Mütter- und Schwangerenforum

Lockdown

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (206014)
0 Beiträge
09.01.2021 22:06
So
Wir hatten vor einiger Zeit schon einmal das Thema

Würde gerne wissen was ihr jetzt darüber denkt
Lockdown seit Wochen, Infektionszahlen immer noch extrem hoch und mit dem Impfungen läuft es wirklich mehr als nur schlecht

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Weil hier teilweise extrem ausgeteilt wird und so jeder seine ehrliche Meinung sagen kann

schoko_keks1234
2554 Beiträge
09.01.2021 22:11
Es ist nunmal nötig.

Über den Sommer haben die meisten so getan, als wäre die Pandemie vorbei.
Im Herbst wurde auch nicht großartig reagiert.
Über Weihnachten und Silvester wurde leichtsinnig gelockert und viele haben sich absolut verantwortungslos verhalten.

Natürlich sind die Zahlen noch nicht großartig runter! Gerade jetzt sind diejenigen dran, die sich Silvester infiziert haben, davor die Weihnachtsfälle.

Der lockdown hätte viel früher kommen müssen und über die Feiertage hätte keinesfalls gelockert werden dürfen.
Elsilein
10313 Beiträge
09.01.2021 22:12
Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?
Anonym 1 (206014)
0 Beiträge
09.01.2021 22:14
Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?


Wenn es dich stört lese ihn doch einfach nicht
Elsilein
10313 Beiträge
09.01.2021 22:17
Zitat von Anonym 1 (206014):

Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?


Wenn es dich stört lese ihn doch einfach nicht

Du hast doch nach ehrlicher Meinung gefragt. Nun, das ist meine und dafür brauche ich nicht mal eine Anonymfunktion.
Karamellkern
831 Beiträge
10.01.2021 00:01
Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?

Ne braucht echt keiner.
juuLes
4693 Beiträge
10.01.2021 00:18
Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?


Danke!
Es gibt doch einen Thread, in dem so viele Schreiben. Dafür ist der doch wirklich ausreichend
Serafinchen
4356 Beiträge
10.01.2021 00:19
Ich finde man kann das ganze garnicht lockdown nennen. In den Firmen, Arbeitsstellen, Büros usw sitzen hunderte bis tausende Leute zusammen, die sogenannte Notbetreuung ist für alle offen, also lassen nur sehr wenige ihre Kinder zuhause, also auch noch volle Kitas, unerlaubte Familientreffen, Saufpartys usw..... da können die Zahlen doch garnicht zurück gehen....
Einen wirklichen Lockdown gibt es doch garnicht....
Mimiminime
1206 Beiträge
10.01.2021 00:21
Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?

So sieht's aus! Man muss das Thema nur in die Suchfunktion eingeben, dann hätte man sich einbringen können statt wieder ein Thema zu eröffnen.
LilaRegenschirm
727 Beiträge
10.01.2021 00:23
Zitat von Mimiminime:

Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?

So sieht's aus! Man muss das Thema nur in die Suchfunktion eingeben, dann hätte man sich einbringen können statt wieder ein Thema zu eröffnen.

Aber da kann man halt nicht anonym Stimmung machen
Elsilein
10313 Beiträge
10.01.2021 00:55
Zitat von LilaRegenschirm:

Zitat von Mimiminime:

Zitat von Elsilein:

Wird hier nicht schon genug über Corona diskutiert? Brauchen wir wirklich noch einen drölfzigsten Thread zum Thema, in welchem man sich nun sogar anonym gegenseitig anmachen kann?

So sieht's aus! Man muss das Thema nur in die Suchfunktion eingeben, dann hätte man sich einbringen können statt wieder ein Thema zu eröffnen.

Aber da kann man halt nicht anonym Stimmung machen

Genau das denke ich auch! Da will jemand beim Pöbeln unerkannt bleiben. Na, wer's braucht...
Traumtänzerin84
2733 Beiträge
10.01.2021 02:15
Zitat von Serafinchen:

Ich finde man kann das ganze garnicht lockdown nennen. In den Firmen, Arbeitsstellen, Büros usw sitzen hunderte bis tausende Leute zusammen, die sogenannte Notbetreuung ist für alle offen , also lassen nur sehr wenige ihre Kinder zuhause, also auch noch volle Kitas, unerlaubte Familientreffen, Saufpartys usw..... da können die Zahlen doch garnicht zurück gehen....
Einen wirklichen Lockdown gibt es doch garnicht....
die ist definitiv nicht überall für alle offen, bei uns bekommst du da nur n Platz wenn mindestens einer systemrelevant arbeitet.

Wir arbeiten beide im Handwerk und ich kann zusehen wie ich es mache (Home Office darf ich nicht mehr, Kinder mitbringen auch nicht).
Lillylac
1020 Beiträge
10.01.2021 06:22
Für mich ist es auch nur lockdown light. So sachen wie in Frankreich oder spanien mit ausgangssperren und passierschein zum rausgehen. Das ist ein lockdown.

Solange noch jeder zuhause macht, was er will und sich fröhlich mit jedem trifft und jedes auch nur ansatzweise mögliche schlupfloch sucht, bleiben die Zahlen so hoch. Und da sind Schulen noch das geringste problem.
Meine Schwester arbeitet auf einer intensivstation. Quasi an der Front. Wenn ich sie manchmal weinen sehe, weil sie vlig überarbeitet ist und ihr die Leute unter den Händen wegsterben und sie nichts dagegen tun kann, kommt mir die Galle hoch, wenn einer sagt, dass ihm die Regeln scheiss egal sind oder er Angst hat von Bill gates gechipt zu werden
EmMi1415
491 Beiträge
10.01.2021 07:09
Ich halte viele Sachen für "übertrieben" und das Problem ist, da es schon so lange geht, dass man nichts mehr darf und die Zahlen sich so gut wie gar nicht verändern haben die Leute keine Lust mehr.

Und ich finde es absolut unmöglich, die Schule und kiga zu schließen, Notbetreuung gibt es nur für Systemrelevante und selbst dafür muss man sich noch rechtfertigen.

Spahn stellt sich hin und meint es läuft alles nach Plan
Großer Mist
Tine91
3885 Beiträge
10.01.2021 08:08
Zitat von Serafinchen:

Ich finde man kann das ganze garnicht lockdown nennen. In den Firmen, Arbeitsstellen, Büros usw sitzen hunderte bis tausende Leute zusammen, die sogenannte Notbetreuung ist für alle offen, also lassen nur sehr wenige ihre Kinder zuhause, also auch noch volle Kitas, unerlaubte Familientreffen, Saufpartys usw..... da können die Zahlen doch garnicht zurück gehen....
Einen wirklichen Lockdown gibt es doch garnicht....


Bei uns dürfen nur ausgewählte systemrelevante Berufe ihre Kinder in der Kita abgeben. Je nach Berufsart müssen auch beide Eltern systemrelevant sein, was natürlich sehr selten der Fall ist. Die Kitagruppen sind wirklich extrem klein mit 2-3 Kindern, weil die meisten Eltern tatsächlich keine Betreuung erhalten. Und das seit Mitte Dezember. Ausgangssperren, 15 km-Radius etc. gelten bei uns auch schon seit diesem Zeitpunkt.
Ich finde es aber okay, dass die Maßnahmen dem Infektionsgeschehen angepasst werden, denn es gibt auch Regionen in Deutschland mit weniger schlimmen Zahlen und da sind m. M. n. Lockerungen möglich.
Schlimm fande ich allerdings auch die Lockerungen an Weihnachten. Das war ein riesen Fehler...

Ein Zustand wie jetzt kann dennoch einfach nicht ewig aufrecht erhalten werden. Viele Eltern arbeiten im HO und betreuen die Kinder parallel. Das läuft häufig darauf hinaus, dass die Arbeit Abends/Nachts nachgeholt werden muss. Ich kenne viele, die absolut an ihrer Belastungsgrenze sind.
Natürlich ist das alles kein Vergleich zu der Belastung des KH-Personals auf den Intensivstationen, das weiß ich auch Trotzdem habe ich manchmal das Gefühl, dass es von den Mamas und Schwangeren, die ohnehin zu Hause sind und für die Kitaschließungen kein Problem sind, leicht gesagt ist, die Maßnahmen möglichst noch mehr zu verschärfen und zu verlängern.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 42 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10