Mütter- und Schwangerenforum

Patenschaft in Peru

Gehe zu Seite:
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 10:08
Hallo ihr lieben,
ich wollte euch einfach teilhaben lassen, weil ich so stolz auf meine Tochter bin.
Ich habe einen Minijob angenommen, zu meiner Arbeit im Kindergarten arbeite ich am Wochenende seit einiger Zeit bei uns im Testzentrum und verdiene mir so ein paar Euro dazu. Dadurch war das Osterbudget dieses Jahr bei mir ein wenig grösser, und ich fragte meine Tochter (inzwischen 9 Jahre alt) was sie sich denn wünscht, zu Ostern.
Sie hat seit einiger Zeit immer wieder von einer Nintendo Switch gesprochen, (die ALLE Kinder in ihrer Klasse haben und ihre Brüder väterlicher Seits haben auch soooo viele Spielekonsolen, und sie hat gar keine), und darum dachte ich, dass sowas kommt.
Sie hat mich total überrascht.
Sie wollte eine Patenschaft. Sie konnte mir auch gleich die Webseite zeigen, sie hat da recherchiert, und konnte mir auch ganz präzise sagen auf welchem Kontinent (Lateinamerika) und in welchem Land (Peru).
Sie wollte die Patenschaft für ein Mädchen, weil Mädchen in Entwicklungsländern und in ärmeren Gemeinden oft weniger gelten als Jungen, und das findet sie ungerecht. Und auf die Frage, warum ausgerechnet Peru? Sie möchte auf die Realschule und dort als zweite Fremdsprache spanisch wählen, dann kann sie mit ihrem Patenkind in der Landessprache schreiben.
Mein 9jähriger Zwerg!
Ich habe ihr vor Jahren mal erzählt, dass ich früher 3 Patenkinder in Tansania und Kamerun hatte, und für die Hilfsorganisation Briefe und Rechenschaftsberichte ehrenamtlich übersetzt habe, deutsch/englisch.

Was soll ich sagen, ich habe mit meinem Mann gesprochen, und wir haben ihr ihren Wunsch erfüllt. Pünktlich zu Ostern kam dann auch ihre Patenmappe an, Lilli ist jetzt die Patin der 5jährigen Cinthia aus Loreto in Peru. wir haben gemeinsam die erste Email an die Kleine geschrieben, auf englisch, damit die Übermittlung schneller geht, und Lilli hat gleich aus dem Patenshop ein Geburtstagsgeschenk (Cinthia hat im Mai Geburtstag und der Versandweg dauert etwa 1-1,5 Monate) ausgesucht, und auch ein paar Kleinigkeiten für ihre Geschwister.

Ich bin so stolz auf meine Maus!
Gibt es hier jemanden, der Kinder in anderen Ländern unterstützt?

Wollte das unbedingt mit euch teilen.
Frohe Ostern!!!!
Fibi27
403 Beiträge
05.04.2021 11:27
Meine Tochter ist dafür noch viel zu klein aber ich bin vom Wunsch deiner Tochter richtig gerührt.

Da kannst du wirklich fest stolz auf dein Mädchen sein. Es ist soooooo schön dass dass sienso ein großes Herz hat und in diesem Alter schon so aehr an andere denkt.
Rebella
1073 Beiträge
05.04.2021 12:17
Das ist meega süß

Ja ich hab/hatte auch ein Patenkind. Ebenso ein Mädel. Damals vor 25 Jahren schon. Auch Peru . Ihr Name ist Rosa. Habe sie damals bis heute unterstützt.
Sie ist jetzt selbst Mama und ich schicke jeden Monat auf IHR Konto ein wenig Geld. Die sie in ihre Tochter "steckt". Sie hat die kleine Maus nach mir benannt. Wir telefonieren so oft wie es geht. Und gesehen haben wir uns auch ein paar Mal

Es kann manchmal so einfach sein

Find ich toll was dein Mausi da macht. Eine gute Seele
FräuleinS
2940 Beiträge
05.04.2021 14:33
Wie schön, da geht das Herz auf! Vielleicht magst du ja ab und an mal etwas berichten, finde ich richtig klasse.

Ist zwar nicht das gleiche, aber ich war innerlich auch so stolz, als mein Großkind mit 7Jahren beschlossen hat Vegetarier zu sein
Alaska
16745 Beiträge
05.04.2021 15:42
Das ist richtig schön. Wir haben ein Mädchen und einen Jungen aus Nordindien. Seit über 10 Jahren schon. Es ist irre, sie groß werden zu "sehen".

Ich wünsch euch viel Spaß mit der Patenschaft. Der Austausch macht viel Spaß.
Generell sollte einfach jeder überlegen, ob sowas nicht drin ist. Man unterstützt ein ganzes Dorf damit und ebnet einem Kind die Zukunft.
Alaska
16745 Beiträge
05.04.2021 15:44
Zitat von FräuleinS:

Wie schön, da geht das Herz auf! Vielleicht magst du ja ab und an mal etwas berichten, finde ich richtig klasse.

Ist zwar nicht das gleiche, aber ich war innerlich auch so stolz, als mein Großkind mit 7Jahren beschlossen hat Vegetarier zu sein


Das kenn ich. Mein Großer hat das letztes Jahr mit noch 4 Jahren auch beschlossen und einige Monate knallhart durchgezogen. Im Herbst hat er dann kurz mal "geschwächelt" und ist jetzt wieder stur dabei.
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 18:51
Zitat von Fibi27:

Meine Tochter ist dafür noch viel zu klein aber ich bin vom Wunsch deiner Tochter richtig gerührt.

Da kannst du wirklich fest stolz auf dein Mädchen sein. Es ist soooooo schön dass dass sienso ein großes Herz hat und in diesem Alter schon so aehr an andere denkt.
Ich bin auch wirklich stolz auf sie! Lilli ist in vielerlei Hinsicht ziemlich weit für ihr Alter. Und sie ist wahnsinnig empathisch. Ich freue mich total dass sie so viel an andere denkt!
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 18:55
Zitat von Rebella:

Das ist meega süß

Ja ich hab/hatte auch ein Patenkind. Ebenso ein Mädel. Damals vor 25 Jahren schon. Auch Peru . Ihr Name ist Rosa. Habe sie damals bis heute unterstützt.
Sie ist jetzt selbst Mama und ich schicke jeden Monat auf IHR Konto ein wenig Geld. Die sie in ihre Tochter "steckt". Sie hat die kleine Maus nach mir benannt. Wir telefonieren so oft wie es geht. Und gesehen haben wir uns auch ein paar Mal

Es kann manchmal so einfach sein

Find ich toll was dein Mausi da macht. Eine gute Seele
Oh wie schön!!! Darf ich fragen ob ihr auf spanisch oder auf englisch mit Rosa geschrieben habt?
Es wäre auch unser Wunsch, Cinthia einmal zu besuchen. Mal sehen, wie sich Corona entwickelt. Vielleicht lässt sich das ja mal machen.
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 18:56
Zitat von FräuleinS:

Wie schön, da geht das Herz auf! Vielleicht magst du ja ab und an mal etwas berichten, finde ich richtig klasse.

Ist zwar nicht das gleiche, aber ich war innerlich auch so stolz, als mein Großkind mit 7Jahren beschlossen hat Vegetarier zu sein
Meine große Nichte ist Vegetarierin seit sie 12 ist, allen Widrigkeiten zum Trotz. Inzwischen ist sie 16, und zieht es immer noch durch.
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 19:00
Zitat von Alaska:

Das ist richtig schön. Wir haben ein Mädchen und einen Jungen aus Nordindien. Seit über 10 Jahren schon. Es ist irre, sie groß werden zu "sehen".

Ich wünsch euch viel Spaß mit der Patenschaft. Der Austausch macht viel Spaß.
Generell sollte einfach jeder überlegen, ob sowas nicht drin ist. Man unterstützt ein ganzes Dorf damit und ebnet einem Kind die Zukunft.
Wie schön!!! 10 Jahre ist eine lange Zeit! Ich habe mich heute mittag dazu entschlossen, selber auch eine Patenschaft zu übernehmen, in Ecuador. Auch für ein Mädchen. Ich bin gespannt auf die Patenmappe.
Am 20.4. beginnt ein Spanisch-Auffrischungskurs bei unserer VHS im Ort, dazu habe ich mich auch gleich angemeldet. Vielleicht können wir den Kindern bald auf spanisch schreiben. Mein Schulspanisch liegt viele Jahre zurück, aber ist doch irgendwie noch da.
EmViMoJa
1839 Beiträge
05.04.2021 19:17
Wie toll ein ganz klasse Mädchen hast du da ! Sehr empathisch

Darf ich fragen, nach welchen Kriterien man geht um sich eine Patenschaft „auszusuchen“? Ich habe mal einen Beitrag im Fernsehen gesehen und da wurden hauptsächlich unseriöse „Vermittler“ (?) aufgedeckt (ich erinnere mich nicht genau).

Woher weiß ich, dass es eine seriöse Patenschaft ist ? wenn du weißt, wie ich das meine !?

Liebe Grüße
Rebella
1073 Beiträge
05.04.2021 19:23
Zitat von starbuck:

Zitat von Rebella:

Das ist meega süß

Ja ich hab/hatte auch ein Patenkind. Ebenso ein Mädel. Damals vor 25 Jahren schon. Auch Peru . Ihr Name ist Rosa. Habe sie damals bis heute unterstützt.
Sie ist jetzt selbst Mama und ich schicke jeden Monat auf IHR Konto ein wenig Geld. Die sie in ihre Tochter "steckt". Sie hat die kleine Maus nach mir benannt. Wir telefonieren so oft wie es geht. Und gesehen haben wir uns auch ein paar Mal

Es kann manchmal so einfach sein

Find ich toll was dein Mausi da macht. Eine gute Seele
Oh wie schön!!! Darf ich fragen ob ihr auf spanisch oder auf englisch mit Rosa geschrieben habt?
Es wäre auch unser Wunsch, Cinthia einmal zu besuchen. Mal sehen, wie sich Corona entwickelt. Vielleicht lässt sich das ja mal machen.


Auf englisch. Da sie ja dann zur Schule gehen konnte, hatte sie auch englisch gelernt. Anfangs wurde es noch übersetzt von der Institution.
Drücke euch die Daumen
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 19:25
Zitat von EmViMoJa:

Wie toll ein ganz klasse Mädchen hast du da ! Sehr empathisch

Darf ich fragen, nach welchen Kriterien man geht um sich eine Patenschaft „auszusuchen“? Ich habe mal einen Beitrag im Fernsehen gesehen und da wurden hauptsächlich unseriöse „Vermittler“ (?) aufgedeckt (ich erinnere mich nicht genau).

Woher weiß ich, dass es eine seriöse Patenschaft ist ? wenn du weißt, wie ich das meine !?

Liebe Grüße
Die Hilfsorganisation bei der wir Paten sind, begleite ich schon seit einigen Jahren, und ich habe eben für diese Organisation selber übersetzt, ehrenamtlich.
Es ist eine sehr bekannte Organisation mit blauem Logo, ich weiss nicht ob ich sie hier nennen darf?
Die Organisation legt sehr viel offen, wozu das Geld verwendet wird. Und du hast persönlichen Kontakt zu "deinem" Kind. Du kannst es besuchen und bekommst regelmässig Briefe und Fotos.
Christen
22850 Beiträge
05.04.2021 19:27
Zitat von starbuck:

Zitat von EmViMoJa:

Wie toll ein ganz klasse Mädchen hast du da ! Sehr empathisch

Darf ich fragen, nach welchen Kriterien man geht um sich eine Patenschaft „auszusuchen“? Ich habe mal einen Beitrag im Fernsehen gesehen und da wurden hauptsächlich unseriöse „Vermittler“ (?) aufgedeckt (ich erinnere mich nicht genau).

Woher weiß ich, dass es eine seriöse Patenschaft ist ? wenn du weißt, wie ich das meine !?

Liebe Grüße
Die Hilfsorganisation bei der wir Paten sind, begleite ich schon seit einigen Jahren, und ich habe eben für diese Organisation selber übersetzt, ehrenamtlich.
Es ist eine sehr bekannte Organisation mit blauem Logo, ich weiss nicht ob ich sie hier nennen darf?
Die Organisation legt sehr viel offen, wozu das Geld verwendet wird. Und du hast persönlichen Kontakt zu "deinem" Kind. Du kannst es besuchen und bekommst regelmässig Briefe und Fotos.
darf ich fragen, wieviel man da monatlich zahlt? Finde ich nämlich richtig toll
starbuck
13370 Beiträge
05.04.2021 19:29
Zitat von Rebella:

Zitat von starbuck:

Zitat von Rebella:

Das ist meega süß

Ja ich hab/hatte auch ein Patenkind. Ebenso ein Mädel. Damals vor 25 Jahren schon. Auch Peru . Ihr Name ist Rosa. Habe sie damals bis heute unterstützt.
Sie ist jetzt selbst Mama und ich schicke jeden Monat auf IHR Konto ein wenig Geld. Die sie in ihre Tochter "steckt". Sie hat die kleine Maus nach mir benannt. Wir telefonieren so oft wie es geht. Und gesehen haben wir uns auch ein paar Mal

Es kann manchmal so einfach sein

Find ich toll was dein Mausi da macht. Eine gute Seele
Oh wie schön!!! Darf ich fragen ob ihr auf spanisch oder auf englisch mit Rosa geschrieben habt?
Es wäre auch unser Wunsch, Cinthia einmal zu besuchen. Mal sehen, wie sich Corona entwickelt. Vielleicht lässt sich das ja mal machen.


Auf englisch. Da sie ja dann zur Schule gehen konnte, hatte sie auch englisch gelernt. Anfangs wurde es noch übersetzt von der Institution.
Drücke euch die Daumen
Danke! Wir schreiben jetzt erst mal auf englisch. Sobald ich mich fit genug fühle, versuchen wir es auf Spanisch. Cinthia darf leider noch nicht zur Schule gehen, weil die nötigen Dokumente noch nicht vorliegen. Kennst du dich da vielleicht aus, welche Dokumente da gemeint sind, die die Familie braucht?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 21 mal gemerkt