Mütter- und Schwangerenforum

Die Familie meines Mannes macht mich fertig!!

Gehe zu Seite:
28.10.2010 11:46
Eigentlich weiß ich garnicht so recht, wo ich anfangen soll.
Hauptsächlich geht es um meine Schwiegermutter und meine Schwägerin...

Vorab: Mein Mann und ich sind seit gut 1,5 Jahren sehr glücklich verheiratet, waren vorher (nur) 1 Jahr zusammen, kennen uns aber schon etwas länger. Zusammen haben wir einen Sohn, Henrik, der 1 Jahr alt ist.

Meine Schwiegereltern wohnen nur ein paar hundert Meter von uns entfernt, also sehen wir uns eigentlich fast täglich.
Zum Problem: Meine Schwiegermutter lügt!! Und das am laufenden Band... Wenn nötig, bringe ich Beispiele, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen.
Meine Schwägerin lästert und redet nur schlecht von mir.
Ich wiederhole zur Zeit meine 10. Klasse an der VHS. Seit Montag geht eine ehemalige Mitschülerin meine Schwägerin in meine Klasse, die auch ihre ehemalige "beste Freundin" sehr gut kennt. Ich hatte eigentlich nie Probleme mit meiner Schwägerin (ich nenne sie mal Heike), dachte ich... Nee, da erzählt meine Mitschülerin, dass Heike (zusammen mit meiner SM) mich nicht leiden kann, geheult hat, als sie erfahren hat dass wir heiraten. Ausserdem kam der Satz: "Die werden wir wohl nie wieder los!" Als unser Sohn geboren wurde sagte sie sowas wie: " Naja, für die Mutter kann er ja nix, man hat ihn ja trotzdem irgendwie lieb..." -Von dem Ganzen habe ich ganz ehrlich nie etwas geahnt... Zu mir tat sie immer so lieb und nett... Ich war auch immer für sie da, hab sie getröstet und ihr Rat gegeben, hab mit ihr fürs ABI gelernt, sie für den ABI-Ball geschminkt, mit ihr gefeiert als sie bestanden hat. Hab mitgeholfen ihre Wohnung zu malern etc.
Bei den Schwiegereltern genauso. Ich leihe ihnen mein Auto, helfe beim Umzug, fahre sie zum Arzt (150km), putze Fenster, helfe im Garten, lade sie zum Essen ein,... (trotz Lügen, trotz Streitereien, trotz ALLEM!!!)
Als DANK kam im letzten Jahr mal die Aussage: "Du nimmst mir meinen Sohn weg ... Hast dich ja in die Familie hineingedrängt!!!"
(und das vor meinen Eltern...)
Könnte ewig so weiterschreiben, ist noch längst nicht alles!

Zum aktuellen Problem:
Ich kann ihnen einfach nicht mehr vertrauen! Es geht einfach nicht. Mir kommen fast die Tränen wenn ich sie sehe... Vor Wut und Verzweiflung. Aber vor Allem weil ich nicht verstehe was ich denen getan habe!! Klar habe ich auch meine Macken, habe mich (im Streit) auch mal im Ton vergriffen. Aber das geht doch schon seitdem sie mich kennen (oder auch nicht kennen)...
Der kleine geht ja in den Kindergarten. Aber soll ja auch Kontakt zu Oma haben, ich finde das ja wichtig. Nur in so einem Rahmen ist das doch fürn Ar*** !
Letzte Woche war er krank, hatte Durchfall und ne Erkältung. Da ich in den Ferien ein Praktikum gemacht habe, war er bei Oma. Gegen Ende der Woche hole ich ihn nachmittags ab und was sehe ich? Ne halbleere Keks-packung!! Da frag ich sie ob Henrik die isst. "JAAA" Hallo? Durchfall?? 1 Jahr alt? Schoko-Kekse? Klingelts??
Bin aber ruhig geblieben und habe sie gefragt ob sie nicht auch meint das Kekse eher unangebracht sind wenn er Durchfall hat. Und sie könne ihn doch Zwieback geben, wenn "sie möchte das er was bekommt" -Anders isses nämlich nicht, zu Hause gibts sowas nicht und er lebt noch "Nee, das schmeckt doch nicht..." War sie fertig.
Natürlich hat er übers WE wieder Durchfall gehabt. Aber das hat ja damit nix zutun, würde sie sagen. Ich frag sie ja nicht...

Jetzt hab ich soviel geschrieben und bin immernoch ratlos. Ich weiß nichtmal was ich überhaupt will. Tatsache ist, so kann es nicht weitergehen!

Seramonchen
36607 Beiträge
28.10.2010 11:51
Was sagt dein Mann denn zu der ganzen Sache? Hast du deine Schwägerin mal darauf angesprochen?
MamaJulia
9126 Beiträge
28.10.2010 11:54
hast du mal mit deinem mann darüber geredet?, schildere es ihm doch mal und redet mal alle gemeinsam über das problem was deine SM wohl mit dir hat!

28.10.2010 11:55
Zitat von Seramonchen:

Was sagt dein Mann denn zu der ganzen Sache? Hast du deine Schwägerin mal darauf angesprochen?

Mein Mann steht da hinter mir, weil er seine Familie kennt Er weiß das alles genauso zutrifft, obwohl sie sich "normal" verhalten wenn er dabei ist. D.h. meine SM ist nur so abwertend mir gegenüber, wenn ihr Sohn nicht dabei ist.
Ich bin ja nicht das erste "Opfer", vor mir gabs schonmal ne Freundin von ihm, ab die sie es abgesehen hatten
Ich würde meine Schwägerin gerne darauf ansprechen. Aber was würde das ändern? Leiden kann sie mich deswegen immernoch nicht. Und welche Erlärung hätte ich zu erwarten als neue Lügen und Ausreden?
Bumasbaby
1320 Beiträge
28.10.2010 11:55
Ich kenne das zu gut. Die Familie von meinem bald Mann ist auch so. Sie versuchen die Hochzeit zu verhindern usw. ich habe denen aber nie was getan. Im Gegenteil. Aber ich glaube machen kann man nichts dagegen, jedenfalls bei denen hilft alles reden nichts. Ich habe jetzt gelernt das ich mir einfach nichts mehr draus mache was die über mich sagen. Mich interessiert ja auch nicht was die Kassiererin bei Lidl über mich denkt.
28.10.2010 12:00
Zitat von MamaJulia:

hast du mal mit deinem mann darüber geredet?, schildere es ihm doch mal und redet mal alle gemeinsam über das problem was deine SM wohl mit dir hat!


Ich habe nach der Aussage "Du hast dich in unsere Familie gedrängt..." Versucht mit ihr zu reden. Direkt nach dem Geschehen war natürlich erstmal Funkstille, sicher 3-4 Wochen. Da war ich schon schwanger.
Ich hab aber nicht mehr ausgehalten und bin zu ihr hin und habe sie gefragt warum sie das gesagt hat und wie wir jetzt damit umgehen sollten. Den Satz konnte sie ja nun nicht mehr rückgängig machen!!
Denkste... Sie hat ernsthaft abgestritten das jemals gesagt zu haben. Obwohl meine halbe Familie Zeuge war. (Mein Mann natürlich nicht!!)
Da war sie wieder fertig und das Thema ist bis heute ungeklärt...
Ansonsten blockt sie nur ab. Oder sagt: "JAAA" und macht trotzdem weiter bzw. das Gegenteil...
Seramonchen
36607 Beiträge
28.10.2010 12:01
Zitat von Bumasbaby:

Ich kenne das zu gut. Die Familie von meinem bald Mann ist auch so. Sie versuchen die Hochzeit zu verhindern usw. ich habe denen aber nie was getan. Im Gegenteil. Aber ich glaube machen kann man nichts dagegen, jedenfalls bei denen hilft alles reden nichts. Ich habe jetzt gelernt das ich mir einfach nichts mehr draus mache was die über mich sagen. Mich interessiert ja auch nicht was die Kassiererin bei Lidl über mich denkt.


Na aber die Kassiererin bei Lidl siehst du auch nicht jeden Tag und dein Kind gibst du ihr sicher auch nicht oder?

Ist eine schwierige Situation, aber wenn du gar nicht mit umgehen kannst, dann würde ich die Karten auf den Tisch legen und sagen, dass du weißt, dass sie ein Problem mit dir haben, du nicht möchtest, dass dein Kind darunter leidet. Dann würde ich meiner SM klar machen, wenn sie meint das Kind verwöhnen zu müssen mit Schoki bsp. wenn es krank ist, dann kann der Junge eben nicht mehr zu ihr bzw. kommt ihr nur noch alle gemeinsam zu Besuch.

Ich frage mich eh immer ob so ein ganz enger Kontakt unbedingt notwendig ist. Ich meine, wir besuchen unsere Familien jedes Wochenende, trinken gemeinsam Kaffee und haben uns so immer was zu erzählen, ohne dass wir uns auf den Wecker gehen
Kleinerengel2106
4118 Beiträge
28.10.2010 12:03
Sag mal hast du mir meine schwiegereltern geklaut????

Bei uns gehts genauso ab.. ich hab denen nie etwas getan, bin imemr gesprungen, hab mich nie im Ton vergriffen.... dachte man mag mich bis zu so nem tag wie bei dir... da is mir die hutschnur geplatzt und hab ihr alles was mich angepisst hat, an den kopf geknallt... seit dem bin ich das pure hassobjekt... was mich aber nich stör.. solang ich nix mit ihnen zu tun haben muss
28.10.2010 12:04
Zitat von Bumasbaby:

Ich kenne das zu gut. Die Familie von meinem bald Mann ist auch so. Sie versuchen die Hochzeit zu verhindern usw. ich habe denen aber nie was getan. Im Gegenteil. Aber ich glaube machen kann man nichts dagegen, jedenfalls bei denen hilft alles reden nichts. Ich habe jetzt gelernt das ich mir einfach nichts mehr draus mache was die über mich sagen. Mich interessiert ja auch nicht was die Kassiererin bei Lidl über mich denkt.

Die ist mir auch egal!
Aber ich möchte vor Allem wegen meinem Sohn ein harmonisches Familienverhältnis herstellen. Früher oder später wird er merken das Oma und Mama Probleme haben. Gerade weil ich mir gut denken kann das Oma mit ihrer Meinung über Mama auch vor Henrik nicht geizig ist.
28.10.2010 12:05
habt ihr schon mal überlegt bissel weiter weg zu ziehen... das du mal luft holen kannst...so wie es ausschaut kommt ihr ja auch ohne oma klar.
mamamone
31266 Beiträge
28.10.2010 12:05
Ich kann dir nur raten das ihr euch mal alle an einen Tisch setzt und über alles redet, ich betone redet nicht streitet. Das hat bei mir auch geholfen.
Meinen Schwiegermutter hatte über Jahre einen tierische hass auf mich, den ich mir nicht erklären konnte. Ich habe ihr 4 Enkelkinder geschenkt und dennoch ich wurde immer abgelent. Ich ahbe erst nach 14 Jahren den Mut gefunden mit ihr zu reden, nach 14 Jahren stellte sich herraus das sich meine Schwiegermutte von mir tief verletzt fühlte. Ich konnte sie gut verstehen, hätte die Freundin meines Sohnes mir das angetan hätte ich sie auch abgelent. Nur ich konnte garnichts dafür.
Der Vater meines Mannes war im Oktober gestorben, im Dezember kammen wir zusammen. Da mein Schwiegervater aber verbrannt wurde und sie in so einen Dorf sammel bis sie verbrennen dauerte es bis zur Beerdigung ewig lange. Er wurde am 15 Dez beigesetzt. Das alles wußt iich nicht. ich dachte er wäre längst beerdigt, ich hätte mich doch nie mit meinem Mann getroffen wenn ich gewußt hätte das mein Mann am Tag der Beerdigung seine Mutter alleinen läßt, er ist das einzige Kind. Ich will damit sagen das es bei euch vill. ein altes Mißverständniss gibt das man aufklären kann.
Meine SM und ich haben heute ein prima Verhältniss.
MamaJulia
9126 Beiträge
28.10.2010 12:06
Zitat von Dharana:

Zitat von MamaJulia:

hast du mal mit deinem mann darüber geredet?, schildere es ihm doch mal und redet mal alle gemeinsam über das problem was deine SM wohl mit dir hat!


Ich habe nach der Aussage "Du hast dich in unsere Familie gedrängt..." Versucht mit ihr zu reden. Direkt nach dem Geschehen war natürlich erstmal Funkstille, sicher 3-4 Wochen. Da war ich schon schwanger.
Ich hab aber nicht mehr ausgehalten und bin zu ihr hin und habe sie gefragt warum sie das gesagt hat und wie wir jetzt damit umgehen sollten. Den Satz konnte sie ja nun nicht mehr rückgängig machen!!
Denkste... Sie hat ernsthaft abgestritten das jemals gesagt zu haben. Obwohl meine halbe Familie Zeuge war. (Mein Mann natürlich nicht!!)
Da war sie wieder fertig und das Thema ist bis heute ungeklärt...
Ansonsten blockt sie nur ab. Oder sagt: "JAAA" und macht trotzdem weiter bzw. das Gegenteil...


Das ist natürlich nicht schön, ich hoffe das ihr das irgend wann klären könnt, aber die hauptsache ist das dein mann zu dir hält und dich unterstützt!
Leider gibt es sone eltern die einem das leben schwer machen wollen!

Ich wünsche dir weiterhin ganz viel glück und das es sich bald klärt!

28.10.2010 12:06
Zitat von Kleinerengel2106:

Sag mal hast du mir meine schwiegereltern geklaut????

Bei uns gehts genauso ab.. ich hab denen nie etwas getan, bin imemr gesprungen, hab mich nie im Ton vergriffen.... dachte man mag mich bis zu so nem tag wie bei dir... da is mir die hutschnur geplatzt und hab ihr alles was mich angepisst hat, an den kopf geknallt... seit dem bin ich das pure hassobjekt... was mich aber nich stör.. solang ich nix mit ihnen zu tun haben muss


Geklaut? Nee, die würde ich nichtmal geschenkt nehmen!

Wenns mal so wäre, dass ich nix mit denen zutun haben muss... Die ruft 3x am Tag an und kommt auch öfter in der Woche rüber. Wenn nicht dann bettelt sie, dass wir rüber kommen. Pardox!
28.10.2010 12:09
Zitat von Alina88:

habt ihr schon mal überlegt bissel weiter weg zu ziehen... das du mal luft holen kannst...so wie es ausschaut kommt ihr ja auch ohne oma klar.


Dann geht hier die Party ab, das kannste glauben. Wenn ich ihr das Söhnchen noch ganz wegnehme... oha! Aber das ist eigentlich in Planung. Wir wohnen ca. 80km vor Berlin. Mein Mann arbeitet in Berlin und ich versuche auch, dort ne Ausbildung zu bekommen. Dann ist ja klar das wir dort hin ziehen.
Auf die Gesichter bin ich gespannt Nur dann bin ich gänzlich unten durch !
Bumasbaby
1320 Beiträge
28.10.2010 12:11
Natürlich gebe ich der Kassiererin mein Kind nicht. Aber ich würde meine Tochter auch NIEMALS alleine bei seiner Mutter lassen. Was ich damit sagen wollte ist das man sich nen Panzer zulegen muss wenn man so ein Schwiegermonster hat.

Und wenn man so ne Familie hat bringt auch weit weg wohnen nichts, also bei uns nicht. Seine Familie wohnt 450 km weit weg. Wir sehen uns vielleicht 2 Mal im Jahr und trotzdem macht sie alles um uns das Leben schwer zu machen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt