Mütter- und Schwangerenforum

Hatten Hund gefunden und wieder nach Hause gebracht, alles richtig gemacht?

Gehe zu Seite:
Silver1985
3396 Beiträge
26.09.2021 21:59
Nabend,

ich weiß ihr sagt bestimmt alle ja aber ebend kamen mir doch Zweifel.

Wir waren von Freitag bis heute Morgen im Urlaub. Mein Freund und die Kinder wollten Freitag Abend noch einen Abendspaziergang machen und kamen nach 5 Min. mit einem kleinen Hund wieder. Sie hatten die Handys als Taschenlampe angemacht und so lief er gleich freudestrahlend auf sie zu. Hund kam ins Haus und ich sah einen überglücklichen, tobenden und springenden Hund so das ich erst auf Welpe tippte. Wir stellten dann später aber später fest das er schon recht alt sein muss.
Habe sogleich eine Anzeige bei kleinanzeigen gemacht und wir haben uns liebevoll um ihn gekümmert, er verstand sich auch mit den Kindern perfekt, hörte wenn man ihn (rief), erzogen war er defintiv (toller Hund). Am nächsten Morgen hatte ich dann mehrere Nachrichten drauf das er vermisst wird und auch von dem Frauchen selbst.
Wir haben sofort telefoniert und sind ihr mit dem Hund entgegen zum Treffpunkt. Er freute sich auch als sie ihn ansprach und als sie weinte haben mein Sohn und ich gesehen das aus dem Hundeauge eine dicke Träne raus lief.
Nun liest man ja aber das Hunde nicht weinen können. Wir hatten es als Wiedersehensfreude gesehen aber wenn es so was nicht gibt?....

Wir haben die Mama und Tochter später noch mal beim Einkaufen gesehen wo sie dann viele alkoholische Getränke kauften und zu zweit auf einem Sportplatz verschwanden.

Ich habe jetzt einfach irgendwie die Gedanken im Kopf das der Hund vielleicht traurig war das er zurück muss, daher viell. die Tränen. Er war so happy bei uns, wie ein junges Reh.

Vielleicht könnt ihr mir die negativen Gedanken nehmen, bis heute morgen war ich echt noch hayppy das wir was gutes gemacht haben aber nachdem er sich bei uns so pudelwohl fühlte bin ich mir da nicht mehr so sicher.

born-in-helsinki
18573 Beiträge
26.09.2021 22:14
Habt ihr euch Fotos zeigen lassen, wo sie und der hund drauf waren?
Irgendeinen Nachweis das er wirklich deren hund ist?

Ich glaube ehrlich gesagt das ihr da zu gutgläubig wart
Cookie88
35256 Beiträge
26.09.2021 22:18
Ich hätte mir zumindest ein Foto zeigen lassen.
Würde ich einen Hund finden würde ich zum Tiersrzt gehen und den Chip auslesen lassen.
Der Hund hat auf euch ja auch positiv reagiert, warum dann nicht auch auf jemand anderes fremdes?
born-in-helsinki
18573 Beiträge
26.09.2021 22:20
Zitat von Cookie88:

Ich hätte mir zumindest ein Foto zeigen lassen.
Würde ich einen Hund finden würde ich zum Tiersrzt gehen und den Chip auslesen lassen.
Der Hund hat auf euch ja auch positiv reagiert, warum dann nicht auch auf jemand anderes fremdes?


Dito, chip auslesen, tierheim kontaktieren, das man einen hund gefunden hat.
Bei den Kleinanzeigen sind doch so viele spinner unterwegs.....
Viala2.0
859 Beiträge
26.09.2021 22:20
Also Mal davon ab, dass man das besser hätte prüfen können, verstehe ich den Rest vom Post nicht
Tränen beim Hund? Und was hat der Einkauf damit zu tun?
ghostcat87
1489 Beiträge
26.09.2021 22:21
Egal was die TS hätte machen sollen, ist doch jetzt eh zu spät dafür?
MissButterfly
1506 Beiträge
26.09.2021 22:22
Zitat von Cookie88:

Ich hätte mir zumindest ein Foto zeigen lassen.
Würde ich einen Hund finden würde ich zum Tiersrzt gehen und den Chip auslesen lassen.
Der Hund hat auf euch ja auch positiv reagiert, warum dann nicht auch auf jemand anderes fremdes?

Sehe ich genauso. Mein Hund freut sich auch über jeden Menschen
Hätte mir den Impfpass zeigen lassen, gefragt ob er gechipt ist und das vorher beim Tierarzt prüfen lassen. Oder den Hund im Tierheim gemeldet. Die wissen immer, was zu tun ist.
Aber ganz ehrlich, macht euch keine Vorwürfe. Ihr wart einfach nur nett. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, die Leute nochmal anzusehen oder deren Nachbarn zu fragen? Die wissen dich meist auch, ob der Hund vorher schon da war
MissButterfly
1506 Beiträge
26.09.2021 22:27
Zitat von Viala2.0:

Also Mal davon ab, dass man das besser hätte prüfen können, verstehe ich den Rest vom Post nicht
Tränen beim Hund? Und was hat der Einkauf damit zu tun?

Tränen beim Hund sind nicht relevant, das gibt es so nicht… denke, die TE hatte noch nie wirklich viel Kontakt zu Hunden Ist aber ja nicht schlimm, ich habe von anderen Tieren auch keine Ahnung
Denke, dass sie beim Einkauf auf den Alkohol abzielt und dass ihr das dann suspekt vorkam. Ich finds auch strange, wenn jemand ausschließlich Alkohol kauft
Viala2.0
859 Beiträge
26.09.2021 22:30
Zitat von MissButterfly:

Zitat von Viala2.0:

Also Mal davon ab, dass man das besser hätte prüfen können, verstehe ich den Rest vom Post nicht
Tränen beim Hund? Und was hat der Einkauf damit zu tun?

Tränen beim Hund sind nicht relevant, das gibt es so nicht… denke, die TE hatte noch nie wirklich viel Kontakt zu Hunden Ist aber ja nicht schlimm, ich habe von anderen Tieren auch keine Ahnung
Denke, dass sie beim Einkauf auf den Alkohol abzielt und dass ihr das dann suspekt vorkam. Ich finds auch strange, wenn jemand ausschließlich Alkohol kauft
ja, ich wollte einfach Mal ganz dezent Fragen...
Der Einkauf mit dem Alkohol.... Wer weiß, was geplant war und mit wie vielen und überhaupt.... Es ist schlicht kein Indikator, ob man sich gut um sein Tier kümmert
Kitja
1913 Beiträge
26.09.2021 22:53
Mal abgesehen ob alles richtig gemacht wurde (kenne mich da nicht aus), finde ich es nicht richtig Leute als schlecht einzustufen, wenn die nur Alkohol kaufen. Vor unserer Hochzeit hatten wir auch mal in einem Laden viel Alkohol gekauft, weil auf ein bestimmtes Getränk Angebot war und wir viele Gäste hatten.
Vll reagiere ich auch über, weil ich gestern zu Hause noch 4 leere Bier Flaschen im Abstellraum ganz hinten entdeckt habe und sie mit meiner Tochter für den Pfand abgegeben war. Ja tatsächlich, Ich mit einem Kleinkind und nur 4 Flaschen. Da wurde die Frau an der Kasse auch frech zu mir.
MissButterfly
1506 Beiträge
26.09.2021 23:10
Zitat von Kitja:

Mal abgesehen ob alles richtig gemacht wurde (kenne mich da nicht aus), finde ich es nicht richtig Leute als schlecht einzustufen, wenn die nur Alkohol kaufen. Vor unserer Hochzeit hatten wir auch mal in einem Laden viel Alkohol gekauft, weil auf ein bestimmtes Getränk Angebot war und wir viele Gäste hatten.
Vll reagiere ich auch über, weil ich gestern zu Hause noch 4 leere Bier Flaschen im Abstellraum ganz hinten entdeckt habe und sie mit meiner Tochter für den Pfand abgegeben war. Ja tatsächlich, Ich mit einem Kleinkind und nur 4 Flaschen. Da wurde die Frau an der Kasse auch frech zu mir.

Ich reagiere genau anders herum, weil wir eben ein paar starke Alkoholiker in der Familie haben.
Ich gebe aber auch das Pfand ab usw. Und klar, wenn man feiert ist das so. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass hier jeder permanent vorurteilsfrei unterwegs ist. Unterbewusst passiert einfach enorm viel. Nur die meisten Leute sprechen es halt nicht offen aus.
Aber darum geht es ja jetzt hier auch nicht, sondern um den Hund. Und wenn es mir komisch vorkommen würde, würde ich halt echt nochmal nachhaken
Kitja
1913 Beiträge
27.09.2021 00:01
Zitat von MissButterfly:

Zitat von Kitja:

Mal abgesehen ob alles richtig gemacht wurde (kenne mich da nicht aus), finde ich es nicht richtig Leute als schlecht einzustufen, wenn die nur Alkohol kaufen. Vor unserer Hochzeit hatten wir auch mal in einem Laden viel Alkohol gekauft, weil auf ein bestimmtes Getränk Angebot war und wir viele Gäste hatten.
Vll reagiere ich auch über, weil ich gestern zu Hause noch 4 leere Bier Flaschen im Abstellraum ganz hinten entdeckt habe und sie mit meiner Tochter für den Pfand abgegeben war. Ja tatsächlich, Ich mit einem Kleinkind und nur 4 Flaschen. Da wurde die Frau an der Kasse auch frech zu mir.

Ich reagiere genau anders herum, weil wir eben ein paar starke Alkoholiker in der Familie haben.
Ich gebe aber auch das Pfand ab usw. Und klar, wenn man feiert ist das so. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass hier jeder permanent vorurteilsfrei unterwegs ist. Unterbewusst passiert einfach enorm viel. Nur die meisten Leute sprechen es halt nicht offen aus.
Aber darum geht es ja jetzt hier auch nicht, sondern um den Hund. Und wenn es mir komisch vorkommen würde, würde ich halt echt nochmal nachhaken


Ja wir sind nicht Vorurteilsfrei. Deswegen sagte ich ja, dass ich eventuell wegen gestern so reagiere Ich kam mir auch so blöd vor.
Silver1985
3396 Beiträge
27.09.2021 06:55
Ganz so gutgläubig war ich hoffentlich nicht. Ich habeir noch vor Abgabe besondere Merkmale sagen lassen und sie hat bei Abgabe auch gleich von sich aus Fotos gezeigt. Die selbst hatten in der Nacht auch noch einen Aufruf bei Facebook gemacht. Mir wurde der Link dann über Kleinanzeigen zu geschickt als ich mit der Besitzerin schon Kontakt hatte. Konnte da also auch noch abgleichen. Einfach so gebe ich ein Tier nun auch nicht raus

Mir ging es darum ob der Hund nicht einfach freiwillig weg gelaufen ist weil es ihm da nicht gut geht. Herrchen ist abends wohl das erste Mal ohne Leine und Halsband raus und weg war er. Bei uns hörte er super auch ohne alles.

Vielleicht wollte er einfach nur weg und wir haben in wieder zurück gebracht daher hatte ich auch das mit dem Alkohol geschrieben. Wer weiß was die machen wenn die zu viel getrunken haben.

Ach ich hoffe einfach wir haben alles richtig gemacht

Viala2.0
859 Beiträge
27.09.2021 07:07
Ich glaube, da bildest du dir wirklich reichlich ein
Marf
25277 Beiträge
27.09.2021 07:07
Hunde laufen weg,man bringt sie ins Tierheim oder eben ,wenn man es weiß,dem Besitzer zurück.
Die Frau ist die Besitzerin,also alles gut gemacht.
Und ob sie nun trinkt o.für ein Fest eingekauft hat ,hat so gar nix mit der Sache zu tun.
Ich denke das du nicht sehr objektiv bist in der Sache ,wenns so ein lieber Knopf war wie du sagst.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 12 mal gemerkt