Mütter- und Schwangerenforum

Grundschule Deutsch: Prädikat

Gehe zu Seite:
Tanzbär
12799 Beiträge
01.02.2016 20:15
Hallo Ihr Lieben ,

da ich aus dem Inet nicht ganz schlau werde, hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt. Und zwar lernt mein Großer in der Schule gerade Subjekt und Prädikat (einteilig und zweiteilig). Soweit ist ja alles gut.

Bei folgendem Satz kam ich dann aber ins Grübeln:

"Der große Bruder befindet sich in seinem Zimmer."

Könnt ihr mir sagen, was davon Subjekt und Prädikat ist? Gerne auch mit Begründung. Wir haben da unsere eigene "Theorie", aber ich lasse euch erstmal den Vortritt
Anatoll
1957 Beiträge
01.02.2016 20:19
Ich würde sagen
Subjekt = der große Bruder
Prädikat= befindet sich
01.02.2016 20:22
Zitat von Anatoll:

Ich würde sagen
Subjekt = der große Bruder
Prädikat= befindet sich



Jup.
Juliane2011
3614 Beiträge
01.02.2016 20:22
Auch auf die Gefahr, dass ich mich in die Nesseln setze.

Subjekt ist "der große Bruder". Frage: wer oder was?
Prädikat: "befindet sich" Frage: was tut er/es?
cooky
12083 Beiträge
01.02.2016 20:32
Zitat von CaféCortado:

Zitat von Anatoll:

Ich würde sagen
Subjekt = der große Bruder
Prädikat= befindet sich



Jup.


Jetzt bin ich neugierig was es denn stattdessen sein sollte?!
Lade
9435 Beiträge
01.02.2016 20:34
Subjekt: wer oder was?
Prädikat: was tut...?
01.02.2016 20:37
Zitat von cooky:

Zitat von CaféCortado:

Zitat von Anatoll:

Ich würde sagen
Subjekt = der große Bruder
Prädikat= befindet sich



Jup.


Jetzt bin ich neugierig was es denn stattdessen sein sollte?!


Hä?
Tanzbär
12799 Beiträge
01.02.2016 20:38
Also sind sich auch hier nicht alle ganz einig

Subjekt ist klar: der große Bruder.
Prädikat hätte ich auch gesagt "befindet sich", allerdings meinte mein Mann nur "befindet" und da bin ich ins Grübeln gekommen.

Im Inet finde ich nur Beispiele für das zweiteilige Prädikat für Vergangenheit (hat gekocht) oder für Verben, die im Infinitiv zusammengeschrieben werden (abschreiben --> schreibt ab).

Zu "sich befinden", "sich hinlegen", "sich ärgern" usw. finde ich einfach nichts.

Edit: Jetzt sehe ich gerade, dass Juliane ihren Beitrag doch noch geändert hat. Zuerst stand da als Prädikat nämlich nur "befindet". Und das war eben der Punkt an dem wir uns nicht einig waren.
steph28
4143 Beiträge
01.02.2016 20:48
Da Subjekt und Prädikat zu den Satzgliedern und nicht zu den Wortarten gehören, muss man von dessen Funktion ausgehen. Deshalb würde ich sagen "befindet sich" ist das Prädikat. Würde es um Wortarten gehen wäre "befinden" ein Verb und "sich" ein Reflexivpronomen.
mashadar
10585 Beiträge
01.02.2016 20:49
... und zusammen ergibt es dann ein reflexives Verb.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexives_Verb
steph28
4143 Beiträge
01.02.2016 21:00
Zitat von mashadar:

... und zusammen ergibt es dann ein reflexives Verb.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexives_Verb


Schon klar, ich kenn es aber bei der Wortartenbestimmung so, dass jedes Wort einzeln bestimmt wird
Blumenwiese33
4776 Beiträge
01.02.2016 21:13
Bei uns in der schule gibt es das Material "Jagd nach dem Prädikat ".
Heute noch gemacht. Es ist "befindet sich".
Kalotta
955 Beiträge
01.02.2016 21:16
Zitat von steph28:

Zitat von mashadar:

... und zusammen ergibt es dann ein reflexives Verb.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexives_Verb


Schon klar, ich kenn es aber bei der Wortartenbestimmung so, dass jedes Wort einzeln bestimmt wird


Wenn es um die Bestimmung von Subjekt und Prädikat geht, bestimmt man ja nicht die Wortart. Dabei geht es um die "Funktion" im Satz. Diese können auch mehrer Wörter übernehmen.
Subjekt ist hier ja auch "der große Bruder".
steph28
4143 Beiträge
01.02.2016 21:25
Zitat von Kalotta:

Zitat von steph28:

Zitat von mashadar:

... und zusammen ergibt es dann ein reflexives Verb.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexives_Verb


Schon klar, ich kenn es aber bei der Wortartenbestimmung so, dass jedes Wort einzeln bestimmt wird


Wenn es um die Bestimmung von Subjekt und Prädikat geht, bestimmt man ja nicht die Wortart. Dabei geht es um die "Funktion" im Satz. Diese können auch mehrer Wörter übernehmen.
Subjekt ist hier ja auch "der große Bruder".


Das ist mir klar, hab ich ja vorher schon geschrieben. Lest doch einfach mal alle Beiträge, dann kommt nicht immer alles doppelt. Und wenn man keine Lust zu lesen hat, einfach nichts dazu sagen. Sorry, das musste jetzt raus
Kalotta
955 Beiträge
01.02.2016 21:30
Zitat von steph28:

Zitat von Kalotta:

Zitat von steph28:

Zitat von mashadar:

... und zusammen ergibt es dann ein reflexives Verb.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reflexives_Verb


Schon klar, ich kenn es aber bei der Wortartenbestimmung so, dass jedes Wort einzeln bestimmt wird


Wenn es um die Bestimmung von Subjekt und Prädikat geht, bestimmt man ja nicht die Wortart. Dabei geht es um die "Funktion" im Satz. Diese können auch mehrer Wörter übernehmen.
Subjekt ist hier ja auch "der große Bruder".


Das ist mir klar, hab ich ja vorher schon geschrieben. Lest doch einfach mal alle Beiträge, dann kommt nicht immer alles doppelt. Und wenn man keine Lust zu lesen hat, einfach nichts dazu sagen. Sorry, das musste jetzt raus


Okay gelesen, sorry! Aber auch bei den Wortarten gibt mehrgliedrige, wie ja auch in dem Wiki-Artikel beschrieben (Handlungsrichtung). Gerade Verben bestehen öfter mal aus mehreren "Teilen".
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt