Mütter- und Schwangerenforum

Tägliches Drama:Hausaufgaben

Gehe zu Seite:
Pünktchennr3
41317 Beiträge
04.03.2009 16:40
Jetzt brauch ich mal Hilfe von erfahrenen Mamis:Mein Sohn ist 7 und geht in die 2.Klasse.Jeden Montag bekommt er einen Wochenplan in Deutsch und Mathe die er bis Freitag abgearbeitet haben soll.Leideer ist das ganze ein Drama:Entweder er "vergisst"hefte und Bücher die er für die Hausaufgaben braucht in der Schule oder es gibt Tränen."Ich kann das nicht,Ich will das nicht was muss ich da machen "usw.damit fängt es an.Ich setze mich mit ihm an einem Tisch und versuche zu helfen,bringt nichts.Er tobt,er heult!
Die Lehrer können mir auch nicht wirklich helfen.Das ganze zieht sich jeden Mittag fast ins Endlose bis er dann doch ein bißchen was geschafft hat.
Habt ihr vieleicht Tricks und/oder Kniffe bei euren angewendet die geholfen haben?
einemami
699 Beiträge
04.03.2009 16:49
hm das ist echt schwer mache zur zeit auch jeden tag hausaufgaben mit meinen neffen und das blöde ist das ich nicht weiß was er auf hat weil ich ja ihn nur glauben kann aber wenn meine schwester mit den lehrer redet hat die nie gemacht mittlerweile hab ich das geschafft das er die alle aufschreibt und dann mache ich sie mit ihm und wenn er die vernünftig macht darf er eben ins internet oder nintendo ds spielen und wenn nicht nicht dann gibs das auch nicht deswegen habe ich nun auch sein DS damit er das nicht wieder schleifen lässt im mom klapps aber anders kann ich nicht kriegen
Öhnchen
33550 Beiträge
04.03.2009 16:54
Habe auch 2 Schulkinder
Und am Anfang des Jahres bestelle ich die Schulbücher die sie bekommen bei einem Schulbedarfsladen nach .
So ist es kein Drama wenn sie mal die Bücher vergessen haben.
Da wir sie ja doppelt haben.
Mit den Hausaufgaben selbst haben wir aber keinen großen Probleme.
Sitzen zwar manche Tage auch mal 3 Std drüber ,aber das ist eine Ausnahme .
Trotz Legasthenie kommen wir gut vorran ,und das wird belohnt (mit kleinigkeiten)
Und das zieht noch gut bei meinen 1und 2 Klässler

Auf www.Legasthenie.de gibt es tolle Lernspiele (die Kinder auch machen können die keine Lese oder Rechtschreibschwäche haben)

Öhnchen
33550 Beiträge
04.03.2009 16:54
Falscher link sorry

www.tintenklex.eu
04.03.2009 17:04
also ich habe das gleiche problem. mein sohn ist 6 und da weiß ich auch nie, ob er die richtigen und alle hausaufgaben macht. aufschreiben tut er sie fas nie, so muß ich mich immer darauf verlassen, was er mir erzählt... aber ich glaube, dass das ein stück weit "normal" ist, dass die jungs noch nicht die verantwortung sür sich selbst haben. hab zumindest das von anderen aus seiner klasse gehört, bei denen ist es auch nicht viel anders. ich versuch ihm halt immer zu erklären, wie wichtig das alles ist...aber..mama kann ja viel sagen...
04.03.2009 17:06
ach ja und wir sitzen meistens auch immer ewig über den hausaufgaben...mit der konzentration ist das halt noch so ne sache
Sarah
5969 Beiträge
04.03.2009 17:07
Vielleicht kann ich euch beruhigen.
Mein Sohn geht in die 5.Klasse.
Die ersten 4 Jahre (Grundschule) waren purer Stress.
Er vergas seine Bücher,Hefte u.s.w.
Manchmal hätte ich wirklich verzweifeln können.
ABER:
Seit er auf der weiterführenden Schule ist,schreibt er seine Hausaufgaben schön in sein Merkheft,vergisst sehr selten mal ein Heft oder ein Buch!
Als ich ihn mal fragte,woher denn diese plötzliche Sinneswandlung käme,antwortete er:Mama,jetzt bin ich fast erwachsen.Es wäre peinlich,wenn ich so weiter machen würde wie "damals".
Öhnchen
33550 Beiträge
04.03.2009 17:09
Gut nach 5 Schulstunden ist das auch normal so
Wer ist da nicht erst mal down ?
Nach einem Guten Mittagessen ,legen wir sofort los .
Damit wir den Nachmittag gleich verplanen können .
04.03.2009 17:19
Zitat von Sarah:

Vielleicht kann ich euch beruhigen.
Mein Sohn geht in die 5.Klasse.
Die ersten 4 Jahre (Grundschule) waren purer Stress.
Er vergas seine Bücher,Hefte u.s.w.
Manchmal hätte ich wirklich verzweifeln können.
ABER:
Seit er auf der weiterführenden Schule ist,schreibt er seine Hausaufgaben schön in sein Merkheft,vergisst sehr selten mal ein Heft oder ein Buch!
Als ich ihn mal fragte,woher denn diese plötzliche Sinneswandlung käme,antwortete er: Mama,jetzt bin ich fast erwachsen.Es wäre peinlich,wenn ich so weiter machen würde wie "damals".


das ist echt gut!
Pünktchennr3
41317 Beiträge
04.03.2009 17:28
Also heißt es: gib die hoffnung nicht auf!
Es ist halt auch für mich extrem frustrierent.Eigentlich ist Dominik ein umgängliches Kerlchen,der keine Achso großen Probleme macht.Aber jeden Mittag stehe ich kurz davor ihn zur Adoption freizugeben oder ihn seinen süßen Hals auf links zu drehen!
04.03.2009 17:33
Das Problem hatte mein Bruder auch damals. Meine Mama hat dann ein Puntesystem entwickelt. Für jede ordentlich gemachte Hausaufgabe gab es einen Punkt. Sie haben Murmeln im Glas gesammelt. Bei 20 Murmeln gab es eine kleine Überraschung. Z. B. ein kleines Playmobil, Schwimmbadbesuch.... hat funktioniert...
Öhnchen
33550 Beiträge
05.03.2009 08:20
Die idee mit dem Punktesystem ist auch gut
05.03.2009 08:29
Zitat von Pünktchennr3:

Also heißt es: gib die hoffnung nicht auf!
Es ist halt auch für mich extrem frustrierent.Eigentlich ist Dominik ein umgängliches Kerlchen,der keine Achso großen Probleme macht.Aber jeden Mittag stehe ich kurz davor ihn zur Adoption freizugeben oder ihn seinen süßen Hals auf links zu drehen!
das kenn ich aber die letzten tage ist es besser
schwarzerose81w
3041 Beiträge
07.05.2009 13:01
Hallo Mädels,
ich habe auch große probleme mit meiner großen (sie ist 8Jahre).
In letzter zeit macht sie nur das was sie will.
ich sage ihr jeden morgen, das sie in der schule aufpassen und zuhören soll und wenn sie etwas nicht verstanden hat, soll sie nocheinmal nachfragen....sie sagt immer nur "jaja"....
heute haben die klasserlehrerin und mathelehrer bei mir angerufen und mir den stand der dinge erzählt....das sie nur am quatschen wäre, nicht aufpassen würde, zu langsam ihre aufgaben lösen würde....aber ein passenen rat von den lehrern hab ich jetzt auch nicht bekommen.
das is ja auch noch nicht alles...wenn sie dann ihre hausaufgaben machen soll sitzt sie stunden lang dran...ich weiß bald nicht mehr weiter
könnt ihr mir weiter helfen ?
Lausbuben
1198 Beiträge
07.05.2009 13:07
Hallo ..also ich kenn das Problem überhaupt nicht.....LÜGE!!
Krieg schon die Panik wenn ich Hausaufgaben nur hör.
Ab und zu ist es ihnen einfach zu viel.
Lösungen hab ich mir immer versucht je nach Situation und tagesverfassung auszudenken.
Ich glaub nicht das es viel Sinn macht mit zwang zu arbeiten. Das mit denn Lernspielen find ich cool ..

lg
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt