Mütter- und Schwangerenforum

Marke oder No name ?

Gehe zu Seite:
urmelausdemeis
22621 Beiträge
12.09.2008 21:39
Also, ich selber trage das, was mir passt und was ich bequem finde, und wenn das halt ne Aldihose ist, egal. Ich bekomme innerlich Gänsehaut, wenn ich für ein paar Schuhe 100 Euro oder mehr zahlen soll. Hallo???

Meinen Kleinen kleide ich auf Second Hand Basaren ein, oder mein Geschwister verfallen wieder im Kaufrausch, oder wir gehn zu Kik. H&M hab ich auch schon mal gekuckt, aber finde es sehr doof, dass es echt megaviel für Mädels gibt, aber kaum was schönes für Jungs. Also haben die da kein Geschäft mit gemacht.

Unser Nachbar hat einen Sohn, mhh denke so 3 oder 4 wird der sein. Der rennt auch mit Markenklamotten rum. Und wenn er rausgewachsen ist, fliegt das Zeug in die Tonne. Ist echt so, hab es schon öfters gesehen. Allerdings regt mich am meisten auf, dass das Kind NIEMALS im Auto angeschnallt ist.

Mein Kind wird sicher nicht die teuersten Markenklamotten bekommen, nur weil es "in" ist. Wird ein harter Weg und wenn es dann andere Kinder gibt, die ihn ausgrenzen, dann sind sie es nicht wert mit ihm befreunet zu sein. Wem ne Schuhmarke wichtiger ist, als ein Charakter.....
Yogi_Baer
39802 Beiträge
12.09.2008 21:39
ne bekannte von mir laesst sich ihre sachen aus dem Ausland kommen ( asien) zum Einkaufspreis da bekommt man lacoste shirts fuer ca. 10 $
saskia
415 Beiträge
12.09.2008 22:08
Also ich finde auch, dass Marken nicht sein müssen!
Für den Kleinen kaufe ich am liebsten bei KiK und Family ein und bin mit der Qualität voll zufrieden. Die haben süße Sachen und bei den Preisen tuts mir nicht weh, wenn ich mal ein Teil mehr kaufe als eigentlich nötig ist.
Die Markensachen, die wir haben, haben wir geschenkt bekommen.
Zb haben wir ein s.Oliver-Shirt, dass schon sehr ausgeleiert ist, obwohl es nicht mehr gewaschen und getragen wurde als die anderen Sachen. (Soviel zur besseren Qualität) Bei den anderen Klamotten habe ich keine Probleme damit.
Für mich kaufe ich am liebsten bei H&M, aber auch bei Family, Takko, C&A und New Yorker. Jeans finde ich nur bei SoHo Zoo. Die sehen so aus wie die Marken und kosten meist nur 20 Euro.
ivonne
5377 Beiträge
13.09.2008 21:18
also ich sage jetzt einfach auch mal was dazu obwohl ich noch kein Kind anziehen muss.....
ich finde das die Qualität wichtig ist, bei KIK war ich noch nie....das gibt es hier bei mir in der nähe gar nicht....und takko ist hier also bei mir in der nähe einfach nur ramschig...das macht mir gar kein spaß da einzukaufen!
Ich finde C&A hat tolle sachen für babys und H&M auch! Und da fühle ich mich auch beim einkaufen wohl!
Jako O ist einfach weltklasse, der ganz Katalog ist einfach gut und die Qualität spitze .
Kenne die Sachen von meiner Schwester die hat schon zwei Kinder, alle sachen sind gut durchdacht und funktionell!
Das ist eben wie bei Tupperware *lach*.....

Also ich finde wenn ich mir leisten kann meinem Kind sachen von Esprit und andern Marken zu kaufen ist es ok!
Ich trage sie ja selbst auch! Man kann doch auch bei Marken Schnäppchen schlagen...
Allerdings verurteile ich keine Menschen die bei KIK oder Takko einkaufen....warum auch!!!

Also als ich in der 3. Klasse war, da hatten wir alle diese Regenjacken von Aldi.....und das hat da auch keinen gestört



ich liebe den Jako-o Katalog . Total Spitze die Sachen !!
Beim Kik oder Tacco gehe ich nicht rein - ist mir zu viel Ramsch *sorry
Wie Käthe schon schrieb mag ich das gewisse "besondere" bei der Kleidung. Sieht einfach süß und edel aus !!
Abuja
10218 Beiträge
13.09.2008 21:25
Ich kauf meiner Tochter, was mir und ihr gefällt, das kann auchmal eine Marke sein, ist aber nicht zwingend notwendig. Außerdem habe ich keinen Geldsch...., doch was Möglich ist, warum nicht.

Mein Sohn trägt ausschließlich Markensachen, was ihm persönlich im Grunde völlig egal wäre.
Ihm sind technische Dinge viel wichtiger (die er von seinem Vater aber auch bekommt).
Die Klamotten für meinen Sohn kauft alle mein Ex und der muß nicht aufs Geld schauen und er hat auch nur dieses eine Kind unseren gemeinsamen Sohn.
Dennoch steht mein Sohn mit beiden Beinen im Leben, ist anständig und lernt fleißig und ich brauch ihn garnicht extra verwöhnen.
Putsch
26805 Beiträge
14.09.2008 18:56
Ich kaufe sogut wie nie markenkleidung....

wenn wir welche geschenkt bekommen, dann okay.

aber ansonsten schaue ich halt immer auf den preis und das nicht nur bei babykleidung.

so kommt man weiter.
14.09.2008 19:02
wir haben beides, bei den günstigen Sachen gehen allerdings sehr oft die Knöpfe ab oder Reißverschlüsse kaputt. Das sind meine Erfahrungen. Aber nur Marke, wer kann sich das schon leisten....
15.09.2008 00:00
ich kaufe meinen sohn klamotten,von esprit,und co.
aber auch h&m,babywalz,aber auch no name sachen,
kinder versauen gerne alles,und wachsen aus den dingen schnell raus.
aber adidas ist nicht mein fall ...

Nazan*
25.01.2009 20:40
Ich kauf für meine Tochter zwar auch hier und da Markenklamotten, aber eigentlich immernur im Schlußverkauf. Ich seh nicht ein, für einen Kinderpulli 50 Euro zu bezahlen, der grad mal eine Saison passt. Zum Glück legt sie überhaupt keinen Wert auf Marken und zieht an, was ihr gefällt, das ist dann auch egal ob es von Esprit oder von Takko ist.
05.02.2009 09:03
meine Jungs tragen sehr viel Markenbekleidung. Ich kaufe die aber immer auf dem Kinderbasar oder Flohmarkt. Ich habe keine Zeit, daß ich die verzogenen Sachen ewig bügle und geradebiege. Bei den Marken stimmt halt doch die Qualität.
Habe mit Takko oder kik nur schlechte Erfahrungen gemacht.(Knöpfe ab, Naht aufgegangen...9
Die Hosen bei Takko sind für meine Jungs sowieso zu weit.

Wenn ich was neu kaufe dann bei H+m und C+A, weil die schmale hosen haben.
Übrigens wenn die Kids zur Schule gehen braucht man nicht mehr die Masse an Klamotten.

LG
Isa86
145 Beiträge
05.02.2009 09:12
ich kaufe klamotten die ich schön finde für meine kinder. kimberly hat auch schon irhen eigenen geschmack. kaufe gerne sachen auf kleidermärkten weil da sind viele schöne sachen und auch markensachen. aber nur neue klamotten und dann noch von teuren marken das kann ich mir nicht leisten und will ich auch nich.
05.02.2009 09:18
oh, da sind wir leider sehr, sehr spießig. wir kaufen egtl nur marken... sowohl essen als auch klamotten (bei kik sind uns bis jetzt immer die druckknöpfe abgefatzt... ) außer die flaschen, weil noah novatex-fan ist und die billig sind.. und aus glas.
Patricia
6766 Beiträge
05.02.2009 09:30
Meine Kleine ist noch nicht mal auf der Welt und hat ein paar Adidas-Schuhe, hat der Opa gekauft, der selbst sehr sportlich ist und darauf bestanden hat.....
Ich selbst kaufe für mich nicht bei Kik und Co....wobei ich da letztens einen riesigen Wollpulli für die SS gekauft habe, dreimal gewaschen und das Ding sieht aus wie ein Putzlappen aber gut, ss ist ja bald vorbei....

Ich kaufe das was gefällt, das können Marken sein oder aber auch nicht...aber billig kauf ich nicht weil ich damit ausschließlich schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich habe ja zwei Töchter die nur ein Jahr auseinander sind und oft bekommt die kleine was von der Grossen wenn es nicht mehr passt....mit billiger Kleidung würde das gar nicht gehen.
Es kommt ja auch drauf an was man kauft.....im Sommer ein paar Baumwoll-Tops für die Mädels, da kauf ich auch mal günstige bei C&A, die müssen nur nen Sommer halten und dann ist gut aber bei Jacken, Hosen usw. achte ich schon auf Qualität und die ist halt meist teurer.

LG Patricia
05.02.2009 09:33
Zitat von Palo:

Bin ja mal über Eure meinungen zu dem Thema gespannt.

Wollt ihr ( oder tut ihr schon ) Euren Kindern Markenkleidung kaufen oder reicht euch no name auch aus ?

Ich finde es erschreckend wie Markengeil unsere Gesellschaft geworden ist.Kinder sind oft bei anderen nix mehr wert wenn sie nicht Marke x y oder z tragen sondern nur No name ware.
Es geht ja schon bei den Schulsachen los.Da werden den Eltern vorgeschrieben welche Stifte Ihr Kind in der Schule zu haben hat.Was aber bitte machen die Eltern die sich das nicht leisten können ( oder auch nicht wollen )?
Oder Klassenfahrten...Früher sind wir max 100 km weit gefahren, und die Kosten hielten sich in Grenzen,heute werden in meinen Augen "Luxusklassenfahrten" unternommen, wo mal eben 200 Euros oder mehr fällig werden.Nicht alle Eltern können / wollen sich das leisten und zack..schon werden die Kinder ausgegrenzt.

Ich finde das ganz schrecklich und ich hoffe das ich mein Kind so erziehen kann das ihm Markenkleidung egal sein wird, was ja aber bei der heutigen Gesellschaft nicht einfach sein wird.

Und wenn ich 2-3 jährige Kinder sehe die in Markenturnschuhen rumlaufen kann ich nur den Kopf schütteln.Denn an den schuhen ist nix dran außer das man die marke spazierentragen darf.Da würde ich mein Geld lieber in Schuhe investieren wo ich weiß das sie ihr Geld auch wert sind ( so tiere mit nem rüssel ).

Vor 2 Tagen war ich mit meiner Freundin in einem Kinder second Hand laden.Da habe ich voll den niedlichen 2 Teiler für unseren Wurm gesehen.Der sollte 15 euros kosten wo ich echt geschluckt habe.Das sagt meine Freundin:" ja das ist aber doch auch ne Marke" ...sag ich :" ja kann ja sein ..das kostet aber 15 Euro..sagt meine Freundin wieder :" ja das ist doch aber auch ne marke" .-...auch wenn wir seit 30 Jahren befreundet sind..sie kan es manchmal immer noch nicht verstehen das mir das Label Piepegal ist( sie ist da ein wenig anders auch wenn es sich schon erheblich gebessert hat ).Ich seh das einfach so das ich für die 15 Euro sicher das ein oder andere Teil mehr bekommen würde.....halt dann keine marke.

Also wie oben beschrieben..wie seht ihr das ?

lg

Kati


Also ganz am anfang bringt es ja eh nichts da die kleinen so schnell wachsen finde ich aber markenschuhe kaufe ich meiner kleinen ja wenn sie auf die welt kommt.....da sollte sie schon adidas und puma bekommt sie schon aber klamotten sind schon no name
Freaky
1405 Beiträge
05.02.2009 09:36
meine kleine hat nur sachen von esprit und adidas und mexx was billiges bekommt sie nich so gern von uns... aber sachen die sie zur geburt bekommen hat sind no name..
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt