Mütter- und Schwangerenforum

Spontane Geburt nach Kaiserschnitten? Wer hat es erlebt ?

Gehe zu Seite:
Zitronenmelisse
1720 Beiträge
19.06.2020 20:37
Zitat von Amina123:

Zitat von Zitronenmelisse:

Zitat von Amina123:

Zitat von Zitronenmelisse:

Ich habe meinen 1 Sohn wegen Plazenta Prävia und andere Sachen per Ks entbunden. Meinen 2. Sohn wollte ich unbedingt spontan entbinden. Ich musste lt Leitlinien wegen meinen Gestationsdiabetes am Tag des Et eingeleitet werden. Leider hatte ich überhaupt keine Wehen und Zwergi am 2. Tag der Einleitung Herztöneabfälle und ich Probleme mit dem Blutdruck. Es hat sich aber wieder beruhigt und ich habe es dann noch mal 1.5 Tage probiert. Auch mit Akkupunktur, Bauchöle usw. Schlussendlich wurde er dann doch per Re Sectio geboren.

Beim Ks sah man wie dünn die Gebärmutterwand nur mehr war, Wehen wären nicht toll gewesen. Wobei wh hat sich die Gebärmutter selbst geschützt und durch die Überdehnung überhaupt keine Wehen zugelassen.

Auf alle Fälle mein 3. Baby muss ich wieder per Ks entbinden. Lt meinen Fa bevor Wehen entstehen können. Er ist ein toller Arzt und er hat es schon beim Operieren gesagt.

Klar, würde ich so gerne natürlich entbinden aber ein Risiko gehen wir nicht ein.

Tut mir leid das es beim 2. mal nicht spontan geklappt hat.Aber die Gesundheit geht natürlich vor.
Ja ich verstehe deine Ängste nach 2 Kaiserschnitten, ich habe sie auch nach 3. Aber trotzdem denke ich das man es schaffen kann, natürlich auch mit der richtigen Unterstützung etc.
Ich werde das alles auf alle Fälle nochmal mit dem Krankenhaus und einer Hebamme besprechen


Natürlich wenn die Gegebenheiten passen, wieso sollte man es nicht schaffen. Wenn man dann such noch das richtige Hebammen und Ärzteteam um dich hat.

Bei mir ist es nicht nur die Angst sondern weil schon beim letzten Mal alles doof ausgehen hätte können, bei Wehen. Die Gebärmutterwand war hauchdünn. Deswegen würde ich es nicht mehr normal versuchen. Wenn z.b das mit der Gebärmutter nicht wäre, klar würde ich auch überlegen ob ich nicht doch spontan entbinden könnte.

Bei meinen 2 Sohn war ich mir auch so sicher es zu schaffen

Kann dich gut verstehen, meine Gefühle schwanken auch immer zwischen „kein Risiko eingehen“ und „ach das schaff ich schon und es wird alles gut wenn ich es spontan versuchen würde „
Ja, es ist wirklich eine schwierige Angelegenheit die halt gut überlegt sein muss
Bist du denn derzeit wieder schwanger?


Ja in der 25. Woche bin ich. im Oktober ist Et
Amina123
1356 Beiträge
19.06.2020 21:53
Zitat von Zitronenmelisse:

Zitat von Amina123:

Zitat von Zitronenmelisse:

Zitat von Amina123:

...


Natürlich wenn die Gegebenheiten passen, wieso sollte man es nicht schaffen. Wenn man dann such noch das richtige Hebammen und Ärzteteam um dich hat.

Bei mir ist es nicht nur die Angst sondern weil schon beim letzten Mal alles doof ausgehen hätte können, bei Wehen. Die Gebärmutterwand war hauchdünn. Deswegen würde ich es nicht mehr normal versuchen. Wenn z.b das mit der Gebärmutter nicht wäre, klar würde ich auch überlegen ob ich nicht doch spontan entbinden könnte.

Bei meinen 2 Sohn war ich mir auch so sicher es zu schaffen

Kann dich gut verstehen, meine Gefühle schwanken auch immer zwischen „kein Risiko eingehen“ und „ach das schaff ich schon und es wird alles gut wenn ich es spontan versuchen würde „
Ja, es ist wirklich eine schwierige Angelegenheit die halt gut überlegt sein muss
Bist du denn derzeit wieder schwanger?


Ja in der 25. Woche bin ich. im Oktober ist Et

Oh wie schön
Amina123
1356 Beiträge
02.12.2020 17:17
Hallo an alle, ich wollte nicht nochmal extra einen Thread aufmachen.
So langsam rückt die geburt ja immer näher , und ich Frage mich ob noch jemand eine spontane geburt nach kaiserschnitten anstrebt ?
Vielleicht nach 2 oder sogar 3 KS?

danie1985
1536 Beiträge
02.12.2020 18:08
Zitat von Amina123:

Hallo an alle, ich wollte nicht nochmal extra einen Thread aufmachen.
So langsam rückt die geburt ja immer näher , und ich Frage mich ob noch jemand eine spontane geburt nach kaiserschnitten anstrebt ?
Vielleicht nach 2 oder sogar 3 KS?

Ich bin derzeit in der 14 ssw, hab 2 Kaiserschnitte hinter mir und würde gern jetzt normal entbinden. In der Klinik wo ich entbinde wurde die Chance nicht sehr hoch eingestuft aber noch bin ich da am Ball
Amina123
1356 Beiträge
02.12.2020 20:10
Zitat von danie1985:

Zitat von Amina123:

Hallo an alle, ich wollte nicht nochmal extra einen Thread aufmachen.
So langsam rückt die geburt ja immer näher , und ich Frage mich ob noch jemand eine spontane geburt nach kaiserschnitten anstrebt ?
Vielleicht nach 2 oder sogar 3 KS?

Ich bin derzeit in der 14 ssw, hab 2 Kaiserschnitte hinter mir und würde gern jetzt normal entbinden. In der Klinik wo ich entbinde wurde die Chance nicht sehr hoch eingestuft aber noch bin ich da am Ball


Ich drücke dir fest die Daumen- das du evtl doch das okay kriegst und es spontan versuchen kannst.
Ich würde es mir auch so sehr wünschen.
Ich stelle mich demnächst in einer Klinik vor und bin gespannt was sie sagen.Habe mich vorab da schon per email gemeldet und denen meine Situation geschildert.
Sie meinten ich soll vorbei kommen und wir besprechen alles.
Aber meine Hoffnungen sind da auch nicht gross
Mimolino
2034 Beiträge
02.12.2020 20:35
Generell finde ich es gut diese
Möglichkeit zu haben,hier gibt es keine Klinik die das mit tragen würde.
Ich hatte 3 KS und erwarte mein viertes Kind.
Meine Frauenärztin ist generell auch der Meinung das es egal ist ob ein KS oder 3,die Narbe bleibt gleich und die Gebärmutter ist sehr dehnbar (sonst würde ja kein Baby rein passen) allerdings sieht sie durch die Narbe eben ein erhöhtes Geburtsrisiko unter Wehen.
Eine ausserklinische Geburt halte ich nach zwei und mehr Kaiserschnitten ehrlich gesagt auch für fahrlässig.ich bin mit meinen Kaiserschnitten im reinen,es ist okay für mich und war es auch immer.Ich muss niemandem etwas beweisen und eine Geburt ist keine Leistung an der man sich misst.
Ich habe auch drei,bald vier Babys bekommen - wie ist doch völlig egal.
danie1985
1536 Beiträge
02.12.2020 22:09
Zitat von Amina123:

Zitat von danie1985:

Zitat von Amina123:

Hallo an alle, ich wollte nicht nochmal extra einen Thread aufmachen.
So langsam rückt die geburt ja immer näher , und ich Frage mich ob noch jemand eine spontane geburt nach kaiserschnitten anstrebt ?
Vielleicht nach 2 oder sogar 3 KS?

Ich bin derzeit in der 14 ssw, hab 2 Kaiserschnitte hinter mir und würde gern jetzt normal entbinden. In der Klinik wo ich entbinde wurde die Chance nicht sehr hoch eingestuft aber noch bin ich da am Ball


Ich drücke dir fest die Daumen- das du evtl doch das okay kriegst und es spontan versuchen kannst.
Ich würde es mir auch so sehr wünschen.
Ich stelle mich demnächst in einer Klinik vor und bin gespannt was sie sagen.Habe mich vorab da schon per email gemeldet und denen meine Situation geschildert.
Sie meinten ich soll vorbei kommen und wir besprechen alles.
Aber meine Hoffnungen sind da auch nicht gross

Ich war letzte Woche schon in der Klinik und hatte nebenbei gefragt. Sie hat gesagt wenn eine normale Entbindung mein ausdrücklicher Wunsch ist wird zur GeburtsPlanung in der 34 ssw eine RisikoEinschätzung gemacht aber empfehlen würden sie es nicht.
Ich wünsch dir alles Gute wenn du in die Klinik gehst das vielleicht was gutes raus kommt
Amina123
1356 Beiträge
03.12.2020 02:29
Zitat von danie1985:

Zitat von Amina123:

Zitat von danie1985:

Zitat von Amina123:

Hallo an alle, ich wollte nicht nochmal extra einen Thread aufmachen.
So langsam rückt die geburt ja immer näher , und ich Frage mich ob noch jemand eine spontane geburt nach kaiserschnitten anstrebt ?
Vielleicht nach 2 oder sogar 3 KS?

Ich bin derzeit in der 14 ssw, hab 2 Kaiserschnitte hinter mir und würde gern jetzt normal entbinden. In der Klinik wo ich entbinde wurde die Chance nicht sehr hoch eingestuft aber noch bin ich da am Ball


Ich drücke dir fest die Daumen- das du evtl doch das okay kriegst und es spontan versuchen kannst.
Ich würde es mir auch so sehr wünschen.
Ich stelle mich demnächst in einer Klinik vor und bin gespannt was sie sagen.Habe mich vorab da schon per email gemeldet und denen meine Situation geschildert.
Sie meinten ich soll vorbei kommen und wir besprechen alles.
Aber meine Hoffnungen sind da auch nicht gross

Ich war letzte Woche schon in der Klinik und hatte nebenbei gefragt. Sie hat gesagt wenn eine normale Entbindung mein ausdrücklicher Wunsch ist wird zur GeburtsPlanung in der 34 ssw eine RisikoEinschätzung gemacht aber empfehlen würden sie es nicht.
Ich wünsch dir alles Gute wenn du in die Klinik gehst das vielleicht was gutes raus kommt


Ich drücke dir auch feste die Daumen!
Ich möchte es halt wenigstens versuchen.
Aber naja mal.sehen was bei der geburtsplanung rauskommt.
MundM3
430 Beiträge
03.12.2020 07:11
Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.
danie1985
1536 Beiträge
03.12.2020 08:11
Zitat von MundM3:

Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.
Mein Mann möchte auch das ich so entscheide das wir beide gesund und munter die Geburt erleben.
Ich würde auch kein Risiko eingehen wenn die Narbe schon sehr dünn ist aber ich bin kein Krankenhaus Mensch und empfinde den KrankenhausAufenthalt immer als sehr stressig für mich weil ich mich absolut nicht wohl fühle und jetzt in CoronaZeit ist es ja noch schlimmer.
Ich habe mich nach beiden Kaiserschnitten 1 Tag danach selbst entlassen, natürlich mit Zustimmung vom Arzt das alles gut ist aber halt auf eigene Verantwortung und konnte mich zuhause immer besser erholen
Ich drücke aufjedenfall allen die Daumen das die wünsche in Erfüllung gehen.
Amina123
1356 Beiträge
03.12.2020 09:36
Zitat von MundM3:

Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.


Ja, ich finde das echt mehr Ärzte diesen Wunsch unterstützen sollten.
Heute weiss man das dass Risiko nicht höher ist als erst nach einem KS das was passiert.
Meine hebamme unterstützt total mein Vorhaben,nur leider ist sie keine beleghebamme also sie kann mich da nicht betreuen unter der Geburt.
Sie arbeitete bis vor kurzem in einer Klinik ( leider fast 1 Stunde Fahrt von hier) wo man sogar nach 3 Kaiserschnitten spontan entbinden kann/darf.
Leider ist die Klinik keine Option für mich da sie zu weit weg ist.
Ich habe 3 Kliniken hier zu Auswahl wo ich entbinden könnte direkt in unmittelbarer Nähe.

Ich empfand den letzten geplanten ks einfach nur als puren Horror.
Das möchte ich nicht nochmal.
Ich möchte das man mir erst einmal die Chance gibt das es spontan losgeht und ich dann in die Klinik fahre.
Und dann kann man immer noch entscheiden ob ein ks notwendig ist..
Aber das werde ich alles in der Klinik besprechen..
Ich habe ja auch erst überlegt garnicht erst zu einer geburtsanmeldung zu gehen, und einfach erst dort aufzutauchen wenn es los geht.
Aber irgendwie ist mir dabei auch nicht ganz wohl.
Am Ende zählt wie dein Mann auch schon sagt , das Mutter und Kind wohlauf sind.
Das ist mir natürlich auch das wichtigste.
Ich drücke dir fest die Daumen das es so kommt wie du es dir wünschst.
Amina123
1356 Beiträge
03.12.2020 09:41
Zitat von danie1985:

Zitat von MundM3:

Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.
Mein Mann möchte auch das ich so entscheide das wir beide gesund und munter die Geburt erleben.
Ich würde auch kein Risiko eingehen wenn die Narbe schon sehr dünn ist aber ich bin kein Krankenhaus Mensch und empfinde den KrankenhausAufenthalt immer als sehr stressig für mich weil ich mich absolut nicht wohl fühle und jetzt in CoronaZeit ist es ja noch schlimmer.
Ich habe mich nach beiden Kaiserschnitten 1 Tag danach selbst entlassen, natürlich mit Zustimmung vom Arzt das alles gut ist aber halt auf eigene Verantwortung und konnte mich zuhause immer besser erholen
Ich drücke aufjedenfall allen die Daumen das die wünsche in Erfüllung gehen.


Das ist mir/uns natürlich auch das wichtigste.
Die Gesundheit aller.
Und ein Krankenhaus Typ bin ich auch nicht, bin auch so schnell es möglich war wieder heim nach den KS.
Dazu kommt noch, das ich mich echt nicht wieder so einer Riesen Bauch op unterziehen möchte.
Du weisst ja selber wie schmerzhaft das alles ist.
Klar empfindet das jeder anders.
Aber muss schon sagen, das man erstmal echt ausgeschaltet ist.
Bei mir war das über wochen so!
Ich wünsche dir natürlich auch das alles so kommt wie du es dir wünschst.

Wann ist dein ET?
danie1985
1536 Beiträge
03.12.2020 13:39
Zitat von Amina123:

Zitat von danie1985:

Zitat von MundM3:

Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.
Mein Mann möchte auch das ich so entscheide das wir beide gesund und munter die Geburt erleben.
Ich würde auch kein Risiko eingehen wenn die Narbe schon sehr dünn ist aber ich bin kein Krankenhaus Mensch und empfinde den KrankenhausAufenthalt immer als sehr stressig für mich weil ich mich absolut nicht wohl fühle und jetzt in CoronaZeit ist es ja noch schlimmer.
Ich habe mich nach beiden Kaiserschnitten 1 Tag danach selbst entlassen, natürlich mit Zustimmung vom Arzt das alles gut ist aber halt auf eigene Verantwortung und konnte mich zuhause immer besser erholen
Ich drücke aufjedenfall allen die Daumen das die wünsche in Erfüllung gehen.


Das ist mir/uns natürlich auch das wichtigste.
Die Gesundheit aller.
Und ein Krankenhaus Typ bin ich auch nicht, bin auch so schnell es möglich war wieder heim nach den KS.
Dazu kommt noch, das ich mich echt nicht wieder so einer Riesen Bauch op unterziehen möchte.
Du weisst ja selber wie schmerzhaft das alles ist.
Klar empfindet das jeder anders.
Aber muss schon sagen, das man erstmal echt ausgeschaltet ist.
Bei mir war das über wochen so!
Ich wünsche dir natürlich auch das alles so kommt wie du es dir wünschst.

Wann ist dein ET?

Ich habe am 5 Juni mein Et, hab noch etwas Zeit und Luft zum schauen wie es sich entwickelt alles aber man denkt schon jetzt daran wie es wohl werden wird.
Amina123
1356 Beiträge
03.12.2020 13:43
Zitat von danie1985:

Zitat von Amina123:

Zitat von danie1985:

Zitat von MundM3:

Mein Frauenarzt und meine Hebamme raten mir derzeit davon ab. Das verunsichert mich doch sehr und deshalb wird es bestimmt mein 3. KS, da mein Mann auch kein Risiko eingehen möchte. WEnn keiner hinter einem steht werde ich es mir nicht zutrauen.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht.
Mein Mann möchte auch das ich so entscheide das wir beide gesund und munter die Geburt erleben.
Ich würde auch kein Risiko eingehen wenn die Narbe schon sehr dünn ist aber ich bin kein Krankenhaus Mensch und empfinde den KrankenhausAufenthalt immer als sehr stressig für mich weil ich mich absolut nicht wohl fühle und jetzt in CoronaZeit ist es ja noch schlimmer.
Ich habe mich nach beiden Kaiserschnitten 1 Tag danach selbst entlassen, natürlich mit Zustimmung vom Arzt das alles gut ist aber halt auf eigene Verantwortung und konnte mich zuhause immer besser erholen
Ich drücke aufjedenfall allen die Daumen das die wünsche in Erfüllung gehen.


Das ist mir/uns natürlich auch das wichtigste.
Die Gesundheit aller.
Und ein Krankenhaus Typ bin ich auch nicht, bin auch so schnell es möglich war wieder heim nach den KS.
Dazu kommt noch, das ich mich echt nicht wieder so einer Riesen Bauch op unterziehen möchte.
Du weisst ja selber wie schmerzhaft das alles ist.
Klar empfindet das jeder anders.
Aber muss schon sagen, das man erstmal echt ausgeschaltet ist.
Bei mir war das über wochen so!
Ich wünsche dir natürlich auch das alles so kommt wie du es dir wünschst.

Wann ist dein ET?

Ich habe am 5 Juni mein Et, hab noch etwas Zeit und Luft zum schauen wie es sich entwickelt alles aber man denkt schon jetzt daran wie es wohl werden wird.


Wie schön ein sommerbaby
Celicia
100 Beiträge
31.10.2021 11:36
Leider zu spät, ich hab 2018 nach 2 Kaiserschnitt spontan entbunden.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt