der Account gehakt oder das sind solche die das wohl langfristig und professionell machen


Jaaa. Richtig.
Ich habe das in letzter Zeit auch sehr oft, vor allem bei hochpreisigen Sachen. Ich Merk das aber meist schon an der Schreibweise und Art…meist sind die Accounts auch schon älter. Ich vermute tatsächlich gehackt.
Die wollen auch immer über das System kaufen. Ich würds nicht machen. Am besten nur Paypal..
Sternchen0245
438 Beiträge
23.05.2023 11:04
Zitat von Sahaty:

Zitat von lilly555:

Zitat von FoxMami:

Zitat von MaraSven:

Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…


Ich habe auch schon mal was teueres bestellt und per Paypal mit Käuferschitz dann bezahlt. Wurde so abgesprochen. Mein Hochzeitskleid habe ich über vinted auch per System verkauft. Kann sehr gut in dem Moment auch den Käufer verstehen. Ich würde es wohl abhängig davon machen, wie lange das Mitglied schon aktiv ist, wie die Bewertungen aussehen, ob der selber was verkauft u.s.w. abhängig machen und unbedingt abgesichert verschicken. Oder nur per Abholung verkaufen.
nach dem Mitglied zu schauen, mach ich zwar auch, hat mich aber vor Betrug nicht gerettet das Mitglied war seit 2018 aktiv, top bewertet und verkaufte auch anderes... also entweder wurde der Account gehakt oder das sind solche die das wohl langfristig und professionell machen


Jaaa. Richtig.
Ich habe das in letzter Zeit auch sehr oft, vor allem bei hochpreisigen Sachen. Ich Merk das aber meist schon an der Schreibweise und Art…meist sind die Accounts auch schon älter. Ich vermute tatsächlich gehackt.
Die wollen auch immer über das System kaufen. Ich würds nicht machen. Am besten nur Paypal..

Paypal mit Käuferschutz ist genau das gleiche, das wissen Betrüger auch
nilou
14048 Beiträge
23.05.2023 11:30
Und immer daran denken wenn ihr Privat verkauft einen Gewährleistungsausschluss reinschreiben.

Ich verschicke nichts wenn ich nicht das Geld habe. Auf Kleinanzeigen tummelt sich einfach zuviel unzuverlässiges.
Enfelchen
13908 Beiträge
23.05.2023 11:51
Zitat von lilly555:

Zitat von FoxMami:

Zitat von MaraSven:

Also über den Preis waren wir uns sofort einig, da gab es nicht viel zu verhandeln.
Ich hab einfach nur Sorge, dass ich übers Ohr gehauen werde…


Ich habe auch schon mal was teueres bestellt und per Paypal mit Käuferschitz dann bezahlt. Wurde so abgesprochen. Mein Hochzeitskleid habe ich über vinted auch per System verkauft. Kann sehr gut in dem Moment auch den Käufer verstehen. Ich würde es wohl abhängig davon machen, wie lange das Mitglied schon aktiv ist, wie die Bewertungen aussehen, ob der selber was verkauft u.s.w. abhängig machen und unbedingt abgesichert verschicken. Oder nur per Abholung verkaufen.
nach dem Mitglied zu schauen, mach ich zwar auch, hat mich aber vor Betrug nicht gerettet das Mitglied war seit 2018 aktiv, top bewertet und verkaufte auch anderes... also entweder wurde der Account gehakt oder das sind solche die das wohl langfristig und professionell machen


Genauso erging es mir auch. Mitglied seit 2014, top Bewertungen und dennoch ein Fake-Account. Man konnten denjenigen noch nicht mal anhand der Paypaladresse ermitteln
Vanellope
15442 Beiträge
23.05.2023 12:00
Also bezüglich Betrügern auf Verkaufsportalen kann ich mittlerweile von Seiten Account Inhaber berichten

Mein Account wurde gehackt und damit Betrug begangen ...90 Euro wurden der Dame aus den Rippen geleiert. PayPal Adresse danach direkt inaktiv.

Mein Konto auf vinted ist gesperrt und wird wohl auch nicht mehr freigeschaltet ( obwohl ich Anzeige erstattet habe und nachweisen kann dass ich nix damit zu tun hatte )

Raus kam das ganze nur weil mich die Käuferin im Facebook gefunden hat da ich dort die Trage auch inseriert hatte.. sie hat mir den gesamten Verlauf der Unterhaltung geschickt. Es gab Hinweise drauf dass das Fake ist war aber wirklich gut gemacht .

Ich selbst kaufe höherpreisiges auch nur noch mit Käuferschutz. Biete aber auch immer an mit Schutz zu kaufen, bitte aber darum die PP Gebühren dann zu übernehmen .
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt