Mütter- und Schwangerenforum

Standesamtlich heiraten für Doofe. Wie geht das?

Gehe zu Seite:
FräuleinS
3206 Beiträge
14.09.2020 18:13
Ihr könnt nicht überall heiraten wo ihr wollt, das stimmt so also nicht. Ihr könnt nicht einfach sagen "Ich möchte bei uns im Wohnzimmer heiraten." Aber ihr könnt in jedem Standesamt heiraten, in das ihr wollt. Außerdem gibt es in jeder Stadt noch weitere Orte, die das jeweilige Standesamt als Trauort zugelassen hat.
Wohnt ihr also in Berlin und wollt in einem zugelassenen Ort in Hamburg heiraten, solltet ihr meiner Meinung nach erst an dem jeweiligen Ort nachfragen, ob der Termin noch frei ist. Wenn ihr von dem Standesamt ein Ja habt müsst ihr die Hochzeit im Standesamt bei euch im Ort anmelden.
Seit ihr nicht in dem Ort geboren wo ihr derzeit wohnt braucht ihr eure Geburtsurkunden euren Personalausweis. Sollte einer von euch nicht in Deutschland geboren sein ist es etwas schwieriger, aber ansich war es das schon. Samstags heiraten ist in der Regel teurer, genau so wie wenn ihr an einem zugelassenen Ort heiraten wollt (da wollen die Besitzer meist noch eine Pauschale).

Wenn ich unbedingt in eurem Wohnzimmer heiraten wollt (als Beispiel), dann würde ich euch raten in eurer Heimat standesamtlich zu heiraten und eine freie Trauung an euren Wunschort. Das geht überall, ist aber rechtlich nicht bindend.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich dachte nämlich auch, dass man überall heiraten kann

Wenn ihr keinen festen Termin im Kopf habt wird das mit Sicherheit kein Problem ein Datum zu finden.
MaWi
1892 Beiträge
14.09.2020 18:49
Zitat von Nadine07:

Zitat von MaWi:

Wir haben damals im Mai beschlossen, standesamtlich zu heiraten. Wir wollten im Juli heiraten. Den 16.07.
Bin zu unserem Standesamt im Ort hin und hab nachgefragt. Er schaute nach und der Termin war frei.
Also an dem Tag geheiratet im kleinen Kreis mit 30 Leuten
Zwei Wochen später kam unser Sohn zur Welt
Uiuiui, das ist ja alles recht knapp kalkuliert
Erstaunlich, dass so kurzfristig ein Termin an eurem gewünschten Datum frei war. Und noch dazu im Sommer.
Na, vielleicht haben wir ja doch Glück.

Ja das war knapp
Aber wir wollten noch schnell vor der Geburt heiraten
Und Gott sei Dank klappte es auch so schnell
Schicki.Micki
3236 Beiträge
14.09.2020 18:54
Zitat von FräuleinS:

Ihr könnt nicht überall heiraten wo ihr wollt, das stimmt so also nicht. Ihr könnt nicht einfach sagen "Ich möchte bei uns im Wohnzimmer heiraten." Aber ihr könnt in jedem Standesamt heiraten, in das ihr wollt. Außerdem gibt es in jeder Stadt noch weitere Orte, die das jeweilige Standesamt als Trauort zugelassen hat.
Wohnt ihr also in Berlin und wollt in einem zugelassenen Ort in Hamburg heiraten, solltet ihr meiner Meinung nach erst an dem jeweiligen Ort nachfragen, ob der Termin noch frei ist. Wenn ihr von dem Standesamt ein Ja habt müsst ihr die Hochzeit im Standesamt bei euch im Ort anmelden.
Seit ihr nicht in dem Ort geboren wo ihr derzeit wohnt braucht ihr eure Geburtsurkunden euren Personalausweis. Sollte einer von euch nicht in Deutschland geboren sein ist es etwas schwieriger, aber ansich war es das schon. Samstags heiraten ist in der Regel teurer, genau so wie wenn ihr an einem zugelassenen Ort heiraten wollt (da wollen die Besitzer meist noch eine Pauschale).

Wenn ich unbedingt in eurem Wohnzimmer heiraten wollt (als Beispiel), dann würde ich euch raten in eurer Heimat standesamtlich zu heiraten und eine freie Trauung an euren Wunschort. Das geht überall, ist aber rechtlich nicht bindend.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich dachte nämlich auch, dass man überall heiraten kann

Wenn ihr keinen festen Termin im Kopf habt wird das mit Sicherheit kein Problem ein Datum zu finden.

Wir brauchten keine Geburtsurkunden, sondern Abstammungsurkunden. Da ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Die kann man aber problemlos übers Internet anfordern.
Das kostete damals 10€ pro Urkunde, meine ich.
Mayberry
917 Beiträge
14.09.2020 18:59
Dann erkläre ich mal kurz (war während meiner Ausbildung im Standesamt):

Grundsätzlich kann man in jedem beliebigen Standesamt heiraten, ABER dann zahlt man eine zusätzliche Gebühr. Meist ca 30€. Denn die Anmeldung macht man immer vor Ort im zuständigen Standesamt und die geben es dann weiter an das gewünschte mit dem dann der Rest geklärt wird. Das was ihr braucht nennt sich: Abschrift aus dem Geburtenbuch. Ist was anderes als ne Geburtsurkunde. Das bekommt ihr in dem Standesamt wo ihr geboren wurdet in der Stadt. Also wo das Krankenhaus steht.

Verbindlich Eheschließung anmelden geht 6 Monate vor Trautag. Ist bei euch aber eh egal. Ihr wollt ja dieses Jahr noch.

Das war’s eigentlich schon
Schaf
12344 Beiträge
14.09.2020 19:18
Freunde haben Mitte Dezember beschlossen, dass es für die Steuer ja schon praktisch wäre im gleichen Jahr zu heiraten. Also haben sie die Orte an ihre S-Bahn-Strecke Station für Station durch telefoniert, wer dieses Jahr noch einen Termin frei hat. Die 7. oder 8. Station war es dann.
FräuleinS
3206 Beiträge
14.09.2020 19:47
Zitat von Schicki.Micki:

Zitat von FräuleinS:

Ihr könnt nicht überall heiraten wo ihr wollt, das stimmt so also nicht. Ihr könnt nicht einfach sagen "Ich möchte bei uns im Wohnzimmer heiraten." Aber ihr könnt in jedem Standesamt heiraten, in das ihr wollt. Außerdem gibt es in jeder Stadt noch weitere Orte, die das jeweilige Standesamt als Trauort zugelassen hat.
Wohnt ihr also in Berlin und wollt in einem zugelassenen Ort in Hamburg heiraten, solltet ihr meiner Meinung nach erst an dem jeweiligen Ort nachfragen, ob der Termin noch frei ist. Wenn ihr von dem Standesamt ein Ja habt müsst ihr die Hochzeit im Standesamt bei euch im Ort anmelden.
Seit ihr nicht in dem Ort geboren wo ihr derzeit wohnt braucht ihr eure Geburtsurkunden euren Personalausweis. Sollte einer von euch nicht in Deutschland geboren sein ist es etwas schwieriger, aber ansich war es das schon. Samstags heiraten ist in der Regel teurer, genau so wie wenn ihr an einem zugelassenen Ort heiraten wollt (da wollen die Besitzer meist noch eine Pauschale).

Wenn ich unbedingt in eurem Wohnzimmer heiraten wollt (als Beispiel), dann würde ich euch raten in eurer Heimat standesamtlich zu heiraten und eine freie Trauung an euren Wunschort. Das geht überall, ist aber rechtlich nicht bindend.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich dachte nämlich auch, dass man überall heiraten kann

Wenn ihr keinen festen Termin im Kopf habt wird das mit Sicherheit kein Problem ein Datum zu finden.

Wir brauchten keine Geburtsurkunden, sondern Abstammungsurkunden. Da ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Die kann man aber problemlos übers Internet anfordern.
Das kostete damals 10€ pro Urkunde, meine ich.


Hm, Was gelernt. Allerdings hab ich jetzt sogar nachgelesen, dass die Abstammungsurkunde auch nicht mehr richtig ist, sondern nun die Anschrift aus dem Geburtenregister
Zum Glück sagt das Standesamt einen genau, was benötigt wird (:
Zwergmaus83
1298 Beiträge
14.09.2020 20:07
Ich bin damals einfach ins nächste Standesamt gegangen, und habe gefragt, welche Unterlagen ich benötige. Zwei Tage später habe ich die Papiere abgegeben, und habe einen Termin für 3 Wochen später ausgemacht. Mein Mann ist bis dahin nicht einmal dabei gewesen . Also wir hatten 3 Wochen Zeit für die Vorbereitung, da wir beide keine Lust auf viel Tam Tam haben, war das kein Problem.
NochOhne32
17400 Beiträge
14.09.2020 21:49
Zitat von Nadine07:

Zitat von NochOhne32:

Ist auf jeden Fall machbar.

wir haben Anfang Dezember 2012 beschlossen am 12.12.2012 zu heiraten. Am nächsten Tag sind wir zum Standesamt unserer Heimatstadt und haben einen Termin für 11.15 Uhr bekommen.

Danach sind wir zum Fotografen und haben gefragt ob noch was frei ist, war es. Danach Tisch reserviert und Termin beim Friseur (der 3. hatte nen freien Termin) ausgemacht. Samstags zu H&M ein passendes Kleid geholt, montags die Geburtsurkunde meines Mannes geholt, musikliste abgegeben und Mittwoch dann geheiratet...

Wir wollten auch klein heiraten und da wir auch keine Gratulanten vor dem Standesamt haben wollten, haben wir heimlich geheiratet, nur meine Eltern und der Papa von meinem Mann waren eingeladen. Es war toll und wir würden es immer wieder so machen...
Wow! Das ist mal echt kurzfristig!
Und dann bei so einem Datum!
Der 10.10.2020 wäre natürlich lustig. Aber das ist ein Samstag, da wird es sicher schwer. Der 12.12.12 war ein Mittwoch, da sieht das ja bestimmt entspannter aus, oder?
Ich kenne übrigens auch ein Paar, das am 12.12.12 geheiratet hat ^^


Bei uns war jedenfalls nicht so viel los an diesem Tag... 2 Paare vor uns und nach uns noch eins, dann hatten sie Feierabend...

und der Tag ist so genial, dass ich den 1. Hochzeitstag glatt vergessen habe...
Pusteblume13
20195 Beiträge
15.09.2020 08:04
Zitat von Zwergmaus83:

Ich bin damals einfach ins nächste Standesamt gegangen, und habe gefragt, welche Unterlagen ich benötige. Zwei Tage später habe ich die Papiere abgegeben, und habe einen Termin für 3 Wochen später ausgemacht. Mein Mann ist bis dahin nicht einmal dabei gewesen . Also wir hatten 3 Wochen Zeit für die Vorbereitung, da wir beide keine Lust auf viel Tam Tam haben, war das kein Problem.


Genauso war es bei uns auch.

Wir haben dann eine Polterhochzeit gefeiert, die absolut genial war trotz der kurzen Zeit zum planen.

Nadine07
2453 Beiträge
15.09.2020 15:21
Zitat von KullerBienchen:

Also bei uns war es damals so....
Ich habe zuerst bei uns nachgefragt wegen Termin, war zuerst nicht möglich.
Dann habe ich im Umkreis telefoniert und Termin gefunden.
Es muss dich für ein anderes Standesamt das Standesamt am Heimatort freigeben und das kostet beides eine Gebühr.
Wir könnten dann doch zu Hause heiraten hat dich spontan ergeben beim abholen der Freigabe.

Wir bräuchten auf alle Fälle die Geburtsurkunden von meinem Schwiegereltern, da die bei uns nicht bekannt waren.

Wie es heute ist kann ich nicht sagen, da es bei uns schon eine weile her ist.
Ok, danke für Deine Antwort!
Nadine07
2453 Beiträge
15.09.2020 15:23
Zitat von kataleia:

Anrufen und fragen ob an eurem Wunschtermin etwas frei ist.



Dann einen persönlichen Termin vereinbaren.
Persönliche Termine gibt es aktuell irgendwie nicht. Corona lässt grüßen
Aber anrufen ist sicher eine gute Idee.
Nadine07
2453 Beiträge
15.09.2020 15:24
Zitat von FrauNovember:

Schau mal, so war das bei uns damals in Köln:
https://www.stadt-koeln.de/service/produkte/00549/ index.html#
Vielen Dank!
Sowas gibt es tatsächlich auch für unsere Stadt, das hat mir sehr weitergeholfen
Nadine07
2453 Beiträge
15.09.2020 15:28
Zitat von FräuleinS:

Ihr könnt nicht überall heiraten wo ihr wollt, das stimmt so also nicht. Ihr könnt nicht einfach sagen "Ich möchte bei uns im Wohnzimmer heiraten." Aber ihr könnt in jedem Standesamt heiraten, in das ihr wollt. Außerdem gibt es in jeder Stadt noch weitere Orte, die das jeweilige Standesamt als Trauort zugelassen hat.
Wohnt ihr also in Berlin und wollt in einem zugelassenen Ort in Hamburg heiraten, solltet ihr meiner Meinung nach erst an dem jeweiligen Ort nachfragen, ob der Termin noch frei ist. Wenn ihr von dem Standesamt ein Ja habt müsst ihr die Hochzeit im Standesamt bei euch im Ort anmelden.
Seit ihr nicht in dem Ort geboren wo ihr derzeit wohnt braucht ihr eure Geburtsurkunden euren Personalausweis. Sollte einer von euch nicht in Deutschland geboren sein ist es etwas schwieriger, aber ansich war es das schon. Samstags heiraten ist in der Regel teurer, genau so wie wenn ihr an einem zugelassenen Ort heiraten wollt (da wollen die Besitzer meist noch eine Pauschale).

Wenn ich unbedingt in eurem Wohnzimmer heiraten wollt (als Beispiel), dann würde ich euch raten in eurer Heimat standesamtlich zu heiraten und eine freie Trauung an euren Wunschort. Das geht überall, ist aber rechtlich nicht bindend.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich dachte nämlich auch, dass man überall heiraten kann

Wenn ihr keinen festen Termin im Kopf habt wird das mit Sicherheit kein Problem ein Datum zu finden.
Danke für Deine ausführliche Antwort!

Der Ort ist mir ehrlich gesagt egal. Ich wollte bloß wissen, ob ich überall für mein Wunschdatum anfragen kann.
Also quasi, ich suche nach dem einen Standesamt, wo der Termin noch frei ist.
Nadine07
2453 Beiträge
15.09.2020 15:50
Zitat von Zwergmaus83:

Ich bin damals einfach ins nächste Standesamt gegangen, und habe gefragt, welche Unterlagen ich benötige. Zwei Tage später habe ich die Papiere abgegeben, und habe einen Termin für 3 Wochen später ausgemacht. Mein Mann ist bis dahin nicht einmal dabei gewesen . Also wir hatten 3 Wochen Zeit für die Vorbereitung, da wir beide keine Lust auf viel Tam Tam haben, war das kein Problem.
Das klingt nach unserem Geschmack
FräuleinS
3206 Beiträge
15.09.2020 15:54
Zitat von Nadine07:

Zitat von FräuleinS:

Ihr könnt nicht überall heiraten wo ihr wollt, das stimmt so also nicht. Ihr könnt nicht einfach sagen "Ich möchte bei uns im Wohnzimmer heiraten." Aber ihr könnt in jedem Standesamt heiraten, in das ihr wollt. Außerdem gibt es in jeder Stadt noch weitere Orte, die das jeweilige Standesamt als Trauort zugelassen hat.
Wohnt ihr also in Berlin und wollt in einem zugelassenen Ort in Hamburg heiraten, solltet ihr meiner Meinung nach erst an dem jeweiligen Ort nachfragen, ob der Termin noch frei ist. Wenn ihr von dem Standesamt ein Ja habt müsst ihr die Hochzeit im Standesamt bei euch im Ort anmelden.
Seit ihr nicht in dem Ort geboren wo ihr derzeit wohnt braucht ihr eure Geburtsurkunden euren Personalausweis. Sollte einer von euch nicht in Deutschland geboren sein ist es etwas schwieriger, aber ansich war es das schon. Samstags heiraten ist in der Regel teurer, genau so wie wenn ihr an einem zugelassenen Ort heiraten wollt (da wollen die Besitzer meist noch eine Pauschale).

Wenn ich unbedingt in eurem Wohnzimmer heiraten wollt (als Beispiel), dann würde ich euch raten in eurer Heimat standesamtlich zu heiraten und eine freie Trauung an euren Wunschort. Das geht überall, ist aber rechtlich nicht bindend.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich dachte nämlich auch, dass man überall heiraten kann

Wenn ihr keinen festen Termin im Kopf habt wird das mit Sicherheit kein Problem ein Datum zu finden.
Danke für Deine ausführliche Antwort!

Der Ort ist mir ehrlich gesagt egal. Ich wollte bloß wissen, ob ich überall für mein Wunschdatum anfragen kann.
Also quasi, ich suche nach dem einen Standesamt, wo der Termin noch frei ist.


Das geht nur mit etwas höheren Kosten, aber auch nicht viel.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt