Mütter- und Schwangerenforum

Mutter-Kind-Kur Klinik Norderheide

Gehe zu Seite:
Mützenmädele
2217 Beiträge
19.06.2022 21:45
Hallo ihr Lieben

Wir dürfen im November in die Mutter-Kind-Kur Klinik Norderheide.
War da schonmal jemand? Kann mir jemand was dazu berichten?
Sollten wir mit der Bahn oder dem Auto anreisen?

Danke schonmal!
wolkenschaf
11426 Beiträge
19.06.2022 22:30
Zitat von Mützenmädele:

Hallo ihr Lieben

Wir dürfen im November in die Mutter-Kind-Kur Klinik Norderheide.
War da schonmal jemand? Kann mir jemand was dazu berichten?
Sollten wir mit der Bahn oder dem Auto anreisen?

Danke schonmal!


Wir waren da, allerdings schon 2014 im Oktober. Generell war es okay, für das nächste mal würde ich mir aber eine andere Klinik wählen, die mehr zu meinen Bedürfnissen passt. Damals war mir bei der Auswahl hauptsächlich wichtig, dass es am Meer ist. Das war jetzt rückblickend nicht das schlaueste Kriterium.
Wir sind mit dem Zug angereist. Das war okay. Wir wurden vom Bahnhof abgeholt und wieder hingefahren. Vor Ort gibt es mehrmals täglich Shuttlebusse zum Meer und in den nächsten Ort. Das ist auch nötig, weil in dem Ort, wo die Klinik ist, gibt es außer der Klinik und einem Bäcker eigentlich nichts. Im Nachbarort immerhin einen Supermarkt, Drogerie, Café und ein paar Läden.
Die Umgebung ist aber sehr schön, grün und sehr ruhig. Am Wochenende wurden immer Ausflüge angeboten. Wenn man eher individuell was machen will ist ein Auto aber auf jeden Fall praktisch.
Was ich eher schwierig fand war die Kinderbetreuung für die Kleinen. Mein Sohn war 1,5 Jahre und das war definitiv zu früh. Ich fand die Betreuung recht lieblos und wenig individuell. Blöd war auch, dass man die Kinder über Mittag immer zum Essen abholen musste und danach wieder in die Betreuung geben sollte, wenn man nachmittags noch Anwendungen hatte. Das hat bei uns nicht wirklich gut funktioniert. Die Betreuung für die größeren Kinder war aber in Ordnung.
Schaut, dass ihr möglichst ein Zimmer recht weit hinten beim Café bekommt. Da ist es am ruhigsten und gemütlichsten. Die Zimmer sind sehr großzügig vom Platz aber spartanisch eingerichtet. Bett, Tisch, Stühle, Schrank. Fertig. Kein Sofa, kein Fernseher, Gemeinschaftsküche auf dem Flur.
Die Anwendungen fand ich in Ordnung. Man hat recht viel Mitspracherecht, was man machen will und was nicht. Aber es war alles eher Standard und nicht so wirklich auf einen zugeschnitten. Ich hab es mir dann selbst so umgebaut, wie ich es gut fand.
Mützenmädele
2217 Beiträge
19.06.2022 22:41
Zitat von wolkenschaf:

Zitat von Mützenmädele:

Hallo ihr Lieben

Wir dürfen im November in die Mutter-Kind-Kur Klinik Norderheide.
War da schonmal jemand? Kann mir jemand was dazu berichten?
Sollten wir mit der Bahn oder dem Auto anreisen?

Danke schonmal!


Wir waren da, allerdings schon 2014 im Oktober. Generell war es okay, für das nächste mal würde ich mir aber eine andere Klinik wählen, die mehr zu meinen Bedürfnissen passt. Damals war mir bei der Auswahl hauptsächlich wichtig, dass es am Meer ist. Das war jetzt rückblickend nicht das schlaueste Kriterium.
Wir sind mit dem Zug angereist. Das war okay. Wir wurden vom Bahnhof abgeholt und wieder hingefahren. Vor Ort gibt es mehrmals täglich Shuttlebusse zum Meer und in den nächsten Ort. Das ist auch nötig, weil in dem Ort, wo die Klinik ist, gibt es außer der Klinik und einem Bäcker eigentlich nichts. Im Nachbarort immerhin einen Supermarkt, Drogerie, Café und ein paar Läden.
Die Umgebung ist aber sehr schön, grün und sehr ruhig. Am Wochenende wurden immer Ausflüge angeboten. Wenn man eher individuell was machen will ist ein Auto aber auf jeden Fall praktisch.
Was ich eher schwierig fand war die Kinderbetreuung für die Kleinen. Mein Sohn war 1,5 Jahre und das war definitiv zu früh. Ich fand die Betreuung recht lieblos und wenig individuell. Blöd war auch, dass man die Kinder über Mittag immer zum Essen abholen musste und danach wieder in die Betreuung geben sollte, wenn man nachmittags noch Anwendungen hatte. Das hat bei uns nicht wirklich gut funktioniert. Die Betreuung für die größeren Kinder war aber in Ordnung.
Schaut, dass ihr möglichst ein Zimmer recht weit hinten beim Café bekommt. Da ist es am ruhigsten und gemütlichsten. Die Zimmer sind sehr großzügig vom Platz aber spartanisch eingerichtet. Bett, Tisch, Stühle, Schrank. Fertig. Kein Sofa, kein Fernseher, Gemeinschaftsküche auf dem Flur.
Die Anwendungen fand ich in Ordnung. Man hat recht viel Mitspracherecht, was man machen will und was nicht. Aber es war alles eher Standard und nicht so wirklich auf einen zugeschnitten. Ich hab es mir dann selbst so umgebaut, wie ich es gut fand.

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Dann muss ich mir das mit dem Auto nochmal überlegen. Ist halt einmal quer durch Deutschland. Wobei Shuttle ja auch nicht schlecht klingt.
Da wir über die Kursberatung gegangen sind war die Auswahl der Kliniken doch sehr eingeschränkt. Da Timo dann erst 21 Monate sein wird hatten wir generell Schwierigkeiten von den Partnerkliniken eine zu finden die uns nimmt, da durch Corona viele Kliniken keine ganz Kleinen nehmen wollen zwecks Hygiene und so. Und am Ende hatte ich dann zur Auswahl Norderheide und zwei Kliniken nicht Mal 2h von Zuhause (wo ich genau weiß, dass ich dann am Wochenende heimfahren, putzen und arbeiten würde- somit Sinn und Zweck verfehlt)
Vielleicht hat sich bezüglich der Betreuung seit 2014 was getan (hoffentlich!)
Kugelbauch99
121 Beiträge
26.06.2022 17:42
Meine Freundin war im März / April da und war sehr enttäuscht. Ich versuche mich zu erinnern, was sie erzählt hat. Daher alles ohne Gewähr - aber ich kann alles nachfragen.

Die Zimmer waren sehr funktionell, nicht hübsch oder wohnlich eingerichtet.
Bis zum Meer ist es ziemlich weit. Dahin fuhr nur 2x ein Shuttlebus. Der nächste Laden ist 3 km entfernt. Für beides gibt's nur sehr schlechten öffentlichen Nahverkehr.
Handyempfang gab es nur in einem Aufenthaltsraum, nicht auf dem Zimmer. Für das W-Lan Passwort, also für die Nutzung musste man bezahlen.
Das Essen war nicht so toll. Viel fettes Fertigessen. Viele Wiederholungen.
Es gab keine oder nur ein Ausflugsangebot - angeblich wegen Corona. Das haben dann die Mütter mit Auto am Wochenende selbst organisiert.
Es gab 2 sehr kurze ärztliche Untersuchungen, eine am Anfang und eine am Ende.
Therapien waren wohl auch nicht so toll. Da erinnere ich mich aber an keine Details.

Soll ich noch etwas nachfragen?
Mützenmädele
2217 Beiträge
26.06.2022 17:44
Zitat von Kugelbauch99:

Meine Freundin war im März / April da und war sehr enttäuscht. Ich versuche mich zu erinnern, was sie erzählt hat. Daher alles ohne Gewähr - aber ich kann alles nachfragen.

Die Zimmer waren sehr funktionell, nicht hübsch oder wohnlich eingerichtet.
Bis zum Meer ist es ziemlich weit. Dahin fuhr nur 2x ein Shuttlebus. Der nächste Laden ist 3 km entfernt. Für beides gibt's nur sehr schlechten öffentlichen Nahverkehr.
Handyempfang gab es nur in einem Aufenthaltsraum, nicht auf dem Zimmer. Für das W-Lan Passwort, also für die Nutzung musste man bezahlen.
Das Essen war nicht so toll. Viel fettes Fertigessen. Viele Wiederholungen.
Es gab keine oder nur ein Ausflugsangebot - angeblich wegen Corona. Das haben dann die Mütter mit Auto am Wochenende selbst organisiert.
Es gab 2 sehr kurze ärztliche Untersuchungen, eine am Anfang und eine am Ende.
Therapien waren wohl auch nicht so toll. Da erinnere ich mich aber an keine Details.

Soll ich noch etwas nachfragen?

Oh weh das klingt ja nicht so toll. Dann bin ich mal sehr gespannt was uns da dann erwarten wird. Wenn es dann wirklich so ist werde ich das definitiv auch bei der Kursberatung die die Klinik ja empfehlen zurückmelden! Aber das klingt doch sehr nach "mit dem Auto fahren"
Kugelbauch99
121 Beiträge
26.06.2022 19:44
Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Kugelbauch99:

Meine Freundin war im März / April da und war sehr enttäuscht. Ich versuche mich zu erinnern, was sie erzählt hat. Daher alles ohne Gewähr - aber ich kann alles nachfragen.

Die Zimmer waren sehr funktionell, nicht hübsch oder wohnlich eingerichtet.
Bis zum Meer ist es ziemlich weit. Dahin fuhr nur 2x ein Shuttlebus. Der nächste Laden ist 3 km entfernt. Für beides gibt's nur sehr schlechten öffentlichen Nahverkehr.
Handyempfang gab es nur in einem Aufenthaltsraum, nicht auf dem Zimmer. Für das W-Lan Passwort, also für die Nutzung musste man bezahlen.
Das Essen war nicht so toll. Viel fettes Fertigessen. Viele Wiederholungen.
Es gab keine oder nur ein Ausflugsangebot - angeblich wegen Corona. Das haben dann die Mütter mit Auto am Wochenende selbst organisiert.
Es gab 2 sehr kurze ärztliche Untersuchungen, eine am Anfang und eine am Ende.
Therapien waren wohl auch nicht so toll. Da erinnere ich mich aber an keine Details.

Soll ich noch etwas nachfragen?

Oh weh das klingt ja nicht so toll. Dann bin ich mal sehr gespannt was uns da dann erwarten wird. Wenn es dann wirklich so ist werde ich das definitiv auch bei der Kursberatung die die Klinik ja empfehlen zurückmelden! Aber das klingt doch sehr nach "mit dem Auto fahren"
Ich habe gerade mit meiner Freundin gesprochen. Sie meinte, wenn man nicht die ganze Zeit nur in der Kurklinik verbringen möchte, sondern zum Meer (aber hat dort keinen Strand) , zum Einkaufen oder am Wochenende zu einem Ausflugsziel fahren möchte, braucht man ein Auto oder seeeehr viel Zeit und Geduld.

Auf dem Zimmer gab es keinen Fernseher. Dazu dann noch fast kein Programm für abends - angeblich wegen Corona. Abends weggehen war auch fast nicht möglich da es nichts in der Nähe gibt und da es keinen Babysitterdienst der Kurklinik gibt.

Meine Freundin würde nie wieder nach Norderheide fahren und fragt, ob du das nicht noch ändern kannst. Inzwischen hat sie sich im Internet mit anderen Müttern ausgetauscht und da scheint es sehr viel bessere Kurkliniken zu geben. Eine andere Mutter war auf Amrum. Die Klinik war offenbar direkt am Meer und direkt im Ort mit Einkaufsmöglichkeiten. Da will meine Freundin das nächste Mal hin.
gommel
3226 Beiträge
26.06.2022 21:11
Ich würde da auch nicht mehr hinfahren. Waren dort 2017 und sind wieder abgereist. Ich kann die anderen Berichte genau so unterschreiben.
Mützenmädele
2217 Beiträge
26.06.2022 21:55
Zitat von Kugelbauch99:

Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Kugelbauch99:

Meine Freundin war im März / April da und war sehr enttäuscht. Ich versuche mich zu erinnern, was sie erzählt hat. Daher alles ohne Gewähr - aber ich kann alles nachfragen.

Die Zimmer waren sehr funktionell, nicht hübsch oder wohnlich eingerichtet.
Bis zum Meer ist es ziemlich weit. Dahin fuhr nur 2x ein Shuttlebus. Der nächste Laden ist 3 km entfernt. Für beides gibt's nur sehr schlechten öffentlichen Nahverkehr.
Handyempfang gab es nur in einem Aufenthaltsraum, nicht auf dem Zimmer. Für das W-Lan Passwort, also für die Nutzung musste man bezahlen.
Das Essen war nicht so toll. Viel fettes Fertigessen. Viele Wiederholungen.
Es gab keine oder nur ein Ausflugsangebot - angeblich wegen Corona. Das haben dann die Mütter mit Auto am Wochenende selbst organisiert.
Es gab 2 sehr kurze ärztliche Untersuchungen, eine am Anfang und eine am Ende.
Therapien waren wohl auch nicht so toll. Da erinnere ich mich aber an keine Details.

Soll ich noch etwas nachfragen?

Oh weh das klingt ja nicht so toll. Dann bin ich mal sehr gespannt was uns da dann erwarten wird. Wenn es dann wirklich so ist werde ich das definitiv auch bei der Kursberatung die die Klinik ja empfehlen zurückmelden! Aber das klingt doch sehr nach "mit dem Auto fahren"
Ich habe gerade mit meiner Freundin gesprochen. Sie meinte, wenn man nicht die ganze Zeit nur in der Kurklinik verbringen möchte, sondern zum Meer (aber hat dort keinen Strand) , zum Einkaufen oder am Wochenende zu einem Ausflugsziel fahren möchte, braucht man ein Auto oder seeeehr viel Zeit und Geduld.

Auf dem Zimmer gab es keinen Fernseher. Dazu dann noch fast kein Programm für abends - angeblich wegen Corona. Abends weggehen war auch fast nicht möglich da es nichts in der Nähe gibt und da es keinen Babysitterdienst der Kurklinik gibt.

Meine Freundin würde nie wieder nach Norderheide fahren und fragt, ob du das nicht noch ändern kannst. Inzwischen hat sie sich im Internet mit anderen Müttern ausgetauscht und da scheint es sehr viel bessere Kurkliniken zu geben. Eine andere Mutter war auf Amrum. Die Klinik war offenbar direkt am Meer und direkt im Ort mit Einkaufsmöglichkeiten. Da will meine Freundin das nächste Mal hin.

Wurde so von der Kasse genehmigt für genau diese Klinik und kann dementsprechend nicht mehr geändert werden. Jetzt graut mir schon ein bisschen davor...
kataleia
12897 Beiträge
26.06.2022 21:59
So generell: man kann zwei Mal verschieben.

Du verlierst nix, wenn du anrufst und fragst, ob eine andere Klinik auch möglich ist.

Gerade wenn du ja den eh nicht so beliebten Herbst Winter nimmst.
Mützenmädele
2217 Beiträge
26.06.2022 22:11
Zitat von kataleia:

So generell: man kann zwei Mal verschieben.

Du verlierst nix, wenn du anrufst und fragst, ob eine andere Klinik auch möglich ist.

Gerade wenn du ja den eh nicht so beliebten Herbst Winter nimmst.

Ich weiß nur nicht ob ich die Klinik ändern kann weil ich ja über die Kursberatung gegangen bin und die dadurch ja ihre Gebühren bekommen.
Kugelbauch99
121 Beiträge
26.06.2022 22:48
Zitat von Mützenmädele:

Zitat von kataleia:

So generell: man kann zwei Mal verschieben.

Du verlierst nix, wenn du anrufst und fragst, ob eine andere Klinik auch möglich ist.

Gerade wenn du ja den eh nicht so beliebten Herbst Winter nimmst.

Ich weiß nur nicht ob ich die Klinik ändern kann weil ich ja über die Kursberatung gegangen bin und die dadurch ja ihre Gebühren bekommen.
Frag doch einfach mal nach. Das kostet ja nichts bzw. du hast nichts zu verlieren.
Du solltest dir halt vorher eine gute Begründung einfallen lassen. Und die sollte nicht lauten "Ein paar Internet Bekanntschaften haben abgeraten"
Vielleicht fällt dir ja etwas ein, wenn du auf die Homepage der Kurklinik gehst ....
Kugelbauch99
121 Beiträge
29.06.2022 22:40
Ich soll dir von meiner Freundin noch etwas ausrichten.
Die Kurklinik liegt rund 4-5 km vom Meer entfernt. Da ist dann ein kleiner Platz um das Auto abzustellen. Ohne Auto muss man an der Autostraße außerorts entlang laufen.
Dann muss man über den Deich - Wiese und Schafzaun. An der Außenseite hat der Deich größere Steine, über die man steigen muss. Dann beginnt das Wattenmeer. Strand mit Sand oder wenigstens Kies gibt es keinen. Der nächste ist sehr weit entfernt.

Das Wasser ist immer rund 11 Stunden verschwunden und nur 1/2 Stunde da. Während dieser 1/2 Stunde hast du aber nie Zeit zum Wasser zu gehen / fahren. Für die Kinder echt etwas schade.
Mützenmädele
2217 Beiträge
29.06.2022 23:10
Zitat von Kugelbauch99:

Ich soll dir von meiner Freundin noch etwas ausrichten.
Die Kurklinik liegt rund 4-5 km vom Meer entfernt. Da ist dann ein kleiner Platz um das Auto abzustellen. Ohne Auto muss man an der Autostraße außerorts entlang laufen.
Dann muss man über den Deich - Wiese und Schafzaun. An der Außenseite hat der Deich größere Steine, über die man steigen muss. Dann beginnt das Wattenmeer. Strand mit Sand oder wenigstens Kies gibt es keinen. Der nächste ist sehr weit entfernt.

Das Wasser ist immer rund 11 Stunden verschwunden und nur 1/2 Stunde da. Während dieser 1/2 Stunde hast du aber nie Zeit zum Wasser zu gehen / fahren. Für die Kinder echt etwas schade.

Danke für die Info! Leider stellt sich die Kasse quer. Den Zeitpunkt könnte ich noch ändern, da der aber mit der Arbeit schon abgesprochen ist wird's wohl einfach so bleiben und ich hoffe dass es nicht zu schlimm wird. Auto ist halt das Problem es sind 1700km (850 hin und 850 zurück) das Auto frisst ungefähr 7-8l auf 100km und 1l Diesel kostet ca 2,05 an guten Tagen. Somit sind mindestens 250€ nur Sprit weg. Vom Umweltaspekt mal ganz zu schweigen. Mit dem Auto brauche ich 9h ohne Pausen. muss also auf zwei Tage fahren weil er das bestimmt nicht mitmachen wird. Und es mit Pausen dann auch zu lange wird (effektiv also 13-14h)
Mit der Bahn kostet das Ticket 40€ im Sparpreis erste Klasse. Und die KK bezahlt es. Unterwegs sind wir auch ca 9h müssen aber keine Pausen machen sind also effektiv auch 9h unterwegs statt 13-14.
Alles kacke. Wenn ich das gewusst hätte beim beantragen...
Das einzig gute ist: mit 21 Monaten erinnert er sich nicht dran falls es kacke wird
Kugelbauch99
121 Beiträge
01.07.2022 17:28
Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Kugelbauch99:

Ich soll dir von meiner Freundin noch etwas ausrichten.
Die Kurklinik liegt rund 4-5 km vom Meer entfernt. Da ist dann ein kleiner Platz um das Auto abzustellen. Ohne Auto muss man an der Autostraße außerorts entlang laufen.
Dann muss man über den Deich - Wiese und Schafzaun. An der Außenseite hat der Deich größere Steine, über die man steigen muss. Dann beginnt das Wattenmeer. Strand mit Sand oder wenigstens Kies gibt es keinen. Der nächste ist sehr weit entfernt.

Das Wasser ist immer rund 11 Stunden verschwunden und nur 1/2 Stunde da. Während dieser 1/2 Stunde hast du aber nie Zeit zum Wasser zu gehen / fahren. Für die Kinder echt etwas schade.

Danke für die Info! Leider stellt sich die Kasse quer. Den Zeitpunkt könnte ich noch ändern, da der aber mit der Arbeit schon abgesprochen ist wird's wohl einfach so bleiben und ich hoffe dass es nicht zu schlimm wird. Auto ist halt das Problem es sind 1700km (850 hin und 850 zurück) das Auto frisst ungefähr 7-8l auf 100km und 1l Diesel kostet ca 2,05 an guten Tagen. Somit sind mindestens 250€ nur Sprit weg. Vom Umweltaspekt mal ganz zu schweigen. Mit dem Auto brauche ich 9h ohne Pausen. muss also auf zwei Tage fahren weil er das bestimmt nicht mitmachen wird. Und es mit Pausen dann auch zu lange wird (effektiv also 13-14h)
Mit der Bahn kostet das Ticket 40€ im Sparpreis erste Klasse. Und die KK bezahlt es. Unterwegs sind wir auch ca 9h müssen aber keine Pausen machen sind also effektiv auch 9h unterwegs statt 13-14.
Alles kacke. Wenn ich das gewusst hätte beim beantragen...
Das einzig gute ist: mit 21 Monaten erinnert er sich nicht dran falls es kacke wird
Du könntest dir vielleicht sagen, dass du mit dem Zug anreist und dafür in Kauf nimmst, nur die Umgebung rund um die Klinik zu erkunden. Vielleicht können dir die anderen Mütter, die mit dem Auto da sind, etwas vom Einkaufen mitbringen oder so. Oder du machst dich am freien Wochenende zu Fuß mit Buggy auf den Weg zum Meer oder zum Laden.

Ansonsten bewundere ich dich aber schon etwas für den Mut zur lange Reise. Meine Tochter und einer meiner Pflegesöhne konnte man in dem Alter kaum mit dem Auto transportieren. Da gab es nach spätestens 20 min Geschrei. Einmal waren wir deshalb nur rund 1,5 Std entfernt im Urlaub.
Mützenmädele
2217 Beiträge
01.07.2022 18:55
Zitat von Kugelbauch99:

Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Kugelbauch99:

Ich soll dir von meiner Freundin noch etwas ausrichten.
Die Kurklinik liegt rund 4-5 km vom Meer entfernt. Da ist dann ein kleiner Platz um das Auto abzustellen. Ohne Auto muss man an der Autostraße außerorts entlang laufen.
Dann muss man über den Deich - Wiese und Schafzaun. An der Außenseite hat der Deich größere Steine, über die man steigen muss. Dann beginnt das Wattenmeer. Strand mit Sand oder wenigstens Kies gibt es keinen. Der nächste ist sehr weit entfernt.

Das Wasser ist immer rund 11 Stunden verschwunden und nur 1/2 Stunde da. Während dieser 1/2 Stunde hast du aber nie Zeit zum Wasser zu gehen / fahren. Für die Kinder echt etwas schade.

Danke für die Info! Leider stellt sich die Kasse quer. Den Zeitpunkt könnte ich noch ändern, da der aber mit der Arbeit schon abgesprochen ist wird's wohl einfach so bleiben und ich hoffe dass es nicht zu schlimm wird. Auto ist halt das Problem es sind 1700km (850 hin und 850 zurück) das Auto frisst ungefähr 7-8l auf 100km und 1l Diesel kostet ca 2,05 an guten Tagen. Somit sind mindestens 250€ nur Sprit weg. Vom Umweltaspekt mal ganz zu schweigen. Mit dem Auto brauche ich 9h ohne Pausen. muss also auf zwei Tage fahren weil er das bestimmt nicht mitmachen wird. Und es mit Pausen dann auch zu lange wird (effektiv also 13-14h)
Mit der Bahn kostet das Ticket 40€ im Sparpreis erste Klasse. Und die KK bezahlt es. Unterwegs sind wir auch ca 9h müssen aber keine Pausen machen sind also effektiv auch 9h unterwegs statt 13-14.
Alles kacke. Wenn ich das gewusst hätte beim beantragen...
Das einzig gute ist: mit 21 Monaten erinnert er sich nicht dran falls es kacke wird
Du könntest dir vielleicht sagen, dass du mit dem Zug anreist und dafür in Kauf nimmst, nur die Umgebung rund um die Klinik zu erkunden. Vielleicht können dir die anderen Mütter, die mit dem Auto da sind, etwas vom Einkaufen mitbringen oder so. Oder du machst dich am freien Wochenende zu Fuß mit Buggy auf den Weg zum Meer oder zum Laden.

Ansonsten bewundere ich dich aber schon etwas für den Mut zur lange Reise. Meine Tochter und einer meiner Pflegesöhne konnte man in dem Alter kaum mit dem Auto transportieren. Da gab es nach spätestens 20 min Geschrei. Einmal waren wir deshalb nur rund 1,5 Std entfernt im Urlaub.

Ich bezweifle jetzt mal dass es im Dezember cool ist mit dem Buggy irgendwas zu erkunden, aber bleibt mir nix anderes übrig.
Wenn ich 1h von hier in Kur gehe fahre ich jedes Wochenende nach Hause weil ich weiß dass der Saustall sonst überhand nimmt. (Und nein ich bin nicht konsequent genug es einfach nicht zu tun.)
Im August machen wir den Testlauf. Zur SMU in die Bretagne. Mit dem Zug.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt