Mütter- und Schwangerenforum

Preissteigerungen

Gehe zu Seite:
kataleia
12897 Beiträge
20.06.2022 13:11
Wo gibt's bei euch so preissteigerungen?

Heute kam eine E-Mail vom Kindergarten mit der Mitteilung von magistrat der Stadt über die Erhöhung der betreuungsgebühren.

In unserem Kindergarten wird zusätzlich auch das frühstücksgeld erhöht auf 35 € im Monat.

Das Mittagessen ist auch am 25 Cent pro Essen erhöht worden auf jetzt 4,25 €.

Das ist doch einfach nur verrückt was man da zahlt.

Insgesamt zahle ich dann dafü, dass mein dreijähriger bis maximal 16 Uhr betreut werden kann und mein großer in der Schule bis maximal 17 Uhr inklusive Frühstück beim kleinen und Mittagessen bei beiden und bei beiden auch noch nachmittagssnack sofern sie so lange da sind ca 460 Euro im Monat!

Es ist halt auch so wenig individuell auch wenn ich nur zwei Tage die Woche längere Betreuung benötige muss sie trotzdem quasi für jeden Tag bezahlt werden.

Insgesamt würde ich 65 € sparen wenn der Kleine nur bis 14:30 Uhr maximal betreut wäre und der große bis 15 Uhr maximal das sind die Schichten.

Wie ist es bei euch so was sind bei euch die Punkte wo ihr preissteigerungen deutlich merkt?

Ich finde es schön wenn hier raus so einen sammelthrad entsteht, wo die diversen Punkte einfach mal so festgehalten werden
Traumtänzerin84
8313 Beiträge
20.06.2022 13:15
Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.
Odimodi
139 Beiträge
20.06.2022 13:15
Ich finde im Moment ist es egal wo, egal was alles ist irgendwie teurer geworden. Man überlegt sich schon zweimal einen Ausflug zum Strand zu machen wegen den Spritpreisen. Und schnell mal ein Eis oder einen Kaffee, schon bald Luxus.
Ich nehme immer häufiger was von zuhause mit,weil wir uns das einfach nicht mehr so oft leisten können auswärts zu essen...
Wisu
4139 Beiträge
20.06.2022 13:17
Bisher ist bei uns der größte Posten der Sprit. Das ist schon sehr krass und merken wir sehr.
Bisher gab es noch keine Erhöhung beim Mittagessen im Kiga.
Aber wir haben uns nun auch dazu entschieden,abends nur noch eine Brotzeit zu essen anstatt warm. Der kleine isst im kiga warm und wir Großen dann eben nur am Wochenende.
Es spart Geld und Zeit.
Wisu
4139 Beiträge
20.06.2022 13:18
Zitat von Traumtänzerin84:

Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.


Ganz ehrlich,qie soll man 640€ im Monat zahlen können?
Das ist extrem heftig finde ich?
Traumtänzerin84
8313 Beiträge
20.06.2022 13:20
Zitat von Wisu:

Zitat von Traumtänzerin84:

Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.


Ganz ehrlich,qie soll man 640€ im Monat zahlen können?
Das ist extrem heftig finde ich?
Das hab ich die Dame bei den Stadtwerken auch gefragt. "Sie sind da nicht alleine, das geht grad vielen so".

Ja danke, das hilft total weiter.

Und dazu kommt ja noch Strom, Wasser und Abwasser. Insgesamt über 800€
ladyone
7329 Beiträge
20.06.2022 13:23
Flüge sind teurer geworen…
Kathrin_90
377 Beiträge
20.06.2022 13:26
Ich bin ja letztes Mal schon fast aus den Latschen gekippt, als es beim L*dl Sonnenblumenöl für 5,50 gab. Beim wocheneneinkauf kam ich früher locker mit 50€ hin (ohne Getränke und Drogerie). Heute geht unter 80€ gar nichts mehr.

Bin gespannt wie unser Gastarif steigen wird - aktuell haben wir noch einen günstigen, wird aber ab September bestimmt auch total ansteigen.

Wisu
4139 Beiträge
20.06.2022 13:29
Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Wisu:

Zitat von Traumtänzerin84:

Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.


Ganz ehrlich,qie soll man 640€ im Monat zahlen können?
Das ist extrem heftig finde ich?
Das hab ich die Dame bei den Stadtwerken auch gefragt. "Sie sind da nicht alleine, das geht grad vielen so".

Ja danke, das hilft total weiter.

Und dazu kommt ja noch Strom, Wasser und Abwasser. Insgesamt über 800€


Super Argumentation

Was bin ich froh,dass wir kein Gas mehr haben. Aber meine Eltern sind auch ziemlich gebeutelt mit ihrem riesen Haus/Resthof.Bei denen ist es mittlerweile schon kalt weil nicht mehr überall geheizt wird.
Palabras2
109 Beiträge
20.06.2022 13:32
Ich finde auch, dass es egal ist was, einfach ALLES ist teurer geworden.
Mittlerweile gibt es bei uns unterwegs nur noch selten was, weil alles reinhaut. Egal ob Eis, Pommes, Getränke, der Kaffee in der Cafeteria usw. Ich nehme nun viel von Zuhause mit. Hab immer Wasser für alle und kleine Snacks dabei. Die Kinder freut es nicht, aber mein Geldbeutel ächzt anders ganz schön.
Strom und Wasser sind hier in diesem Jahr schon zweimal erhöht worden. Da kommt bestimmt bald wieder was.
Es ist verrückt. Auch die Lebensmittel sind so heftig teuer geworden. Hab sonst immer zwischen 100 und 130 € pro Woche für Lebensmittel ausgegeben. Jetzt waren es vorletzte Woche 160 € und letzte Woche 180 €. Hab aber an sich nicht mehr oder Andere Dinge geholt als sonst.
Mir graut es schon vor dem Wocheneinkauf heute.
.Grinsebacke.
1458 Beiträge
20.06.2022 13:33
Zitat von Traumtänzerin84:

Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.

Da bin ich wirklich schon sehr auf unsere Abrechnung gespannt. Etwas Angst habe ich schon. Bei Strom haben wir was raus bekommen.

Ob die Kita Gebühren erhöht werden weiß ich noch nicht. Ab September bezahlen wir eigentlich nichts mehr, nur noch Essensgeld.
Aber sonst ist ja alles um einiges teurer geworden. Wir haben uns jetzt verschiedenes Soja Zeug bestellt, billiger als Fleisch und schmeckt gut. Also warum nicht. Unsere Wurst hole ich vom Metzger, ist auch günstiger als im Supermarkt.
Jetzt überlegen wir aber schon beim einkaufen, ob wir zb. Unbedingt Ofenkäse etc essen möchten oder doch lieber was günstigeres
Seesternchen_2.0
9347 Beiträge
20.06.2022 13:33
Essensgeld der OGS. Mein aufreger schlechthin:

Die mittlere besucht eine Schule mit Mensa. Dort kostet das essen 3,50€ wenn man 10 chips kauft „nur“ 3,30€. Klasse 5-13

Meine jüngste geht in die Grundschule nebenan. Sie gehen mit der OGS zum essen rüber in besagte Mensa. Das essen wird nun von 60€ Auf 80€ erhöht. Macht einen Betrag von 4€ pro essen für das gleiche Essen. Nur essen da die klasse 1-4. dauernd ist das Essen zu wenig, zu kalt oder die Nudeln verkocht bzw. Zu hart.

Von den restlichen Mehrkosten garnicht zu sprechen.
Palabras2
109 Beiträge
20.06.2022 13:34
Zitat von ladyone:

Flüge sind teurer geworen…


Das auch. Mein Sohn fliegt in 2 Wochen zu seinem Vater nach Deutschland. Ein Flug kostet jetzt mehr als doppelt so viel
Traumtänzerin84
8313 Beiträge
20.06.2022 13:35
Schulessen wird garantiert auch teurer zum neuen Schuljahr.

Zitat von .Grinsebacke.:

Zitat von Traumtänzerin84:

Beim Gas.... Vorher 238€ im Monat (was wir freiwillig erstmal so gelassen hatten nach dem Heizungstausch, sollten auf 80€ runter gestuft werden)

Jetzt nach der Abrechnung ne Nachzahlung von 330€ und Erhöhung auf 640€ im Monat (!!!) *-*

Haben zwar gewechselt, aber sind immer noch 200€ mehr monatlich (435€ jetzt).

Wasser ist hier auch etwas teurer geworden.

Da bin ich wirklich schon sehr auf unsere Abrechnung gespannt. Etwas Angst habe ich schon. Bei Strom haben wir was raus bekommen.

Ob die Kita Gebühren erhöht werden weiß ich noch nicht. Ab September bezahlen wir eigentlich nichts mehr, nur noch Essensgeld.
Aber sonst ist ja alles um einiges teurer geworden. Wir haben uns jetzt verschiedenes Soja Zeug bestellt, billiger als Fleisch und schmeckt gut. Also warum nicht. Unsere Wurst hole ich vom Metzger, ist auch günstiger als im Supermarkt.
Jetzt überlegen wir aber schon beim einkaufen, ob wir zb. Unbedingt Ofenkäse etc essen möchten oder doch lieber was günstigeres
Strom haben wir auch 400€ Plus.

Soja Zeug geht hier nicht, bin ich unter anderem allergisch drauf (wie auf gefühlt 2000 andere Sachen auch)
kataleia
12897 Beiträge
20.06.2022 13:40
Zitat von Wisu:

Bisher ist bei uns der größte Posten der Sprit. Das ist schon sehr krass und merken wir sehr.
Bisher gab es noch keine Erhöhung beim Mittagessen im Kiga.
Aber wir haben uns nun auch dazu entschieden,abends nur noch eine Brotzeit zu essen anstatt warm. Der kleine isst im kiga warm und wir Großen dann eben nur am Wochenende.
Es spart Geld und Zeit.


Bei uns kam wie gesagt heute die E-Mail und gültig ist es ab 01.08.

Ja der Sprit ist echt auch abartig!
Ich fahre zum Glück nur sehr wenig Auto und komme mit Ach und Krach mit 40 € im Monat (ich bekomme einen 40 € tankgutschein von der Arbeit im Monat weil man das ja steuerfrei bekommen kann deshalb tanke ich immer nur für 40 €) hin.
Aber es könnte diesen Monat der erste Monat sein wo ich mit den 40 € nicht hinkomme seit Januar seit ich wieder arbeite.
Mein Mann hat zum Glück einen Firmenwagen den wir privat nutzen können wo der Sprit bezahlt wird auch für private Fahrten.
Aber den Firmenwagen braucht er halt auch für die Arbeit.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 40 mal gemerkt